Gibt es einen Nachfolger für den Yamaha DSP-Z7?

+A -A
Autor
Beitrag
Hr._Riese
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Jun 2011, 17:20
Hallo,

weiß jemand, ob es einen Nachfolger für den DSP-z7 gibt.

Er ist weitgehend ausverkauft, inzwischen im dritten Jahr, ich kenne ihn aus einem Heimkino eines Freundes und finde ihn sensationell.

Gibt es bald einen Nachfolger ode rein Update?

LG
Hr._Riese
ctu_agent
Inventar
#2 erstellt: 07. Jun 2011, 17:59
wissen tue ich es auch nicht, aber da die Marktlage für sog. AVR Boliden aktuell desaströs ist, glaube ich eher nicht an einen Nachfolger in absehbarer Zeit.
QE.2
Inventar
#3 erstellt: 07. Jun 2011, 18:44
Na da bin ich aber froh, daß ich einen habe. Aber in der Bucht gibt es doch immer mal welche.
Passat
Moderator
#4 erstellt: 07. Jun 2011, 21:00
Gerüchteweise soll es dieses Jahr einen AVR oberhalb des RX-V3067-Nachfolgers RX-V3071 geben.

Wie der heißen wird und ob es ein AVR oder ein AV-Verstärker wird, weiß auch noch niemand.
Wenns ein AVR wird, könnte er RX-V4071 oder RX-V5071 heißen, als AV-Verstärker könnte er DSP-Z8 heißen.

Grüsse
Roman
DrSnuggles111
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 09. Jun 2011, 19:50
Was wird ein 3071 oder 4067/71 (Achtung, diese Bezeichnungen sind z.zt imaginär)
denn besser können als der 3067 ? Ich denke das fast das gesamte Know How des 3067 jetzt an den 771 durchgereicht wird, oder ?
QE.2
Inventar
#6 erstellt: 09. Jun 2011, 20:50
Na vielleicht etwas, ansonsten würde man ja am eigenen Ast sägen.


[Beitrag von QE.2 am 09. Jun 2011, 20:50 bearbeitet]
Passat
Moderator
#7 erstellt: 09. Jun 2011, 21:40
Der 771 ist eigentlich nur ein 767 mit Netzwerk und USB und digitaler iPod-Anbindung per USB.

Und die digitale iPod-Anbindung über USB werden auch 1071/2071/3071 bekommen.

Ansonsten sehe ich da eher Feinschliff, d.h. ein paar Kleinigkeiten der kleineren x71 kommen auch bei den großen:
Lautstärkeeinblendung abschaltbar, zu Tuner und USB beliebige Bildquelle wählbar.

Ob darüber hinaus noch etwas kommen wird, weiß nur Yamaha.

Und inwieweit sich ein möglicher 4071 vom 3071 unterscheiden würde steht auch noch in den Sternen.

Grüsse
Roman
Frankman_koeln
Inventar
#8 erstellt: 17. Jul 2011, 14:24

ctu_agent schrieb:
aber da die Marktlage für sog. AVR Boliden aktuell desaströs ist


wieso das
ctu_agent
Inventar
#9 erstellt: 17. Jul 2011, 19:26
Gute Frage!

Aktuell werden diese Geräte - d.h. AVR ab ca. 2000.- aufwärts - nur in sehr gerinen Mengen verkauft.

Erklärungsversuch:
Wer über 2000.- ausgibt, stellt nach spätestens einem Jahr fest, das die neuen kleineren & billigeren AVR schon wieder mehr Features haben.
Und das Marketing sorgt dafür, das diese Features als "unentbehrlich" vermarktet werden.

Das ärgert natürlich den Käufer und beim nächsten Mal gibt er nur noch max. 1000.- aus, da spätestens zwei Jahre später wieder eine Neuanschaffung "fällig" ist.

Darauf reagieren die Hersteller.
Nicht ohne Grund gibt es bei Yamaha (noch) keinen Ersatz für den Z 7, bei Marantz ist bei dem SR-7500 Schluss, Pioneer bringt keinen Nachfolger vom Susano, Denon ersetzt die großen Modelle wohl auch erst in der nächsten Modellgeneration und Onkyo hat auch noch keine Nachfolger für 3008 & 5008 angekündigt.
Passat
Moderator
#10 erstellt: 17. Jul 2011, 19:33
So ganz stimmt das nicht.
Die Onkyo 3009 und 5009 sind schon angekündigt, google liefert da schon ein paar Treffer.

Und Marantz hat bei den großen Modellen einfach auf ein Vor-Endstufenkonzept gesetzt.
Ebenso Onkyo.
Damit erreichen die Hersteller bei den Vorstufen die Käuferschicht, die schon Endstufen und/oder Aktivlaufsprecher hat und keine überflüssigen Endstufen mitkaufen will.

Denon wird übrigens für seine Vor/Endkombi einen Hardwareupdate anbieten.
Dann sind die wieder auf dem aktuellen Stand.

Aber es stimmt schon, der Bolidenmarkt wird deutlich kleiner.

Grüsse
Roman
outofsightdd
Inventar
#11 erstellt: 26. Jul 2011, 11:01

Passat schrieb:
...Und inwieweit sich ein möglicher 4071 vom 3071 unterscheiden würde steht auch noch in den Sternen...

Nach den neuesten Entwicklungen zum Nummernschema muss man nun die Augen offen halten nach den Bezeichnungen RX-A4010 oder RX-A5010, denn zumindest in den USA dürfte ein neuer "Großer" wie üblich als Receiver kommen.
Rauchender_Kopf
Stammgast
#12 erstellt: 01. Okt 2012, 08:27
Mal rausgekramt...

...hab vergeblich gegoogelt -also produziert Yamaha wohl seit ner Weile ausschliesslich noch AVR
und überhaupt keinen reinen AV-Verstärker mehr, oder?
Passat
Moderator
#13 erstellt: 01. Okt 2012, 09:36
Genau.

Und der DSP-Z7 war ja nichts anderes als ein leicht gepimpter RX-V3900.

Die Unterschiede waren sehr klein.

In den USA gabs den Z7 und Z11 nur als RX-Z7 bzw. RX-Z11, das waren Receiver.
Und da macht es keinen Sinn, nur für Europa die Geräte als Verstärker anzubieten.

Grüße
Roman
Frankman_koeln
Inventar
#14 erstellt: 01. Okt 2012, 16:01
Mich wundert es auch schon länger, dass nach dem Receiver RX-V30xx nichts mehr kommt - ein Prestigegerät eben, um sein Know-How zu präsentieren. Sei es als Receiver, Verstärker oder Vor-/End-Kombi.

Umso erfreulicher, dass Yamaha sich wieder mehr im Stereo Bereich betätigt, laut IFA kommt da ja was neues Großes ....
Passat
Moderator
#15 erstellt: 01. Okt 2012, 16:27
Der Stereobereich spielt bei fast allen Herstellern wieder eine größere Rolle.

Oberhalb der 2000,- € Klasse kommt von den meisten Herstellern im Surroundbereich nichts mehr.

Der Markt dafür ist anscheinend tot.
Pioneer hat keinen Nachfolger für den Susano, Sony keinen für den 6400ES, Denon keinen für den 4810 und die A1 sind alt, etc.

Die Vorstufen von Onkyo und Marantz sind nichts anderes als deren größte AVRs, denen man die Endstufen gestohlen hat.

Grüße
Roman


[Beitrag von Passat am 01. Okt 2012, 16:38 bearbeitet]
Rauchender_Kopf
Stammgast
#16 erstellt: 01. Okt 2012, 19:13
Oi -jetzt haust mich aber doch mit einigen Antworten fast vom Hocker!


Passat schrieb:
Die Vorstufen von Onkyo und Marantz sind nichts anderes als deren größte AVRs, denen man die Endstufen gestohlen hat.


Sicher?


Passat schrieb:
Und der DSP-Z7 war ja nichts anderes als ein leicht gepimpter RX-V3900.


Wie erklärt sich dann der laut sämtlicher Tester (die lügen doch nicht alle?!) doch locker eine Klasse bessere Stereoklang gegenüber 3900/3067 etc.?

Wegen dem hab ich mir den Z7 übrigens hauptsächlich gekauft.

(Und dabei doch tatsächlich schon mal 5 Kilo Gewicht samt ner gehörigen Portion Leistung gegenüber meinem Onkyo "eingebüsst".
Naja, für meine nur "etwas hungrigen" LS mit 86dB Kennschalldruck -siehe Profil- wird´s wohl reichen....)
Passat
Moderator
#17 erstellt: 01. Okt 2012, 19:35
Ja.
Die 5509 ist ein 5009 ohne Endstufen.

Die 7701 ist ein 7007 ohne Endstufen.

Trifft übrigens auch auf NAD zu: Die T187 ist ein T787 ohne Endstufen.

Statt Endstufen baut man da dann XLR-Anschlüsse ein.

Grüße
Roman
Rauchender_Kopf
Stammgast
#18 erstellt: 02. Okt 2012, 01:09
Hm -sehr interessant.

Ich bin ja jeglicher Kritik und Aufklärung aufgeschlossen, allemal gegenüber Testberichten.

Meine Nachfrage zum gegenüber dem Z7 "fast gleichen" RX-V3900 hattest Du aber nicht beantwortet.

Und ich hak nochmal mit Zahlen nach: Der Z7 hat 2,2 Kilo mehr Gewicht und dabei keinen eingebauten Tuner.
Irgendwo muss das "Mehr" und/oder Höherwertige an Bauteilen doch vorhanden sein...?
Passat
Moderator
#19 erstellt: 02. Okt 2012, 09:56
Ich habe mal die Serviceanleitungen durchgesehen.
Bis auf die Mehrausstattung des Z7 (HDMI vorne, Zone 4, etc.) gibt es keine Unterschiede.
Komplette Baugruppen (wie z.B. das komplette Netzteil) haben sogar die gleiche Yamaha Teilenummer.

Dabei habe ich aber etwas interessantes gefunden.
In der Japan-Ausführung kann der Z7 auch Rear-Presence!

Grüße
Roman
QE.2
Inventar
#20 erstellt: 02. Okt 2012, 11:24
Da hat dann aber Yamaha gut verdient, denn der Preis war ja nun schon ein etwas anderer.
Passat
Moderator
#21 erstellt: 02. Okt 2012, 11:35
Ja.
Die Mehrausstattung hätte einen Mehrpreis von 300-400,- € gerechtfertigt, aber nicht von 850,- €.

Grüße
Roman
Rauchender_Kopf
Stammgast
#22 erstellt: 02. Okt 2012, 15:35
Och nö...

Wobei, da ich HDMI vorn und Zone 4 nicht brauche, gerade die interessante Frage ist, was die anderen Teile sind...?

Eigentlich hatte ich irgendwo auch was klangrelevantes erwartet (and. Netzteil/Elkos eben oder was es da sosnt gibt)...
Passat
Moderator
#23 erstellt: 02. Okt 2012, 15:58
Nö, DA-Wandler sind gleich, Netzteil ist gleich etc. etc.

Es mag durchaus irgendwo kleine Änderungen bei den Baugruppen mit unterschiedlicher Yamaha-Ersatzteilnummer geben (z.B. bessere Elkos).
Aber so tief bin ich nicht in die Schaltpläne eingestiegen.

Grüße
Roman
QE.2
Inventar
#24 erstellt: 02. Okt 2012, 17:49
Na ja, fast ärgert man sich ja nun ein bißchen. Hatte mir damals auch etwas davon versprochen, weil ich zwichen Z7 und 3900er geschwankt habe. Könnte man ja schon fast als Mogelpackung bezeichnen.
Rauchender_Kopf
Stammgast
#25 erstellt: 02. Okt 2012, 19:26
Ah, okay. Vielen Dank, Roman.

Darf ich noch nfragen: Hast Du die Schaltpläne irgendwo im Net gefunden.
Passat
Moderator
#26 erstellt: 02. Okt 2012, 19:45
Ja, die Serviceanleitungen gibts hier:
http://elektrotanya.com/

Grüße
Roman
Rauchender_Kopf
Stammgast
#27 erstellt: 02. Okt 2012, 20:01
Toll!! Nochmals danke.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
noch DSP-Z7 oder alternativen ?
acki4711 am 09.05.2012  –  Letzte Antwort am 16.05.2012  –  13 Beiträge
Yamaha DSP-Z7 und YPAO
andy19731 am 04.05.2012  –  Letzte Antwort am 04.05.2012  –  6 Beiträge
Yamaha DSP Z7 - Multizone - Help
Daimler2000 am 04.11.2009  –  Letzte Antwort am 08.11.2009  –  2 Beiträge
Yamaha DSP-Z7 Erste Erfahrungen.
hockemahne am 05.12.2008  –  Letzte Antwort am 23.02.2011  –  222 Beiträge
DSP Z7: Pure Direct "nicht verfügbar"
Gibbsmir am 30.10.2016  –  Letzte Antwort am 18.01.2017  –  11 Beiträge
Yamaha DSP Z11
Totzenbach am 18.12.2010  –  Letzte Antwort am 24.12.2010  –  21 Beiträge
Yamaha DSP-Z7 schaltet nicht richtig ab (erledigt)
Noodles73 am 08.02.2013  –  Letzte Antwort am 08.02.2013  –  2 Beiträge
Yamaha DSP-AZ1 / Yamaha DSP-AZ2
Yamaha_Man am 24.10.2003  –  Letzte Antwort am 05.08.2011  –  15 Beiträge
YAMAHA RX-V1900/3900 und DSP-Z7!
celle am 07.08.2008  –  Letzte Antwort am 14.07.2016  –  5771 Beiträge
Yamaha DSP-Z7 Sub-Frequenz einstellen?
andy19731 am 28.04.2012  –  Letzte Antwort am 02.05.2012  –  16 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Marantz
  • NAD
  • Sennheiser

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.570 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedItz_Gosu
  • Gesamtzahl an Themen1.376.248
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.212.050