Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 Letzte |nächste|

Yamaha DSP-Z7 Erste Erfahrungen.

+A -A
Autor
Beitrag
hockemahne
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Dez 2008, 13:15
Hallo.
Bin nun seit knapp einer Woche stolzer Besitzer des neuen Yamaha DSP-Z7.
Als erstes muss ich sagen, dieser Verstärker ist ein echter Sound-Bolide. Schwer, bullig und einfach nur schön. Die Verarbeitung ist wie immer absolut tadellos. Alles passt und ist hochwertigst verarbeitet.

Der Anschluss der LS stellte sich aber wieder als echte Fummelei heraus, da die Terminals supereng zusammenliegen. Das Fehlen der Schraubhilfe (da hochwertigere Terminals als bei den kleineren Modellen) macht das ganze noch nerviger. Der Rest der Rückseite ist aber übersichtlich angeordnet und gut erreichbar.

Die Einmessfunktion wurde um viele nette Features erweitert. So ist zum Beispiel auch jetzt der Winkel der Lautsprecher messbar und die hierfür benötigte "3-Punkt-Einmessschablone" liegt bei.
Leider erkennt auch der DSPZ7 meinen Yamaha Downfire Sub nicht korrekt. Der Abstand wird immer mit weniger als 30cm zum Mikro gemessen. Tatsächlich ist er fast 4 Meter entfernt. Dieses liegt allerdings offensichtlich nicht am Z7 sondern wird durch Raumeigenschaften und das Downfire Prinzip des Sub beeinflusst. Muss man den Abstand halt von Hand eingeben. Dann funzt es auch.

Sehr stark ins Detail bin ich jetzt noch nicht gegangen, mir fehlt momentan die Zeit......sniff.

Nur dieses noch:

Die neue Fernbedienung ist sehr schön, gut beleuchtet (leider nicht die DSP Programm Tasten) und liegt gut in der Hand. Was mir allerdings auffällt ist, dass das "Fadenkreuz" mit innenliegender Enter Taste sehr schwergängig ist. Man muss schon ordentlich drücken, eigentlich zu ordentlich.

und als letztes und das ist mir bei meinen bisherigen Yamaha Receivern und Amps nie aufgefallen:

Schaltet mein DVD Player Soundformate um, so ist das mit einem lauten Knacken über die Lautsprecher zu hören. Beispiel: Das Menü der DVD war in Stereoton. Der Hauptfilm beginnt und ist in DTS. Schaltet nun der DSP von Stereo auf DTS, so ploppt und knackt es durch alle Lautsprecher. Und das nicht gerade leise.

Würde mich freuen, wenn auch andere Z7 Besitzer hierzu ihre Erfahrungen posten könnten.

Dieses war sicherlich kein Detail-Erfahrungsbericht, aber ich wollte einfach mal die ersten Eindrücke schildern.

gruß
hockemahne
Toni78
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 05. Dez 2008, 13:31
Schön!

Wenn auch zweite und weitergehende Eindrücke vorliegen, lass uns daran teilhaben.

Aber gib Dir und dem Z7 ausreichend Zeit - bei DER Funktionsfülle und dem enormen Optimierungspotential was durch die Einstellmöglichkeiten gegeben ist, dauert es erfahrungsgemäss einige Zeit bis man sein persönliches Optimum gefunden hat. Kann durchaus Monate dauern bis sich ein endgültiges "so passt das" eingestellt hat.

Viel Spass mit dem Teil!
Heiliger_Grossinquisito...
Inventar
#3 erstellt: 05. Dez 2008, 13:33

Dieses liegt allerdings offensichtlich nicht am Z7 sondern wird durch Raumeigenschaften und das Downfire Prinzip des Sub beeinflusst. Muss man den Abstand halt von Hand eingeben. Dann funzt es auch.


Kenne ich, hatte mein letzter Marantz und mein jetziger Yami aus, der Downfire wurde bei jedem Einmessen mit irgendeinem Qatsch angezeigt.

Schön das Dir das Gerät aufs erste gefällt, bin gespannt auf weitere Erfahrungsberichte.
happy001
Inventar
#4 erstellt: 05. Dez 2008, 16:12
Der Anfang ist gemacht ....

Mich würde mal interessieren welchen AVR du vorher hattest und wie dein Eindruck dazu im Vergleich ist und an welchen Boxen du den Z 7 betreibst.

Auch nett wäre es wenn du mal sagen könntest ob bei dem AVR die Quelle (z.B. DVD) nun dauerhaft angezeigt wird oder ob es immer noch nach kurzer Zeit verschwindet.
ppl
Stammgast
#5 erstellt: 05. Dez 2008, 19:22

hockemahne schrieb:
Schaltet mein DVD Player Soundformate um, so ist das mit einem lauten Knacken über die Lautsprecher zu hören. Beispiel: Das Menü der DVD war in Stereoton. Der Hauptfilm beginnt und ist in DTS. Schaltet nun der DSP von Stereo auf DTS, so ploppt und knackt es durch alle Lautsprecher. Und das nicht gerade leise.




Das kann nicht normal sein. Schon mal Yamaha angeschrieben bzw. deinen Händler gefragt? Oder schon mal einen anderen Zuspieler angeschloßen?
hockemahne
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 05. Dez 2008, 20:15

Mich würde mal interessieren welchen AVR du vorher hattest und wie dein Eindruck dazu im Vergleich ist und an welchen Boxen du den Z 7 betreibst.

Auch nett wäre es wenn du mal sagen könntest ob bei dem AVR die Quelle (z.B. DVD) nun dauerhaft angezeigt wird oder ob es immer noch nach kurzer Zeit verschwindet.


Ich hatte vorher einen RX-V 3800. Obwohl der Z7 auf dem Blatt die gleiche Leistung hat wie der 3800, erscheint mir hier noch mehr Kraft vorhanden zu sein. Das ist sicherlich subjektiv, aber schöner klingen tut er auf jeden Fall. Ich höre über den Amp auch Stereo, unter anderem SACD`s. Hier hat sich gegenüber dem 3800 (den es übrigens bis Sonntag bei Ebay gibt :-)) einiges getan.
Der Video Processor von Anchor Bay (richtig geschrieben?) leistet sehr gute Arbeit und poliert jedes Bildsignal nochmal ordentlich auf. Genauere Einstellungen habe ich aber noch nicht vornehmen können.

Zu Deiner 2. Frage: Die gewählte Quelle wird nach einiger Zeit nicht mehr angezeigt, dann wechselt das Display auf die Anzeige des Soundprogramms. Allerdings ist ja oben im Piktogramm weiterhin die Quelle markiert. Nur dass man das ab einem gewissen Abstand zum Display nicht mehr erkennen kann. ;-)



Ich habe heute nachmittag das Update auf 1.04 aufgespielt. Das ging über USB reibungslos. Wenn der Amp erstmal im Netzwerk hängt, kann man das Update auch automatisch vornehmen lassen. Bin ja mal gespannt.

Nach dem Update hat ich nochmal den "Knack"-Test gemacht. Immer noch da....nur was mir jetzt aufgefallen ist: Nur die linken LS knacken....ich weiß nicht, ob das vorher schon so war....werde bei Yamaha mal nachfragen...echt merkwürdig. Mein 3800 hat das auf jeden Fall nicht gemacht.
Halte Euch da auf dem Laufenden.

Gruß
hockemahne
happy001
Inventar
#7 erstellt: 05. Dez 2008, 21:01
Verstehe da Yamaha nicht das es ein Problem ist die Quelle dauerhaft auf dem Display zu zeigen.

Sonst scheint ja der Z 7 schon mal ordentlich zu sein wenn du vorher den 3800 hattest.
Purdey
Stammgast
#8 erstellt: 06. Dez 2008, 11:05
Das mit dem Knacken würde mich schon auch stören, zumal das Teil ja auch paar Euronen kostet. Er schwebt mir auch vor, aber ob er wirklich den erhofften Mehrwert gegenüber meinem 2700er bringt? Bin auf weitere Erfahrungen von Euch gespannt.
Mich würde auch interessieren, wie stark ihr die Fortschritte des Einmesssystems beurteilt, v. a. im Bassbereich.

Gruß, Ben


[Beitrag von Purdey am 06. Dez 2008, 11:34 bearbeitet]
Toni78
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 06. Dez 2008, 11:11
Zu dem Knacken:

Wenn ich bei einer DVD im laufenden Betrieb zwischen den Tonspuren wechsle kommt auch manchmal ein Knacken, aber immer nur bei den gleichen DVDs. Da manche DVDs dieses Phänomen nicht erzeugen glaube ich eher das es an den DVDs liegt.
Eminenz
Inventar
#10 erstellt: 06. Dez 2008, 15:14

hockemahne schrieb:
Hier hat sich gegenüber dem 3800 (den es übrigens bis Sonntag bei Ebay gibt :-))


Du hast natürlich Pech, dass Hirschille nach dir seine 3800er für 900.- reingestellt hat.
Frankman_koeln
Inventar
#11 erstellt: 06. Dez 2008, 15:24

hockemahne schrieb:

Ich habe heute nachmittag das Update auf 1.04 aufgespielt. Das ging über USB reibungslos. Wenn der Amp erstmal im Netzwerk hängt, kann man das Update auch automatisch vornehmen lassen. Bin ja mal gespannt.


verstehe ich das richtig :
der Z7 ist grad ganz wenige tage / wochen am markt erhältlich und schon gibt es das erste update ???
happy001
Inventar
#12 erstellt: 06. Dez 2008, 15:32
Anscheinend gibt es schon ein Update
Frankman_koeln
Inventar
#13 erstellt: 06. Dez 2008, 16:48
sehr vertrauenerweckend
Passat
Moderator
#14 erstellt: 06. Dez 2008, 16:51

happy001 schrieb:
Verstehe da Yamaha nicht das es ein Problem ist die Quelle dauerhaft auf dem Display zu zeigen.


Das macht der Yamaha doch, wenn auch nur mit kleinen Piktogrammen.

Ich verstehe auch den Nutzen einer großen Anzeige der gewählten Quelle nicht.
Ich habe das bei mir noch nie vermisst, ich weiß doch auch so, welche Quelle da gerade läuft, dazü bräuchte es nicht mal die Piktogramme.

Einzig beim Umschalten der Quelle ist die Anzeige von Nutzen, damit man auch die richtige Zielquelle wählen kann.

Grüsse
Roman
happy001
Inventar
#15 erstellt: 06. Dez 2008, 17:30
@passat
Ansichtssache, wobei ich dir teilweise schon recht gebe. Während der Wiedergabe okay .. da kann man es so wie du oder wie ich sehen aber wenn man das Gerät einschaltet und man nicht gleich auf das Display schaut kann man nur rätseln welche Quelle nun gerade eingestellt ist. Mein Onkyo kann es und mein Yamaha eben nicht.
kai_san
Stammgast
#16 erstellt: 06. Dez 2008, 17:51
Wieso kannst Du das nicht merken ? Hast Du im DVD und im CDP die gleiche Scheibe liegen und im Radio spielt auch noch zufällig das gleiche Lied ? Seltsam, seltsam.
happy001
Inventar
#17 erstellt: 06. Dez 2008, 18:14
[quote="kai_san"]Wieso kannst Du das nicht merken ? Hast Du im DVD und im CDP die gleiche Scheibe liegen und im Radio spielt auch noch zufällig das gleiche Lied ? Seltsam, seltsam. [/quote




Versuchs mal mit lesen und dann reden wir weiter


[Beitrag von happy001 am 06. Dez 2008, 18:15 bearbeitet]
kai_san
Stammgast
#18 erstellt: 07. Dez 2008, 10:33

wenn man das Gerät einschaltet und man nicht gleich auf das Display schaut kann man nur rätseln welche Quelle nun gerade eingestellt ist.


?????

Ok, ist bei Mir wohl anders, da ich CD nur über meine Vor/Endstufen Kombi höre. Wenn ich den Receiver einschalte, hab ich immer Radio an, da der DVD extra eingeschaltet werden muß.


Einzig beim Umschalten der Quelle ist die Anzeige von Nutzen, damit man auch die richtige Zielquelle wählen kann.


Und selbst da, finde ich, braucht man es auch nicht unbedingt, weil man es ja hört,welche Quelle gerade laüft. Bei den Surround Programmen, keine Frage, da ist es schon eher wichtig, bei der vielzahl von verschieden Programmen. Und die heutigen Receiver haben ja noch mehr Programme wie mein alter Yammi, den ich hier rumstehen habe.
happy001
Inventar
#19 erstellt: 07. Dez 2008, 13:37
Dachte mir schon das du keinen Yamaha hast ....

Wenn ich an meinem 1800er als letztes den Tuner gehört habe schaltet sich dieser auch wieder ein und der Tuner spielt aber bei jeder anderen Quelle wie DVD, BluRay usw. bleibt er zwar auf dieser Quelle aber du hast nur zwei Möglichkeiten zu erkennen welche Quellenwahl nun eingestellt ist. Auf dem Display wird in der oberen Leiste wie Passat schrieb ein rotes Dreieck neben der Quelle angezeigt, dass man aber auf einer größeren Entfernung zwar noch sieht aber man nur erahnen kann was gerade eingestellt ist.
Zweite Möglichkeit ist ein Blick auf die Fernbedienung zu werfen auf dieser kann man in einem Zeitrahmen von ca. 10 Sek. sehen was eingestellt ist, danach erlischt auch diese.

Würde ich nach einem Film oder CD immer zurückschalten auf Tuner klar würde ich allein durch das Radio-Signal es erkennen.


[Beitrag von happy001 am 08. Dez 2008, 03:39 bearbeitet]
ppl
Stammgast
#20 erstellt: 07. Dez 2008, 20:26

hockemahne schrieb:


Ich habe heute nachmittag das Update auf 1.04 aufgespielt. Das ging über USB reibungslos. Wenn der Amp erstmal im Netzwerk hängt, kann man das Update auch automatisch vornehmen lassen. Bin ja mal gespannt.




Wo gibt es da Update zum download? Hab auf der Yamaha Seite nix gefunden und gibt es ein changelog?
hockemahne
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 08. Dez 2008, 00:10
Hallo nochmal.
Den Update Link gibt es auf der japanischen Yamaha Seite. Suche den mal raus und werde ihn hier posten.

Warum es jetzt schon ein Update gibt finde ich nicht verwerflich. Im Gegenteil. Yamaha kümmert sich um seine Produkte. Außerdem habe ich gehört, dass dieses Update von einem erst kürzlich erschienenen Z11 Update abgeleitet ist. Ging irgendwie um die HDMI Schnittstelle.

Jetzt nochmal zum Display und der Anzeige des Eingangs.

Habe weiter am Amp rumgefummelt und auf der FB folgende Taste entdeckt. "INFO". Hier kann man umschalten, ob permanent der Eingang oder das DSP Programm angezeigt werden soll!!! Sehr schön. Hamse ja doch zugehört, die Japaner.

Zum Knacken beim Umschalten der Tonformate.
In der Tat scheint das am Zuspieler zu liegen. Habe verdächtige DVD`s jetzt mal in meiner PS3 abgespielt und siehe da: Es herrscht Ruhe. Liegt dann wohl an meinem DVD Player.

bis hierhin erstmal gruß

hockemahne
hockemahne
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 09. Dez 2008, 19:24
Hier der Link zum Update:

http://www.yamaha.co.jp/english/product/av/down/index.html

Gruß

hockemahne
Heiliger_Grossinquisito...
Inventar
#23 erstellt: 09. Dez 2008, 19:38
Der 3900er scheint das selbe Update zu bekommen wie man sieht.
Dana_X
Stammgast
#24 erstellt: 09. Dez 2008, 20:03
Hi!

Ich möchte meinen Panasonic DVD Recorder via HDMI anschließen um das Kabelsignal evtl upscalen zu können.

Der 1900er und auch der 3900er können aber kein upscaling hdmi<--->hdmi, ist das beim z7 endlich gelöst ? Ich möchte nämlich eigentlich nur ein Gerät zum Upscaling nehmen, ansonsten müßte ich ja bei meinem Sony BD Spieler und auch bei meinem Recorder direkt am TV anklemmen, oder könnte ich das auch noch durchschleifen ?

Da bin ich ein wenig überfragt.

Grüße
Sascha
Heiliger_Grossinquisito...
Inventar
#25 erstellt: 09. Dez 2008, 20:05
Aus welchen Grund einen BD Player nochmal upscalen?
Passat
Moderator
#26 erstellt: 09. Dez 2008, 20:24

Dana_X schrieb:

Der 1900er und auch der 3900er können aber kein upscaling hdmi<--->hdmi, ist das beim z7 endlich gelöst ?


Natürlich kann der 3900 Upscaling und Deinterlacing auch bei HDMI->HDMI, siehe Seite 82 DE der Anleitung.
Und der Z7 kann es selbstverständlich auch.
Videotechnisch sind 3900 und Z7 nahezu identisch, beim 3900 hat man nur ein paar Funktionen des ABT 2010 firmwaremäßig abgeklemmt.

Grüsse
Roman
Dana_X
Stammgast
#27 erstellt: 09. Dez 2008, 21:06
@ Passat

Danke für die Antwort.

Wenn ich also per HDMI einen DVD Recorder anklemme und über den integrierten Kabletuner analog TV schaue wird er also upscaling machen können ?

Kann ich auch sagen welche Auflösung ? Mein Panel kann nur 720p/1080i, 1080p geht nicht.

Danke für deine Antwort.

Grüße
Sascha


[Beitrag von Dana_X am 09. Dez 2008, 21:07 bearbeitet]
Passat
Moderator
#28 erstellt: 09. Dez 2008, 21:27
Der Yamaha kann folgendes Skalieren und Deinterlacen:
480i/576i auf 480p/576p/720p/1080i/1080p
480p/576p auf 720p/1080i/1080p
720p auf 480p/576p/1080i/1080p
1080i auf 480p/576p/720p/1080p
1080p auf 480p/576p/720p/1080i

Grüsse
Roman
Dana_X
Stammgast
#29 erstellt: 09. Dez 2008, 23:03
Perfekt , danke.

Das Fernsehbild liegt in 576i vor, korrekt ?
Wenn ich dem Recorder schon 720p scalieren sage ( so ist das jetzt, mangels Z7 ), muß ich das wieder auf Standard stellen um es nicht doppelt oder durch den Recorder machen zu lassen, oder ?
Noch hab ich nur den AZ1, da ist das ganze natürlich klar..

Grüße
Sascha
Heiliger_Grossinquisito...
Inventar
#30 erstellt: 10. Dez 2008, 07:16
TV Bild hat 576i, richtig.

Den Recorder scalieren lassen und dann den Z7 nochmal ist nicht wirklich sinnvoll. Scalieren soll der ders am besten macht, und da dürfte der Z7 wohl die bessere Wahl sein als ein DVD Recorder.

Du mußt halt probieren und selbst entscheiden wer es Deiner Meinung nach besser macht.
ronin2k1
Stammgast
#31 erstellt: 10. Dez 2008, 14:04
Wie ist denn der Vergleich zwischen dem ABT und Reon sprich 3900/Z7 und Onkyo905 will wechseln und ich suche einen AV/Receiver der genauso gute Videoeigenschaften hat wie der 905er

ps. THX ist da nix bei dem Z7 oder


[Beitrag von ronin2k1 am 10. Dez 2008, 14:18 bearbeitet]
ppl
Stammgast
#32 erstellt: 10. Dez 2008, 22:04
Hallo,

habe gerade meinen Z7 ausgepackt und wollte den Tuner einstellen aber es klappt nicht. Wo stellt man da die Frequenz um? Ich kann auf Tuner schalten aber höre nichts.

Ja sag mal spinn ich oder hat die Kiste keinen Tuner?
Geht da nur das Inetradio? Wieso kann man dann auf Tuner schalten?


[Beitrag von ppl am 10. Dez 2008, 22:12 bearbeitet]
Passat
Moderator
#33 erstellt: 10. Dez 2008, 22:20
Der DSP-Z 7 ist ein AV-Verstärker, kein AV-Receiver!

Er hat daher keinen Tuner eingebaut.
Du kannst selbstverständlich auf Tuner umschalten, da der Z7 einen entsprechenden Eingang für einen Tuner hat.
Diesen Eingang hat natürlich ein AV-Receiver nicht, da dort ja der Tuner eingebaut ist.

AV-Receiver heißen bei Yamaha immer RX-V...., AV-Verstärker immer DSP....

Vom Z7 gibt es eine Receiver-Variante, die heißt dann aber RX-Z 7. Den RX-Z 7 gibt es aber ausschließlich in den USA und Kanada. Dafür gibt es dort den DSP-Z 7 nicht.

Grüsse
Roman
Pitman1
Inventar
#34 erstellt: 11. Dez 2008, 00:33
Ist die neue Firmware auch für ein deutsches Gerät ? Warum gibt es auf der deutschen Seite kein Update ?

Grüße
Pitma
Toni78
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 11. Dez 2008, 07:41

ppl schrieb:
Hallo,

habe gerade meinen Z7 ausgepackt und wollte den Tuner einstellen aber es klappt nicht. Wo stellt man da die Frequenz um? Ich kann auf Tuner schalten aber höre nichts.

Ja sag mal spinn ich oder hat die Kiste keinen Tuner?
Geht da nur das Inetradio? Wieso kann man dann auf Tuner schalten?


ppl
Stammgast
#36 erstellt: 11. Dez 2008, 09:36
Welche Möglichkeiten gibt es dass ich einen Tuner anschließe? Welche gibt es? Ohne dass ich mir den Yamaha
TX- 497 hinstelle.

Also echt, mit dem habe ich nicht gerechnet, sogar mein mp3 player um 30€ hat einen Radio.


[Beitrag von ppl am 11. Dez 2008, 09:40 bearbeitet]
MDex
Stammgast
#37 erstellt: 11. Dez 2008, 10:45

ppl schrieb:
Welche Möglichkeiten gibt es dass ich einen Tuner anschließe? Welche gibt es? Ohne dass ich mir den Yamaha
TX- 497 hinstelle.

Also echt, mit dem habe ich nicht gerechnet, sogar mein mp3 player um 30€ hat einen Radio.



Also jetzt mal im Ernst. Wenn ich mir einen Verstärker für 2500€ leiste, sollte ich mir vielleicht mal die Zeit nehmen und vorher die Ausstattungsliste durchgehen!
Wenn ich mich mit der Materie beschäftige, weiß ich auch, dass die DSPs von Yamaha beide (Z7 & Z11) KEINEN Tuner besitzen.
Das wär so, wie wenn ich mir nen Porsche 911 Turbo kauf und dann feststell, dass ich damit nicht mit der vierköpfigen Familie in den Urlaub fahren kann. Informieren hilft...

Und zu deiner Frage. Du musst einen seperaten Tuner anschließen, egal von welchem Hersteller. Der z7 ist sicher nicht beleidigt, wenn du nicht den Yamaha-Tuner nimmst.
ppl
Stammgast
#38 erstellt: 11. Dez 2008, 11:39
Naja am Daten studieren ist es nicht gelegen. Ich habe sämtliche Details gelesen und durchgedacht. Aber an den Tuner habe ich echt nicht gedacht. Ich habe mir ja sogar die Bedienungsanleitung vorher x mal angesehen aber das kleine Detail ist irgedwie untergegangen.
celino
Stammgast
#39 erstellt: 11. Dez 2008, 11:39

ppl schrieb:

Also echt, mit dem habe ich nicht gerechnet, sogar mein mp3 player um 30€ hat einen Radio.


Das ist nun mal die einzig noch verbliebene klare Abgrenzung:

Receiver = mit integriertem Tuner
Verstärker = ohne integriertem Tuner

Letztendlich kannst du jeden beliebigen Tuner einschleifen der sein Audiosignal über digitale (SPDIF oder Toslink] oder analoge (Stereo-Cinch) zur Verfügung stellt.
togro2
Stammgast
#40 erstellt: 11. Dez 2008, 13:11
Du kannst den DSP-Z7 ja immer noch gegen den RX-V 3900 umtauschen.

Gruss


[Beitrag von togro2 am 11. Dez 2008, 13:12 bearbeitet]
ppl
Stammgast
#41 erstellt: 11. Dez 2008, 14:23

togro2 schrieb:
Du kannst den DSP-Z7 ja immer noch gegen den RX-V 3900 umtauschen.

Gruss


Ja, das habe ich auch schon ernsthaft überlegt.
Eddie70
Stammgast
#42 erstellt: 11. Dez 2008, 14:30
Auah!
Denk mal an die Videosektion.
ronin2k1
Stammgast
#43 erstellt: 11. Dez 2008, 14:51
denke das ist die gleiche bis auf paar Einstellungen
Cupa
Inventar
#44 erstellt: 11. Dez 2008, 15:33

ronin2k1 schrieb:
denke das ist die gleiche bis auf paar Einstellungen :?


Von Einstellungen kann sehr viel abhängen.
Bleiben wir mal beim Autobeispiel:
Ein Golf V GTI hat den gleichen Motor wie ein Audi TTS.
Durch unterschiedliche "Einstellungen" hat der TTS 72PS mehr
Purdey
Stammgast
#45 erstellt: 11. Dez 2008, 20:16
Kann mal einer was zum Sound des Z7 sagen?
Erfahrungswerte? Vergleiche zu anderen Geräten?
fritzz
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 11. Dez 2008, 20:22
Klangliche Vergleiche würden mich auch interessieren!
Besonders der Vergleich Yamaha DSP Z7 vs. Pioneer lx81.

Ich weiß ums Probehören werde ich nicht rumkommen.
hockemahne
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 12. Dez 2008, 11:37
Hallo zusammen,

@Pitman1: Das Update ist auch für das deutsche Gerät. Genau das gleiche. Sprache bleibt auch deutsch. Yamaha hat in den letzten Wochen seine weltweite Website umgebaut und ich denke in Deutschland haben sie es einfach noch nicht geschafft, das Update auf ihre Seite zu packen.
Richtig komfortabel wird es ja auch erst dann, wenn der Z7 im Netzwerk hängt. Dann zieht er sich die Updates selber. Dann braucht man sich keine Gedanken mehr darum machen, ob das Update auch das richtige ist. Dazu einfach im Advanced Setup die Update Prozedur von USB auf Network umschalten.

Zur Tuner / Z7 / RX-V 3900 Diskussion:

Zwischen diesen beiden Yamaha Geräten bestehen mehr Unterschiede als nur das Vorhandensein oder Fehlen eines Tuners. Bei den DSP Modellen wird ein Höchstmaß an Aufmerksamkeit der Klang-Qualität beigemessen. Das soll nicht heißen, dass das bei den RX-V Modellen völlig außer Acht gelassen wird, aber der Endstufenaufbau und die Schaltungen sind bei den DSP`s deutlich aufwändiger. Wer überlegt, einen Z7 wegen des fehlenden Tuners gegen einen 3900 einzutauschen, hat eh einen Fehlkauf gemacht. Da hier offensichtlich die Prioritäten anders liegen.
Für mich war die Entscheidung meinen sehr guten RX-V 3800 gegen den Z7 zu tauschen in erster Linie der klangliche Zugewinn. Und der ist da. Dieser Amp klingt fantastisch.

auf denn,

hockemahne
Cupa
Inventar
#48 erstellt: 12. Dez 2008, 12:27

hockemahne schrieb:

Für mich war die Entscheidung meinen sehr guten RX-V 3800 gegen den Z7 zu tauschen in erster Linie der klangliche Zugewinn. Und der ist da. Dieser Amp klingt fantastisch.

Und das ist das, was micht verwundert und erstaunt. Aber auch erfreut
Denn ich will mir auch den Z7 zulegen und hoffe auf einen klanglich "großen" Sprung von meinem doch eher kleineren Onkyo. Und wenn du den Unterschied zwischen RX-V 3800 und Z7 schon so deutlich hörst, kann ich auf einen noch größeren Sprung hoffen.

Obwohl hier die Psyche auch immer eine gewisse Rolle spielt. Ein Mensch(Käufer/Kunde) gesteht sich sehr selten ein, einen Fehlkauf getätigt zu haben, somit wird die Einschätzung der eigenen Käufe sehr subjektiv.
Rubachuk
Inventar
#49 erstellt: 12. Dez 2008, 12:39

Welche Möglichkeiten gibt es dass ich einen Tuner anschließe? Welche gibt es? Ohne dass ich mir den Yamaha
TX- 497 hinstelle.

Satellitenreceiver digital anschliessen - es gibt genug Radiosender zur Auswahl, teilweise sogar in ordentlicher Qualität und gut is...
Oder webradio hören - beides immer noch besser (zumindest in Bezug auf Senderauswahl) als die empfangbaren analogen Sender
happy001
Inventar
#50 erstellt: 12. Dez 2008, 17:13
Dieser doch so große klangliche Unterschied muss ich mir mal bei Gelegenheit anhören zwischen dem 3800er und dem Z 7
ppl
Stammgast
#51 erstellt: 12. Dez 2008, 19:52
Hallo!

Nach meinem erstmaligen Schock das der Z7 keinen Tuner hat habe ich mich mittlerweile gefangen! Der Z7 bleibt.

Habe zwar noch nicht viel Zeit gehabt etwas herumzustellen oder zu optimieren aber der Unterschied zw. meinem 2600er und jetzt der Z7 ist gewaltig. Getestet habe ich nur die CD Wiedergabe, zu mehr bin ich noch nicht gekommen. Er löst wesentlich feiner auf (hmm irgedwie fehlen mir die Wörter wie sie immer in den Heften stehen - obwohl wie kann ein Verstärker blumig klingen , egal das ist was anderes ) er klingt sehr sehr weiträumig und der Klang löst sich absolut von den Lautsprechern, ich habe jetzt noch die Klipsch RF62 möchte aber RF82. Wahnsinn!

Negatives gibt es natürlich auch: Die Druckpunke der Fernbedienung sind zu fest, besonders das Drehkreuz und die Enter Taste. Da werde ich mal bei Yamaha anfragen ob das so gewollt ist.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha DSP Z7 - Multizone - Help
Daimler2000 am 04.11.2009  –  Letzte Antwort am 08.11.2009  –  2 Beiträge
Yamaha DSP-Z7 und YPAO
andy19731 am 04.05.2012  –  Letzte Antwort am 04.05.2012  –  6 Beiträge
noch DSP-Z7 oder alternativen ?
acki4711 am 09.05.2012  –  Letzte Antwort am 16.05.2012  –  13 Beiträge
YAMAHA RX-V1900/3900 und DSP-Z7!
celle am 07.08.2008  –  Letzte Antwort am 14.07.2016  –  5771 Beiträge
Yamaha DSP-Z7 Sub-Frequenz einstellen?
andy19731 am 28.04.2012  –  Letzte Antwort am 02.05.2012  –  16 Beiträge
zusätzliche Standboxen an DSP Z7 anschließen
Mister_Surround am 26.01.2013  –  Letzte Antwort am 25.03.2013  –  6 Beiträge
Gibt es einen Nachfolger für den Yamaha DSP-Z7?
Hr._Riese am 07.06.2011  –  Letzte Antwort am 02.10.2012  –  27 Beiträge
Yamaha DSP-Z7 schaltet nicht richtig ab (erledigt)
Noodles73 am 08.02.2013  –  Letzte Antwort am 08.02.2013  –  2 Beiträge
Anbindung Cambridge Azur 840 an Yamaha Z7
Nyowani am 13.02.2011  –  Letzte Antwort am 13.02.2011  –  5 Beiträge
Kann ich den Yamaha DSP-Z7 AV-Receiver sinnvoll mit Verstärker A-S1000 kombinieren ?
Jokerit am 12.01.2016  –  Letzte Antwort am 13.01.2016  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Heco
  • NAD
  • Denon
  • Klipsch
  • Onkyo
  • iriver
  • Sennheiser

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.882 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedAllrad4x4
  • Gesamtzahl an Themen1.376.916
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.226.054