Bryston 6B und 9B

+A -A
Autor
Beitrag
nuernberger
Inventar
#1 erstellt: 24. Jan 2012, 14:21
Hat jemand Erfahrungen mit einem der beiden Amps?
Obwohl Bryston ein sehr guten Ruf hat findet man sehr wenig darüber im Allgemeinen und nahezu nichts über diese Mehrkanalamps.
20 Jahre Garantie!!!
Und Leistung satt:
der 6BSST mit 3 x 500 W an 4 Ohm!
und die 5 x 200 W an 4 Ohm des 9BSST dürften in den meisten Fällen auch ausreichen.

Würde mich über Erfahrungsberichte freuen!
Audiovielist
Neuling
#2 erstellt: 02. Feb 2012, 04:32
Hallo nuernberger,

seit gut 5 Jahren habe ich eine Bryston 6B SST C-Series und bin bisher sehr zufrieden damit. Es ist in jedem Fall eine echte High-End-Mehrkanalendstufe, die sowohl klanglich, von den Leistungsreserven sowieso, als auch der allgemeinen Gerätequalität keine Wünsche offen lässt.

Die Klangeigenschaften sind natürlich immer sehr relativ und bei einer Beurteilung und Einstufung von der gesamten Kette abhängig. Bei einer Vor- und Endstufenkombination wird in der Regel der bessere Klang mit Geräten des selben Herstellers erzielt. Das kann ich persönlich nur bestätigen, da bei mir als Mehrkanalvorstufe eine Bryston SP2 ihren Dienst tut. Als Vergleichsgerät steht mir eine Vincent SAV-C1 zur Verfügung, die gegenüber der SP2 weniger an Auflösung und Klangreinheit bietet und deutlich den "Schmelz" vermissen lässt. Aber in der Kombination SP2 - 6B SST passt alles, besonders mit symmetrischer (XLR) Verkabelung. So dass sich bei der richtigen Musik durchaus "Gänsehautfeeling" einstellt.

Meine Beschreibung deutet vielleicht an auf welchem Niveau die 6B SST in der Lage ist zu spielen. Aber wie gesagt, es hängt immer auch von der gesamten Kette und selbstverständlich den weiteren Einflussfaktoren ab.

Bryston-Geräte haben in Deutschland nicht so eine breite Verbreitung erreicht, was sich auch durch das überschaubare Gebrauchtgeräteangebot zeigt, und sind damit mehr oder weniger ein Geheimtipp geblieben.

Wenn dein Name nicht nur Programm ist, sondern auch deinen Wohnort kennzeichnet, dann leben wir vermutlich in der gleichen Region.
nuernberger
Inventar
#3 erstellt: 02. Feb 2012, 06:06
Hallo und vielen Dank für Deinen Bericht!
Meine Bestreben liegt halt darin die finale Mehrkanalelektronik zu finden. Mit der neuen Bryston SP3 als Vorstufe und einer Kombination aus 6B SST und einer kleinen Stereo Endstufe für die Rears hoffe ich das realisieren zu können.

Darf ich noch nach Deinen Lautsprechern fragen?

und in der Tat: "it´s the highest rank to be a middle frank"

Gruß, Harald
Audiovielist
Neuling
#4 erstellt: 04. Feb 2012, 02:51
3.0 LS Setup mit
Front: B&W 802D
Center: B&W HTM2D

Rears habe ich keine, einerseits aus Platzgründen, anderseits aber auch weil sich bei Filmen, Konzerten und sogar Mehrkanalmusik das Meiste sowieso vorne abspielt, und bei mir eben auch so eine große Bühne und Raumabbildung entsteht.

Ich halte das Konzept mit einer 3-Kanal- und einer Stereoendstufe (bei 5.1) für wesentlich flexibler als mit nur einer 5- oder gar 7-Kanalendstufe, sofern man kein Platzproblem mit den einzelnen Endstufen hat. Das hat obendrein den Vorteil der Redundanz, um bei einem Endstufenausfall wenigstens als Workaround den Stereobetrieb zu ermöglichen. So hatte ich das bei mir auch vorgesehen. Für die Rears wollte ich meine schon vor mehreren Jahren erworbene Bryston 4B ST einsetzen. Das war auch der Grund warum für mich als Ergänzung vorrangig ein 3-Kanalamp, und damit die 6B, in Frage kam.
nuernberger
Inventar
#5 erstellt: 04. Feb 2012, 13:01
sind ja auch amtliche LS die das mit der 6B angetrieben werden!
Wenn meine Wahl auf Bryston fällt, dann werde ich für die Rears aber wohl was Kleineres als die 4B erwerben, wahrscheinlich sogar nur eine 2B (oder auch 3B). Mit dem sehr kleinen Gehäuse kann ich die gut im nicht sichtbaren Bereich des Racks unterbringen und für die "kleinen" Rear LS reicht auch eine "kleine" Enstufe

in 1-2 Wochen sollte ich mehr wissen...
nuernberger
Inventar
#6 erstellt: 24. Apr 2012, 08:47
meine Wahl ist nun tatsächlich auf die 6BSST2 für die 3 Front LS gefallen:
Neben der genialen Optik hat sich das Teil auch in den ersten Wochen bewährt. Läuft absolut stabil, nicht das leiseste Trafo Brummen und wird im Betrieb gerade mal handwarm - super!
Klanglich absolut neutral und schnell, im Bassbereich mir richtig Druck und Präzision.

Von mir eine klare Empfehlung!
nuernberger
Inventar
#7 erstellt: 30. Mrz 2013, 11:39
auf areadvd kann man einiges über die 9BSST2 nachlesen...
Valantas
Stammgast
#8 erstellt: 30. Mrz 2013, 19:15
Der ist aber ziemlich leicht
Leider wurde in dem Test kein anthem p5 erwähnt. Die ist ähnlich puristisch und kostet nahezu das Gleiche. Da der Tester die auch mal hatte wär ein Vergleich interessant gewesen...
nuernberger
Inventar
#9 erstellt: 14. Apr 2013, 13:54
nach 1 Jahr Betrieb mal eine kurze Zwischeninfo:
Die 6BSST2 (3-Kanal) macht einen richtig guten Job. Absolut neutral und knochentrocken im Bass treibt sie die 3 vorderen Piega Coax Lautsprecher an. Noch nie irgendein Brummen oder Abschalten bzw. anderes Rumzicken: so hatte ich mir das gewünscht!
Gestern gab es "World Invasion - Battle Los Angeles" und "Battleship" direkt hintereinander in richtig knackiger Laustärke: nach 4 h war die Endstufe gerade mal handwarm.

Also ich bin absolut zufrieden und würde sie mir jederzeit wieder kaufen
nuernberger
Inventar
#10 erstellt: 18. Mrz 2016, 12:08
Nachdem ich die 6BSST2 ja wegen Nachwuchs leider verkauft hatte, bin ich nun zu Bryston zurückgekehrt:
Mit einer 9BSST2 3-Kanal.

Test folgt, wenn ich endlich mal wieder ein Bild im Kino habe...
nuernberger
Inventar
#11 erstellt: 17. Jun 2016, 13:52
nachdem ich die große Bryston Stereo Endstufe verkauft habe, werde ich mich nun auch von der 3-kanaligen 9BSST2 trennen...
Wer Interesse hat, einfach melden!
nuernberger
Inventar
#12 erstellt: 19. Dez 2016, 16:51
hat jemand schon einmal Kanäle bei einer 9B SST2 nachgerüstet?
oder weiß zumindest wie einfach das geht...?
nuernberger
Inventar
#13 erstellt: 21. Jan 2017, 12:45
laut James Tanner ist mit der neuen Cubed Variante in ca. 2 Monaten zu rechnen!
nuernberger
Inventar
#14 erstellt: 15. Feb 2017, 16:52
die 9B SST2 3-Kanal hat nun im Kino ihren Platz gefunden und darf sich um Center und Rear LS kümmern:
Zuverlässig, kraftvoll und sehr gut klingend!
Biedermeyer
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 08. Mrz 2017, 16:21
Was treibt denn die Mainspeaker?
nuernberger
Inventar
#16 erstellt: 08. Mrz 2017, 17:33
Aktuell eine Mark Levinson 532H...
Biedermeyer
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 08. Mrz 2017, 17:52
Vielen Dank :).
Aehm, gibts da Unterschiede zur 6SST2 (Frage, weil ich die 2CH-version habe)?

Gruss Heinz
nuernberger
Inventar
#18 erstellt: 08. Mrz 2017, 18:08
die 6B SST2 hat 3 x 300 Watt an 8 Ohm, die 9B SST2 nur etwa die Hälfte...
Biedermeyer
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 08. Mrz 2017, 22:31
lol - meine Schuld, bloed von mir formuliert.

nochmal besser gefragt (hoffe ich):
Gibts da klangliche Unterschiede zwischen der 532 und der 6sst2 fuer die mains, da die Bryston ja fuer die ML weichen musste?

ps: (da ich die 2Ch-version von der 6BSST2, also Bryston 4SST2, habe)


[Beitrag von Biedermeyer am 08. Mrz 2017, 22:32 bearbeitet]
nuernberger
Inventar
#20 erstellt: 08. Mrz 2017, 23:13
Das kann ich nicht mehr genau sagen, da ich die 6 er schon lange Zeit nicht mehr habe...
Der ML würde ich aber mehr sweetness zuschreiben, während die Bryston durch massiven, aber punchigen Bass glänzen.


[Beitrag von nuernberger am 08. Mrz 2017, 23:14 bearbeitet]
Biedermeyer
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 09. Mrz 2017, 08:54
Danke fuer Deine Einschaetzung.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bryston SP3 - HD Vorstufe
nuernberger am 15.02.2012  –  Letzte Antwort am 02.09.2016  –  624 Beiträge
Samsung HW-C700 und LE55C650 und BD-C5500
holger22 am 26.07.2010  –  Letzte Antwort am 26.08.2010  –  2 Beiträge
rotel rsx-1550 und 1560
RealC am 25.11.2008  –  Letzte Antwort am 23.02.2017  –  1186 Beiträge
arcam - unterschiede avr250 und avr300
k.meier am 30.07.2005  –  Letzte Antwort am 30.07.2005  –  3 Beiträge
ROTEL - RSX1057 und MAC Mini
ambro05 am 11.10.2010  –  Letzte Antwort am 11.10.2010  –  3 Beiträge
NAD T753 und linke Ausgänge
floyd_sheep am 31.10.2008  –  Letzte Antwort am 01.11.2008  –  9 Beiträge
Rotel RSP-1066 und OSD
cpt.crispy am 24.03.2012  –  Letzte Antwort am 25.03.2012  –  5 Beiträge
Samsung HW C500 und Funkkopfhörer
Brynor am 19.12.2013  –  Letzte Antwort am 20.01.2014  –  4 Beiträge
NAD T748 Klang und Lautsprecher
tommyro am 26.01.2014  –  Letzte Antwort am 06.11.2014  –  3 Beiträge
NAD Masters M17 und M27
nuernberger am 08.01.2015  –  Letzte Antwort am 14.02.2015  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Sonstige Widget schließen

  • Rotel
  • Panasonic
  • NAD
  • Cambridge Audio
  • JVC
  • Arcam
  • Technics
  • Samsung
  • Kenwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder820.916 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedWUPMusicMan
  • Gesamtzahl an Themen1.371.153
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.116.133