Yamaha RX-V450 und TV verbinden

+A -A
Autor
Beitrag
manuel_joy
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Nov 2004, 19:08
Hallo zusammen,

ich habe mir einen Yamaha RX-V450 gekauft und habe einen älteren Loewe Fernseher Profil 70.

Ich schaffe es einfach nicht diese beiden Geräte mit einander zu verbinden, so dass ein Bild erscheint (Sound läuft bereits beim Abspielen einer DVD).

Also, der TV hat nur einen Scart-Eingang und kann diesen mit folgenden Signalarten belegen:

- VTR (Wiedergabe vom Videorekorder mit Schaltspannung)
- Ext (Wiedergabe einen Videosignals (FBAS) mit Schaltspannung)
- VTR! (Wiedergabe vom Videorekorder ohne Schaltspannung)
Ext! (Wiedergabe einen Videosignals (FBAS) ohne Schaltspannung)
- SVHS! (Wiedergabe von SVHS-Videorecorder)
- RGB! (Wiedergabe von Bildschirm-Decoder oder Computing ohne Schaltspannung)

Um einen Monitor anzuschließen hat der Yamaha-Receiver zwei Ausgänge:

- Komponenten Video (Pr, Pb, Y) = Ausgang für 3 Chinchstecker
- konventionelle Komposit Video = Ausgang für 1 Chinchstecker

1. Versuch: drei-adrigen Chinchkabel (rot, weiß, gelb)an Komponenten und mit einer Scart-Chinch-Kupplung an TV
2. Versuch: gelber Chinch-Stecker an Komposit-Video und mit Scart-Chinch-Kupplung an TV

Es klappt einfach nicht!!

Was ist die Lösung? - Bitte helft mir.

Liebe Grüße,
Manuel
adiclair
Inventar
#2 erstellt: 21. Nov 2004, 19:16
Tach auch,

versteh ich das jetzt richtig, das du versuchst mit dem DVD-P über den A/V Receiver das DVD-Bild (Film) auf den Fernseher zu schauen??? :-|

Oder was willst du genau machen (sehen)???

MfG


[Beitrag von adiclair am 21. Nov 2004, 19:18 bearbeitet]
manuel_joy
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 21. Nov 2004, 19:18
Hallo,

ja, eigentlich schon. Oder wie bekomme ich das Bild vom SAT-Receiver, Video-Rekorder, DVD-Player und X-Box auf den TV?
adiclair
Inventar
#4 erstellt: 21. Nov 2004, 19:23

manuel_joy schrieb:
Oder wie bekomme ich das Bild vom SAT-Receiver, Video-Rekorder, DVD-Player und X-Box auf den TV?


Hiermit


(und noch einigen Scartkabeln) klappt es aber bestimmt besser....

MfG
Master_J
Moderator
#5 erstellt: 21. Nov 2004, 19:24
Niemand zwingt Dich, das Bild durch den Yamaha zu schleifen.

Der ist schon zufrieden, wenn er den Ton von den Quellgeräten kriegt.

Gruss
Jochen
manuel_joy
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 21. Nov 2004, 19:26
Hi,

Auf das wäre ich jetzt gar nicht gekommen. Vielen Dank für das Bild. So geht's bestimmt.

Aber für was sind dann die zwei Monitor-Ausgänge am Receiver? Kann der Receiver das Bild-Signal nicht sozusagen durchschleifen?

Grüße aus Ludwigsburg,
Manuel
Master_J
Moderator
#7 erstellt: 21. Nov 2004, 19:27
Unter bestimmten Umständen (gewisse Formate) kann er das Bild schon durchschleifen.

Besser wird es davon aber nicht.

Also Scart-Umschalterchen rein und gut ist's.

Gruss
Jochen
adiclair
Inventar
#8 erstellt: 21. Nov 2004, 19:29

Master_J schrieb:
Der ist schon zufrieden, wenn er den Ton von den Quellgeräten kriegt. ;)


Sehr ironische Behauptung eines Yamaha-Geräte-Besitzers...

MfG
manuel_joy
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 21. Nov 2004, 19:31
Hallo zusammen,

Danke, dass ihr mir helft. Aber wie geht das denn genau??? Bitte lies nochmal meinen 1. Eintrag: Mit welchen Kabeln, Anschlüssen und Einstellungen?
(So dass ich zumindest DVD schauen kann)

Grüße, Manuel
adiclair
Inventar
#10 erstellt: 21. Nov 2004, 19:33

manuel_joy schrieb:
Auf das wäre ich jetzt gar nicht gekommen. Vielen Dank für das Bild. So geht's bestimmt.


Hier noch eine etwas komfortabelere Version:


MfG


[Beitrag von adiclair am 21. Nov 2004, 19:33 bearbeitet]
manuel_joy
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 21. Nov 2004, 19:37

Master_J schrieb:
Unter bestimmten Umständen (gewisse Formate) kann er das Bild schon durchschleifen.

Besser wird es davon aber nicht.

Also Scart-Umschalterchen rein und gut ist's.

Gruss
Jochen


Hallo,

Also erst Mal: Die Lösungsvorschläge (Bilder) werden ja immer geiler. DANKESCHÖN.

Aber zu folgender Aussage oben. Wie soll das genau gehen: Welche Anschlüsse von Receiver und TV mit welchen Kabel/Adaptern/ und mit welchen Einstellungen. In meinem 1. Eintrag habe ich mögliche Einstellungen geschrieben.

Vielen DAnk und fette Grüße, Manuel
adiclair
Inventar
#12 erstellt: 21. Nov 2004, 19:38

manuel_joy schrieb:
Mit welchen Kabeln, Anschlüssen und Einstellungen? (So dass ich zumindest DVD schauen kann)


Einfachste Variante mit Scartkabel (das steht auch alles im Handbuch des DVD-P....)

MfG
Master_J
Moderator
#13 erstellt: 21. Nov 2004, 19:39
Mein Yamaha kann noch nichtmal von S-Video nach FBAS wandeln.


Du verbindest einfach alle Quellgeräte per Scart-Scart-Kabel mit dem Umschalter.
Von dort aus geht es mit einem Scart-Scart-Kabel zum TV.

Der Receiver bleibt bildtechnisch aussen vor und wird nur tontechnisch (Cinch, Opto, ...) mit den Quellgeräten verbunden.

Gruss
Jochen
manuel_joy
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 21. Nov 2004, 19:42

adiclair schrieb:

manuel_joy schrieb:
Auf das wäre ich jetzt gar nicht gekommen. Vielen Dank für das Bild. So geht's bestimmt.


Hier noch eine etwas komfortabelere Version:


MfG



Hallo,

da fällt mir noch eine Frage dazu ein: Wenn ich jetzt mit meinen Geräten (VHS, X-Box, SAT-Receiver) in diesen Adapter gehe, wie kommt dann das Tonsignal in den Receiver (der einzelne Scart-Ausgang geht ja in den TV-Eingang (besser auf deinem 1. Bild zu sehen)?



Manuel
Master_J
Moderator
#15 erstellt: 21. Nov 2004, 19:46
Falls der Umschalter keinen Audio-Out hat, kannst Du Dir mit "avk 198" von http://reichelt.de behelfen.



Die XBox aber bitte optisch-digital verbinden.
Geht mit dem "Advanced"-Kabelsatz.

Gruss
Jochen
adiclair
Inventar
#16 erstellt: 21. Nov 2004, 19:49

manuel_joy schrieb:
Wenn ich jetzt mit meinen Geräten (VHS, X-Box, SAT-Receiver) in diesen Adapter gehe, wie kommt dann das Tonsignal in den Receiver (der einzelne Scart-Ausgang geht ja in den TV-Eingang (besser auf deinem 1. Bild zu sehen)?


Von den Komponenten (VHS, X-Box, SAT-Receiver) "Audio-Out" via Audio-Cinch-Kabel in "Audio-In" Receiver.

Mfg


[Beitrag von adiclair am 21. Nov 2004, 19:50 bearbeitet]
manuel_joy
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 21. Nov 2004, 19:54

Master_J schrieb:
Falls der Umschalter keinen Audio-Out hat, kannst Du Dir mit "avk 198" von http://reichelt.de behelfen.



Die XBox aber bitte optisch-digital verbinden.
Geht mit dem "Advanced"-Kabelsatz.

Gruss
Jochen



Hallöschen,

Also, so als End-Resume:

1) Der Yamaha kann nicht das Video-Signal an den TV weitergeben. (Ich habe aber eigentlich noch nicht gecheckt, warum dann diese zwei Monitor-Ausgänge da sind.)

2) Ich besorge mir deshalb so einen Mehrfach-Scart-Adapter und ggf. für die Geräte, die keine zwei Ausgänge besitzen so ein Scart-Adapter mit Audio-Out, und gehe dann mit den Audio-Spuren aller Geräte in den Yamaha und mit dem einzelnen Scart-Ausgang des Adapters in den TV.

Everything alright???

LG, Manuel
Poison_Nuke
Inventar
#18 erstellt: 21. Nov 2004, 20:06
1.: falsch.
Die Video Ausgänge am Yamaha sind genau dafür gedacht, wie du es in deinem ersten Post beschrieben hast.
Von allen Quellgeräten die Bildsignale rein und dann vom Monitor Out wieder raus.

Habe ich mit meinem Yamaha auch so gemacht und die Bildqualli ist kein bisschen schlechter (der Einfluss von schlechten Kabeln ist da um das hundertfache höher).

Warum kein Bild rauskommt: Kannst du bei dir im Menü irgendwo die Videoumwandlung oder so einstellen?

Weil bei mir isses egal über was für einen Eingang es reinkommt, es kommt an allen 3 Ausgängen auch wieder raus.


Und so eine Scartumschaltbox kann je nach Güte einige Verschlechterungen mit sich bringen. Wenn z.B. mal 2 Quellgeräte gleichzeitig ein Bild senden, überlagern die sich usw (ist mir jedenfalls schon mit solchen Scartschaltern passiert).
manuel_joy
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 21. Nov 2004, 20:15

Poison_Nuke schrieb:
1.: falsch.
Die Video Ausgänge am Yamaha sind genau dafür gedacht, wie du es in deinem ersten Post beschrieben hast.
Von allen Quellgeräten die Bildsignale rein und dann vom Monitor Out wieder raus.

Habe ich mit meinem Yamaha auch so gemacht und die Bildqualli ist kein bisschen schlechter (der Einfluss von schlechten Kabeln ist da um das hundertfache höher).

Warum kein Bild rauskommt: Kannst du bei dir im Menü irgendwo die Videoumwandlung oder so einstellen?

Weil bei mir isses egal über was für einen Eingang es reinkommt, es kommt an allen 3 Ausgängen auch wieder raus.


Und so eine Scartumschaltbox kann je nach Güte einige Verschlechterungen mit sich bringen. Wenn z.B. mal 2 Quellgeräte gleichzeitig ein Bild senden, überlagern die sich usw (ist mir jedenfalls schon mit solchen Scartschaltern passiert).



Hallo,

Schön, dass doch noch so ein Tipp kommt (auf dem Weg wäre es mir lieber)

Welche Kabel, Adapter und Ein-/Ausgänge hast du denn verwendet, so dass ich das ganze mal so anschließen kann und deinen Ratschlag durchexpertieren kann?

LG, Manuel
manuel_joy
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 22. Nov 2004, 13:28
Hallo,

nachdem ich jetzt eine Nacht über die ganze Angelegenheit geschlafen habe, existiert eine neue Ideen:

Ich lege 70Euro drauf und habe dann den RX-V550 mit S-Video-Ausgang.

Meine Frage ist aber: wie ist denn die Bildqualität besser: Bild und Ton der Video-Geräte (DVD, VCR, STB) in RX-V und von dem über S-VHS in TV ODER:
Bild über Scart-Verteiler seperat in TV und alle Audio in RX-V ???

Ach ja noch was: Wenn ich TV und DVD direkt über Video-Komponente (1 Chinch in Scart-Adapter beim TV) verbinde ist ein Bild da. Wenn ich aber dann den Chinch vom DVD in RX-V450 in dessen Video-Ausgang umstöpsel kommt kein Bild mehr. -Was hat das denn zu bedeuten???

Liebe Grüße,

Manuel
Master_J
Moderator
#21 erstellt: 22. Nov 2004, 13:32
Von schlecht nach gut sortiert:

- Antennenkabel
- FBAS (gelber Cinch)
- S-Video
- RGB
- YUV

http://dvd-tipps-tricks.de/main/info-bildanschluss.php#i.0.2

Zumindest XBox und DVD-Player liefern RGB.

Gruss
Jochen
manuel_joy
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 22. Nov 2004, 13:41
Hallo,

Da ja doch YUV das beste Ausgangssignal liefert, geht denn folgender Adapter:

http://www.jim-versa...s_id=1954&ad=pangora

der dann im TV endet, oder ist das so ein klassischer 3Chinch-auf 1Scart-Adapter?? -Weil so einen habe ich ja.

Ach ja: den kann nicht einfach verwenden, oder welche Farbe Rot, weiß und gelb wird dann welcher Komponente von YUV zugeordnet??

Merci, Manuel
Master_J
Moderator
#23 erstellt: 22. Nov 2004, 13:46
Der sieht schon nach YUV aus, aber für RGB fehlt Dir die Sync-Leitung.

Da Du ohnehin kein YUV von einem Quellgerät kriegst, bringt auch eine Umwandlung keinen Qualitätsgewinn.

Gruss
Jochen

--> "Rot" und "Weiss" sind übrigens der Stereo-Ton.
manuel_joy
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 22. Nov 2004, 13:52
Also, dieser "sch.." Receiver ist so toll, dass er das hochwertigste Signal (YUV) und das fast schlechteste Signal (Video mit 1*Chinch) rausgibt.


Geht denn kein Verbindung von RV-X450 zu Scart am TV, so dass ich mir diese Scart-Mehrfachadapter-Lösung sparen kann??

Weißt du noch was wegen Teil zwei meiner Frage: Wenn ich TV und DVD direkt über Video-Komponente (1 Chinch in Scart-Adapter beim TV) verbinde ist ein Bild da. Wenn ich aber dann den Chinch vom DVD in RX-V450 in dessen Video-Ausgang umstöpsel kommt kein Bild mehr. -Was hat das denn zu bedeuten???

Grüße, MAnuel
Master_J
Moderator
#25 erstellt: 22. Nov 2004, 14:06

manuel_joy schrieb:
Geht denn kein Verbindung von RV-X450 zu Scart am TV, so dass ich mir diese Scart-Mehrfachadapter-Lösung sparen kann??

Wenn er den Sync über die FBAS-Buchse parallel zu den drei RGB Farben an den YUV-Buchsen schalten kann, geht RBG zum Durchschleifen.
Bei einigen Yamahas geht das.

http://dvd-tipps-tricks.de/main/info-verbindungen.php#i.0.1.1


manuel_joy schrieb:
Weißt du noch was wegen Teil zwei meiner Frage: Wenn ich TV und DVD direkt über Video-Komponente (1 Chinch in Scart-Adapter beim TV) verbinde ist ein Bild da. Wenn ich aber dann den Chinch vom DVD in RX-V450 in dessen Video-Ausgang umstöpsel kommt kein Bild mehr. -Was hat das denn zu bedeuten???

Hast Du den Bild-Eingang am Yamaha zugewiesen (Handbuch)?

Gruss
Jochen
manuel_joy
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 22. Nov 2004, 14:27
[quote="Master_J"][quote="manuel_joy"]Geht denn kein Verbindung von RV-X450 zu Scart am TV, so dass ich mir diese Scart-Mehrfachadapter-Lösung sparen kann??[/quote]
Wenn er den Sync über die FBAS-Buchse parallel zu den drei RGB Farben an den YUV-Buchsen schalten kann, geht RBG zum Durchschleifen.
Bei einigen Yamahas geht das.

[url]http://dvd-tipps-tricks.de/main/info-verbindungen.php#i.0.1.1[/url] [/quote]

Oh, Mann. Ich bin so was von super-hyper-überfordert mit diesem Problem...



Sorry, aber mein Verständnis hört hiermit irgendwie auf. Ich frage mich halt ernsthaft wie Yamaha sich das vorstellt.

[quote="Master_J"][quote="manuel_joy"][quote="manuel_joy"]Weißt du noch was wegen Teil zwei meiner Frage: Wenn ich TV und DVD direkt über Video-Komponente (1 Chinch in Scart-Adapter beim TV) verbinde ist ein Bild da. Wenn ich aber dann den Chinch vom DVD in RX-V450 in dessen Video-Ausgang umstöpsel kommt kein Bild mehr. -Was hat das denn zu bedeuten???[/quote]
Hast Du den Bild-Eingang am Yamaha zugewiesen (Handbuch)?

Selbst dazu konnte ich nichts in dem Handbuch finden. Man kann lediglich die Audio-Eingänge zuordnen. Von Bild stand da überhaupt nichts...

Gruss
Manuel
Master_J
Moderator
#27 erstellt: 22. Nov 2004, 14:35
Praktisch kein AVR hat RGB oder gar Scart-Anschlüsse.

Wenn Du nun am TV zu wenig Eingänge hast, muss ein externer Scart-Umschalter her. Fertig.

Gruss
Jochen
manuel_joy
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 22. Nov 2004, 14:40
OK. Vielen herzlichen Dank für das Antworten!!!!!
Ich werde mich entweder für den Scart-Adapter entscheiden oder sogar das gekaufte Paket (RX-V450, DVD-S550 und Canton Movie CD1) zum Saturn wieder zurückbringen und als Einzelkomponenten mit RX-V550 (!!), DVD-S550 und Canton Movie CD1 über eBay beziehen. Wie ich gesehen habe kostet das dann auch rund 750 Euro.
Das hat den Vorteil, dass der RX-V550 mehr Ein-und vor allem auch Ausgänge hat. Und da ist dann auch ein S-VHS-Ausgang dabei, mit dem ich dann -hoffentlich ganz easy- das Bild mittels einem S-VHS-Scart-Adapter in den TV bekomme. Oder liege ich da falsch!?
AlphaHelix
Neuling
#29 erstellt: 07. Dez 2004, 12:00
Hallo,
ich bin ein "Heimkino-Neuling" und habe mir vor kurzem den selben Receiver(RX-V450) und DVD-Player(DVD-S550) wie manuel_joy geleistet.
Bei der Verkabelung bin ich auch auf die gleichen Probleme gestoßen.
Eine Frage beschäftigt mich aber besonders:

Was bringt es, Videosignale durch den Receiver zu schleifen (außer mehr Kabel)??

Würde mich über eine Antwort freuen.
Rainer_B.
Inventar
#30 erstellt: 07. Dez 2004, 12:27

AlphaHelix schrieb:
Hallo,
ich bin ein "Heimkino-Neuling" und habe mir vor kurzem den selben Receiver(RX-V450) und DVD-Player(DVD-S550) wie manuel_joy geleistet.
Bei der Verkabelung bin ich auch auf die gleichen Probleme gestoßen.
Eine Frage beschäftigt mich aber besonders:

Was bringt es, Videosignale durch den Receiver zu schleifen (außer mehr Kabel)??

Würde mich über eine Antwort freuen.


Was es bringt? Erst einmal eine Menge an verkauften Adaptern (Giermode aus) ;-).
Ansonsten stell dir mal folgendes Szenario vor:
TV oder Beamer mit nur einer gescheiten Anschlussmöglichkeit und dafür aber 3 Geräte als Quelle. Der Receiver dient also als Videoumschaltpult. Ich persönlich benutze das aber nur im Notfall. Ein direkter Anschluss am TV ist mir lieber.
Es ist noch zu erwähnen, das Geräte ohne Videosignalkonverter die Signale nur stur durchschleifen, also FBAS auf FBAS Ausgang und S-Video auf S-Video. Eine S-Videoverbindung setzt in diesem Szenario also eine komplette Zuspielung von S-Video Geräten voraus, ansonsten muss man doch wieder 2 Kabel zum TV ziehen.

Rainer
Malapha
Schaut ab und zu mal vorbei
#31 erstellt: 08. Dez 2004, 11:41
Hast Dein Yamaha einen "Pure Direct" Knopf (damit der ton direct ohne dsp zeugs abgespielt wird)? Wenn ja, ist der zufällig gedrückt?

Bei meinem 1500er verschwindet nämlich das bild am monitor out sobald ich pure direct angeschaltet habe..

Falls du so einen schalter hast, schalte ihn mal aus..

Gruß
Mala
AlphaHelix
Neuling
#32 erstellt: 08. Dez 2004, 20:35
Danke @Rainer_B.

Da ich nur meinen Monitor anschließen will und die Anlage wahrs. nur für Musik verwende, brauch ich mir also keine Adapter kaufen
AlphaHelix
Neuling
#33 erstellt: 08. Dez 2004, 22:53
Da fällt mir gleich noch ne Frage ein, die der Kenner aber sicherlich ohne groß-drüber-nachzudenken beantworten kann:

Ich möchte meinen DVD-Player per optischem Kabel mit dem Receiver verbinden. Welchen Durchschnitt muss dieses haben??
In der Beschreibung steht nichts drüber - dort halten die sich sowieso sehr bedeckt bei solchen Fragen...
Rainer_B.
Inventar
#34 erstellt: 08. Dez 2004, 23:38

AlphaHelix schrieb:
Da fällt mir gleich noch ne Frage ein, die der Kenner aber sicherlich ohne groß-drüber-nachzudenken beantworten kann:

Ich möchte meinen DVD-Player per optischem Kabel mit dem Receiver verbinden. Welchen Durchschnitt muss dieses haben??
In der Beschreibung steht nichts drüber - dort halten die sich sowieso sehr bedeckt bei solchen Fragen...


Du meinst den Querschnitt? Das optische Kabel ist davon unabhängig.

Rainer
AlphaHelix
Neuling
#35 erstellt: 08. Dez 2004, 23:52

Rainer_B. schrieb:

Du meinst den Querschnitt? Das optische Kabel ist davon unabhängig.

Rainer


Yap, meinte den Querschnitt
Kannste mir da helfen?
adiclair
Inventar
#36 erstellt: 09. Dez 2004, 00:21

AlphaHelix schrieb:

Rainer_B. schrieb:

Du meinst den Querschnitt? Das optische Kabel ist davon unabhängig.


Yap, meinte den Querschnitt
Kannste mir da helfen?


n'Abend,

kauf dir dieses http://cgi.ebay.de/w...item=3857150447&rd=1 und du wirst rundum zufrieden sein.

MfG
AlphaHelix
Neuling
#37 erstellt: 09. Dez 2004, 12:26

adiclair schrieb:

kauf dir dieses http://cgi.ebay.de/w...item=3857150447&rd=1 und du wirst rundum zufrieden sein.

MfG


...naja, es geht mir eigentlich nur um die Querschnittsangabe. Ganz egal kann die ja nicht sein...
Die 6mm (die dort angeboten werden) passen sicherlich nicht in den AV - zumindest scheint es so. Oder sind das Universalstecker, wo die gängigen Größen alle reinpassen?

PS: Danke für den Link, aber das is mir zu teuer - kaufe meine ganzen Kabels bei www.reichelt.de
Rainer_B.
Inventar
#38 erstellt: 09. Dez 2004, 12:44
Die 6 mm beziehen sich auf den Kabelquerschnitt. Die Stecker sind genormt.

Rainer
AlphaHelix
Neuling
#39 erstellt: 09. Dez 2004, 17:18

Danke, dass wollt ich wissen! Also ist der Querschnitt egal, da bei allen Querschnitten der selbe Stecker dran ist.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Problem mit Yamaha RX-V450
Thombo84 am 31.07.2011  –  Letzte Antwort am 03.05.2013  –  5 Beiträge
RX-V650 mit TV verbinden
hawo am 20.02.2012  –  Letzte Antwort am 22.11.2012  –  9 Beiträge
RX-V450: Einmessung möglich?
Chrisvor am 12.08.2012  –  Letzte Antwort am 12.08.2012  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V473 mit Netbook und TV verbinden
Breitlingteufel am 27.08.2014  –  Letzte Antwort am 28.08.2014  –  8 Beiträge
Yamaha RX-V450 geht nach 1s aus!
Parcours1997 am 13.09.2014  –  Letzte Antwort am 13.09.2014  –  8 Beiträge
Yamaha RX-V450, Pre-Out nachrüsten ?
Dennis50300 am 28.07.2013  –  Letzte Antwort am 04.08.2013  –  16 Beiträge
Yamaha RX-V450 geht nicht mehr an
miche81 am 03.10.2010  –  Letzte Antwort am 04.10.2010  –  3 Beiträge
Einstellung AV-Receiver Yamaha RX-V450
Eintracht_Adler am 27.12.2010  –  Letzte Antwort am 28.12.2010  –  2 Beiträge
Streamen mit Yamaha RX-V450, kaum Bass?
*Zony* am 03.08.2010  –  Letzte Antwort am 04.08.2010  –  8 Beiträge
Digitale Eingänge am Yamaha RX-V450
jonny60 am 29.05.2013  –  Letzte Antwort am 05.12.2013  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.835 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedjagrafass
  • Gesamtzahl an Themen1.376.732
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.222.353