Problem mit Yamaha RX-V450

+A -A
Autor
Beitrag
Thombo84
Neuling
#1 erstellt: 31. Jul 2011, 12:37
Hallo Leute...
Ich wende mich in der scheinbar dunkelsten Stunde an euch
Gestern hat mein Receiver den Geist endgültig aufgegeben
Problembeschreibung ist folgende:
Begonnen hat es damit das er sich eines Tages nicht mehr anmachen ließ , ich dachte mir das es an meiner Verteilerleiste lag weil ich habe ihn in nen anderen Slot gesteckt und *zack* Musik und Filmvergnügen Pur.
Tage danach wieder dasselbige Prob. Ich habe wieder ausgesteckt also komplett Stromlos gemacht kurz gewartet und *zack* hat wiedser gefunzt. Am Letzten Freitag wars komplett aus weil da nutzte auch das kurze Stromlosmachen nichtsmehr. Also ich nicht feig und faul habe ihn mal abgebaut und zerlegt was ca ne 45min in anspruch genommen hat bevor ich wieder den Stecker reinsteckte und *zack* war er wieder da.... dann habe ich mehreremale an und ausgeschalten und nach dem 10mal ging er wieder nicht.. also hab ich den Verdacht das da irgendein Relais oder ein Kondensator im Popo ist..weil wenn er Stomlos ist geht er nach einiger Zeit wieder wobei die Stromlos-Intervalle immer länger wurden damit er wieder anspringt..
Hatte das schon mal jemand..??
Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen das wär echt Superb von euch wenn mir jemand nen Tipp geben könnte
Danke vielmals schon im Voraus
m!(ha€L
Neuling
#2 erstellt: 08. Sep 2011, 19:41
Ich hab auch einen RX-V450 von Bekannten bekommen die gemeint haben dass er nicht mehr angeht. Hab ihn eingesteckt und er lief. Dann lief es genau so wie bei dir ab xD. So ein dreck, der is net schlecht und besser als mein alter ( Drecksdinger ). Ich will ihn unbedingt wieder zum laufen bringen. Aber wirklich weit bin ich auch nicht gekommen - außeinanderbauen und so halt. Bist du der Lösung des problems näher gekommen?
Wenn ja wär ich dir für Hilfe echt dankbar.

Michael
Thombo84
Neuling
#3 erstellt: 10. Sep 2011, 18:57
Nun ja... ich hab das Problem folgendermaßen gelöst... Ich ging zum Mediamarkt und hab mir dann den VX-R371 geholt und bin hochzufrieden mit dem Kastel..vieeel besser als mein alter und ur günstig auch noch dazu =) Den alten geb ich mal meinem elektriker aber wann weis ich noch nicht =)
m!(ha€L
Neuling
#4 erstellt: 10. Sep 2011, 20:06
des isch au ne lösung xD
ich hab des teil halt geschenkt bekomme un nu ja ich will des jezz halt repariert bekomme ( brauch ich für mein ego xD )
Dennis50300
Stammgast
#5 erstellt: 03. Mai 2013, 04:06
Ich habe mir vor kurzem so einen RX-V450 in der bucht geschossen für'n 100er.

Zum Glück macht meiner bislang 0 Probleme, allerdings begebe ich mich natürlich auch schonmal rechtzeeitig auf die suche nach Kinderkrankheiten die eventuell bald auf mich zukommen könnten.

Also für den Fall der Fälle, hab ich dank Tante-Google zu diesem Problem was hier beschrieben wird anscheinend eine Lösung gefunden, b.z.w. wird hier auf YouTube eine temporäre Lösung gezeigt.

Wenn man nun einen Schaltplan hat, könnte man das Problem eventuell sogar wirklich selbst lösen mit einer ruhigen Hand und dem Wissen wo ein Lötkolben warm wird

Dieser AVR ist einfach spitze, ich kann mir kaum vorstellen das irgendwas neueres meine Canton GLE 470.1 grossartig besser bespielen könnte. (Höre hauptsächlich Musik)

Das einzige wogegen ich tauschen würde, wenn sie nicht so extrem teuer wären bei dem Alter, wären jeweils eine MX und eine CX 1000
Die wären allerdings völlig overpowered (Zumindest die Endstufe) und ansonsten glaub ich nicht das die Vorstufe (CX) noch einen Mehrwert hätte in Sachen Kosten/Nutzenfaktor.

Lediglich der tolle Visualisierung die die MX-1000 mitbringt wäre eine dolle Sache, aber ob sich da momentaner Preislage für recht alte Gebrauchtware 1000 bis 3000 oder gar 4000€ auszugeben lohnen ?
Wahrscheinlich höchstens wenn man zuviel Geld hat/zu verschenken hat.


Gruss Dennis50300


[Beitrag von Dennis50300 am 03. Mai 2013, 04:07 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Zeitversetzte Tonwiedergabe mit Yamaha RX-V450
hebegebe am 22.09.2009  –  Letzte Antwort am 23.09.2009  –  4 Beiträge
Yamaha RX-V450 , bassschwäche
Bryan am 09.01.2006  –  Letzte Antwort am 17.01.2006  –  30 Beiträge
DTS Problem - Yamaha RX-V450 (+PS3)
paraklux am 20.07.2009  –  Letzte Antwort am 11.04.2010  –  10 Beiträge
Streamen mit Yamaha RX-V450, kaum Bass?
*Zony* am 03.08.2010  –  Letzte Antwort am 04.08.2010  –  8 Beiträge
Yamaha RX-V450 und TV verbinden
manuel_joy am 21.11.2004  –  Letzte Antwort am 09.12.2004  –  39 Beiträge
Yamaha RX-V450 geht nicht mehr an
miche81 am 03.10.2010  –  Letzte Antwort am 04.10.2010  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V450, Pre-Out nachrüsten ?
Dennis50300 am 28.07.2013  –  Letzte Antwort am 04.08.2013  –  16 Beiträge
Einstellung AV-Receiver Yamaha RX-V450
Eintracht_Adler am 27.12.2010  –  Letzte Antwort am 28.12.2010  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V450 geht nach 1s aus!
Parcours1997 am 13.09.2014  –  Letzte Antwort am 13.09.2014  –  8 Beiträge
RX-V450: Einmessung möglich?
Chrisvor am 12.08.2012  –  Letzte Antwort am 12.08.2012  –  2 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Aricona

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.495 ( Heute: 40 )
  • Neuestes MitgliedSimJack
  • Gesamtzahl an Themen1.376.178
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.211.067