Nubert AS250 oder DALI Kubik One hinter AV-Receiver

+A -A
Autor
Beitrag
Traviso
Neuling
#1 erstellt: 29. Nov 2018, 17:14
Hallo,

ich habe derzeit eine Yamaha YSP-2500, bin aber mit dem Sound überhaupt nicht zufrieden.
Jetzt bin ich am Überlegen, ob ich nicht auf eine Nubert AS-250 oder 450 Soundbar oder eine Dali Kubik One wechseln soll.
Anschließen möchte ich gerne eine Dreambox 920, einen Philips Bluray-Player und mein Apple TV.
Da wohl beide Soundbar´s keine HDMI-Eingänge haben, dachte ich mir, man könnte vielleicht einen AV-Receiver vorschalten. Ich habe noch einen ungenutzten Yamaha RX-673 herumstehen.
Macht dies Sinn ?
Außerdem würde mich noch interessieren, ob schon einmal jemand die Teufel Cinebar Pro mit der Nubert AS-250/450 oder DALI Kubik One verglichen hat.

Vielen Dank im Voraus für eure Rückmeldungen.


[Beitrag von Traviso am 29. Nov 2018, 17:27 bearbeitet]
Fuchs#14
Inventar
#2 erstellt: 29. Nov 2018, 17:50

Macht dies Sinn ?

Nein, das macht keinen Sinn, wozu soll das gut sein?
Lacelte
Inventar
#3 erstellt: 29. Nov 2018, 17:53

ich habe derzeit eine Yamaha YSP-2500, bin aber mit dem Sound überhaupt nicht zufrieden.


Ich habe noch einen ungenutzten Yamaha RX-673 herumstehen.


einen AV-Receiver vorschalten.


Besorge dir 2 gute Regal-Lautsprecher schon bist du klangliche und Technische Probleme auf einen male los
Traviso
Neuling
#4 erstellt: 29. Nov 2018, 18:12

Fuchs#14 (Beitrag #2) schrieb:

Nein, das macht keinen Sinn, wozu soll das gut sein?


Ich dachte, ich kann damit relativ einfach ein paar HDMI-Eingänge nachrüsten. Sorry.
Traviso
Neuling
#5 erstellt: 29. Nov 2018, 18:14

Lacelte (Beitrag #3) schrieb:

Besorge dir 2 gute Regal-Lautsprecher schon bist du klangliche und Technische Probleme auf einen male los :prost


Das ist auch nicht so einfach, da die Wand hinter dem Fernseher schräg ist und ich auch nicht wirklich Lautsprecher auf Ständern stellen kann (will meine Frau nicht).
Lacelte
Inventar
#6 erstellt: 29. Nov 2018, 18:16

(will meine Frau nicht)

Was meistens de Wahre Grund ist, gegen einen vernünftigen Klang.
Verbietest du ihr auch ihre Hobbys?
Leben und leben lassen...
Traviso
Neuling
#7 erstellt: 29. Nov 2018, 18:20

Lacelte (Beitrag #6) schrieb:

Was meistens de Wahre Grund ist, gegen einen vernünftigen Klang.


Wie wahr, wie war


Lacelte (Beitrag #6) schrieb:

Verbietest du ihr auch ihre Hobbys?


Natürlich nicht...
XN04113
Inventar
#8 erstellt: 29. Nov 2018, 18:29
dann nimm einen HDMI Switch mit SPDIF Audio, dort alle HDMI Zuspieler anschliessen und den Ton via Toslink zur Soundbar
Traviso
Neuling
#9 erstellt: 29. Nov 2018, 18:43

XN04113 (Beitrag #8) schrieb:
dann nimm einen HDMI Switch mit SPDIF Audio, dort alle HDMI Zuspieler anschliessen und den Ton via Toslink zur Soundbar


Super, vielen Dank für den Hinweis. Gibt es einen besonders empfehlenswerten Switch ? Optimalerweise auch noch kompatibel mit der Logitech Harmony Fernbedienung.
XN04113
Inventar
#10 erstellt: 29. Nov 2018, 18:44
musst Du Dich selbst bei Amazon durchwühlen
Traviso
Neuling
#11 erstellt: 29. Nov 2018, 18:46

XN04113 (Beitrag #10) schrieb:
musst Du Dich selbst bei Amazon durchwühlen


Ja, da bin ich schon dabei. Ich dachte nur, dass es vielleicht einen besonders empfehlenswerten Switch gibt.


[Beitrag von Traviso am 29. Nov 2018, 18:52 bearbeitet]
XN04113
Inventar
#12 erstellt: 29. Nov 2018, 18:49
die meisten hier setzten AV Receiver ein und was ich nicht kenne empfehle ich auch nicht
Traviso
Neuling
#13 erstellt: 29. Nov 2018, 18:53

XN04113 (Beitrag #12) schrieb:
die meisten hier setzten AV Receiver ein und was ich nicht kenne empfehle ich auch nicht


Passt schon. Nochmals vielen Dank für den Hinweis auf den Switch.
sohndesmars
Stammgast
#14 erstellt: 30. Nov 2018, 07:35
Hi Gents,

nur mal so als Hinweis reingeworfen: die Dali und die Nubert sind gut klingende Klangaufbereiter für TV-Ton ohne zu heftig aufzutragen (WAF ). ABER, sie sind keine klassischen Surroundlautsprecher und können nicht mit modernem Digital Dolby, AC3 ect umgehen.
Die Cinebar Pro von Teufel hingegen setzt die meisten älteren und neuen Surround-Contents um und liefert einen mächtigen Rumms. Allerdings ist Teufel merkwürdig drauf mit der Preisgestaltung: letzte Woche kostete die CB Pro 999 Euro, aktuell wieder etwa 1200 Euro. Das nervt und man muss nun wieder warten bis..... Davon abgesehen ist diese Soundbar ähnlich groß wie die großen Yamahas, das würde mir nicht gefallen
Andere Soundbars von Teufel kann ich nicht emphehlen, wenn schon die Yamaha YSP 2500 nicht ausreicht.
Fuchs#14
Inventar
#15 erstellt: 30. Nov 2018, 07:42

ABER, sie sind keine klassischen Surroundlautsprecher und können nicht mit modernem Digital Dolby, AC3 ect umgehen.

Hat ja auch niemand behauptet und das müssen sie ja auch nicht da sie exzellenten Stereosound wiedergeben, sonst nix, siehe auch http://www.hifi-foru...d=70416&postID=20#20


[Beitrag von Fuchs#14 am 30. Nov 2018, 07:50 bearbeitet]
sohndesmars
Stammgast
#16 erstellt: 30. Nov 2018, 07:55
Ja, so isses Ich würde eine Nubert AS 250 den meisten Soundbars vorziehen. Aber viele Nutzer wollen doch unbedingt sowas ähnliches wie 5.1-Surround aus Soundbars holen Und die Hersteller versprechen da so einiges.... Muss halt Jeder für sich entscheiden und in den eigenen Räumen probehören.
Traviso
Neuling
#17 erstellt: 30. Nov 2018, 08:30

sohndesmars (Beitrag #14) schrieb:

nur mal so als Hinweis reingeworfen: die Dali und die Nubert sind gut klingende Klangaufbereiter für TV-Ton ohne zu heftig aufzutragen (WAF ). ABER, sie sind keine klassischen Surroundlautsprecher und können nicht mit modernem Digital Dolby, AC3 ect umgehen.
Die Cinebar Pro von Teufel hingegen setzt die meisten älteren und neuen Surround-Contents um und liefert einen mächtigen Rumms.


Mein Problem ist, je mehr ich zu diesem Thema lese, umso unsicherer werde ich, was ich nehmen soll. Unser Wohnzimmer ist nicht rechteckig und es steht unheimlich viel Mobiliar darin, so dass ich davon ausgehe, dass eine richtige 5.1-Anlage nicht wirklich Sinn macht.
Insofern stellt sich für mich die Frage, soll ich nur den Ton aufwerten oder mir etwas "surroundähnliches" zulegen.
Ich habe mir jetzt auch schon das HEOS-System angesehen. Ich denke, ich könnte zwei, per Wifi gekoppelte Surround-Lautsprecher, oben auf zwei Schränken unterbringen. Aber ob das was bringt ?
Insofern schwanke ich derzeit zwischen der Cinebar Pro und der Nubert AS-450. Auf die Nubert könnte ich wenigstens den Fernseher oben drauf stellen.


sohndesmars (Beitrag #14) schrieb:
Allerdings ist Teufel merkwürdig drauf mit der Preisgestaltung: letzte Woche kostete die CB Pro 999 Euro, aktuell wieder etwa 1200 Euro. Das nervt und man muss nun wieder warten bis..... Davon abgesehen ist diese Soundbar ähnlich groß wie die großen Yamahas, das würde mir nicht gefallen


Es gibt derzeit einen 15% Gutscheincode bei Teufel, so dass der Preis ähnlich sein dürfte. Ich hatte den Eindruck, dass die Yamaha 5600 deutlich höher war. Oder täusche ich mich da.


sohndesmars (Beitrag #14) schrieb:
Andere Soundbars von Teufel kann ich nicht emphehlen, wenn schon die Yamaha YSP 2500 nicht ausreicht.


Mein Problem mit der Yamaha YSP-2500 ist, dass immer wieder der Ton vom Subwoofer verschwindet. Erst dachte ich, es liegt an der WiFi-Kopplung und habe den Subwoofer per Chinch verbunden, aber auch hier blendet sich der Subwoofer gelegentlich aus. Außerdem ist mir der Klang etwas zu schal.
corcoran
Inventar
#18 erstellt: 30. Nov 2018, 09:14
Moinsen,
ich habe zwar "nur" die AS-250, aber wenn du bereit bist für die AS-450 zu bezahlen und den Platz hast, dann nimm auf jeden Fall die große nubert!!!
Die AS-250 ist schon echt der Hammer, und ich hätte lieber noch die größere, aber sie passt bei mir nicht ins Rack.
Meine hat schon mein vorheriges 5.1-System qualitativ ersetzt, und die Möglichkeit, den Klang nach Geschmack zu steuern, ging hier sehr umfangreich uns besser als bei meiner Anlage mit Receiver....
sohndesmars
Stammgast
#19 erstellt: 30. Nov 2018, 10:04

Traviso (Beitrag #17) schrieb:


Es gibt derzeit einen 15% Gutscheincode bei Teufel, so dass der Preis ähnlich sein dürfte. Ich hatte den Eindruck, dass die Yamaha 5600 deutlich höher war. Oder täusche ich mich da.


sohndesmars (Beitrag #14) schrieb:
Andere Soundbars von Teufel kann ich nicht emphehlen, wenn schon die Yamaha YSP 2500 nicht ausreicht.


Mein Problem mit der Yamaha YSP-2500 ist, dass immer wieder der Ton vom Subwoofer verschwindet. Erst dachte ich, es liegt an der WiFi-Kopplung und habe den Subwoofer per Chinch verbunden, aber auch hier blendet sich der Subwoofer gelegentlich aus. Außerdem ist mir der Klang etwas zu schal.

Die CB Pro ist tatsächlich nicht so aufdringlich hoch wie die Yamaha Soundprojektoren und sieht damit eleganter aus. Und wenn du sie für etwa 1000 Euro bekommst, dann probier sie aus. Acht Wochen Probezeit sollten reichen. Bei Nichtgefallen einfach zurück damit.
Die typischen Subwooferausfälle bei einigen Systemen hängen oft mit der automatischen Abschaltung der Subwoofer zusammen: kommt lange kein Basston, schaltet die Automatik aus. Kommt dann wieder was, geht der Subwoofer auch wieder an. Sowas ähnliches hatte der Subwoofer der CB Pro auch zu Anfang. Wurde aber offensichtlich jetzt behoben. Außerdem kann man beim CB PRO Subwoofer die Abschaltempfindlichkeit einstellen bzw. die Abschaltung ganz ausschalten.
Ich bin allerdings der Meinung, dass die Nubert Sounddecks klanglich ausgewogener sind und auch als Stereosystem gut klingen. Nur leider ohne HDMI-Eingang. DAS wäre für mich der NOGO.
Fuchs#14
Inventar
#20 erstellt: 30. Nov 2018, 10:10

Nur leider ohne HDMI-Eingang. DAS wäre für mich der NOGO.

Was wäre höchstens für CEC/ARC interessant, ansonsten ist das absolut kein No-Go.
Dann nimmt man eine Harmony dazu und ist perfekt aufgestellt.
Traviso
Neuling
#21 erstellt: 30. Nov 2018, 13:06

sohndesmars (Beitrag #19) schrieb:

Die CB Pro ist tatsächlich nicht so aufdringlich hoch wie die Yamaha Soundprojektoren und sieht damit eleganter aus. Und wenn du sie für etwa 1000 Euro bekommst, dann probier sie aus. Acht Wochen Probezeit sollten reichen. Bei Nichtgefallen einfach zurück damit.


Werde ich vielleicht einmal machen. Ich habe gesehen, dass man auch noch Teufel Effekt Lautsprecher wireless verbinden kann, um ein 5.1 System zu erhalten. Gibt es diesbezüglich Erfahrungen ?


sohndesmars (Beitrag #19) schrieb:

Die typischen Subwooferausfälle bei einigen Systemen hängen oft mit der automatischen Abschaltung der Subwoofer zusammen: kommt lange kein Basston, schaltet die Automatik aus. Kommt dann wieder was, geht der Subwoofer auch wieder an. Sowas ähnliches hatte der Subwoofer der CB Pro auch zu Anfang. Wurde aber offensichtlich jetzt behoben. Außerdem kann man beim CB PRO Subwoofer die Abschaltempfindlichkeit einstellen bzw. die Abschaltung ganz ausschalten.


Danke für den Hinweis. Da hätte man vielleicht sogar selbst darauf kommen können ;).


sohndesmars (Beitrag #19) schrieb:

Ich bin allerdings der Meinung, dass die Nubert Sounddecks klanglich ausgewogener sind und auch als Stereosystem gut klingen. Nur leider ohne HDMI-Eingang. DAS wäre für mich der NOGO.


Das hat mich auch gestört. Aber Fuchs#14 hat mich schon auf den HDMI-Switch mit Audio-Extraktion hingewiesen.
Fuchs#14
Inventar
#22 erstellt: 30. Nov 2018, 13:08
Den brauchst du doch gar nicht solange dein TV genügend HDMI Eingänge hat.
Traviso
Neuling
#23 erstellt: 30. Nov 2018, 13:11

Fuchs#14 (Beitrag #22) schrieb:
Den brauchst du doch gar nicht solange dein TV genügend HDMI Eingänge hat.


Auch wieder wahr.


[Beitrag von Traviso am 30. Nov 2018, 17:05 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DALI KUBIK ONE + XTZ 10.17 (Review + Wandmontage)
D3ad3n am 24.07.2016  –  Letzte Antwort am 25.02.2017  –  27 Beiträge
B&W Panorama II oder Dali Kubik One
hifi*7373* am 15.09.2017  –  Letzte Antwort am 08.04.2018  –  4 Beiträge
DALI Katch one Soundbar
newsouthend am 26.03.2019  –  Letzte Antwort am 23.11.2019  –  8 Beiträge
NuPro AS250 in TV Bank
don_jon7592 am 16.07.2018  –  Letzte Antwort am 17.09.2018  –  3 Beiträge
Dali Zensor 7 Trennfrequenz ?
SvenSt80 am 09.07.2018  –  Letzte Antwort am 11.07.2018  –  3 Beiträge
Dali ZENSOR Empfehlenswert?
justsyy am 03.03.2019  –  Letzte Antwort am 03.03.2019  –  4 Beiträge
Nubert NuPro AS-250
Dusty22 am 30.01.2016  –  Letzte Antwort am 08.02.2016  –  5 Beiträge
AV Receiver und/oder Stereo?
*karbo* am 17.03.2012  –  Letzte Antwort am 17.03.2012  –  4 Beiträge
Nubert nuPro AS-450
MZ26 am 02.02.2017  –  Letzte Antwort am 16.05.2017  –  5 Beiträge
von 2.0 zu 4.0 Nubert
patsenriver am 19.11.2015  –  Letzte Antwort am 20.11.2015  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.857 ( Heute: 35 )
  • Neuestes MitgliedCris__
  • Gesamtzahl an Themen1.456.887
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.715.102

Hersteller in diesem Thread Widget schließen