Harman/Kardon Enchant 1300

+A -A
Autor
Beitrag
Spawn7
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Nov 2018, 14:45
Hallo zusammen,

ich befasse mich mittlerweile 6 Monaten mit dem Thema Soundbar.


Zur Auswahl standen: Sony HT-ZF9, Bose Soundtouch 300, Sasmung HW-N850 und
Harman/Kardon Enchant 1300

Die Sony hatte ich gut einen Monat zu Hause, bis mir die HDMI Platine gefreckt ist. In Sachen Räumlichkeit und Musikwiedergabe war ich nicht zufrieden. Ich hatte vorher eine 5.1 Anlage und war mit dem Bass der Sony Soundbar gar nicht einverstanden...Der Bums bei der Musikwiedergabe hat mir gefehlt. Atmos Effekte habe ich kaum wahrgenommen. Rears kamen für mich nicht in Frage. Media Markt hat mir damals angeboten eine neue zu nehmen oder ich bekomme mein Geld zurück. Habe mich erstmal für das Geld entschieden und habe meine Suche neu gestartet...

Die Bose Soundtouch 300 habe ich mehrmals im Laden probegehört. Der Sound hat mir sehr gut Vor-Ort gefallen, gerade die Musikwiedergabe hat sich sehr gut angehört. Leider haben mir einige Sachen bei der Austattung gestört... zu wenig HDMI Eingänge, kein Display und keine Sound Modi Auswahl ...
BigBlue Schilderungen und Probleme mit seiner Soundtouch haben mich dann letztendlich dazu bewegt von ihr Abstand zu nehmen!!!

Die Samsung HW-N850 wollte ich mir dann eigentlich zulegen, bis ich bei Harman gesehen habe, dass sie auch neue Soundbars herausbringen. Ich dachte mir wenn Samsung durch Harman unterstützt wird und eine gute Bar herausbringen, wie klingt dann erst eine eigene entwickelte von Harman !?

Seit Freitag habe ich nun diese hier: Harman/Kardon Enchant 1300

Leider habe ich zu der Bar kaum Bewertungen, geschweige Tests gefunden... Auf der US Harman Seite gibt es 5 Bewertungen, die ihre Bar alle mit 5 Sternen bewertet haben...
Man kann die Bar 30 Tage lang testen und bei nicht gefallen zurückschicken, somit dachte ich mir teste ich sie einfach mal ohne Risiko!
Kleiner Tipp....wenn man sich auf der Harman Seite für den Newsletter anmeldet, bekommt man aktuell 10% Rabatt auf alles.

Ich habe mir sie erstmal ohne Subwoofer gekauft. Der Bass ist natürlich ohne Sub sehr dezent und soviel kann ich jetzt schon verraten, der Sub wird in den nächsten Monaten auf jeden Fall nachgekauft!

Einrichtung über Google Home ging problemlos. Design und Verarbeitung sind auf Top-Niveau, bei dem Preis habe ich aber auch nichts anderes erwartet!!!

Automatische Kalibrierung gestartet, ungefähr 1 Minute gewartet und schon konnte ich loslegen.
Es gibt 4 Sound Modi: Standard, Musik, Movie und Personal.
Einen besseren räumlichen Klang habe ich bis dato noch von keiner anderen Bar gehört. Ich habe bei Filmen Effekte von rechts und links gehört und dachte mir von wo kommen die denn jetzt alle her ??? Klar von hinten hört man keine Effekte, aber dies war mir ohne Rears klar.
Ihre MultiBeam Technolgie schafft es einen sehr guten räumlichen Klang zu erzeugen,
Stimmen sind klar verständlich und die Musikwiedergabe genügen vollkommen meinen Ansprüchen.

Kleiner Kritikpunkt: Dolby Digital Plus kann sie leider nicht. Der Sub kostet nochmal 699€ extra, aber ohne kommt für mich in Zukunft nicht in Frage. Das Volumen fehlt mir beim Sound, ist aber klar ohne Sub.

Für mich habe ich meine Soundbar endlich gefunden. Ich konnte sie zwar erst 2 Tage ausgiebig testen, aber "ICH" bin mit dem Sound sehr sehr zufrieden!!!

Vielleicht hat ja einer hier im Forum sie auch schon testen können und schreibt seine Erfahrungen dazu.

VG


[Beitrag von Spawn7 am 25. Nov 2018, 14:53 bearbeitet]
Ugeen
Stammgast
#2 erstellt: 25. Nov 2018, 23:17

Spawn7 (Beitrag #1) schrieb:
Kleiner Kritikpunkt: Dolby Digital Plus kann sie leider nicht.


Ich habe diese Soundbar auch auf dem Schirm. Das sie kein DD+ finde ich jedoch schon arg doof, da grade beim Streaming dieses Tonformat verwendet wird. Hast Du zufällig irgendwo gelesen, ob dies per Softwareupdate nachgereicht werden soll?

Hast Du vor Dir noch die Rears zuzulegen?
Spawn7
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Nov 2018, 14:52
Dazu habe ich leider nichts gefunden.
Ehrlich gesagt habe ich bei einer Soundbar noch keine qualitative Unterschiede zwischen Dolby Digital und Plus gehört...
Die Streaming Dienste laufen dann einfach auf Dolby Digital.

VG
Ugeen
Stammgast
#4 erstellt: 26. Nov 2018, 22:48
Ok. Ich war der Meinung mal gelesen zu haben, dass DD+ etwas mehr Dynamik hat und 7 Kanäle ansprechen soll.
question13
Neuling
#5 erstellt: 24. Dez 2018, 16:59
Ich habe auch die Soundbar Enchant 1300. Aber genaue Informationen bezüglich der Soundformate Dolby Digital und DTS finde ich nicht. Kann die Soundbar diese Formate oder nicht?
Spawn7
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 25. Dez 2018, 10:31

question13 (Beitrag #5) schrieb:
Ich habe auch die Soundbar Enchant 1300. Aber genaue Informationen bezüglich der Soundformate Dolby Digital und DTS finde ich nicht. Kann die Soundbar diese Formate oder nicht?


DOLBY DIGITAL und DTS kann sie ohne Probleme abspielen!

VG


[Beitrag von Spawn7 am 25. Dez 2018, 10:31 bearbeitet]
frankundjan
Stammgast
#7 erstellt: 26. Dez 2018, 00:27
Obwohl ich mal HK "Fanboy" war aber in letzter Zeit kommt wirklich nichts mehr gescheites von denen.

Ein Datenblatt ohne Angabe zu Tonformaten ? geht gar nicht.
Merkabah
Neuling
#8 erstellt: 27. Jan 2019, 12:56
Moin.
ich bin mit der Echant 1300 inkl. Sub sehr zufrieden! Hatte zuletzt das Bose Soundtouch System, mit Sub und Rears im Einsatz. Im Filmbetrieb ist die auch wirklich gut! Aber der Stereoton ist eben nicht das gelbe vom Ei, was auch der Grund war weshalb ich die wieder abgestossen habe. Danach hab ichs mit der Musiccast Bar 400 von Yamaha versucht, aber die ist halt in der Surroundwiedergabe nix! Dafür der Stereoton deutlich besser als bei Bose....
Nun mit der Enchant hab ich eine gute Stereowiedergabe und im Frontbereich bis zur Raummitte ein hervorragendes Surrounderlebnis, auch der Sub schiebt mächtig an! Man sollte darauf achten, dass der Soundbar möglichst mittig platziert ist und der Weg zu den Seitenwänden frei, so dass die seitlichen Treiber an den Wänden reflektieren können.
Zum Thema DTS und Dolby, mir ist aufgefallen, dass es auch auf das Zuspielmaterial ankommt, also wenn ich ne DTS Test Bluray einlege, hab ich nen Tick besseres Surroundfeeling, als beispielsweise bei Netflix 5.1
und es kommt natürlich auch auf die Abmischung der einzelnen Filme an. So gibt es Filme wie beispielsweise Marvels Avengers (Netflix) in der das Surrounderlebnis sensationell ist, aber die Stimmenwiedergabe
im Verhältnis viel zu leise ist - bei anderen Filmen ist mir das noch nicht aufgefallen.
Eins ist klar, eine vollwertiges Surround gibts eben nur mit dementsprechend Hardware, ich hatte bis vor 4 Wochen ein geiles 7.1.4 / 10.1 System im Einsatz, mit etwas über 100 Meter Kabel verlegt, 6 Q-Acoustics 3050, Klipsch Atmos Lautsprechern, Magnat Cinema Ultra 100, Canton SUB 1200 R - Das ist natürlich was anderes! Hab ich aufgrund Nachwuchs in Form von zwei Kätzchen verkauft :-)
Den besten Kompromiss sehe ich in der Enchant 1300. Die Samsung HW K850 5.1.4 hatte ich letztes Jahr schon getestet, hat mich aber nicht zufriedengestellt, ebenso wenig wie die Canton DM 90.3, Yamaha YSP 5100 oder Focal Dimension.
Perfekt wäre es, wenn es Rears gäbe zu der Enchant Serie - das wird es aber gemäss Harmon Support nicht geben, ist wohl der Citation Serie vorbehalten.
Rader38
Neuling
#9 erstellt: 31. Jan 2019, 18:11
Ich hatte mir zum Vergleich die Yamaha YSP 5600 mit Sub und die Enchant 1300 mit Sub geholt.
Preislich habe ich für das Set von Yamaha 1800€ und für das Harman Kardon Set 1300€ bezahlt.
Schon beim Auspacken sind mir deutliche Unterschiede aufgefallen. Die Harman Kardon wirkt sehr edel und gut verarbeitet, wohingegen die Yamaha eher ein Plastikfeeling vermittelt, welches durch einen starken Plastik-Neuwaren Geruch noch verstärkt wurde. Als Testmaterial habe ich mir eine Dolby Atmos und DTS HD Testdisk besorgt mit mehreren unterschiedlichen Kurzfilmen die Soundbars getestet. Abspielgerät war ein Laptop mit neuster VLC Version.
Ich habe mir die Augen verbunden und meine Freundin gebeten immer zufällig zwischen den einzelnen Abspielgeräten hin und her zu schalten. Zu meiner Verwunderung konnte ich nicht unterscheiden welche Soundbar gerade zum Abspielen genutzt wird. Es ist verblüffend, wie gut ein immersives Sounderlebnis durch die Enchant 1300 erzeugt wird, obwohl diese "nur" 13 Lautsprecher besitzt (im Gegensatz zu den 46 Stk. der YSP 5600).
Beim Abspielen von Musik mit Spotify war jedoch ein deutlicher Unterschied hörbar: Die Yamaha war sehr "ortbar", wohingegen die Enchant ein eher weiteres Klangfeld erzeugte. Man hatte also eher das Gefühl, dass beim Abspielen mit der YSP 5600 ein einzelner Lautsprecher angetrieben wird, wohingegen bei der Enchant ein Stereosystem vermutet werden konnte.
Aus diesen Gründen habe ich mich für die Enchant entschieden und die YSP 5600 wieder zurückgeschickt. In meinen Räumlichkeiten ist ein Unterschied, welcher 500€ Preisdifferenz rechtfertigt nicht zu hören.
Lediglich die Anschlussmöglichkeiten der Subwoofer finde ich etwas bescheiden. Der Subwoofer, welcher zu der YSP 5600 mitgeliefert wird, ist ein normaler Subwoofer, welcher über eine separate Anschlussbox drahtlos angesteuert werden kann. Dies bedeutet, dass der Subwoofer alle Eingänge eines normalen Subwoofers besitzt und auch an anderen Musikanlagen betrieben werden könnte (falls eine Neuanschaffung o.Ä. geplant ist). Der Subwoofer der Enchant Serie besitzt jedoch außer dem Stromanschluss keine weiteren Anschlüsse, wodurch dieser nur mit der Enchant Soundbar betrieben werden kann. Geht diese kaputt, kann der Subwoofer auch nicht anderweitig verwendet werden.

Wie schon erwähnt wurde, kann dieses System leider nicht in ein Multiroomsystem erweitert werden, da dies der Citation Serie vorbehalten ist. Dafür kann die Citation Serie kein immersives Sounderlebnis erzeugen. Für eine sehr gute Soundbar mit Subwoofer für 1300 € ist dieses jedoch noch zu verschmerzen.
helau007
Neuling
#10 erstellt: 04. Feb 2019, 14:17
Ich habe mir auch die Enchant 1300 geholt, und bin sehr zufrieden damit. Vor allem ist sie auch sehr gut geeignet um Musik zu hören, und nachdem ich den Bassregler an der Anschlag gedreht habe, reicht mir diese auch ohne Subwoofer völlig aus
Ich hatte zuvor die JBL 5.1 die hat zwar richtig viel Bass, Aber die Mitten waren für Musik zu schwachbrüstig.
HardyXXL
Neuling
#11 erstellt: 05. Mrz 2019, 13:55
Fehler in 5.1 Tonspuren ???

Seit ca. 2 Wochen besitze ich die Harman/Kardon Enchant 1300 mit Sub.

Allerdings musste ich feststellen, dass keine räumliche Bühne aufgebaut wird.
Schon klar, dass eine Soundbar gegen ein reines 5.1 System nicht mithalten kann. Doch zumindest sollte sie zumindest einen annähernd räumlichen Klang der 5.1 Tonformate im vorderen Bereich simulieren. (Bei einem perfekten Stereodreieck)
Tut sie aber nicht.

Daraufhin habe ich mehrere Soundformate auf youtube getestet

5.1 Dolby Surround Test
https://www.youtube.com/watch?time_continue=2&v=PqVCPE8_ntE

Dts 5.1 Surround Sound Test
https://www.youtube.com/watch?v=eL9-sIZRDHg

Surround Sound Test PCM 5.1
https://www.youtube.com/watch?v=_ttYSpt8oiw

Bei allen Tests wird der Sound vom hinteren rechten Lautsprecher vorne links ausgegeben.
Der Service konnte mir bisher keine Auskunft geben.
Die automatischen MultiBeam Kalibration (Einmessfunktion) hat keine Wirkung, egal wo man einmisst. Vielleicht defekt ???

Haben Kunden der Enchant 1300 ähniche Erfahrungen oder haben sie den gleichen Fehler feststellen können?


[Beitrag von HardyXXL am 05. Mrz 2019, 13:59 bearbeitet]
hk800
Neuling
#12 erstellt: 02. Apr 2019, 15:40
Hallo zusammen,

ich bin wegen meiner Harman Kardon Enchant 800 bei euch gelandet. Habe mir diese im Januar zusammen mit dem Subwoofer geholt und bin klanglich auch begeistert

Leider habe ich seit gestern das Problem, dass sich der Bass auf der Fernbedienung nicht mehr richtig regeln lässt. Für Spielfilme und auch bei Musik habe ich immer wieder gerne den Bass auf +3 bis +5 gestellt. Seit gestern ist der Bass nur noch bis -6 und zurück auf 0 regelbar, nicht mehr von -6 bis +6.

Hat irgendjemand von euch auch das Problem? Habe schon Kontakt mit dem Support aufgenommen. Die haben bei ihrem Testgerät den Bass ebenfalls nur von -6 bis 0 regeln können und sagen, das wäre normal so.

Also entweder habe ich in den letzten 3 Monaten 1000 mal geträumt, dass ich den Bass >0 geregelt habe, oder ich hatte ein Special Gerät, das jetzt kein Special Gerät mehr ist
Auf Werkseinstellungen habe ich bereits zurückgesetzt und das Problem habe ich auf allen Sound Modi.

Wäre cool, wenn sich unter euch ein paar Enchant Nutzer finden, die die Bass Funktion auch schon genutzt haben

Grüße
HK800


[Beitrag von hk800 am 02. Apr 2019, 15:41 bearbeitet]
HardyXXL
Neuling
#13 erstellt: 05. Apr 2019, 11:48
Hallo HK800,
ich habe zwar eine Enchant 1300, die Funktionen (außer den zusätzlichen Schnittstellen) dürften identisch sein.(siehe vorherigen Beitrag).
Du hast nicht geträumt
Tatsächlich lässt sich die Enchant mit zusätzlichen Subwoofer von -6 bis +6 einstellen.
Vom Herman/Kardon-Service bin ich sehr entäuscht. Auf Fragen zu dem Produkt haben sie kaum Antworten und man wird oft vertröstet man müsse Rücksprache mit dem Entwickler tätigen. Fast immer lautet die Antwort darauf "Einsendung des Produkts" ohne Ersatz oder Portoerstattung. Service bekommt bei mir die Schulnote 6.
Übrigens, würde ich mich freuen, wenn du die Testvideos meines Artikels vorher ausprobieren könntest, ob es sich bei Dir genauso verhält.

Freundliche Grüße
HardyXXL
hk800
Neuling
#14 erstellt: 08. Apr 2019, 10:26
Hi HardyXXL,

das war tatsächlich das Problem! Der Subwoofer hat sich entkoppelt, darum konnte ich den Bass nur noch bis 0 regeln
Du hast Recht, komisch dass der technische Kundensupport nichts darüber gewusst hat Immerhin geht es jetzt wieder. Danke für den Hinweis
Die Soundtests werde ich heute Abend mal machen und dir Bescheid geben!

Grüße
HK800
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Samsung HW-N950 / HW-N850
Spawn7 am 22.08.2018  –  Letzte Antwort am 17.06.2019  –  545 Beiträge
Sony HT-ZF9
stoffl181 am 27.02.2018  –  Letzte Antwort am 03.06.2019  –  425 Beiträge
Fragen zu Soundbar, insbes. Heos Bar und Sony HT-ZF9
guenne62 am 03.07.2018  –  Letzte Antwort am 12.07.2018  –  16 Beiträge
Sony HT-ZF9 oder Samsung HW-N650 / 550
newsouthend am 23.02.2019  –  Letzte Antwort am 24.02.2019  –  5 Beiträge
Bose oder Harman Kardon
lutor72 am 13.12.2015  –  Letzte Antwort am 05.01.2016  –  25 Beiträge
Harman Kardon Soundbar SB15
janguzzi am 26.03.2010  –  Letzte Antwort am 29.05.2010  –  5 Beiträge
Soundbar Sony HT-CT790
Tobias_M am 24.07.2017  –  Letzte Antwort am 03.08.2017  –  3 Beiträge
Sony HT-ZF9 - drei Fragen
schuhf am 07.05.2019  –  Letzte Antwort am 07.05.2019  –  2 Beiträge
Sony HT-ZF9 an Sony KD65X805C
openyoureyes am 13.11.2018  –  Letzte Antwort am 14.11.2018  –  16 Beiträge
Harman-Kardon SB 16
challo am 28.02.2011  –  Letzte Antwort am 01.03.2011  –  6 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder865.583 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedWtilliamliery
  • Gesamtzahl an Themen1.443.486
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.469.817