Cambridge Audio Azur 540R ...habt mich verunsichert...

+A -A
Autor
Beitrag
LA.holli
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Dez 2005, 16:09
Hi erst mal,
hab mich Heute erst angemeldet und bin trotz
Suche Funktion nicht wirklich fündig geworden, ob es zum Thema Azur 540R AV-Receiver neuere Beiträge oder Erfahrungsberichte gibt
Eigentlich wollte ich dieses zumindest optische Schmuckstück morgen bei meinem Hifihändler für 699,-Eur
bestellen, allerdings hat mich jetzt der ein oder andere Beitrag hier, wo von mieser Qualität und diversen Bugs gesprochen wird gehörig verunsichert?!
Da die Beiträge allerdings schon eine Weile alt sind würde mich interessieren ob Cambridge die Probleme in den Griff bekommen hat oder ob es zumindest jetzt User gibt
die mit dem Gerät zufrieden sind...
ok. dank euch jetzt schon
onload
Stammgast
#2 erstellt: 12. Dez 2005, 15:54
Hallo,

ich habe den CA 540 DVD-Player und hab mir auch überlegt den Receiver 540 R zu kaufen. Leider bekommst du für das Geld von anderen Herstellern "mehr" Features und die bessere Ausstattung - bei 700 Euro sogar den besseren Klang.

Der Player ist übrigens wirklich gut und ich bin auch sehr damit zu frieden. Schade nur, dass ich dann ein anderes "Design" z.b. Denon-Receiver dazustellen muss. Weil der 540 R einfach unverschämt ist bezüglich der Preis/Leistung. Der 540 D ist streng betrachet auch schon zu etwas zu teuer gewesen, als DVD-Player.

Viele Grüße
On


[Beitrag von onload am 12. Dez 2005, 16:14 bearbeitet]
LA.holli
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Dez 2005, 10:19
Hallo onload,

danke für Deinen Beitrag :-)
Mehr oder weniger bestätigst du damit ja dann die eher schlechten "user"feetbacks zum Cambridge 540R, was mir die Sache nicht einfacher macht...grübel...

Das Problem ist, daß ich doch mehr der Stereo Hörer bin und die Mehrkanal Geschichte nur seltenst nutze aber auch nicht komplett darauf verzichten möchte.
Wobei mir die meisten Gimmicks und features der "vor allem" Japanischen AV Boliden nicht wirklich wichtig sind, sondern ich eher auf der Suche nach einer
möglichst puristischen aber stereo-audiophilen Lösung bin.
Leider gibt es in der Preislage bis 1.000 Eur nicht besonders viel Auswahl, ausser den NAD Theater Geräten wie T743 und eben diesem Cambridge hab ich nichts gefunden.
Eine sehr interessante Lösung und vor allem überraschend gut klingend ist der NAD L73, ein wirklich musikalisches Gerät das ich nur ungern zurück gebracht hab,
allerdings sind Netzteilbrummen im standby und richtig nervig lautes Lüfterbrummen total daneben...hm...echt schwierig, vor allem wenn man von AV wenig bis gar keine Ahnung hat

Ach, antreiben sollte der AV Verstärker ein Paar Swans T600 mit T200 Rear...
BeastyBoy
Inventar
#4 erstellt: 13. Dez 2005, 11:05
lih hat mir auch vom 540er AVR abgeraten, kenne das Teil aber nicht persönlich.
LA.holli
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 15. Dez 2005, 14:29
Hi,ich noch mal...
hm, irgendwie komm ich immer wieder auf den Azur 540R AV zurück, und komischerweise wird er quer durch die Bank überall empfohlen
bzw. macht tolle Tests, gerade im Bezug Stereo-Klang und Preisleistung...>>> außer hier im Forum
Da ich bis jetzt noch keine einzige Alternative gefunden hab und kurz davor bin das Geld für den Cambridge auszugeben, noch mal
ein letzter Hilfeschrei "wer hat echte Erfahrungen mit dem Gerät" oder wer kennt was Vergleichbares

danke euch jetzt schon...
Jürgan
Inventar
#6 erstellt: 15. Dez 2005, 14:40
In der Preisklasse und mit der Option auch guten Stereoklang geniesen zu wollen würde ich dir empfehlen mal einen Marantz anzuhören.Zumindest für meine Höransprüche auch in Stereo sehr gut!
Geh einfach mal Probehören.
-Merlin-
Stammgast
#7 erstellt: 15. Dez 2005, 17:00
hallo,

ich hatte den azur 540R und kann ihn nicht weiter empfehlen. der stereo klang ist echt mies, da klingt mein nad t752 um welten besser.

gruß merlin
LA.holli
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 19. Dez 2005, 14:52
ok., ich geb mich geschlagen!
zum Cambridge überwiegen tatsächlich eher die negativen Feetbacks, ehrlich gesagt hab ich keinen einzigen "überzeugten" Besitzer ausfindig gemacht, auch nicht in anderen Foren
...schade, denn hin und her schicken mit Entäuschung ist nicht so mein Ding
Blöd nur, daß ich jetzt noch weniger weiß wie vorher und mir wirklich kein anderer "bezahlbarer" AV-Receiver einfällt, der ähnlich puristisch ist und hauptsächlich einen
sehr guten Stereoklang abliefert...hm...grummel

aber vielleicht lauert bei einem von Euch ja noch der ultimative Tip für mich
zündorfer77
Neuling
#9 erstellt: 19. Dez 2005, 20:03
Hallo LA.holli,

ich bin ein zufriedener User des 540R. Ich betreibe ihn hauptsächlich als Stereo-Receiver und nur ab und zu mal für 5.1. Ich finde das puristische Design und den Klang toll. Dafür verzichte ich gerne auf einige Spielereien.
Das einizige was stört ist, dass man die Quellen nicht direkt über die Fernbedienung schalten kann.

viele Grüße
Cormerod
Stammgast
#10 erstellt: 13. Jan 2006, 21:30
Und noch ein positiver Beitrag: Ich hab den 540R (und den 540D) seit eineinhalb Jahren und bin top zufrieden. Die Kombination spielt mit einem Monitor Audio Radius 5.1-System. Ich höre wohl 2/3 5.1-Surround so als background und 1/3 Stereo. Ich bin wirklich zufrieden mit dem 540R. Er ist puristisch, die Bedienung über die FB manchmal etwas umständlich, aber der Klang ist für mich überzeugend. Verglichen habe ich ihn eigentlich nur mit meinem ältern NAD 3400-Stereo-Verstärker. Da muss man zugeben ist ein gewisser Klassenunterschied im Stereobetrieb festzustellen (der NAD war aber auch deutlich teuerer, ist eine andere Kategorie). Der Cambridge ist im Vergleich etwas schmal auf der Brust was die Leistungsreserven betrifft, hat nicht den gleichen Punch, ist nicht ganz so knackig - vor allem eben wenns lauter wird. Nur, wann hört man schon laut? Ich kann den 540R empfehlen. Für den Preis von EUR 999.00 (bei www.audiophiles.at mit Lieferung) für die Kombination 540R/540D denke ich bekommt man nicht viele vergleichbare Angebote.

Gruss Remo
Niko-RT
Stammgast
#11 erstellt: 25. Jan 2006, 22:07
Hallo !

Habe nun auch ein paar Wochen den 540 R und bin begeistert und zugleich enttäuscht. Besonders der stark schwankenden Klang bei Sat.Receiver nervt. Einmal toller Klang, 10 Minuten später Klang-Absturz ! Kann jemand ähnliches berichten ?

Was ist der Version 2 anders ?

GRüsse
Niko
Marco_P.
Stammgast
#12 erstellt: 26. Jan 2006, 11:32
hallo,

an alle die mit cambridge liebäugeln gibt es hier ein recht gutes angebot.
Cambridge 540 R ....... 599,-
Cambridge 540 D ....... 499,-
Tannoy EFX5.1 .......... 499,-
Gesamt statt ........ 1.597,- ... Jetzt nur 999,- - Versandkosten inklusive*
(*per GLS innerhalb Österreichs; innerhalb der EU +20,-)

www.audiophiles.at

cambride sind anscheinend eh die einzigen produkte die bei uns in österreich billiger sind als in der BRD.
josch19
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 15. Feb 2012, 23:51
Hast Du schon mal über den grossen Bruder, den Cambridge 650R nachgedacht ?
Hat nicht nur top Testergebnisse, sondern auch erfreulichere Usermeinungen.
Ich boin kurz davor mir das Teil zu kaufen und meinen Harman Kardon AVR 460 weiter zu geben, der mir im Stereomodus einfach zu wenig her gibt und auch nicht zu den KEFs passt.
Bei ebay wurde letzte Woche ein Aussteller vom Azur 650R für 800.- verkauft und ein anderer neuwertig wird gerade für 999.- angeboten.
Ich erinnere mich, dass Dein Limit bei 1000.- lag.
Wäre in meinen Augen eine Alternative die echt zufriedenstellend sein kann.
Ich muss für mich nur noch entscheiden, ob ich in Zukunft Stereo und AVR getrennt halte und weiterhin mein Stereoverstärker neben dem AVR betreibe.

Informier Dich mal über den 650R http://www.hifi-forum.de/images/tsmilies/14.gif
wichtl
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 16. Feb 2012, 10:00
Der Themenersteller hat die Fragen im Dezember 2005 gestellt!
josch19
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 16. Feb 2012, 23:52
Stimmt. Merci
Star_Soldier
Inventar
#16 erstellt: 16. Okt 2012, 17:36
Verunsichert ? Ich hatte bis gestern einen CA 340r und habe ihn durch ein Schnäppchen gegen eine 540r tauschen können, super Gerät.

Ich bin sehr froh noch einen guten AVR zu haben der nicht so diesen überladenen Firlefanz hat, gut kein HDMI aber an der Anlage an dem ich ihn betreibe ist das nicht so wichtig (2.1) .
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Cambridge Audio azur 540R - Dringend
mcrob am 15.04.2004  –  Letzte Antwort am 26.04.2004  –  53 Beiträge
CAMBRIDGE AZUR 540R
XinoX am 23.05.2004  –  Letzte Antwort am 23.05.2004  –  2 Beiträge
Cambridge AZUR 540R
HiFiMan am 05.11.2004  –  Letzte Antwort am 04.06.2006  –  93 Beiträge
CAMBRIDGE azur 540R
check am 28.02.2005  –  Letzte Antwort am 15.03.2005  –  16 Beiträge
Cambridge Audio AZUR 540R aus England?
addi78 am 22.04.2006  –  Letzte Antwort am 14.12.2010  –  40 Beiträge
Cambridge Audio 540R PROBLEM??
Goonie am 01.05.2004  –  Letzte Antwort am 13.09.2004  –  61 Beiträge
Tunerteil Cambridge Audio 540R
hifihörer am 23.09.2004  –  Letzte Antwort am 24.09.2004  –  8 Beiträge
Cambridge Audio Azur 650R
h0tzen am 09.11.2009  –  Letzte Antwort am 05.02.2011  –  23 Beiträge
Cambridge Audio Azur 651R
WalterD am 16.02.2012  –  Letzte Antwort am 25.01.2015  –  102 Beiträge
Cambridge Audio 540R - nicht empfehlenswert
hifihörer am 17.11.2004  –  Letzte Antwort am 16.04.2005  –  27 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.012 ( Heute: 77 )
  • Neuestes Mitglied-OAL-
  • Gesamtzahl an Themen1.425.742
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.136.498

Hersteller in diesem Thread Widget schließen