2 Bose Soundtouch 300 mit einem Acoustimass 300?

+A -A
Autor
Beitrag
topspinlop
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 21. Feb 2017, 21:08
Hallo,

Habe mir gestern im Angebot die Soundtouch 300 und den Acoustimass 300 geholt.
Bei dem Preis von 595€ hätte man eigentlich auch fast 2 Soundbars nehmen können anstatt eines Soundtouch 30 III.

Oder übersehe ich da was? Sind die nicht genauso kompatibel und die Soundbar nicht besser als die Soundtouch 30 III ?

Und vor allem, könnte ich 2 soundbars mit einem Acoustimass 300 betreiben? Gleichzeitig oder wenigstens immer eine zur Zeit?

Ich frage weil ich dann in Wohn und Schlafzimmer jeweils eine Soundbar betreiben könnte, weil die Räume nicht weit auseinander liegrn.

Danke euch !!!!
Lacelte
Inventar
#2 erstellt: 21. Feb 2017, 21:35
Zu viel Kohle um 2x Elektroschrott kaufen zu wollen?

Für das Geld bekommst du schon ein richtig gutes kleines Heimkino oder eine sau gute Stereo-Anlage - da wird dir dann aber die Puste weg bleiben..
Wenn es ernst gemeint ist von dir, lese dich bitte ein wenig hier ein:
http://av-wiki.de/kleinstlautsprecher
http://av-wiki.de/lautsprecher

Nich persönlich nehmen, aber du wirst merken das hier Bose nicht sonderlich beliebt ist und das hat seine Gründe.

Was du benötigst ist eine Multi-Room Lösung.


[Beitrag von Lacelte am 21. Feb 2017, 21:49 bearbeitet]
topspinlop
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 21. Feb 2017, 21:49
1. Ja, zu viel Kohle
2. Ich wollte bewusst nur eine Komponente, wegen Platz, keine Kabel, Frau etc.
3. Ich hatte eine gute Anlage, wollte aus gegebenen Gründen keine mehr.
4. Bin ich nicht unzufrieden über den Elektroschrott.
5. Wollte ich nicht 2 kaufen sondern fragte aus Interesse weil die Soundtouch 30 III ähnlich teuer ist.

Aber egal. Ich nehme die Frage zurück und wende mich bei Bedarf direkt an Bose.
erddees
Inventar
#4 erstellt: 22. Feb 2017, 10:01
Wenn man sich bewusst für eine Soundbar kombiniert mit einem Subwoofer entscheidet, ist das das Minimum für voluminösen Klang im Wohnzimmer. Ein Ersatz für "echten" Mehrkanal ist es nicht. Aber das weiß man ja vorher. Das gilt Allgemein für die Kombi SB/SW und ist unabhängig davon ob Bose oder nicht.

Die Soundtouch 300 + Acoustimass 300 wäre hierfür ein Beispiel. Das Soundtouch 30 ist ein Zusatzlautsprecher für den Multiroom-Betrieb. Es stellt aus meiner Sicht keinen Ersatz für ein SB mit SW dar.

Ob man an den SW zwei Soundbars parallel ankoppeln kann weiß ich nicht und wird in der Tat besser durch den Bose-Support beantwortet werden können. Ich vermute aber mal, dass das nicht möglich ist oder dass man bestenfalls hin und her wechseln kann.

Zum Thema "Elektroschrott":
Es kursieren im I-Net Fotos von Bose-Bauteilen, die kein gutes Licht auf die Verarbeitungsqualität werfen. Das ist soweit richtig und in Anbetracht des aufgerufenen Preises kann und sollte man das aus meiner Sicht auch nicht akzeptieren. Allerdings muss man auch berücksichtigen, dass Klang immer ein subjektive Wahrnehmung ist und wenn es gefällt, spielt es auch keine Rolle, ob da Glühlampen als Überlastungsschutz eingesetzt oder aufwändige Platinen verbaut werden.
Ebenfalls zu berücksichtigen ist auch die Tatsache, dass diese Fotos Jahre, wenn nicht Jahrzehnte alt sind. Ich kenne die "innere" qualitative Bauausführung der aktuellen Modelle nicht, aber doch den Klang des ein oder anderen Modells. Und da gibt es im Rahmen derer Möglichkeiten nichts zu meckern.

Hier und auch an anderer Stelle wird immer wieder gern Bose-Bashing betrieben. Grund hierfür sind offensichtlich diese Fotos und das ebenso offensichtlich dadurch entstandene und nicht auszurottende Vorurteil, dass Bose deshalb Müll ist.
Viele, die das behaupten, haben nie in ihrem Leben ein Bose-Anlage gehört und plappern nur nach, was andere verbreiten, frei nach dem Motto "wenn es viele schreiben, muss es ja stimmen". Ja, ne is klaa ... .
Ob Bose gefällt oder nicht, liegt im Auge (konkret im Ohr) des Betrachters, weil Klang ein subjektives Empfinden ist und von vielen äußeren Faktoren (z.B. Räumlichkeiten) beeinflusst wird.

Einzig der Vorwurf, die Gerätschaften seien zu teuer für das, was sie bieten, kann man gelten lassen. An der Krankheit leiden aber andere auch. Ob man breit ist, sein das Geld dafür auszugeben, ist ein Frage des persönlichen Anspruchs und die muss jeder mit sich selbst ausfechten.

topspinlop hat sich für Bose entschieden und es gibt keinen Grund ihm diese Entscheidung schlecht zu reden. Vor allem nicht, wenn man keine konkreten Fakten beschreibt, die das "Schlechtreden" rechtfertigten ...
skydix
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 22. Feb 2017, 13:53
Wo gab oder gibt es denn die Soundbar für 600€? Will den geilen Elektroschrott auch die Tage kaufen aber ich hoffe immer noch auf ein passendes Angebot.

Und soweit ich bis her gelesen habe wird die SoundTouch 300 hier im Forum hoch gelobt.
topspinlop
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 22. Feb 2017, 23:37
Die gab es als Montagsangebot beim Mediamarkt.

Soundtouch 300 für 595€ statt 799€
Acoustimass 300 für 660€ statt 799€

Ist zwar immer noch eine Menge Holz weil der Acoustimass so ins Geld schlägt, aber dennoch ein gutes Angebot gewesen.
schkraggie
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 24. Feb 2017, 21:10
Montagsangebot Media Markt? Also nur am Montag?
Wenn mir das jemand gesagt hätte!


[Beitrag von schkraggie am 24. Feb 2017, 21:24 bearbeitet]
topspinlop
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 24. Feb 2017, 21:38
Ja. Anscheinend erstmal nur an diesem letzten Montag. Hatte ich zufällig in der App entdeckt.
MauryMuc
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 06. Okt 2017, 00:35
Hallo, nachdem ich mich für knapp 2 Jahren mit einer Sonos Playbar mit 2x Play:3 Boxen als 5.1 Surround System vergnügt habe, möchte ich es peu à peu gegen Bose ST300 und ggf. später weitere Boxen ersetzen. Wie sind denn Eure Erfahrungen mit der ST300? Ich verzichte auf einen Sub da mein Wohnzimmer nur etwa 25 qm2 groß ist und ich dass Sonos System auch ohne Sub bedient habe und mit dem Bass aus der Playbar zufrieden war. Es interessieren mich vor allem:
* Eure Zufriedenheit beim Schauen von Bluray Filmen mit DTS bzw TrueHD-Tonspuren (hoffentlich kein Downmix auf Stereo wie bei Sonos), Musik streamen z.B mit Deezer od. Spotify als auch Internetradio.
*Stabilität der Bluetooth-Verbindung (BT)und das Tonqualität des Musik-Streamen via BT
* Stabilität der HDMI-Konnektivität mit dem Fernseher

Sonos Playbar ohne HDMI ist nicht gegeignet für User die Inhalte von AppleTV(4K), Amazon FireTV 4K, und BluRay konsumieren und nicht auf Dolby Digital 5.1 od. DTS verzichten möchten aber keine Lust auf Einsatz von Zusatzgeräten wie Toslink\HDMI-Splitter haben.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Soundtouch 300 + Acoustimass 300
oliv0r am 09.06.2018  –  Letzte Antwort am 15.07.2018  –  5 Beiträge
Bose Soundtouch 300 + Acoustimass 300+ Virtually Invisible 300
davideek am 20.05.2017  –  Letzte Antwort am 14.01.2018  –  23 Beiträge
Fernbedienung Bose Soundtouch 300
Soundmouse am 12.02.2018  –  Letzte Antwort am 12.02.2018  –  2 Beiträge
Bose SoundTouch 300
gin014 am 16.02.2019  –  Letzte Antwort am 23.02.2019  –  6 Beiträge
Bose Soundtouch 300 Verbindungsprobleme
Gigi27 am 16.04.2017  –  Letzte Antwort am 17.04.2017  –  4 Beiträge
Bose Soundtouch 300 rauschen?
Tyson28 am 08.01.2017  –  Letzte Antwort am 09.01.2017  –  3 Beiträge
BOSE Soundtouch 300 + Bass
soundlaser am 07.06.2017  –  Letzte Antwort am 12.06.2017  –  8 Beiträge
Bose Soundtouch 300
t00 am 15.10.2017  –  Letzte Antwort am 19.10.2017  –  7 Beiträge
Bose Soundtouch 300
Maulhofer am 16.08.2018  –  Letzte Antwort am 31.12.2018  –  67 Beiträge
NEUE Bose SoundTouch 300 udgl. ..
HeimkinoMaxi am 07.10.2016  –  Letzte Antwort am 12.03.2018  –  329 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder866.722 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedDon_Daniel
  • Gesamtzahl an Themen1.445.394
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.505.011

Hersteller in diesem Thread Widget schließen