9.0 2 Stimmen

DALI KUBIK ONE Soundbar - Test, Reviews und Bewertungen

Soundbar, Aktiv-Lautsprechersystem, Bluetooth

» technische Details
9.0 2 Stimmen
Klangqualität 10.0
10.0 Punkte
Verarbeitungsqualität 9.0
9.0 Punkte
Ausstattung 8.5
8.5 Punkte
Design 9.0
9.0 Punkte
Preis / Leistung 8.5
8.5 Punkte

Bewertungen für DALI KUBIK ONE

  • 8.6
    Obwohl ich eigenlich die Dali Kubik One gar nicht auf dem Schirm hatte, bin ich durch das Forum auf die Bar aufmerksam geworden. Ich wollte eine Soundbar für Musik und TV. Virtueller Surround etc. war mir nicht wichtig und bring m.M. eh nicht viel. Wichtig war mir nur, dass ich zum TV schauen auch einen ... Obwohl ich eigenlich die Dali Kubik One gar nicht auf dem Schirm hatte, bin ich durch das Forum auf die Bar aufmerksam geworden. Ich wollte eine Soundbar für Musik und TV. Virtueller Surround etc. war mir nicht wichtig und bring m.M. eh nicht viel. Wichtig war mir nur, dass ich zum TV schauen auch einen Subwoofer anschließen kann.

    Anschlüsse: Die Dali Kubik One hat keinen HDMI Anschluss und somit geht auch kein ARC oder CEC. Die Verbindung zum TV oder zur Musik geschieht über optische Eingänge - die Kubik one hat 2 davon. Zusätzlich gibt es BT, USB und Line-In (Cinch). Ein Subwoofer kann über einen Sub out angestöpselt werden.
    Ist ein Kabel am Sub Out gesteckt, schneidet die Kubik One alles unterhalb von 80Hz ab und schickt den Rest zum Subwoofer. Dieser muss dann kein x-over mehr machen.

    Die Sounbar startet automatisch sobal ein Signal an irgend einem Eingang anliegt und schaltet sich nach ca. 20 Minuten wieder aus, wenn kein Signal anliegt. Man kann sie allerdings auch auf manuell stellen, so dass man dann immer händlich ein- und ausschalten muss.

    Hört man ausschließlich Musik ist eigentlich kein Subwoofer erforderlich. Die Kubik One hat schon ordentlich Druck. Man kann zusätzlich den Bass nochmal über einen Schieberegeler an der Bar in 2 Stufe verstärken. Fürs Filme schauen ist ein Subwoofer allerdings sinnvoll (wenn man es gerne krachen lässt). Leider ist es nicht möglich den Sub Ausgang über die Fernbedienung zu deaktivieren, denn zum Musikhören hätte ich gerne die Möglichkeit ohne Sub zu hören. Dazu müsste man alledings das Kabel an der Soundbar abziehen.

    Die Soundbar ist absolut Lippensynchron und laut Aussage von Dali ist die DSP-Verzögerung lediglich 6-8ms. Somit läuft sie auch mit meinem Multiroom Connector absolut synchron zu den anderen Lautsprechern.

    Zum Klang: Knaller! Brilliante Höhen, klare Mitten und mächtig Bass. Gerade der Bass ist erstaunlich bei der Bauform. So einen guten Sound habe ich nicht erwartet und hier sind die durchweg positiven Bewertungen nicht zu viel versprochen. Gerade im TV Betrieb ist die Spache glasklar und super verständlich. Hier vergebe ich volle Punktzahl.

    Die Optik ist ganz nett, aber auch kein wirkliches Highlight. Die Verarbeitung ist auch ganz ok. Ich habe 2 Knubbel unter der Bespannung und auch die Plastikabdeckung vorne wirkt nicht vollkommen wertig. Das Aluminiumgehäuse ist allerdings echt klasse. Kein billiges Plastik. Das macht richtig was her. Leider gibt es auch keine Lautstärke Anzeige an der Bar.
    Die Fernbedienung (aus Aluminium) der Kunik One ist sehr klein und man muss sie schon sehr genau Richtung Soundbar halten, damit sich was tut. Ich benutze meine jetzt Harmony Ferbedienung. Damit geht es deutlich besser. Man kann die Soundbar allerdings auch an die TV Fernbedienung anlernen.

    Alles in allem bin ich aber sehr zufrieden mit der Sounbar - das wichtige ist der Klang und da habe ich noch keinen besseren Riegel gehört. Schön ist auch, dass man die Farbe der Bar ändern kann, sollte man mal was neues wollen: Die Bespannung gibt es einzeln.

Vorteile DALI KUBIK ONE

  • [[ pro ]]
    0x Zustimmung

Nachteile DALI KUBIK ONE

  • [[ con ]]
    0x Zustimmung
  • Avatar von juute 78 Dali Kubik One vs. Nubert nuPro AS-250
    Nachdem ich viel Zeit mit der Suche nach einer vernünftigern Soundbar (+/- 1000 Euro) mit Bluetooth, für´s Wohnzimmer durch Lesen im Netz, Probehören und auch Eurer Hilfe hier mit diversen Posts und Freds verbracht habe, hat sich nun eine wesentliche Änderung ergeben... Ich höre viel I-net... weiterlesen → juute am 31.10.2015 in Kaufberatung Surround & Heimkino  – Letzte Antwort am 17.11.2016
  • Avatar von MOM86 15 Soundbar für Musik und Film (Dali Kubik One oder Panorama 2)?
    Liebe Nutzer, es wird mal wieder Zeit für eine Neuanschaffung Ich bin auf der Suche nach einer Soundbar für mein Schlafzimmer. Diese soll primär genutzt werden zum Musik hören (70%) und ab und an für Filme (30%). Aus Platzgründen kommt eine Soundbar in Frage. Aktuell nutze ich zum Musik... weiterlesen → MOM86 am 15.01.2017 in Kaufberatung Surround & Heimkino  – Letzte Antwort am 30.01.2017
  • Avatar von _keinPlan 87 Yamaha YSP-2700 oder Bose SoundTouch 300
    Bin neu hier und möchte mir eine Soundbar zulegen. Bis gestern war ich voll und ganz auf die neue Yamaha YSP-2700 fixiert, doch dann wurde mir von einem Mediamarkt Verkäufer die neue Bose SoundTouch 300 (im Paket mit den Virtually Invisible 300 wireless surround speakers, ohne Sub) angepriesen.... weiterlesen → _keinPlan am 28.09.2016 in Kaufberatung Surround & Heimkino  – Letzte Antwort am 10.01.2017
  • Avatar von highning 14 Canton DM 90.3 vs. Nubert nuPro AS-250
    Zum Nubert nuPro AS-250 habe ich schon viel gefunden, gefällt mir soweit ganz gut, ist nur leider (lt. Nubert) erst wieder im Sommer in schwarz verfügbar. Nun bin ich derweil auf die Canton DM 90.3 Soundbar gestoßen, die mir optisch und insgesamt gut gefällt. Dienen soll der Soundbar als Ersatz... weiterlesen → highning am 06.02.2016 in Kaufberatung Surround & Heimkino  – Letzte Antwort am 06.06.2016
  • Avatar von post_me 11 Kaufentscheidung - Soundbar oder 2.1/3.0/3.1-System?
    Ich lese schon seit einiger Zeit passiv mit und habe auch schon einige ähnliche Threads durchwühlt. Da ja schlussendlich alles subjektiv ist, und von vilen Faktoren abhängt habe ich mich entschlossen, doch selbst einen Thread aufzumachen. Ausgangslage ist, dass der TV-Ton aus meinem Samsung... weiterlesen → post_me am 17.11.2016 in Kaufberatung Surround & Heimkino  – Letzte Antwort am 20.02.2017
  • Avatar von mistalee 18 Welche Oberklasse Soundbar?
    Nachdem ich an anderer Stelle geklärt habe, dass bei meinen Räumlichkeiten kein 5.1 realisierbar ist, beschreite ich nun den Weg der mir bisher sehr dunkel erschien eine Soundbar soll/muss es sein. Zur Auswahl stehen nun Focal Dimension incl. Bass DALI KUBIK ONE KEF V720w Canton 90.3 Focal... weiterlesen → mistalee am 14.04.2015 in Kaufberatung Surround & Heimkino  – Letzte Antwort am 16.04.2015
  • Avatar von Pauliernie 6 Sony HT-XT3 oder Yamaha YSP-1600
    Ich suche eine neue Soundbar, welche meine Canton DM 8.2 ablösen soll. Die Canton ist schon recht gut, hat mir aber zu wenig Soundeinstellungsmöglichkeiten und keine HDMI-Anschlüsse. Ich verwende die Soundbar ausschließlich zur Unterstützung des Fernsehtons und für gelegentliche Filmabende... weiterlesen → Pauliernie am 21.10.2016 in Kaufberatung Surround & Heimkino  – Letzte Antwort am 30.10.2016
  • Avatar von tizzy11 3 Nubert AS 250 Soundbar oder ?
    Ich bin auf der Suche nach einer qualitativ sehr guten Soundbar und bin hier auf die Nubert AS 250 Soundbar gestoßen. Kostenpunkt ca. 600 Euro. Frage, kennt jemand diese Soundbar und gibt es evtl. in dieser Preislage noch etwas qualitativ besseres? Vorab Danke für die Unterstützung. Hinweis:... weiterlesen → tizzy11 am 01.07.2016 in Kaufberatung Surround & Heimkino  – Letzte Antwort am 01.07.2016
  • Avatar von mymomo 24 vernünftige Soundbar gesucht
    Wir ziehen um. Das neue Wohnzimmer ist bedeutend kleiner als mein altes Wohnzimmer. Jetzt werden wir etwa 20m² Zimmer zur Verfügung haben und wollen dort kein 5.1-Set mehr aufstellen. Daher soll es nun eine Soundbar reißen. Anwendungszwecke: Hauptsächlich die TV Lautsprecher ablösen, aber auch... weiterlesen → mymomo am 08.07.2016 in Kaufberatung Surround & Heimkino  – Letzte Antwort am 09.07.2016
  • Avatar von Grisu1965 15 Soundbar Yamaha oder Teufel
    Ich stehe gerade vor der Entscheidung mir eine Sounbar zu kaufen. Eine richtige 5.1 Anlage ist wegen der Wohnzimmersituation leider nicht möglich. Trotzdem möchte ich den Klang meines TV verbessern. Ich bin jetzt nach langer Suche im Netz und lesen von Testberichten und Usermeinungen bei zwei... weiterlesen → Grisu1965 am 26.11.2015 in Kaufberatung Surround & Heimkino  – Letzte Antwort am 27.11.2015
  • alle Beiträge im Forum durchsuchen

Technische Daten zu DALI KUBIK ONE

  • Generelle Merkmale
  • Anzahl Lautsprecher: 1
  • Produkttyp: Sound-Projektor
  • Lautsprecher-Typ: Aktiv-Lautsprechersystem
  • Soundprojektor: Sound-Projektor
  • RMS Watt: 103
  • Systemtyp: aktive Einzelkomponente
  • Größe / Gewicht
  • Höhe in mm: 162
  • Tiefe in mm: 102
  • Breite in mm: 980
  • Gewicht in kg: 9.6
  • Ausstattung
  • Belastbarkeit in Watt: nicht vorhanden
  • Wirkungsgrad in dB: 103
  • Untere Grenzfrequenz in Hz: 48
  • Obere Grenzfrequenz in Hz: 22000
  • WLAN: nein
  • Anschlüsse
  • Bluetooth: ja
  • HDMI-Anschluss: n.a.
  • MP3-Player Docking-Anschluss: Bluetooth Docking
  • Anzahl analoger Audio-Eingänge (Cinch): 1

Downloads

Beschreibung des Herstellers

War es für engagierte HiFi-Fans noch vor wenigen Jahren obligatorisch, Fernsehton und Musik über die heimische Mehrkanal-Audioanlage wiederzugeben, hat sich die technische Ausstattung vieler Heimkino- und HiFi-Freunde derweil grundlegend geändert: Soundbars geben den TV-Ton an und drahtlos per Bluetooth oder im WLAN erreichbare Aktivlautsprecher übertragen die Musik. Da erscheint es nur konsequent, dass DALI jetzt ein brandneues Soundsystem präsentiert, das exakt diesen Anforderungen entspricht. Der KUBIK ONE genannte Aktivlautsprecher sieht aus wie eine Soundbar – und lässt sich auch als solche einsetzen –, kann aber auch ohne TV-Anbindung im Regal oder an der Wand genutzt werden, um beispielsweise den Essplatz, den Hobbykeller oder das Schlafzimmer zu beschallen. Damit sich der KUBIK ONE in jedem Raum und Ambiente optimal integrieren lässt, ist er in neun verschiedenen Farbausführungen lieferbar. Der fast einen Meter breite und nur 10 Zentimeter tiefe Lautsprecher besitzt ein edles Gehäuse aus einem massiven einteiligen Aluminiumprofil, zwei 130 mm große Tiefmitteltöner, zwei 25 mm-Hochtonkalotten und vier Digitalverstärker mit einer Sinusleistung von jeweils 25 Watt. Für ein Adrenalin-förderndes Heimkino-Spektakel und/oder in größeren Räumen lässt sich der Basspegel in zwei Stufen anheben. Und wer möchte, kann die Basswiedergabe noch mit einem externen Subwoofer intensivieren.

Enthaltenes Zubehör

Netzkanel 1,5 m; Fernbedienung