Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 20 . 24 25 26 27 28 29 30 31 Letzte |nächste|

Marantz SR 5004 und Marantz SR 6004

+A -A
Autor
Beitrag
Rainer_B.
Inventar
#1357 erstellt: 12. Mai 2011, 11:53
Nein.

Rainer
matzekahl
Stammgast
#1358 erstellt: 12. Mai 2011, 13:29
@Rainer,

Nein, ich liege damit nicht falsch?
Rainer_B.
Inventar
#1359 erstellt: 12. Mai 2011, 14:08
Ja.

Rainer
DiedMatrix
Stammgast
#1360 erstellt: 12. Mai 2011, 17:16

happy001 schrieb:

DiedMatrix schrieb:
Auch wenn ich hier vllt. nicht ganz richtig bin für eine objektive Bewertung, wie seht ihr den Marantz 5004 im Vergleich zum Onkyo 805 in Sachen Klang (Stereo/Surround) und Leistung?
Was ich bisher gehört habe soll der 805 besser sein, allerdings habe ich auch gelesen dass der Marantz in Stereo sehr gut ist, wo ich mich auf jeden Fall auch steigern will.

Gruß
diedmatrix


Besser aufgehoben wärst in der Kaufberatung

Meinen 5003 haben ich auch mit einem 705 verglichen bei Stereo, der 5003 steht nun hier.
Onkyo 805, 875 und auch die Nachfolger halte ich für keine Künstler bei Stereo, zumindest bei meinem Anspruch und Vergleiche. Ausstattung wie immer gut bei Onkyo, der Rest ... naja.
Aktuell ist es mal der Scaler-Chip der Probleme bereiten soll bei Onkyo.


Sonst noch einer ne Meinung?

Werde ich mich mit dem 5004 überhaupt deutlich steigern können, im Vergleich zum jetzigen Onkyo 505?


[Beitrag von DiedMatrix am 12. Mai 2011, 17:17 bearbeitet]
ctu_agent
Inventar
#1361 erstellt: 12. Mai 2011, 17:26

DiedMatrix schrieb:

Werde ich mich mit dem 5004 überhaupt deutlich steigern können, im Vergleich zum jetzigen Onkyo 505?


Ich denke eindeutig: Ja!

Vor allem im Stereo und auch bei Surround, natürlich immer abhängig von den verwendeten Lautsprechern.
DiedMatrix
Stammgast
#1362 erstellt: 12. Mai 2011, 22:55
Soundsystem ist ein nuBox System (siehe Profil). Kein High-End aber es lässt sich noch was rausholen denk ich

Je mehr Tests man ließt desto unentschlossener wird man
happy001
Inventar
#1363 erstellt: 12. Mai 2011, 23:58
Testberichte sollten eher als Anhaltspunkte dienen, die eigenen Ohren lügen nicht.


[Beitrag von happy001 am 12. Mai 2011, 23:59 bearbeitet]
matzekahl
Stammgast
#1364 erstellt: 13. Mai 2011, 00:26
So nun mein Fazit,

ich habe nochmal neu eingemessen und muss nun erfahren, dass der Klang im Surround ohne Audissey besser klingt.

Trotzdem ist nach mehrmaligen einmessen die Crossover Freq. auf 40Hz gestellt worden... ;( Habe ich auf 80Hz korrigiert. Zudem ist der Sub auch noch viel zu leise eingestellt. Auch hier musste ich die Lautstärke anheben.

Schwanke immer noch vielleicht den Pioneer LX83 als Ersatz zu nehmen... Mal schauen...
BlurCore
Stammgast
#1365 erstellt: 13. Mai 2011, 01:00

matzekahl schrieb:
So nun mein Fazit,

ich habe nochmal neu eingemessen und muss nun erfahren, dass der Klang im Surround ohne Audissey besser klingt.

Trotzdem ist nach mehrmaligen einmessen die Crossover Freq. auf 40Hz gestellt worden... ;( Habe ich auf 80Hz korrigiert. Zudem ist der Sub auch noch viel zu leise eingestellt. Auch hier musste ich die Lautstärke anheben.

Schwanke immer noch vielleicht den Pioneer LX83 als Ersatz zu nehmen... Mal schauen...


Kostet ja kaum mehr
BassTrombone
Hat sich gelöscht
#1366 erstellt: 13. Mai 2011, 07:07

Zudem ist der Sub auch noch viel zu leise eingestellt. Auch hier musste ich die Lautstärke anheben.


Offenbar die typische Erfahrung eines Höhrers der bisher Loudnesslastig oder bassbrummbetont gehört hat......mit EQ Audysse, insbesondere bei Flat klingts dann erstmal ungewohnt dünn ...............oder einfach nur sauberer ?

Wie war noch die Sub-Regel ?

"Ein Laie stellt den Sub 10 dB zu laut ein, der Profi nur um 5 dB"
DiedMatrix
Stammgast
#1367 erstellt: 13. Mai 2011, 08:17

happy001 schrieb:
Testberichte sollten eher als Anhaltspunkte dienen, die eigenen Ohren lügen nicht.


Ja nur wird man aus dieser Honigschmiererei wie bei AreaDVD ja nicht schlaueer Da sind alle Produkte immer Super Megga (Preis) Leistungssieger und deutlich über deren Preisklasse....
matzekahl
Stammgast
#1368 erstellt: 15. Mai 2011, 01:58
Moin,

ich habe nun meinen BD 310 (von Panasonic) erhalten und betreibe damit meinen Marantz 6004er...

Ich habe folgendes Problem: Ich bekomme bei der BluRay Terminator4 nur DTS auf meinem Display (Marantz 6004) angezeigt, obwohl ich im Player DD und DTS auf Bitstream (per HDMI angeschlossen) gestellt habe.

Was mache ich falsch oder habe ich noch nicht berücksichtigt?
Rainer_B.
Inventar
#1369 erstellt: 15. Mai 2011, 23:57
BD Zweitton auf aus gestellt?

Rainer
matzekahl
Stammgast
#1370 erstellt: 16. Mai 2011, 01:07
Ähm,

kann es sein dass ich den Unterschied zwischen DTS und DTS-HD nicht verstanden habe? DTS=5.1 und DTS-HD=7.1 ? Wenn ich nun nur 5LS habe, dann zeigt mir das Display auch nicht DTS-HD an obwohl Zuspielung?
litchblade
Inventar
#1371 erstellt: 16. Mai 2011, 16:11
Wenn DTS-HD kommt sollte es auch im Display stehen, egal ob nun 5 Lautsprecher angeschlossen sind oder 7.
matzekahl
Stammgast
#1372 erstellt: 16. Mai 2011, 16:40
Leider habe ich nun den Panasonic 310 BluRay Player zurück gehen lassen. Ich hatte davor mir aus der Videothek den Film T4 "Die Erlösung" ausgeliehen. Den Tonausgang auf Bitstream gestellt. Dabei hatte ich beide Ausgänge probiert. Trotz im Menü angezeigtem DTS HD, hat mir der Marantz 6004er nur normal DTS angezeigt...:(... Nun habe ich nur noch mein MBP 2011 und mein ATV2 als Zuspieler. Wie kann ich noch testen, ob mein Marantz richtig funktioniert?
Rainer_B.
Inventar
#1373 erstellt: 16. Mai 2011, 17:44
Hast du den BD Zweitton oder auch Secondary Audio genannt abgestellt?

Rainer
matzekahl
Stammgast
#1374 erstellt: 16. Mai 2011, 17:57
Nur den BD Zweitton...
KoLLeCH
Stammgast
#1375 erstellt: 18. Mai 2011, 18:55
Wollte nur mal sagen, dass ich evtl ab dem Wochenende meinen Marantz 5004 verkaufen will. Bekomme morgen einen Yamaha RX-V1800 und dann wird getestet, ob der Yamaha klanglich besser ist oder nicht. Ansonsten stünde dieser dann zum Verkauf offen ^^

Marantz SR 5004 Marantz SR 5004


[Beitrag von KoLLeCH am 18. Mai 2011, 20:13 bearbeitet]
DiedMatrix
Stammgast
#1376 erstellt: 18. Mai 2011, 19:45
Schreib dann mal wie er sich geschlagen hat, Interesse an deinem hab ich noch
asYnchron
Hat sich gelöscht
#1377 erstellt: 21. Mai 2011, 15:05
Huhuuu,

mal eine Frage an die Marantz SR 5004 Besitzer.

Momentan habe ich einen Denon 1911 und empfinde persönlich die Wiedergabe im Pure Direct Modus recht dünn.

Könnte nun günstig an den Marantz SR 5004 kommen und dieser sollte ja mindestens ne klasse höher sein.
Empfindet ihr die Wiedergabe im Pure Direct Modus eher kräftig oder eher dünn?

Lautsprecher sind die Heco Celan Serie.
KoLLeCH
Stammgast
#1378 erstellt: 21. Mai 2011, 15:21
ich persönlich habe eig nie auf Pure gehört, da ich eher basslastigere Musik höre. Ein Freund von mir hats aber hinbekommen ihn so einzustellen, dass er sich so anhört wie bei Pure nur mit mehr Bass. Die Klänge waren sehr detailiert und sauber aufgelöst. Fand das Gerät wirklich klasse. Ist jetzt ne schmerzhafte Trennung aber naja :/
asYnchron
Hat sich gelöscht
#1379 erstellt: 21. Mai 2011, 15:38
Naja einfach manual EQ und bass anheben. Dann haste fast wie Pure Direct mit mehr Bass

Naja das will ich aber nicht. Der Bass muss zwar präsent sein, aber immer noch harmonisch wirken. Deswegen ist die Frage wie das beim Marantz ist.
litchblade
Inventar
#1380 erstellt: 21. Mai 2011, 16:00
Das kann doch keiner für dich beantworten weil es vor allem auf deine Lautsprecher ankommt, Pure Direct ist Pure Direct - das sollte sich bei beiden AVRs recht ähnlich anhören...
KoLLeCH
Stammgast
#1381 erstellt: 21. Mai 2011, 16:13
Mit nur die Bässe anheben ists nicht getan. Es heißt nicht, dass wenn die einzelnen Frequenzen auf "0"stehen, dass es dann Pure ist
asYnchron
Hat sich gelöscht
#1382 erstellt: 21. Mai 2011, 16:19
Naja es soll Leute geben die Erfahrungswerte haben und beispielsweise mit anderen receivern vergleichen konnten.

Möglicherweise hatte jemand vorher einen Denon..
War ja auch nur ne Frage. Wenn du keine Ahnung hast, brauchste ja nicht antworten!
KoLLeCH
Stammgast
#1383 erstellt: 21. Mai 2011, 16:23
das sind halt leider Tatsachen. Ist wirklich nicht so einfach das Einzustellen (habe es beim Marantz und jetzt beim Yamaha probiert, wo ich auch noch dran bin). Wenn du dicht jetzt angegriffen fühlst, tut es mir leid.
happy001
Inventar
#1384 erstellt: 21. Mai 2011, 17:03

litchblade schrieb:
Pure Direct ist Pure Direct - das sollte sich bei beiden AVRs recht ähnlich anhören...


Sehe ich nicht ganz so. Pure Direct ist der einzigste Modus wo keine Bearbeitung erfolgt in irgend einer Weise. Dennoch gibt es wie finde Unterschiede zwischen vergleichbaren Modellen verschiedener Hersteller (Marantz, Denon, Yamaha usw.) und auch innerhalb einer Serie eines Herstellers (z.B. Yamaha 467, 767, 1067 usw.) bei Pure Direct.

Ich hatte meinen 5003 Marantz mit einem Denon 2309 verglichen. Deutlich waren da die Unterschiede nicht aber dennoch hörbar.
asYnchron
Hat sich gelöscht
#1385 erstellt: 21. Mai 2011, 17:46

KoLLeCH schrieb:
das sind halt leider Tatsachen. Ist wirklich nicht so einfach das Einzustellen (habe es beim Marantz und jetzt beim Yamaha probiert, wo ich auch noch dran bin). Wenn du dicht jetzt angegriffen fühlst, tut es mir leid.


@Kollech: Meine Aussage war nicht auf dich bezogen. Sorry wenn es so wirkte. Kann gut sein dass es machbar ist. Aber mir ging es um litchblades aussage.
___________________

@Litchblade: Pure Direct ist Pure Direct? - Haste immer noch deinen ersten AVR?

___________________

@happy001: Inwiefern würdest du die Unterschiede beschreiben? Welche Stärken lagen bei welchem AVR?


[Beitrag von asYnchron am 21. Mai 2011, 17:48 bearbeitet]
hre
Stammgast
#1386 erstellt: 21. Mai 2011, 18:27
Ich habe mal irgendwann im Direktvergleich Yamaha 667 665 765, Denon 1911 und den Marantz 5004 in Pure Direct verglichen udn ich fand die Unterschiede teils eklatant...
asYnchron
Hat sich gelöscht
#1387 erstellt: 21. Mai 2011, 18:36
Kannst du da mal etwas näher drauf eingehen und sagen inwiefern? Besonders Denon 1911 und Marantz 5004
KoLLeCH
Stammgast
#1388 erstellt: 21. Mai 2011, 19:15
ich bin auch der Meinung, dass sich die Direkt unterschiedlich anhören. Jetzt beim 1800 und beim Marantz fande ich die Unterschiede relativ klar. Finde den Yamaha teils Bass stärker als den Marantz. Hängt aber wohl auch an der gehobeneren Preisklasse.
happy001
Inventar
#1389 erstellt: 21. Mai 2011, 19:21
Welche Stärken ...
Meine Gewichtung scheint anders zu sein wie bei vielen hier. An erster Stelle steht bei mir der Klang bei Stereo, an zweiter der Klang bei Surround, dann kommt mal die Ausstattung, die sinnvoll und notwendig für mich ist.

Was meine Höreindrücke betrifft spielt der Marantz eben feiner, räumlicher und druckvoller wie ein Denon 2309, Yamaha 863 (dürfte aktuell einem 1067/1065 entsprechen), Onkyo und Pionner gleicher Leistungsklasse. Klar ist immer alles subjektiv und abhängig vom Raum und seiner Akustik, LS, Auf-Einstellung und persönlichem Höremfinden.
LS waren damals noch KEF IQ1, heute sind es IQ 30. An meinem Focal Chorus 836V schlug er sich im Vergleich zum Yamaha 1800 recht ordentlich.

Da wir alle unterschiedlich das Paket "Klang" empfinden kommen viele unterschiedliche Höreindrücke zusammen. Deshalb vertraue ich nur meinen Ohren, Meinungen schön und gut aber im Grunde wertlos wenn ich nicht der gleiche Hörertyp bin.
hre
Stammgast
#1390 erstellt: 21. Mai 2011, 19:28

asYnchron schrieb:
Kannst du da mal etwas näher drauf eingehen und sagen inwiefern? Besonders Denon 1911 und Marantz 5004


Okay, ich versuch mal meien Eindruck wieder zusammenzureimen:

Die Yamahas sind nach Badewanne gestimmt: scharfe Höhen, dicker Bassbereich. Der Denon hingegen etwas weniger badewannig - aber auch in die Richtung etwas -, vermisst aber auch etwas "Punch". Der Denon war allgemein etwas stark in den unteren Mitteltönen glaube ich.

Der Marantz erschien mir hingegen klarer zu klingen, besser aufzulösen, irgendwie kamen mir da mehr Details mit. IM Vergleich zu den anderen beiden war er bassschwächer, aber angenehm, mehr in Richtung neutral oder leicht warm.

Fand den Klang des Marantz letzendlich am angenehmsten.


Die Unterscheide zwischen den Yamahas waren eher marginal, meine mich zu errinern, dass die neure serie etwas frischer, aufdringlicher war, aber das war wirklich in Nuacen.
Dano76
Hat sich gelöscht
#1391 erstellt: 22. Mai 2011, 23:09
wollte auch mal kurz was dazu schreiben.

ich selber hat den denon 1910 und bin dann auf den 6004 umgestiegen, hatte hier und da ein paar probleme mit dem marantz was sich aber nach ein paar stunden einstellung erledigt hatte.

der marantz klingt schon wärmer als der denon.

nach ein paar wochen und viel surfen in unterschiedlichen foren, bin ich dann auf pioneer gestossen. hatte mir den 2020 bestellt.

mein eindruck, von der optik war der schon nit schlecht, das menü fande ich sehr gut. im filmbereich war er bass bissel käftiger als der marantz aber dafür auch nicht so auflösender.

im musik bereich war ganz klar das marantz da der musikalischere war.

der pio ging dann wieder zurück....... aber ich wollte doch nochmal was testen und kauft zu einem guten kurs wieder einen denon und zwar den 4310. voller freude fuhr ich nach hause und testet drei tage rum und am ende war klar das marantz das ist was ich will. und sp gong der denon auch zurück.

was jetzt im plan ist? werde mir eine endstufe dazu holen und gut ist.

also zu thema bass, bei mir läuft alles im manuellen eq modus. wenn einer mehr bass will einfach mal die ersten zwei pegel auf 6,5 stellen, das sollte reichen
asYnchron
Hat sich gelöscht
#1392 erstellt: 22. Mai 2011, 23:22
Danke für deine Eindrücke.

Beziehen sich die Vergleiche auf den Pure Direct Modus oder auf den automatisch eingemessenen EQ? - Der eingemesse EQ ist meiner Meinung nach, in dem Fall, nicht aussagekräftig.

Und der 6004 ist auch ne andere Liga als der Denon 1911/1910 und auch als der 5004.


[Beitrag von asYnchron am 22. Mai 2011, 23:31 bearbeitet]
KoLLeCH
Stammgast
#1393 erstellt: 23. Mai 2011, 06:59
klanglich ist der 5004er und der 6004er gleich.
hre
Stammgast
#1394 erstellt: 24. Mai 2011, 12:07
Wie äussert sich es eiegntlich wenn einem 5004er zu warm wird? Schutzabschaltung?

Ich mein er steht bei mir links/rechts offen und mit etwas mehr als Handbreit Platz nach oben, aber ich hab neulich mal gemerkt, dass man doch schon ne Tasse Tee drauf machen könnte bei dem warmen Wetter.

(Man muss vielleicht dazu sagen, dass er regelmäßig Betriebszeiten von > 5 Std fährt)


[Beitrag von hre am 24. Mai 2011, 12:09 bearbeitet]
BlurCore
Stammgast
#1395 erstellt: 24. Mai 2011, 12:23
Die Lebensdauer wird verkürzt und die Schutzabschaltung kann eingreifen. Mein Marantz SR6004 hatte nach oben ca. 7cm, dabei wurde das Gerät gerade einmal Handwarm. Vorne, Hinten stand er frei und seitlich waren jeweils 7 - 10cm frei
BassTrombone
Hat sich gelöscht
#1396 erstellt: 24. Mai 2011, 13:50
habe wegen des Temparaturproblems einfach zwei 12er PC Lüfter an ein altes Handynetzteil gebastelt. Die Lüfter liegen oben einfach auf und saugen die heiße Luft aus dem 5004. Strom kommt vom Anschluß hintem am 5004...seitdem wird er nur noch handwarm auf einer Seite, sonst ist er kühl....

Nun muss er bei mir auch nur 4 Rearboxen betreiben, den Rest machen andere Endstufen....darum wird er an sich auch nicht allzu heiss...aber das ganze oben beschriebenen Gebastel könnte man auch mit 4 x 12er Lüftern machen...das dürfte dann genung Abluft produzieren...
matzekahl
Stammgast
#1397 erstellt: 24. Mai 2011, 17:48
Hat jemand von Euch einen BD5005 an seinem Marantz 6004er hängen und kann etwas zur Farbe der Displaybeleuchtung sagen? Damit meine ich ob sich die Farben decken?
goemichel
Stammgast
#1398 erstellt: 24. Mai 2011, 18:53
Sind gleich.

Das Ding heißt übrigens UD5005...
hre
Stammgast
#1399 erstellt: 24. Mai 2011, 20:30
Nuja, die Lösung mit den Lüftern sieht bei nem freistehenden Gerät jetzt nicht so großartig elegant aus...

Schutzabschaltung sollte das Gerät komplett wegschalten für einige Minuten, richtig?

Wenn ja, kanns so warm ned sein, er läuft ja. (Okay zu gegeben, hin und wieder ist ne Sekunde das Bild weg, ich schieb das mal auf die HDMI-Strecke)
KoLLeCH
Stammgast
#1400 erstellt: 24. Mai 2011, 21:58
kannst du das Gerät nicht irgendwie umstellen oder mit anderen Geräten den Platz tauschen ? Ich hatte bei meinem Vorher 5-6 cm Luft nach oben und habe ihn ne Stunde laufen lassen. War dann auch leicht erwärmt das Brett oberhalb. Hab dann das Trennungsbrett meines Regals entfernt, jetzt hat er genug Platz nach oben (ich schätze so 25 cm )
matzekahl
Stammgast
#1401 erstellt: 24. Mai 2011, 22:16
So ich habe nun beim Saturn einen BD7004 für 197.-€ bekommen. Leider habe ich Ihn nur in silber erhalten und mein 6004er ist in schwarz. Kann man bei Marantz ein neues Gehäuse bestellen, lohnt sich der Aufwand...?


[Beitrag von matzekahl am 24. Mai 2011, 22:26 bearbeitet]
hre
Stammgast
#1402 erstellt: 25. Mai 2011, 07:17

KoLLeCH schrieb:
kannst du das Gerät nicht irgendwie umstellen oder mit anderen Geräten den Platz tauschen ? Ich hatte bei meinem Vorher 5-6 cm Luft nach oben und habe ihn ne Stunde laufen lassen. War dann auch leicht erwärmt das Brett oberhalb. Hab dann das Trennungsbrett meines Regals entfernt, jetzt hat er genug Platz nach oben (ich schätze so 25 cm )


Ne, das ist momentan der einzige Platz, allerdings sollte der auch eigentlich reichen nach oben:

http://img6.imagebanana.com/img/b6untb7h/6547.jpg
BlurCore
Stammgast
#1403 erstellt: 25. Mai 2011, 09:17
Das muss eigentlich wirklich reichen!
Ich hatte zwar nach hinten das Ding offen stehen, aber seitlich dafür nicht mehr Platz als Du nach oben hin!

KoLLeCH
Stammgast
#1404 erstellt: 25. Mai 2011, 17:22
sooo schlecht sieht das garnicht aus, bin ich auch der Meinung. Das sollte denke ich wirklich schicken. Hast ja von links und rechts die Seiten komplett offen, also von daher ists auch wunderbar ;). Wenn nicht machst du an den Wänden links und rechts einen Durchbruch, baust dort Fenster ein (nur für die Optik und im Winter zum zu machen) ansonsten lässt du die auf und hast dann optimalen Durchzug. Luftzirkulation a´la Natur
hre
Stammgast
#1405 erstellt: 25. Mai 2011, 20:57
Gute Idee

Naja ich dacht ich frag mal doof ob sich da schon was mal verabschiedet hat, bei Dauerbetrieb und Sommer weiß man ja nie.

Aber wenn die Schutzschaltung greift, is die Welt ja in Ordnung.


[Beitrag von hre am 25. Mai 2011, 20:58 bearbeitet]
Dano76
Hat sich gelöscht
#1406 erstellt: 27. Mai 2011, 23:54

matzekahl schrieb:
So ich habe nun beim Saturn einen BD7004 für 197.-€ bekommen. Leider habe ich Ihn nur in silber erhalten und mein 6004er ist in schwarz. Kann man bei Marantz ein neues Gehäuse bestellen, lohnt sich der Aufwand...?


gratuliere 197€ ist ein guter kurs, wie ist das bild mit dem marantz? hast du evtl. eine ps 3 zum vergleich?

würde mich sehr interessieren.
Sourcrowd
Ist häufiger hier
#1407 erstellt: 28. Mai 2011, 19:54
Hey

wo kann ich denn einstellen, dass der 6004 auch den Ton, den er per HDMI von meiner PS3 bekommt an den Fernseher weitergibt? (auch per HDMI angeschlossen) Bisher tut er das nicht...

MfG
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 20 . 24 25 26 27 28 29 30 31 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Marantz SR 6004
blabupp123 am 27.07.2009  –  Letzte Antwort am 01.09.2009  –  7 Beiträge
Verkabelung Marantz SR 6004
Bafrie am 16.09.2010  –  Letzte Antwort am 17.09.2010  –  7 Beiträge
Bildstörungen Marantz SR-6004
Fritz_42 am 07.12.2010  –  Letzte Antwort am 07.12.2010  –  4 Beiträge
Marantz SR 4001 versus SR 5004
Andreas1973 am 07.12.2010  –  Letzte Antwort am 21.12.2010  –  2 Beiträge
Probleme ? mit Marantz SR 6004
dididark am 29.05.2010  –  Letzte Antwort am 30.05.2010  –  5 Beiträge
Marantz SR 6004 Handshake Problem?
rauchsten.mgh am 07.02.2010  –  Letzte Antwort am 16.05.2010  –  3 Beiträge
Marantz SR 5004 optischer ausgang
Noni86 am 21.02.2011  –  Letzte Antwort am 22.02.2011  –  2 Beiträge
Problem mit Marantz SR 6004
pfälzer1985 am 06.02.2011  –  Letzte Antwort am 02.03.2011  –  4 Beiträge
DTS-HD MARANTZ SR 5004
Mixer11 am 12.04.2010  –  Letzte Antwort am 12.04.2010  –  5 Beiträge
Marantz SR 6004 Plattenspieler anschließen
KrayZea_M am 05.12.2010  –  Letzte Antwort am 05.12.2010  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.135 ( Heute: 12 )
  • Neuestes Mitgliedeikju
  • Gesamtzahl an Themen1.409.024
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.836.616