Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

Denon AVR-X1200W und FireTV Kodi Passthrough geht nicht

+A -A
Autor
Beitrag
Gentrylord
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 21. Dez 2015, 13:59
Hallo,
ich hatte vorher den X1100W und dort konnte via Fire TV (Stick) und Kodi Filme via Netzwerkzugriff abspielen. Passthrough hat sogar mit den HD-Audioformaten funktioniert, seitdem ich den X1200W habe kommt dort nur "white noise" (rauschen). Es scheint als würde der Receiver das Signal nicht erkennen und decodieren.
Bei den Amazonbewertungen meinte jemand, dass es vermutlich mit HDCP 2.2 zusammenhängt, aber ich finde dafür keine Lösung. Hat jemand Ideen?
Gentrylord
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 22. Dez 2015, 18:34
Niemand? Bei allen mit der neuen Denon-Serie geht Kodi auf dem Fire TV einwandfrei?
dksurf
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Dez 2015, 19:21
hallo
ich habe meinen x1200 zwar auch erst paar tage aber im moment geht alles auch Fire Tv allerdings die box den stick hab ich auch aber bis jetzt noch nie gestestet

ich kann es ja mal probieren muß dazu wlan auf dem Denon eingerichtet sein ?
<Deus>
Stammgast
#4 erstellt: 04. Jan 2016, 16:06
Hallo,

sowohl mein alter Denon AVR-1906 per Toslink als auch der neue X1200W über HDMI können mit dem Passthrough aus dem FireTV nur bedingt etwas anfangen.
Ich bekomme sowohl bei DTS(-HD) als auch bei DD entweder gar keinen Ton (Vimu) oder Weißes Rauschen (Kodi, Plex). Folgende Versionen habe ich bereits getestet:


  • Kodi 15.2 Isengard / 16: Alpha 3 / 16: Alpha aus einem Forum mit angeblichem Fix
  • Plex
  • Vimu Media Player for Fire TV


Ich schaffe es nichtmal dem Gerät anständiges Mehrkanal-PCM zu entlocken. Der Receiver zeigt zwar PCM-Input aber nur mit 2 Kanälen. Einstellungen habe ich wohl ziemlich alle durchprobiert.

Netflix und Amazon Prime können hingegen einwandfrei Dolby Digital durchreichen.

Die Hoffnung liegt auf Kodi V17 da für V16 wohl schon Feature-Freeze ist.


[Beitrag von <Deus> am 04. Jan 2016, 16:17 bearbeitet]
rebuss
Neuling
#5 erstellt: 04. Jan 2016, 17:21
Hi,

auch ich habe den 1200er Denon seit wenigen Tagen und habe gestern STUNDEN damit verbracht Modi zu überreden das Passthrough zu akzeptieren. Es geht definitiv nicht. Kodi ist bei mir auf dem FireTV installiert und direkt via HDMI an den Denon.

FireTV Filme direkt über Amazon ist kein Problem und er findet das korrekt Format.

In anderen Foren habe ich gelesen, dass dies mit einem z. B. Onkyo einwandfrei funktioniert. Ich habe leider echt keine Idee ob das wohl an Kodi oder dem Denon liegt.....
nicklessOne
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 04. Jan 2016, 19:25
Ich habe auch einen X1200W und hatte mir auch die FireTV Box extra für Kodi bestellt und es funkioniert einfach nicht. Nur Rauschen oder garnix -> FireTV Zurückgeschickt

Nvidia Shield bestellt -> alles bestens, DD und DTS, sogar DTS-HD und TrueHD wird via passthrough durchgeschleift. (HD-Audio aber nur mit einer speziell gepatchten Kodi Version, das Feature kommt offiziell erst in 17).

Die Shield gabs zu Weihnachten inkl. Fernbedienung für 160 bei Amazon, da konnte ich dann einfach nicht wiederstehen


[Beitrag von nicklessOne am 04. Jan 2016, 19:30 bearbeitet]
<Deus>
Stammgast
#7 erstellt: 05. Jan 2016, 19:03
Ich glaube ich hole meinen alten NeoTV 550 wieder aus dem Keller bevor ich einen Shield kaufe :-) Da stimmte wenigsten der Surround-Sound :-)
derBauer
Neuling
#8 erstellt: 06. Jan 2016, 23:41
Hallo zusammen,

Habe auch die Shield und einen Denon 1200 allerdings kommt bei mir, egal was ich einstelle, nur dieses rauschen.

Text weiße hatte ich mir den Onkyo 646 bestellt mit dem komischerweise alles problemlos in DTS DTS HD usw. ging.

Könntest du mirmal Bitte deine Einstellungen verraten? Habe ich vieleicht beim Denon was falsch eingestellt?

Wenn ich einen Film per ES Datei Explorer öffne und mit dem Google Player oder dem ES Player abspielen geht's ohne Probleme mit DTS oder DTS HD, nur über kodi geht's nicht.
<Deus>
Stammgast
#9 erstellt: 08. Jan 2016, 15:38
Danke für den Tipp. Ich habe es auf dem FTV gerade ebenfalls mit dem ES-Dateiexplorer probiert mit dem Ergebnis: Es kommt weder im "Photo"-Player noch im ES-Player Ton, nicht Mal Rauschen. (ViMu, Kodi und SPMC weißen das allbekannte Rauschen auf).

Zu guter Letzt habe ich noch versucht die Audio-Ausgabe über Toslink zu realisieren. Alles ohne Erfolg, ich schaff es nicht.

Wenn ich es richtig verstanden habe dann kann Toslink ja auch nur 2 PCM-Kanäle ausgeben. Aber selbst bei HDMI schaffe ich es nicht LPCM zu übertragen, der Receiver zeigt als Eingangssignal immer nur Stereo an.

Nachtrag: Hab keinen Bock extra in den Keller zu gehen und den NeoTV zu suchen. Ich hab mir gerade auch den Nvidia Shield bestellt.


[Beitrag von <Deus> am 08. Jan 2016, 16:37 bearbeitet]
GurkiHDx
Stammgast
#10 erstellt: 08. Jan 2016, 16:43
Hallo,

da ich mich für das Thema gerade interessiere: Schaut mal hier: http://forum.kodi.tv/showthread.php?tid=252852 ist zwar noch keine stable version, aber soll wohl funktionieren?! Könnt ihr ja mal ausprobieren und berichten.
nicklessOne
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 08. Jan 2016, 17:31
Genau, die in dem von Gurki verlinkten Thread angebotene Kodi Version auf der Shield installieren. Am einfachsten geht das mit dem ES Explorer (der kann Dropbox, GoogleDrive usw.), indem ihr die App irgendeinen Cloud-Speicher schiebt und dann von der Shield draus drauf zugreift. Die Shield macht dann automatisch einfach ein Update bzw. Installation. Dann in den Audio-Einstellungen von Kodi Passthrough für DTS, DTS-HD, TrueHD usw aktivieren. Falls es noch rauschen sollte, Shield und Receiver neu starten, damit es einen neuen HDMI-Handshake gibt und es sollte alles funktionieren. Bei mir läuft das einwandfrei.

PS: Und in den Video-Wiedergabe Settings den Haken für "Framerate anpassen" aktivieren. Dann klappts auch mit 24Hz ohne Mikroruckler.


[Beitrag von nicklessOne am 08. Jan 2016, 17:34 bearbeitet]
GurkiHDx
Stammgast
#12 erstellt: 08. Jan 2016, 17:54
Aber bringt diese neue Version auch Abhilfe bei dem normalen Amazon Fire TV Stick? Also ich habe das alles noch nicht, aber bevor ich mir sowas kaufe wollte ich wissen ob es denn dann auch funktioniert
nicklessOne
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 08. Jan 2016, 18:13
Der normale FireTVStick kann meines Wissens grundsätzlich kein DTS - da kann auch Kodi nichts dran ändern.
<Deus>
Stammgast
#14 erstellt: 08. Jan 2016, 18:44
Ich habe die Firmware von oben bereits auf dem FTV ausprobiert, die meinte ich mit "Alpha aus einem Forum mit angeblichem Fix". Aber der Fix ist wohl nur für Nvidia Shield, der kommt bei mir morgen :-).

@nicklessOne: Vielen Dank für die Anleitung.
Chris81T
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 09. Jan 2016, 01:35
Hallo,
ich bin seit dieser Woche ebenfalls ein Besitzer vom Denon x1200w und habe die gleichen Probleme mit meiner FireTV Box der 1. Generation.Vorher hatte ich via optisch das Audio Signal an einen älteren Harman
Kardon gesendet, was auch mit Dolby Digital und DTS über passthrough 5.1problemlos ging.

Die Verbindung zum Denon ist nun mittels HDMI erstellt worden und nun habe ich ebenfalls nur rauschen oder halt stereo. PrimeTV via Dolby Digital+ geht tadellos.


Gentrylord (Beitrag #1) schrieb:
Hallo,
ich hatte vorher den X1100W und dort konnte via Fire TV (Stick) und Kodi Filme via Netzwerkzugriff abspielen. Passthrough hat sogar mit den HD-Audioformaten funktioniert, seitdem ich den X1200W habe kommt dort nur "white noise" (rauschen). Es scheint als würde der Receiver das Signal nicht erkennen und decodieren.
Bei den Amazonbewertungen meinte jemand, dass es vermutlich mit HDCP 2.2 zusammenhängt, aber ich finde dafür keine Lösung. Hat jemand Ideen?


Ich selbst frage mich momentan, wer der Übeltäter ist.FireTV oder Kodi? Interessant fand ich die Info hier aus dem Zitat, dass es mit dem 1100er ging.Was ist mit HD Audioformaten genau gemeint? Dolby HD und DTS HD? Auch 7.1? Das würde dafür sprechen, dass das fire tv das Signal schon einmal durchlassen sollte.

Interessant wäre auch hier zu wissen, wer welche Generation nutzt.

Es ist echt ärgerlich..


Viele Grüße!
Chris81T
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 09. Jan 2016, 13:53
So,

ich habe eben mein Wandboard Quad mit einer Openelec Version an das gleiche HDMI Kabel angeschlossen wie mein FireTV und darüber versucht, HD Tonformate wiederzugeben.

Es klappt! Habe sogar von Dolby Atmos Beispielvideos, welche ebenfalls als Dolby Atmos vom AVR erkannt und wiedergegeben werden. Ich kann nur sagen, dass hört sich Hammer an!

Es muss also am FireTV hängen hw-seitig oder an der Software. Vielleicht kann Android damit nicht umgehen oder die Kodi Version (hab dort die stable von letztem Oktober drauf) hat ein Problem.

Beim Kodi über FireTV bekomm ich in den Einstellungen nur Passthrough + DTS-fähiger und Dolby-Digital fähiger Receiver. Beim Wandboard bekomm ich dazu dann noch Dolby Digital Plus / Dolby True HD / DTS-HD fähiger Receiver angeboten...

Vielleicht gibt es einen alternativen guten MEdiaSpieler, welchen man als APK testweise auf dem FireTV betreiben kann? Wer kennt da was Gutes?
fireblade_xx
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 09. Jan 2016, 16:02
Also ich nutze einen Fire TV Stick seit längerer Zeit als Ersatz für mein WD TV Live. DTS wird wunderbar ausgegeben - sowohl an meinen alten Yamaha 567, als auch an den neuen X4000. Die Probleme scheinen wirklich nur neuere Denon Baureihen zu betreffen. Ich hatte bis gestern noch eine 14.x Version von Kodi, gestern aber mal ein Update auf die aktuelle Isengard gemacht und alles läuft wie es soll.
GurkiHDx
Stammgast
#18 erstellt: 09. Jan 2016, 16:24
Das hängt wohl mit dem neuen HDCP 2.2 zusammen. Der X1200 hat ja alle HDMI-Eingänge mit dem neuen Standard und ältere Modelle eben nicht. Nur ist die Frage ob der FireTV, die Software oder der Denon schuld an dem nicht Funktionieren sind.

Eventuell kann ja einer testen ob das bei einem anderen Gerät, der nur 1-x Eingänge mit HDCP 2.2 hat ausprobieren ob es da klappt. (Beide Eingänge dann testen)
ac2015
Neuling
#19 erstellt: 09. Jan 2016, 17:22
Hallo zusammen,
gern wollte ich mal was dazu berichten, was zwar nicht mit Kodi zu tun hat, aber wohl eher mit dem neuen HDCP 2.2 Standard.

Seit Langem versuche ich Dolby Atmos gleichzeitig auf zwei aktuellen Denon AVRs abzuspielen, aber ohne externe Abhilfen, wie einen Splitter (der natürlich HDCP 2.2 kann), geht es nicht.

Abspielgerät ist Denon-DBT3310UD.
Installierte Anlage ist 7.2.4 mit dem X7200WA.
Sie soll mit dem einfachen AVR-X1200er auf 7.2.6 erweitert werden

Der X1200 muss also ebenfalls ein Atmos-Signal bekommen, damit die ganze Sache einnen Sinn ergibt.
Das große Aber: sobald Blu Ray Player am Monitor 1 Atmos-Signal ausgibt, bekomme ich am Monitor 2 nur PCM mit zwei Kanälen (für mich ist es ein Witz - der frühe 90er Jahre Standard bei CD-Wiedergabe).
Der gleiche Sachverhalt herrscht, wenn ich am X7200er am Monitor einen unveränderten Soundsignal (Atmos) bekommen möchte. Das geht überhaupt gar nicht. Da kommt ebenfalls nur PCM raus.

Auch eine Art Reihenschaltung mit HDMI: Blu Ray DBT3310 --> X7200WA --> X1200 --> TV funktioniert nicht. Das Bild kommt zwar am TV an, aber der Ton am X1200er bleibt auf der Strecke stumm (kein Rauschen).
A
Der einzige Trick, der gerade funktioniert, ist einen Splitter hinter dem Blu Ray zu installieren. Beide AVRs zeigen dann auch im Display "Dolby Atmos" an.

Naja, vielleicht bin ich noch nach ca 20 Jahre Heimkino zu grün für diese Sache sie zu verstehen oder irgendein Konsortium wg einem Kopierschutz HDCP 2.2 legt mir Steine in den Weg... Ich frage mich, ist es nur bei Denon so? Liegt es am HDCP 2.2? Ist es einfach die Technik, die solche einfachen Schaltungen, wie ein Dolby Digital Ausgang ausgeben (in diesem Falle Atmos), nicht hergeben kann?
<Deus>
Stammgast
#20 erstellt: 09. Jan 2016, 19:43
Also die Audiowiedergabe funktioniert bei mir nun mit dem Shield Android TV und der oben erwähnten Kodi-Version. DTS und DTS-HD werden einwandfrei wiedergegeben.
nicklessOne
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 10. Jan 2016, 03:30
Freut mich, dass alles geklappt hat
derBauer
Neuling
#22 erstellt: 11. Jan 2016, 01:55
Ich teste es morgen mal.

Sag mir bitte nochmal deine genauen Einstellungen, danke.
derBauer
Neuling
#23 erstellt: 12. Jan 2016, 23:17
Grade getestet und alles läuft wie es soll komisch nur das es mit dem Onkyo 646 von anfangen ohne Probleme funktioniert hat... naja egal.

Hier nochmal die Adresse.
http://forum.kodi.tv/showthread.php?tid=252852
Xedos9er
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 13. Jan 2016, 20:47
Das Problem liegt beim FTV2 um genauer zu sein an der Firmware. Theoretisch wird in Kodi bei deaktivieren Passthrough LPCM an den Reiceiver weiter gegeben. Auf dem Denon sollte dann "Multi CH in" stehen. Das tut es auch, nur leider sind die Ausgänge falsch belegt. Der Center ist der hintere linke Lautsprecher. Hinten links ist center usw... Ebenfalls ein Problem, welches Amazon per Firmware beheben muss.

Ich gehe aber davon aus, dass es Amazon ziemlich am A... vorbei geht, da die Box nicht dafür bestimmt wurde dass Kodi betrieben wird. Die "unterstützten" Programme wie NEtflix, Plex usw. liefern ja DD+ Ton, welcher auch funzt. Insofern wird es denen egal sein.

Ich bin stink sauer und bereue den Kauf vom FTV2, mit dem FTV1 läuft alles wunderbar (Passthrough und LPCM).
<Deus>
Stammgast
#25 erstellt: 15. Jan 2016, 14:52
Meine Probleme traten in Zusammenhang mit dem Denon AVR-X1200W + FireTV Gen1 (FTV1) auf.

Von daher finde ich es seltsam das diese Kombination wohl bei manchen funktioniert, ich konnte weder Dolby Digital, noch DTS noch Multi PCM (LPCM) ausgeben...


[Beitrag von <Deus> am 15. Jan 2016, 14:53 bearbeitet]
<Deus>
Stammgast
#26 erstellt: 17. Jan 2016, 17:26
Nachtrag:

Auch mit der neuen DENON Firmware 2400-3140-4001 funktioniert Passthrough mit FTV1 und Denon X1200W nicht bei mir.

Im Februar soll ja Fire OS 5 (Android 5.1) für den FTV1 nachgereicht werden, ich bin gespannt... und Kodi 17 kommt auch irgendwann... für Kodi 16 ist ja schon Feature-Freeze.

Allen noch ein schönes Wochenende.
Smurfer71
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 18. Jan 2016, 21:47
Hi,

ich habe das gleiche Problem mit dem Rauschen.
Ich besitze seit kurzem den Denon x2200w und habe den FTV2 mit Kodi 16Beta5.
Der FTV2 mit Kodi funktionierte allerdings zuvor ohne Probleme mit einem Onkyo 636.
Keine Ahnung ob es am Denon, FTV2 oder Kodi liegt, wie schon gesagt funktionierte alles mit dem Onkyo tadellos. Ich bin da auch ratlos.
Habe mir jetzt auch mal die nVidia Shield bestellt und bin mal gespannt Allerdings hat die ja seit über einem halben Jahr das Problem mit dem schlechten Upscaling wenn man einen 4K TV hat...
nVidia hat das immer noch nicht gefixt.
nicklessOne
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 19. Jan 2016, 13:33
Theoretisch besteht natürlich das Problem mit dem Upscaling, auf meinem 55" Panasonic fällt das aber nicht auf. Meiner Meinung nach erst bei hochwertigen 4k Projektoren relevant.
<Deus>
Stammgast
#29 erstellt: 19. Jan 2016, 17:44
Ich bin nur am rumspinnen da ich gerne EIN Gerät als Medienplayer hätte (für Kodi, Netflix, Prime) und Prime nicht auf dem Shield läuft (HD):

Kann das Problem (FTV->Kodi->Denon) mit einer inkompatiblen EDID (Extended Display Identification Data) Information zusammenhängen?

Lässt sich so etwas mit einem Emulator lösen?
http://www.aten.com/...-Emulator~VC080.html

In der EDID Spezifikation findet sich folgende Passage:

https://en.wikipedia...EDID_1.3_data_format


Any Audio Data Block contains one or more 3-byte Short Audio Descriptors (SADs). Each SAD
details audio format, channel number, and bitrate/resolution capabilities of the display as
follows:
SAD Byte 1 (format and number of channels):
bit 7: Reserved (0)
bit 6..3: Audio format code
1 = Linear Pulse Code Modulation (LPCM)
2 = AC-3
3 = MPEG1 (Layers 1 and 2)
4 = MP3
5 = MPEG2
6 = AAC
7 = DTS
8 = ATRAC
0, 15: Reserved
9 = One-bit audio aka SACD
10 = DD+
11 = DTS-HD
12 = MLP/Dolby TrueHD
13 = DST Audio
14 = Microsoft WMA Pro
bit 2..0: number of channels minus 1 (i.e. 000 = 1 channel; 001 = 2 channels; 111 =
8 channels)


Das mit dem 4K Upscaling beim Shield ist natürlich bescheiden, vor allem aufgrund der leistungsfähigen Hardware.
Scofield1986
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 21. Jan 2016, 20:36
Hey,

liegt der Fehler nur in Verbindung mit dem Fire TV Stick vor?
Ich wollte mir auch den Denon Receiver kaufen und an ihm einen Intel NUC mit Windows Betreiben.Dort wollte ich dann kodi nutzen.


lg
<Deus>
Stammgast
#31 erstellt: 22. Jan 2016, 22:48
An meinem Surface 4 Pro lief alles ohne Probleme, auch der Shield TV macht keinerlei Probleme.

Beim NUC ggf. auf die HDMI-Version achten. Gibt es die schon mit HDMI 2 und HDCP 2.2 ?
Smurfer71
Schaut ab und zu mal vorbei
#32 erstellt: 23. Jan 2016, 21:46
Hi,

meine Shield kam diese Woche, konnte sie heute endlich in Betrieb nehmen.
Nachdem die spezielle Kodi Version installiert war, habe ich mal DTS-HD und auch Atmos getestet -> funktioniert wunderbar, echt super. Ansonsten wirklich eine schnelle Box.
Was mich leider ziemlich abtörnt ist das miese 4K upscaling der Shield und die Tatsache das man es aktuell immer noch nicht abstellen kann. Das Bild ist teilweise echt übel bei 1080p Inhalten.
4K Videos vonYoutube sehen sehr gut aus, die werden aber auch nicht hochgerechnet.
Leider gibt es auch kein Amazon Instant Video.

Auf meinem FTV 2 habe ich jetzt Kodi16 RC1 installiert.
Allerdings habe ich weiterhin das Rauschen bei sämtlichen Tonformaten, aktuell mit Kodi leider unbrauchbar.
Was ich immer noch nicht verstehe ist dass das Problem nur mit Denon Receivern auftritt, mit meinem Onkyo hat es ja funktioniert...


Habe noch etwas gegoogelt und 2x ältere Threads gefunden. Das Problem könnte am Denon liegen.

http://www.hifi-foru...m_id=269&thread=5620

http://www.hifi-forum.de/viewthread-269-5609.html


[Beitrag von Smurfer71 am 23. Jan 2016, 23:59 bearbeitet]
Smurfer71
Schaut ab und zu mal vorbei
#33 erstellt: 28. Jan 2016, 13:36
Gibt es hier jemanden mit dem x7200w der sich schon die neue Firmware installiert hat?
Es wäre interessant zu wissen ob das Problem bezüglich des rauschens in Verbindung mit dem Fire TV 2 und Kodi weiterhin besteht.
Gentrylord
Schaut ab und zu mal vorbei
#34 erstellt: 30. Jan 2016, 13:13

Chris81T (Beitrag #15) schrieb:

Ich selbst frage mich momentan, wer der Übeltäter ist.FireTV oder Kodi? Interessant fand ich die Info hier aus dem Zitat, dass es mit dem 1100er ging.Was ist mit HD Audioformaten genau gemeint? Dolby HD und DTS HD? Auch 7.1? Das würde dafür sprechen, dass das fire tv das Signal schon einmal durchlassen sollte.



Ich bin mir nach all der Zeit gar nicht mehr soo sicher, aber kann sagen, dass nach Aktivierung der Option Passthrough in Kodi auch das entsprechende Signal ankam. Die Festplatte war an einem Mac angeschlossen und ich habe via Netzwerk (WLAN) das ganze auf den Fire TV Stick + Kodi gestreamt. Bei den HD Formaten (ja, genau Dolby TrueHD und DTS HD-Master) reichte wohl die Leistung des WIFI Standards des Fire TVs nicht aus(?), jedenfalls ruckelte das Bild. Ton kam aber richtig an.
Gentrylord
Schaut ab und zu mal vorbei
#35 erstellt: 31. Jan 2016, 10:07

<Deus> (Beitrag #26) schrieb:
Nachtrag:

Auch mit der neuen DENON Firmware 2400-3140-4001 funktioniert Passthrough mit FTV1 und Denon X1200W nicht bei mir.

Im Februar soll ja Fire OS 5 (Android 5.1) für den FTV1 nachgereicht werden, ich bin gespannt... und Kodi 17 kommt auch irgendwann... für Kodi 16 ist ja schon Feature-Freeze.



Ich habe da auch leider keine Hoffnung für ein Fix seitens Denon. Ich denke auch dass es mit dem HDCP 2.2 Standard zu tun hat. Irgendwie muss der Denon nicht realisieren, dass nun ein encodiertes Signal kommt und der Decoder läuft entsprechend nicht. Und Kodi 17 wird noch seeehr lange auf sich warten lassen leider. Bis dahin muss ich den doofen Umweg über ein HDMI Kabel gehen.
meikon
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 01. Feb 2016, 17:11
Funktioniert auf meinem X1100W auch nicht, trotz FireOS 5 Developer Preview und Kodi 16 RC2.

Weder über HDMI und auch nicht via Toslink... Es bleibt beim Rauschen! :-(
mYstik
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 04. Feb 2016, 22:43
Auch ich reihe mich hier mal ein: Habe ebenfalls einen Denon X1200 in Verbindung mit einem FireTV der ersten Generation. Nachdem auch nach langem probieren kein Passtrough ging habe ich meine Ur-Alt Kodi Version gerade mal auf Isengard geupdated. Weiterhin keine Besserung erfahren, ein bisschen tiefer im Netz gewühlt und schon hier im Thread gelandet.

Warten wir es also ab, ich hoffe es gibt in naher Zukunft eine Lösung...
meikon
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 05. Feb 2016, 14:12
FireOS 5 (5.0.5, Build 537174420) ist seit ein paar Tagen offiziell im Rollout, vielleicht wird das Problem ja damit gelöst!

Btw: Kodi 16 RC3 ist seit heute auch verfügbar...


[Beitrag von meikon am 05. Feb 2016, 14:13 bearbeitet]
Haedsector
Neuling
#39 erstellt: 08. Feb 2016, 11:19
Warum probiert ihr die Version nicht mal aus.
Wurde hier schon mehrmals verlinkt.
Läuft mit meinem Denon x1200w.

Auf http://forum.kodi.tv/showthread.php?tid=252852
findet ihr
http://www.semperpax...sdmhNTaLzhM/download

MfG
mYstik
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 08. Feb 2016, 12:42

Haedsector (Beitrag #39) schrieb:
Warum probiert ihr die Version nicht mal aus.
Wurde hier schon mehrmals verlinkt.
Läuft mit meinem Denon x1200w.

Auf http://forum.kodi.tv/showthread.php?tid=252852
findet ihr
http://www.semperpax...sdmhNTaLzhM/download

MfG


Kann ich so nicht bestätigen. Habe vor 2 Tagen die dort verlinkte Version auf meinem FireTV der ersten Generation installiert und konnte das Problem so nicht beheben.

Viele Grüße
Malte
maggus_zuki
Stammgast
#41 erstellt: 10. Feb 2016, 13:44
Ich habe mich ehrlich gesagt jetzt noch gar nicht so mit auseinander gesetzt. Ich habe nen FireTV 2 und nen X4200. Bei Kodi wird bei mir normaler Mehrkanalton ausgegeben ohne irgendwas großartig eingestellt zu haben. Habe allerdings noch nicht geschaut was auf dem Display des Denon steht. Der steht hinter einer Tür.
Scheuni
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 11. Feb 2016, 23:31
Hallo zusammen.
Ich lese hier mit weil ich überleger mir einen Denon der X Serie zu beschaffen.
Ich habe zur Zeit einen Sony STR-DN2010 AV Receiver.
Und ich muss euch berichten, das dieser genau die gleichen Probleme mit dem Passtrough Sound des Amazon Fire TV 4K hat. Wenn Fire TV per HDMI am STR-DN2010 angeschlossen ist, und ich Dolby Digital oder DTS Material bei aktiviertem Passtrough in Kodi Abspiele bringt der AV keinen Ton raus.

Liegt also nicht am Denon oder am HDCP 2.2. , den das kann der Sony gar nicht.

Interessanterweise kann ich mich jedoch damit behelfen, indem ich den Fire TV per HDMI direkt an meinen Philips 55PFK7509 anschließe und dann per Toslink vom Audio out des TV´s an einen Optical IN des Verstärkers gehe. Dann werden per Passtrough wenigstens Dolby Digital und DTS erfolgreich wiedergegeben.


[Beitrag von Scheuni am 11. Feb 2016, 23:32 bearbeitet]
GurkiHDx
Stammgast
#43 erstellt: 11. Feb 2016, 23:42
Schön wäre es ja mal, wenn jemand das mit einem Gerät ausprobiert, welches HDCP 2.2 an einigen Anschlüssen hat, aber nicht an allen und das mal an einem HDCP 2.2 und an einem ohne HDCP 2.2 ausprobieren könnte.
wolf-18
Schaut ab und zu mal vorbei
#44 erstellt: 20. Feb 2016, 11:41
Also ich habe Fire TV erste Gener. und Denon X1100W und X1200W.

Mit dem 1100 und Kodi lief Passtrough über HDMI problemlos beim 1200 nicht.

Jetzt habe ich ein Toslink an den FireTV angeschlossen und im Receiver die Eingangsquelle umgestellt, jetzt habe ich auch beim 1200 per Passtrough den Sound
Xedos9er
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 23. Feb 2016, 04:12
Gibt gute Neuigkeiten.

Amazon hat sich wohl erbarmt und zumindest die Kanalzuweisung beim FTV2 in der Firmware 5.0.5 behoben bei PCM Ausgabe. Nun kann man wenigstens per PCM Ausgabe DTS, DTS-HD und TrueHD ausgeben. Vorher waren die Kanäle vertauscht (Center war hinten links, Hinten Rechts war Center usw.) und man konnte nicht mal per PCM in der Genuss von Mehrkanalton kommen, da die Kanäle vertauscht waren.

Für mich geht der aktuelle Stand vollkommen in Ordnung!

Ach ja, DTS inkl. HD wird nie bei Android 5.0 funktionieren. Somit liegt es nicht an Amazon, dass kein DTS geht. Im Kodi Forum hat sich ein Entwickler dazu geäußert. Für DTS, DTS-HD usw. benötigt man die API Level 23. Erst mit Android 6.0 hat man diese Version. Bei 5.0 leider nur Level 21.
Dass es mit dem FTV1 früher ging, lag einfach nur daran, dass die Programmierer den Receiver passtrough vorgegaukelt haben. In Wirklichkeit kam der Sound auch nur als PCM.
Die neueren Receiver scheinen diesen Trick nicht mehr nutzen zu können. Mit deaktivierten Passthrough geht es aber nun auch ohne Probleme.

Nvidia hat beim Shield in deren Android 5.0 Firmware Bestandteile der 6.0 eingebaut, nur deshalb gehen dort auch die HD Tonformate.

Also abwarten und Tee trinken, spätestens mit Android 6.0 wird auch der FTV in der Lage sein diese Formate nativ per Passthrough weiter zu geben :-)
meikon
Hat sich gelöscht
#46 erstellt: 04. Mrz 2016, 01:01
Kodi schleift mit FireOS 5.0.5 endlich wieder Dolby & Co. an den AV Receiver durch!! Problem gelöst... :-) Wurde ja auch mal Zeit
Gentrylord
Schaut ab und zu mal vorbei
#47 erstellt: 05. Mrz 2016, 19:06
Welchen Receiver hast du? Und welchen Fire TV? Bei mir geht es am Denon X1200W mit Fire TV Stick und Kodi v16 immer noch nicht. Habe ich was verpasst?
meikon
Hat sich gelöscht
#48 erstellt: 06. Mrz 2016, 21:10
Denon X1100W, FireTV (erste Generation) mit neuestem Update auf FireOS 5.0.5 (erst seit kurzem verfügbar)

Versuch mal die Sound-Ausgabe des FireTV auf Dolby Digital via HDMI zu stellen. Bei mir klappt´s jedenfalls
GurkiHDx
Stammgast
#49 erstellt: 06. Mrz 2016, 21:40
Naja der X1100W hat ja auch kein HDCP 2.2
Gentrylord
Schaut ab und zu mal vorbei
#50 erstellt: 07. Mrz 2016, 09:28
Also bei meinem vorherigen Denon X1100W klappte es schon immer. Es geht ja hier vor allem um die 2015 Modelle von Denon mit HDCP 2.2...
Außerdem geht es insbesondere um die HD Audioformate via Kodi und nicht um normale DD-Ausgabe.


[Beitrag von Gentrylord am 07. Mrz 2016, 09:31 bearbeitet]
ravlex
Neuling
#51 erstellt: 31. Mrz 2016, 10:49
Guten Morgen,

ich habe das gleiche Problem:

Denon AVR-X1200W mit FireTV (4k) Kodi und Passthrough geht nicht.

Hat jemand mal die neue Version Kodi v17.0 ausprobiert?
Bzw. gibt es schön eine Problemlösung?
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon AVR X1000 PassThrough
zakeidaro am 15.08.2014  –  Letzte Antwort am 15.08.2014  –  3 Beiträge
Denon AVR-X1200W
kojak2067 am 28.02.2016  –  Letzte Antwort am 28.02.2016  –  6 Beiträge
Denon AVR X1200W einpegeln
DavieDave97 am 04.03.2016  –  Letzte Antwort am 18.08.2016  –  23 Beiträge
Denon AVR-X1200W Netzwerkzugriff
kojak2067 am 01.07.2016  –  Letzte Antwort am 07.07.2016  –  11 Beiträge
Denon AVR X1200W
rednel10 am 29.11.2018  –  Letzte Antwort am 29.11.2018  –  3 Beiträge
Denon AVR-X1200W
toryba am 25.12.2015  –  Letzte Antwort am 25.12.2015  –  10 Beiträge
Denon X1200W / HEOS AVR
DerKai26 am 06.03.2019  –  Letzte Antwort am 06.03.2019  –  13 Beiträge
Tonstörung Denon AVR-X1200W
caprez95 am 06.03.2016  –  Letzte Antwort am 12.03.2016  –  4 Beiträge
denon avr-x1200w Bass
Spleene am 29.01.2016  –  Letzte Antwort am 29.01.2016  –  3 Beiträge
Denon AVR X1200W
H1953 am 20.12.2016  –  Letzte Antwort am 22.12.2016  –  6 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder868.190 ( Heute: 8 )
  • Neuestes MitgliedReb.fri
  • Gesamtzahl an Themen1.447.599
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.545.460