Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 . 20 . 30 . 40 . 50 .. Letzte |nächste|

Pioneer Modelle SC-LX86 SC-LX76 SC-LX56 SC-2022

+A -A
Autor
Beitrag
Ennycat
Inventar
#260 erstellt: 23. Sep 2012, 09:30
Endlich mal ein Machtwort.
Mir geht es nur um die Anschlüsse.
Das HDMI der aktuelle Anschluss ist war mir durchaus klar, jedoch sollten die Zuspielgeräte auch zwei Anschlüsse haben.
Wenn ich den Sat Receiver über HDMI an den Pio anschließe, muss ich immer den Pio einschalten, wenn ich TV sehen will. Bei Dokus oder News reicht der Klang der LCD TV´s locker.
Da spar ich mir das Zuschalten des Pio´s.
Bei Filme in 5.1 sieht das anders aus. Da lasse ich gerne den Sound über den Pio laufen.
Sonst nicht. Somit brauche ich zwei HDMI Ausgänge am Sat Receiver, die jedoch kein Gerät hat.
Ein CD Player wird keine Video Info´s übertragen und das sich Mini-Disc nicht durchgesetzt hat ist bedauerlich, jedoch eine Tatsache. Aber auch die enthält nur Ton Info´s.
Es wäre etwas anderes, wenn ich den Pio nicht immer einschalten muss.
Kann er im Standby bleiben, und das Bild Signal des Sat Receivers trotzdem gut durchschleifen, so wäre das O.K. Aber ist das so?

Die meisten Filme werden auch nur in 5.1 ausgestrahlt, dass sich über HDMI nicht besser anhört als über optisch/ coax. Bei 7.1 sieht das anders aus, jedoch gibt es das nur auf BR nicht im TV.
Den BRP kann man ja über HDMI anschließen, aber was ist mit den anderen Geräten?
Es ist auch Ziel der Industrie die Leute auf neue Eigenschaften hinzuweisen und die Absatzzahlen der Geräte aufrecht zu halten. Immer weiter kaufen und die alten Geräte verschrotten.

Ich habe mich zwar nach einer Vor- Endstufenkombi umgeschaut, jedoch nichts finden können was meine Anforderungen entspricht. Werde weitersuchen und brauche natürlich die optisch/ coax Anschlüsse, sonst bleibe ich bei meinem Pio SCLX81.
Central_Scrutinizer
Hat sich gelöscht
#261 erstellt: 23. Sep 2012, 10:20
happy:
Ich hab die Admins darum gebeten, den Thread zu moderieren, dann haben die dauernden Angriffe ein Ende. Nur so geht es.

fouler:

den 2022 bekommt man auch in Holland kaum günstiger,

ja ok der 2022 ist in Holland auf ähnlichem Preisniveau in D im Gegensatz zu 76/86 die es ja schon zu Kampfpreisen gibt.
Ennycat:

Wenn ich den Sat Receiver über HDMI an den Pio anschließe, muss ich immer den Pio einschalten, wenn ich TV sehen will. Bei Dokus oder News reicht der Klang der LCD TV´s locker.
Da spar ich mir das Zuschalten des Pio´s.

Das ist eben das Problem das bei den älteren Pios HDMI Passthrough nicht 100 %funktioniert, CEC gebunden ist.
Ab der aktuellen Generation soll es angeblich immer funktionieren - lange hats gedauert. Dann musste einen neuen Pio AVR kaufen oder einen zb Yam, oder Orc, da geht HDMI PASS auch bei älteren Geräten immer und haben mehr COAX/Toslink Eingänge.
ich hatte meinen Telestar SatR auch über Scart angeschlossen.


[Beitrag von Central_Scrutinizer am 23. Sep 2012, 10:25 bearbeitet]
computerfouler
Inventar
#262 erstellt: 23. Sep 2012, 10:26
Der HDMI Passtrough funktioniert erst bei den 2012 Modellen von Pioneer richtig (ohne CEC). Jetzt kann man die Geräte im Standby durchschleifen, das ging mit den vorherigen Modellen noch nicht. Für mich war das bei den Receivern von Pioneer, bis dahin ein wirklicher Minuspunkt.
Alle Hersteller specken ihre neuen Modellreihen ab, was die analogen Anschlüsse betrifft. Das kann man bedauern, für mich ist es egal. Da stört mich eher, das Pioneer beim 2022, den 2ten HDMI-Ausgang gestrichen hat, ist in der Preisklasse eigentlich Pflicht.
happy001
Inventar
#263 erstellt: 23. Sep 2012, 10:39
Das man einen Thread bei mir moderieren muss wäre neu, bisher hatte ich das gut im Griff. Zudem werde ich jetzt genauer schauen und entsprechend reagieren - versprochen.
Central_Scrutinizer
Hat sich gelöscht
#264 erstellt: 23. Sep 2012, 10:47
happy:

Das man einen Thread bei mir moderieren muss wäre neu, bisher hatte ich das gut im Griff. Zudem werde ich jetzt genauer schauen und entsprechend reagieren - versprochen.

das tut mir leid das dein Thread eskaliert. Diffamierung und Verleumdung haben hier nix zu suchen.
Glaub mir, Moderation nur so geht es. Im Onkyo 1010/3010/5010 konnten wir die Hitzeprobleme und Ausfälle der Orcs doch auch ohne Moderation diskutieren. Hier geht das wohl nicht - leider.

fouler:

Der HDMI Passtrough funktioniert erst bei den 2012 Modellen von Pioneer richtig (ohne CEC). Jetzt kann man die Geräte im Standby durchschleifen, das ging mit den vorherigen Modellen noch nicht. Für mich war das bei den Receivern von Pioneer, bis dahin ein wirklicher Minuspunkt.

ja eben, bei der Feststellung hagelt es dann immer Beleidigungen. Aber das ist ja Schnee von gestern, bei deinem 2022 funzt es ja jetzt


Alle Hersteller specken ihre neuen Modellreihen ab, was die analogen Anschlüsse betrifft. Das kann man bedauern, für mich ist es egal. Da stört mich eher, das Pioneer beim 2022, den 2ten HDMI-Ausgang gestrichen hat, ist in der Preisklasse eigentlich Pflicht.

Das HDMI Beispiel durfte ich ja auch nicht nennen, Ergebnis Polemik pur. Das die analogen Anschlüsse verschwinden stört mich auch nicht.


[Beitrag von Central_Scrutinizer am 23. Sep 2012, 10:53 bearbeitet]
bothfelder
Inventar
#265 erstellt: 23. Sep 2012, 10:59
Freunde, immer ruhig bleiben und zum Thema posten!
Central und Peppy benehmen sich von nun an nicht mehr wie die kleinen Kinder und gehen aufeinander los
und machen sich gegenseitig Vorwürfe, dann klappt dass hier auch.
Es nutzt uns dann auch nichts, wenn man etwas im "Nebensatz" zu eigentlichen Thema postet!
Ging ja sonst bzw. vorher auch!!!

Thema zu Ende!!!

LG, Andre
Ennycat
Inventar
#266 erstellt: 23. Sep 2012, 11:11
Ich werde meinen Pio SCLX 81 erstmal halten und für neue Speaker sparen.
Die Chorus Reihe soll ins Schlafzimmer und die Electra Reihe kommt ins Wohnzimmer.
Feine Lautsprecher von Focal aus Frankreich.
Central_Scrutinizer
Hat sich gelöscht
#267 erstellt: 23. Sep 2012, 11:31

Central und Peppy benehmen sich von nun an nicht mehr wie die kleinen Kinder und gehen aufeinander los


so nicht Andre, ich bin mit den Diffamierungen nicht angefangen. So nicht. Den "kleine Kinder" Schuh zieh ich mir nicht an, das weise ich entschieden zurück . Lies doch mal ab Post 196 durch! Wenn du Ruhe haben willst musste den Thread wohl moderieren. Mit Appellen kommt man hier denke ich leider nicht weiter. Deine Entscheidung.

Thema zu Ende



[Beitrag von Central_Scrutinizer am 23. Sep 2012, 11:39 bearbeitet]
bothfelder
Inventar
#268 erstellt: 23. Sep 2012, 11:46
Das wir SEHR GERNE nur Posts zum Thema haben wollen, stammt nicht nur aus meiner Feder.
Auch die User haben das mehrfach angemahnt!
Und wir wollen doch alle erwachsen sein und bleiben.

LG, Andre
Central_Scrutinizer
Hat sich gelöscht
#269 erstellt: 23. Sep 2012, 18:01
M782:

Kann das sein dass es Dynamic EQ im Onkyo mehr reinhaut als der Pio?

wie meinst du das? so?:
UmpfUmpfUmpfUmpfUmpfUmpfUmpf
(Q.:happy001)

Ein Pioneer hat kein Dynamic EQ, das ist Audyssey vorbehalten.

Daniel war so freundlich mir den Audiovision Test des LX-86 zukommen zu lassen.

Neben dem üblichen Gesülze wird aber Full Band Phase Control und Auto Phase Control+ nochmal erklärt. Ich meine die Korrektur der Gruppenlaufzeit hört man durch ein für meine Ohren unerreicht homogenes Mehrkanal Klangbild. Das einzige Einmessystem das dies auch noch kann ist vielleicht Audyssey XT32 denke ich.


[Beitrag von Central_Scrutinizer am 23. Sep 2012, 18:02 bearbeitet]
M782
Inventar
#270 erstellt: 23. Sep 2012, 19:00
Ich weiß, dass Pioneer kein Dynamic EQ hat, deswegen meine ich ja ob er vll. deswegen denkt dass der Onkyo besser ist weil eben Dynamic EQ gewaltig aufdickt im Gegensatz zum Pioneer.

Hab ja geschrieben mehr reinhaut als DER Pio nicht mehr reinhaut als BEIM Pio...so unwissend bin ich sicherlich nicht was das angeht

Sorry dass du das nicht verstanden hast

Übrigens hat auch der LX76 beides an Board (Full Band Phase Control und Auto Phase Control+) nicht nur der LX86
Central_Scrutinizer
Hat sich gelöscht
#271 erstellt: 23. Sep 2012, 19:26
M782:

Ich weiß, dass Pioneer kein Dynamic EQ hat, deswegen meine ich ja ob er vll. deswegen denkt dass der Onkyo besser ist weil eben Dynamic EQ gewaltig aufdickt im Gegensatz zum Pioneer.

du meinst Daniel. Wenn ihm der LX75 im Klang nicht gefallen hat, braucht er sich den 76/86 nicht anzugucken.


Übrigens hat auch der LX76 beides an Board (Full Band Phase Control und Auto Phase Control+) nicht nur der LX86

Der 56er auch lt Pio INet Seite. Der 2022 hat keine "Breitband-Phasenkontrolle" also Full Band Phase Control. Ergo haben nur LX-56/76/86 das "volle" MCACC.
berndi1977
Ist häufiger hier
#272 erstellt: 24. Sep 2012, 05:38
Guten Morgen
Also zur ganzen Diskussion über das Einmesssystem ob jetzt Pioneer, Denon, Onkyo oder sonst wer!

Die Machen das alle nicht schlecht, die Frage ist nur was ist gut? Meiner Meinung nach kommen da zu viele Faktoren zusammen, damit das ganze Zufriedenstellend ist.
Der Raum, Boxen usw. eigentlich ist bei jeden von uns alles anders und somit kann man keine vergleichbare Meinung heraus bekommen. Ausser in einem Tesraum mit gleichen Geräten.
Außerdem der wichtigste Faktor was immer vergessen wird, der die größte Rolle spielt, ist die subjektive Meinung, und da gehen die Meinungen ja weit auseinander.

Ich zB. habe gern Bass, ich habe die B&W 6serie und wenn ich Stereo höre klingen die Stand LS für mich sehr gut, das mann eigentlich nichts ändern müsste mit einem EQ oder so, aber wenn ich alles mit dem MCACC einmesse, dann habe ich fast keinen Bass mehr und die LS klingen total fad, damit meine ich keine mitten und sehr wenig Höhen.
Ich habe wie gesagt gerne Bass und mehr Höhen, meinen Freund gefällt das wiederum nicht so gut, der hat gerne weniger Bass usw. Das ist das was ich meine mit subjektiv, und somit kann man eigentlich die diversen Einmesssystem nicht schlecht machen.
Zum MCACC nochmals ich bin nicht so zufrieden damit, aber das heißt nicht das es schlecht ist.
Man muss es halt von Hand anpassen, und dann ist auch gut.


Deshalb finde ich die heftigen Diskussionen nicht sinnlos aber eher übertrieben.

Übrigens das Full Band Phase Control und Auto Phase Control+ funktioniert sehr gut, wie ich finde.

Aber das oben geschriebene ist MEINE Meinung!!
happy001
Inventar
#273 erstellt: 24. Sep 2012, 07:52

berndi1977 schrieb:
Guten Morgen
Also zur ganzen Diskussion über das Einmesssystem ob jetzt Pioneer, Denon, Onkyo oder sonst wer!


Dazu bitte diesen Thread benutzen!
Hier geht um um ein anderes Thema
berndi1977
Ist häufiger hier
#274 erstellt: 24. Sep 2012, 08:11
Ja stimmt! Sorry
M782
Inventar
#275 erstellt: 24. Sep 2012, 08:35
@happy
Er schreibt doch hauptsächlich über MCACC und von daher sind solche Posts hier schon wichtig.

@Bernd
kann man das OSD (Lautstärkeanzeige etc.) auch abschalten bei der X6 Serie?
happy001
Inventar
#276 erstellt: 24. Sep 2012, 09:01
Für Vergleiche gibt es den verlinkten Thread.
Wichtig sind hier Beiträge die sich ausschließlich mit dem eigentlichen Thema befassen.
Läuft es hier wieder in geordnete Bahnen bin ich nicht kleinlich, muss ich kleinlich sein wird hier verschoben und da werde ich auch nicht diskutieren.


[Beitrag von happy001 am 24. Sep 2012, 09:02 bearbeitet]
berndi1977
Ist häufiger hier
#277 erstellt: 24. Sep 2012, 19:23

M782 schrieb:
@happy
Er schreibt doch hauptsächlich über MCACC und von daher sind solche Posts hier schon wichtig.

@Bernd
kann man das OSD (Lautstärkeanzeige etc.) auch abschalten bei der X6 Serie?



Hallo,
ja kann man extra abschalten im Menu!
Peppy2202
Stammgast
#278 erstellt: 25. Sep 2012, 05:45
Es ist schon interessant: anscheinend hat sich Pioneer mit den wenigen Neuerungen bei den LXx6 Modellen derbe in die Nesseln gesetzt, da hier kaum Besitzer sind. Letztes Jahr um diese Zeit gabs im Schwesterthread zu den LXx5 Modellen ein vielfaches an Usern, die upgegraded hatten- mich eingeschlossen.

Kann jemand, der beide Modelle hatte (LX85 und LX86) was zu PRAXISUNTERSCHIEDEN bzw. Praxistauglichen Neuerungen sagen? Auf dem Papier kennt man sie ja nun, was nicht grad überwältigend ist... Aber z.B. das mit dem Passthrough von nicht CEC-fähigen Zuspielern ist eine nette Sache, die man auch nirgends findet. Sowas wissen eben nur Besitzer
berndi1977
Ist häufiger hier
#279 erstellt: 25. Sep 2012, 07:12
Also zu den Unterschieden zum Lx 85/86 kann ich nix sagen, da ich vorher einen Denon 2807 hatte!
Und da ist der Unterschied klarerweise Enorm!
Sind ja auch 5 Jahre dazwischen. Das war ja auch der Grund mir einen AV der Neuen Generation zu holen.

Zum Passthrough beim LX86, das kann ich bestätigen es funktioniert mit allen Zuspielern ohne Probleme!
Central_Scrutinizer
Hat sich gelöscht
#280 erstellt: 25. Sep 2012, 07:24

Es ist schon interessant: anscheinend hat sich Pioneer mit den wenigen Neuerungen bei den LXx6 Modellen derbe in die Nesseln gesetzt, da hier kaum Besitzer sind. Letztes Jahr um diese Zeit gabs im Schwesterthread zu den LXx5 Modellen ein vielfaches an Usern, die upgegraded hatten- mich eingeschlossen.

Nö, dann würden andere Hersteller auch scheinbar nix verkaufen. bei zb Yam und Onk hat sich zur neuen Generation auch kaum was geändert. Bei Denon ist kein Stein auf dem anderen geblieben, die haben vieles als obsolet angesehenes über Bord geworfen und Austattung/Bedienung elementar geändert.

bei Pio,
1. noch gibts wohl kaum Rabatte
2. Aktion wie LX86 + Ipad gibts wohl auch noch nicht
3. wenn die Kunden sauer sind dann wohl wegen der APP-Politik - Denn auf der Vorgängergeneration läuft die jeweils aktuelle App nicht.

Außerdem der PC Anschluss/USB-DAC beim LX-86 ist mW wohl ein Alleinstellungsmerkmal.


[Beitrag von Central_Scrutinizer am 25. Sep 2012, 07:36 bearbeitet]
M782
Inventar
#281 erstellt: 25. Sep 2012, 09:40
@Bernd
danke für die Info!

@Central
naja Rabatte gibt es schon auf die neuen Modelle, aber halt nicht recht in DE wo Pioneer auf die neuen Modelle noch die Finger drauf hat, nur die Auslaufmodelle dürfen sie günstig verkaufen.

Meiner Meinung nach lohnt sich bei einigen nicht das umstellen auf die neuen Modelle wenn man ein Gerät aus der bisherigen Serie hat, das gilt sowohl für Yamaha als auch Pioneer da sich da nicht viel getan hat.

Nur diejenigen, die einen neuen suchen so wie ich greifen halt wenn dann zur neuen Serie wenn es einen guten Preis dazu gibt.

Daher werde ich wenn dann den LX76 nehmen anstatt den LX75 da der Preisunterschied nur 150€ beträgt.
Den LX85 bekommt man zwar auch schon günstig aber bis auf die RF-Fernbedienung und 10Watt mehr hat er auch nicht mehr an Board als der 75/76.

P.S.: Anscheinend ist eine neue IQ4U Aktion geplant die wie folgt aussehen soll:

1. Pioneer SC-LX 86 und Pioneer BDP-LX55 (AV Receiver und BluRay Player) - Prämie: iPad 3 (mit Retina Display) Wifi 32GB !

2. Pioneer SC-LX 76 und Pioneer BDP-LX55 (AV Receiver und BluRay Player) - Prämie: iPad 3 (mit Retina Display) Wifi 16GB !

3. Pioneer SC-LX 56 und Pioneer BDP-LX55 (AV Receiver und BluRay Player) - Prämie: iPad 2 Wifi 16GB

4. Pioneer A70 - N50 - PD50 (Hifi Vollverstärker - Netzwerkplayer - CD Player) - Prämie: iPad 2 Wifi 16GB


[Beitrag von M782 am 25. Sep 2012, 09:49 bearbeitet]
computerfouler
Inventar
#282 erstellt: 25. Sep 2012, 10:27

Daher werde ich wenn dann den LX76 nehmen anstatt den LX75 da der Preisunterschied nur 150€ beträgt.


Wo bekommst den 76er für unter 1300€, oder meinst du das mit rausrechnen vom iPad, bei den Aktionspreisen?
AndreasBloechl
Inventar
#283 erstellt: 25. Sep 2012, 12:39

M782 schrieb:
@Bernd
danke für die Info!

@Central
naja Rabatte gibt es schon auf die neuen Modelle, aber halt nicht recht in DE wo Pioneer auf die neuen Modelle noch die Finger drauf hat, nur die Auslaufmodelle dürfen sie günstig verkaufen.

Meiner Meinung nach lohnt sich bei einigen nicht das umstellen auf die neuen Modelle wenn man ein Gerät aus der bisherigen Serie hat, das gilt sowohl für Yamaha als auch Pioneer da sich da nicht viel getan hat.

Nur diejenigen, die einen neuen suchen so wie ich greifen halt wenn dann zur neuen Serie wenn es einen guten Preis dazu gibt.

Daher werde ich wenn dann den LX76 nehmen anstatt den LX75 da der Preisunterschied nur 150€ beträgt.
Den LX85 bekommt man zwar auch schon günstig aber bis auf die RF-Fernbedienung und 10Watt mehr hat er auch nicht mehr an Board als der 75/76.

P.S.: Anscheinend ist eine neue IQ4U Aktion geplant die wie folgt aussehen soll:

1. Pioneer SC-LX 86 und Pioneer BDP-LX55 (AV Receiver und BluRay Player) - Prämie: iPad 3 (mit Retina Display) Wifi 32GB !

2. Pioneer SC-LX 76 und Pioneer BDP-LX55 (AV Receiver und BluRay Player) - Prämie: iPad 3 (mit Retina Display) Wifi 16GB !

3. Pioneer SC-LX 56 und Pioneer BDP-LX55 (AV Receiver und BluRay Player) - Prämie: iPad 2 Wifi 16GB

4. Pioneer A70 - N50 - PD50 (Hifi Vollverstärker - Netzwerkplayer - CD Player) - Prämie: iPad 2 Wifi 16GB


Die Fernbedienung rechtfertigt den Mehrwert locker in meinen Augen.
M782
Inventar
#284 erstellt: 25. Sep 2012, 12:55
Ja die ist echt Spitze und hat meiner Meinung nach die beste Display Anzeige die man haben kann, aber da ich eine gute Infrarot-Sicht habe und auch am AVR alles ablesen kann von der Couch aus ist sie für mich weniger wichtig.

Noch dazu hat die RF-Fernbedienung eine Klappe mit Tasten darunter was ich nicht leiden kann genauso wie bei Yamaha.
AndreasBloechl
Inventar
#285 erstellt: 25. Sep 2012, 12:57
Wenns die Klappe nicht gäbe wäre sie aber vom Aussehen nicht mein Ding, dann wären ja nur mehr Knöpfe dran. Ich finde sie super.
M782
Inventar
#286 erstellt: 25. Sep 2012, 13:01
Wäre Super wenn du ein Foto mit den Tasten unter der Klappe posten könntest da mit man sieht ob das eher unwichtige oder wichtige Tasten für einen sind.

Beim Yammi hatte mich die Klappe genervt

Da finde ich die dagegen zierliche von Pioneer schöner.

Dann stellt sich natürlich wieder die Frage ob LX85 mit RF-Fernbedienung oder LX76 mit dem neuen Full Band Phase Control +
AndreasBloechl
Inventar
#287 erstellt: 25. Sep 2012, 13:05
Mit einem Photo kann ich dir momentan nicht helfen, bin nicht zu Hause. Aber ob FullBandPhasecontrol um so viel schlechter ist als FullBandPhaseControl + weis ich auch nicht, kanns mir nicht vorstellen.
ipoto
Stammgast
#288 erstellt: 25. Sep 2012, 14:40

AndreasBloechl schrieb:
Die Fernbedienung rechtfertigt den Mehrwert locker in meinen Augen.


Die RF-Fernbedienung (CU-RF100-U) kostet neu so etwa 300,- Euro.

Pioneer RF Remote CU-RF100-U
M782
Inventar
#289 erstellt: 25. Sep 2012, 14:44
Kostet sogar regulär 349€ das Teil

Ein Foto von den Tasten unter der Klappe wäre interessant aber man findet leider keins im Netz, nur von der FB selber.

Notfalls muss ich mal die BDA anschauen ob man da sieht welche Tasten da unter der Klappe angeordnet sind.
Peppy2202
Stammgast
#290 erstellt: 25. Sep 2012, 15:21
Die Fernbedienung ist genial- vor allem für mich mit reiner Pioneer Kette. Unter der Klappe sind tatsächlich nur unwichtige Tasten, auf die ich locker verzichten könnte. Ich glaube, ich habe die Klappe bisher nur einmal geöffnet: beim auspacken vor einem Jahr.
M782
Inventar
#291 erstellt: 25. Sep 2012, 15:26
Das denk ich mir, das Display hat ja viel Informationen und ist echt schick!

Pioneer Kette hab ich nicht aber meinen Pana-Plasma und den Oppo-BD Player würde ich mit auf diese FB legen.

Wenn du bei Gelegenheit ein Foto von den Tasten un der Klappe machen könntest wäre echt Super
Ennycat
Inventar
#292 erstellt: 25. Sep 2012, 15:59
100_5719Ich habe zwar nur den SC LX 81, aber die FB hat auch eine Klappe mit unwichtigen Tasten darunter.
Es ist die AXD 7521.
Leider macht meine Camera nicht die schärfsten Bilder.

100_5714

100_5715

100_5717
AndreasBloechl
Inventar
#293 erstellt: 25. Sep 2012, 16:03

Peppy2202 schrieb:
Die Fernbedienung ist genial- vor allem für mich mit reiner Pioneer Kette. Unter der Klappe sind tatsächlich nur unwichtige Tasten, auf die ich locker verzichten könnte. Ich glaube, ich habe die Klappe bisher nur einmal geöffnet: beim auspacken vor einem Jahr.


Jetzt hör aber auf, die SignalSel Taste brauche ich sehr oft.
Aber hat die FB nicht immer 400 gekostet?
Central_Scrutinizer
Hat sich gelöscht
#294 erstellt: 25. Sep 2012, 18:26
M782:

naja Rabatte gibt es schon auf die neuen Modelle, aber halt nicht recht in DE wo Pioneer auf die neuen Modelle noch die Finger drauf hat, nur die Auslaufmodelle dürfen sie günstig verkaufen.

so meinte ich das, es gibt nur geringe Rabatte, ist zb bei Onkyo auch nicht anders.


Meiner Meinung nach lohnt sich bei einigen nicht das umstellen auf die neuen Modelle wenn man ein Gerät aus der bisherigen Serie hat, das gilt sowohl für Yamaha als auch Pioneer da sich da nicht viel getan hat.

dito
nur Sony hat Videostreaming eingeführt.


Daher werde ich wenn dann den LX76 nehmen anstatt den LX75 da der Preisunterschied nur 150€ beträgt.
Den LX85 bekommt man zwar auch schon günstig aber bis auf die RF-Fernbedienung und 10Watt mehr hat er auch nicht mehr an Board als der 75/76.

jo die 150 € lohnen sich schon wegen dem HDMI Passthrough.

P.S.: Anscheinend ist eine neue IQ4U Aktion geplant die wie folgt aussehen soll:

1. Pioneer SC-LX 86 und Pioneer BDP-LX55 (AV Receiver und BluRay Player) - Prämie: iPad 3 (mit Retina Display) Wifi 32GB !

2. Pioneer SC-LX 76 und Pioneer BDP-LX55 (AV Receiver und BluRay Player) - Prämie: iPad 3 (mit Retina Display) Wifi 16GB !

3. Pioneer SC-LX 56 und Pioneer BDP-LX55 (AV Receiver und BluRay Player) - Prämie: iPad 2 Wifi 16GB

4. Pioneer A70 - N50 - PD50 (Hifi Vollverstärker - Netzwerkplayer - CD Player) - Prämie: iPad 2 Wifi 16GB

ahhh wo hast du die Info her. Leider lohnen diese Bundles sich nicht, viel zu teuer. So war es zumindest letztes Jahr.

Andy:

Aber hat die FB nicht immer 400 gekostet?

das ist aber derbe teuer.

Ennycat:
auf deinen Bildern ist nichts zu erkennen, allenfalls das es sich um eine FB handelt.


[Beitrag von Central_Scrutinizer am 25. Sep 2012, 19:00 bearbeitet]
PharaDOS
Stammgast
#295 erstellt: 25. Sep 2012, 18:31
habe heute den sc-2022 bekommen und folgende fragen

1.) hat er nur ein menue als osd (lautstaerke onscreen gibt es kicht?)
2.) zwei lautsprecher haben beim einmessen phase error? kann das sein oder mist er falsch? mein denon 4308 hat nie was angezeit.
3.) die video einstellungen helligkeit usw. haben kaum oder keine auswirkung? alles via hdmi verbunden.
M782
Inventar
#296 erstellt: 25. Sep 2012, 18:47
@Central
Ja ist leider mit Denon auch nicht anders und anscheinend bei Onkyo auch wie du sagst, wundert mich dass Yamaha das ganze noch nicht in diesem Stil einführt.

Bzgl. der Aktion steht es zumindestens hier, ist aber der einzige Hinweis im Netz und wundert mich daher:
http://www.xodiac.de...nur-noch-214900-Euro

Aber denke mal dass die Angebote zu teuer sind, vor allem wenn man kein iPad 3 oder LX-55 BD-Player braucht.

Da kann man im Ausland die AVR günstiger bestellen.

@Ennycat
Danke für die Bilder, habe gerade in der PDF des LX75/85 die Tasten gesehen.
Ist da eine dabei die man öfter benötigt?

Bzw. wenn die andere Geräte per IR gesteuert werden und der AVR per HF, schaltet die FB dann automatisch um zwischen IR + HF?

@PharaDOS
Bzgl. Phase Error brauchst dir nichts denken, wenn die Anschlüsse sicher passen dann einfach auf weiter drücken. Hatte ich auch beim LX-75 Test

Die Videoeinstellungen habe ich nicht genutzt, sowas habe ich bisher den AVR nicht machen lassen, nur das Bild direkt an den TV weitergeben lassen.


[Beitrag von M782 am 25. Sep 2012, 18:50 bearbeitet]
Central_Scrutinizer
Hat sich gelöscht
#297 erstellt: 25. Sep 2012, 19:05
M782:

Ja ist leider mit Denon auch nicht anders und anscheinend bei Onkyo auch wie du sagst, wundert mich dass Yamaha das ganze noch nicht in diesem Stil einführt.

meine persönliche Theorie ist das Yamaha die AVRs billiger anbieten kann, da Sie weniger Lizenzgebühren zahlen müssen. Yamaha hat ja zB kein THX und bis Dato (10er Serie) auch kein Airplay.


Aber denke mal dass die Angebote zu teuer sind, vor allem wenn man kein iPad 3 oder LX-55 BD-Player braucht.

es müsste doch jetzt auch ein LX56 Player kommen oder nicht?

PharaDOS:
1. hat er dann wohl nicht.
2. Das passiert wenn die LS ungünstig stehen oder Dipole verwendet werden. Sind die LS korrekt angeschlossen die Meldung ignorieren.
3. keine Ahnung
M782
Inventar
#298 erstellt: 25. Sep 2012, 19:11
Airplay haben sie ja jetzt auch, bei den Pioneer wäre ja auch Spielraum wenn man das im Nachbarland mal so ansieht.

Ja soll ein LX56 Player rauskommen soweit ich gelesen habe, aber interessiert mich nicht wirklich da ich mit dem Oppo glücklich bin.

Denke mal es dient evtl zum Abverkauf der LX55 wenn dann
Central_Scrutinizer
Hat sich gelöscht
#299 erstellt: 25. Sep 2012, 19:35
M782:

Airplay haben sie ja jetzt auch

ja genau das habe ich geschrieben.


bei den Pioneer wäre ja auch Spielraum wenn man das im Nachbarland mal so ansieht.

auch wieder war.


Denke mal es dient evtl zum Abverkauf der LX55 wenn dan

leider hat die Qualität der Pioneer Player ziemlich nachgelassen. Gibt da nicht wenige unzufriedene Kunden.

Andy:

Aber ob FullBandPhasecontrol um so viel schlechter ist als FullBandPhaseControl + weis ich auch nicht, kanns mir nicht vorstellen.

"FullBandPhaseControl+" gibts nicht. Neu ist das Auto Phase Control+


[Beitrag von Central_Scrutinizer am 25. Sep 2012, 19:35 bearbeitet]
AndreasBloechl
Inventar
#300 erstellt: 26. Sep 2012, 02:59
Und kannst du über den Unterschied dazu etwas sagen oder kennst das besser? Würde mich interessieren warum das umbenannt wurde.

Ich glaube aber noch zu wissen das Schluderbacher mir das erzählt hatte als ich meinen 83er von denen gekauft habe das die FB 400Euro normal kostet. Ist aber egal, die neuen haben sie sowieso nimmer.
Peppy2202
Stammgast
#301 erstellt: 26. Sep 2012, 04:42
Was ich wiederum für eine schweinerei halte. Der 86 kostet in der UVP 2699 ohne die geniale FB. Soll heissen, dass neben den wenigen Neuerungen etwas gutes weggelassen wurde und das Gerät 100 Euro teurer wurde. Oder erinnere ich mich falsch an die UVP des LX85? Waren doch 2599, oder?

Was Preise angeht: das wenige wenig unter der UVP verkaufen ist nicht wahr. Die Preise die man in einem persönlichen Verkaufsgespräch genannt bekommt, sind da schon humaner. Ich habe das Bundle LX85 + LX55 ohne iPad zu einem sehr "netten" Preis erhalten. Ich habe keine Verwendung für ein privates iPad.
Und ich bin nicht der einzige, der das so erlebt hat.
wummew
Inventar
#302 erstellt: 26. Sep 2012, 05:06
@PharaDOS:
Besitze auch den SC-2022. Ein OSD hat er nicht, sondern "nur" das Menü. Ich verwende Dipole, und da wird mir auch immer "Phase Error" angezeigt. Wenn alles richtig angeschlossen ist, den Hinweis einfach ignorieren - wie Central_Scrutinizer schon geschrieben hat. Zu den Videoeinstellungen kann ich nichts sagen, am Videosignal lasse ich vom SC-2022 nichts verändern.
Central_Scrutinizer
Hat sich gelöscht
#303 erstellt: 26. Sep 2012, 06:31
Andy:

Was die Händler erzählen ist sowieso alles Quatsch:

Full Band Phase Control optimiert die Gruppenlaufzeit der einzelnen LS über das gesamte Frequenzband.
Autophase Control (jetzt neu mit +)verhindert Bass Auslöschungen wenn LFE Kanal und der Bass des Lautsprecher Kanals aufeinander gemischt werden, also der LFE auf die Front LS umgeleitet wird , sprich in einer Umgebung ohne Sub.
ipoto
Stammgast
#304 erstellt: 26. Sep 2012, 07:07

Central_Scrutinizer schrieb:
...Autophase Control (jetzt neu mit +)verhindert Bass Auslöschungen wenn LFE Kanal und der Bass des Lautsprecher Kanals aufeinander gemischt werden, also der LFE auf die Front LS umgeleitet wird , sprich in einer Umgebung ohne Sub.


Hmm, verstehe ich nicht ganz so...
Hier mal die Erklärung von Pioneer zur Präsentation der neuen Modellreihe:

Auto Phase Control Plus – Dank Auto Phase Control Plus bietet jeder Receiver automatische Phasenanpassung in Echtzeit, indem kontinuierlich der Audioeingang überwacht wird und die Ausgangssignale für jeden Lautsprecher und Subwoofer angepasst werden, um Verzögerungen der Quelle auszugleichen.


Hier mal das entsprechende Pioneer Video dazu:
Video--->
Central_Scrutinizer
Hat sich gelöscht
#305 erstellt: 26. Sep 2012, 07:41
ipoto:

Auto Phase Control Plus – Dank Auto Phase Control Plus bietet jeder Receiver automatische Phasenanpassung in Echtzeit, indem kontinuierlich der Audioeingang überwacht wird und die Ausgangssignale für jeden Lautsprecher und Subwoofer angepasst werden, um Verzögerungen der Quelle auszugleichen.

ja das stimmt auch. Es findet permanent ein Abgleich zwischen LFE Kanal und den anderen Bassanteilen statt, also auch mit aktivem Subwoofer. Dies ist aber umso wirkungsvoller und wichtiger wenn beide Bassanteile auf einen LS gemischt werden. Den wenn du mit einem Subwoofer arbeitest hast du ja immer einen Phase Regler am Subwoofer, mit dem du händisch die Phase angleichen kannst, am besten einen stufenlosen Regler, haben ja die meisten Subs mittlerweile. Mischt du den LFE Kanal auf die Front LS hast du keine Möglichkeit die Phase einzustellen. Hier greift dann der Phasenabgleich von Auto Phase Control. Inwieweit generell korrigiert werden muss hängt unmittelbar von der Qualität des Mastering der Tonspur ab.


[Beitrag von Central_Scrutinizer am 26. Sep 2012, 07:51 bearbeitet]
Testius
Stammgast
#306 erstellt: 26. Sep 2012, 10:02
@Central interessante Info's - ich schwanke derzeit mit meiner Kaufentscheidnug immer noch zwischen dem alten LX-85 oder einem neuen LX-76.

Bislang tendierte ich eher zu dem 76iger, auch wegen den gepriesenen Vorteilen des Auto Phase Controll+ (jaja, das Marketing funktioniert immer viel zu gut bei mir ).

Wenn ich nun aber richtig zwischen Deinen Zeilen gelesen habe, dann verblassen die Vorteile dieser Neuerung wenn man a) Sub(s) nutzt und an diesen Subs b) sowieso manuell die Phase nachkorrigieren kann (betreibe 2 Heco Celan XT Subs, da geht das).

Habe ich das richtig verstanden?

LG
Central_Scrutinizer
Hat sich gelöscht
#307 erstellt: 26. Sep 2012, 10:32
Phase Control haben ja auch die "alten" AVR.

Pio dazu:

Phase Control, die Technologie zur Phasenkontrolle, sorgt dafür, dass das Zeit- und Phasenverhalten der Lautsprecher optimal abgestimmt ist und minimiert so die Auswirkungen zusätzlicher Klangverzögerungen, die für gewöhnlich durch den Filterprozess von Mehrkanalaufnahmen entstehen.

Durch die Kombination eines Pioneer AV-Receivers mit Lautsprechern, die Phase Control unterstützen, wird der Mehrkanalton getreu der ursprünglichen Quelle reproduziert.



Auto Phase Control Plus führt eine Echtzeit-Analyse der Phasenunterschiede zwischen dem LFE (Low Frequency Effect, Niederfrequenzeffekt) und den Hauptsignalen durch und gleicht die Diskrepanz automatisch aus. Die Beseitigung der Phasenverzögerung ermöglicht noch kräftigere Bässe und klarere Hochfrequenztöne, ein Vorteil, der insbesondere bei Live-Musik-Aufnahmen und Musikvideoclips zum Tragen kommt.


Phase Control stimmt nur die Phase unter den LS ab. Auto Phase Control Plus stimmt zusätzlich den LFE mit dem übrigen Bass ab.


Wenn ich nun aber richtig zwischen Deinen Zeilen gelesen habe, dann verblassen die Vorteile dieser Neuerung wenn man a) Sub(s) nutzt und an diesen Subs b) sowieso manuell die Phase nachkorrigieren kann (betreibe 2 Heco Celan XT Subs, da geht das).

nein das bringt immer was. Wenn permanent die Phase vom LFE zum übrigen Bass kalibriert wird hast du immer die perfekte Phaseneinstellung zueinander. Hast du eine lausig gemasterte DVD/BD kann man ja schlecht jedes mal zum Sub rennen und hinten nachjustieren.
Für mich scheint Auto Phase Control Plus ein echter Fortschritt/Mehrwert zu sein.
Für den "alten" 85er spricht eigentlich nur die bessere FB. Der Preis spielt sicher auch eine Rolle.


[Beitrag von Central_Scrutinizer am 26. Sep 2012, 10:36 bearbeitet]
M782
Inventar
#308 erstellt: 26. Sep 2012, 12:29
Man kann auch den 76er kaufen und für knapp über 350€ dann noch die FB (bekommt man bestimmt noch etwas günstiger), dann kommt man ca. 100-150€ teurer als mit dem 85er und hat sogar zwei Fernbedienungen

Auf die 10 Watt pro Kanal kommts nicht an denke ich...


[Beitrag von M782 am 26. Sep 2012, 12:30 bearbeitet]
AndreasBloechl
Inventar
#309 erstellt: 26. Sep 2012, 12:41
So etwas in dieser Richtung müssen aber die alten AVRs von Pioneer auch haben. In meiner BDA steht man soll am Sub direkt die Phase auf 0 stellen weil es der AVR regelt. Vielleicht stehende Wellen ? Gibts die Einstellung bei Audioeigenschaften noch bei den neuen Modellen?
Central_Scrutinizer
Hat sich gelöscht
#310 erstellt: 26. Sep 2012, 12:45
M782:
ja und woher weisst du ob die alte 85er FB zu 100 % mit dem neuen 76er kompatibel ist? Was ist mit möglichen neuen Funktionen, die können doch gar nicht unbedingt mit der alten bedient werden.

Andy:
das hab ich doch geschrieben das die "alten" auch Phase Control haben.

Phase Control haben ja auch die "alten" AVR.


[Beitrag von Central_Scrutinizer am 26. Sep 2012, 17:48 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 . 20 . 30 . 40 . 50 .. Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Pioneer SC-LX86 Defekt ?
olsch am 03.01.2014  –  Letzte Antwort am 03.01.2014  –  7 Beiträge
Einstellungen Pioneer SC 2022
Lars--- am 07.01.2013  –  Letzte Antwort am 29.12.2014  –  16 Beiträge
Pioneer SC 2022 Einmessverfaren
Bockinator am 25.01.2013  –  Letzte Antwort am 25.01.2013  –  2 Beiträge
Kaufentscheidung Pioneer SC-LX56 oder SC-LX75
Klemmh am 03.09.2012  –  Letzte Antwort am 05.09.2012  –  4 Beiträge
vom SC-LX86 auf SC-LX801 sinnvoll?
Gustavo2002 am 05.06.2017  –  Letzte Antwort am 24.10.2017  –  6 Beiträge
Pioneer SC LX56 unterschiedliche Lautstärken
StefanR888 am 21.01.2014  –  Letzte Antwort am 25.01.2014  –  5 Beiträge
SC-2022 Bassproblem
SMue1907 am 01.04.2013  –  Letzte Antwort am 03.04.2013  –  12 Beiträge
Pioneer SC 2022 HDMI Steuerung
Lupo78 am 03.02.2013  –  Letzte Antwort am 04.02.2013  –  4 Beiträge
Pioneer SC-2022 kein bild
Jockel100 am 27.07.2013  –  Letzte Antwort am 27.07.2013  –  4 Beiträge
Lautstärke Receiver Pioneer SC-2022
MiyagiSama am 12.01.2014  –  Letzte Antwort am 12.01.2014  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.941 ( Heute: 45 )
  • Neuestes MitgliedKoeni75
  • Gesamtzahl an Themen1.386.519
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.407.587

Hersteller in diesem Thread Widget schließen