RX-V1800 und 3D-TV

+A -A
Autor
Beitrag
tor-bjoern
Stammgast
#1 erstellt: 25. Okt 2011, 20:47
Hallo,
ich habe folgendes Problem. Aktuell stehe ich kurz davor meinen nun 3 Jahre alten LCD durch einen Samsung UE55D8090 zu ersetzen. Dieser bietet ja auch die Möglichkeit 3D-Filme darzustellen.

Als Quelle nutze ich eine PS3, die aktuell per HDMI mit dem RX-V1800 verbunden ist, welcher wiederum per HDMI mit dem aktuellen TV verbunden ist.
Leider kann der RX-V1800 kein HDMI 1.4, weswegen meine momentane Konfiguration nicht mehr funktionieren würde.

Welche Alternativen gibt es? Würde ein HDMI-Splitter funktionieren oder ist das wegen dem eingebauten Kopierschutz nicht möglich?
Soweit ich weiss wird der HD-Ton ja nur per HDMI übertragen und das möchte ich nicht opfern.

Ein neuer Receiver wäre wieder eine zusätzliche Investition, die ich eigentlich nicht tätigen will.
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 26. Okt 2011, 07:40
Eine sinnvolle Lösung wäre ein Bluray-Player mit zwei HDMI Ausgängen, wenn du auf den HD-Ton nicht verzichten möchtest.
tor-bjoern
Stammgast
#3 erstellt: 26. Okt 2011, 08:44
Ah ok, an die Variante hatte ich jetzt noch gar nicht gedacht. Zumindest günstiger als ein neuer Receiver.

Noch jemand ne Idee?
nussman
Stammgast
#4 erstellt: 26. Okt 2011, 09:52
Mit einem hdmi Splitter für 10-15€ geht es auch.
outofsightdd
Inventar
#5 erstellt: 26. Okt 2011, 12:19
Da müsstest du aber mal ein funktionierendes Modell vorschlagen. Die über große Händler erhältlichen Dosen dieser Preisliga funktionieren mal und mal nicht.

Funktional treffsicher sind BDPs mit 2 HDMI-Ausgängen, da kann man zum Teil die Bild- und Tonsignale richtig voneinander trennen, der Player macht den Bild-Handshake dann nur noch mit dem TV.

Panasonics BDT310 kostet unter 250€. Alternativ gibt es derzeit noch Onkyos BD-SP809, Pioneers BDP-LX55 und alle Oppo-Player und deren Geschwister (Oppo 93/95, Cambridge 651/751...).
nussman
Stammgast
#6 erstellt: 26. Okt 2011, 12:29

outofsightdd schrieb:
Da müsstest du aber mal ein funktionierendes Modell vorschlagen. Die über große Händler erhältlichen Dosen dieser Preisliga funktionieren mal und mal nicht.

Das trifft auch auf hdmi Kabel zu und hängt auch von den jeweiligen Geräten ab.
Da hilft nur ausprobieren.
_Padawan_
Neuling
#7 erstellt: 29. Okt 2011, 15:13
[quote="tor-bjoern"]Hallo,
Als Quelle nutze ich eine PS3, die aktuell per HDMI mit dem RX-V1800 verbunden ist, welcher wiederum per HDMI mit dem aktuellen TV verbunden ist.
Leider kann der RX-V1800 kein HDMI 1.4, weswegen meine momentane Konfiguration nicht mehr funktionieren würde./quote]

Die Ps3 hat mein ich doch auch kein HDMI 1.4 sondern nur 1.3. Deswegen kann die auch kein 3D in 1080p darstellen, sondern nur in 720p.
Vielleicht klappt es so ja trotzdem mit dem 3D über den RX-V 1800.
Ich denke ein Versuch wär es wert.
tor-bjoern
Stammgast
#8 erstellt: 29. Okt 2011, 21:18
Laut Internet kann die PS3 auch 3D in 1080p.

Werde wohl übergangsweise einen Splitter verwenden, mir allerdings auf lange Sicht einen reinen Blu-Ray-Player zulegen.
tombu
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 31. Okt 2011, 17:50
Ich habe auch einen RX-V 1800 und eine PS3.
Die PS3 kann sehr wohl 3D in 1080p.

Was witzigerweise funktioniert:
PS3 an TV -> PS3-HDMI-Erkennung starten -> 3D aktiv
-> PS3 wieder an RX-V usw.
-> Spiele mit 3D gehen (sind in 720p zB GT5)
Daher habe ich nur wenn 3D-BDs gesehen werden das HDMI Kabel direkt an den TV angeschlossen...
_Padawan_
Neuling
#10 erstellt: 03. Nov 2011, 14:24
Hey Leute!
Da ich bald auch einen RX-V 1800 hier stehen haben werde und nicht genug Tiefe habe, habe ich Winkelstecker für den 1800er gesucht und bin dann zufällig auf das hier gestoßen:
http://www3.atelco.d...Adapterkabel.article
Für 10.90 € wär das auf jeden Fall einen Versuch wert
Da steht, dass Audio und Video gesplittet wird; also genau das richtige für dich.
nussman
Stammgast
#11 erstellt: 03. Nov 2011, 15:48
Auch bei dem Spliter wird einfach das Signal auf 2 Ausgänge verteilt.
Ein passiver Hdmi-Splitter kann Audio und Video nicht trennen.

Funktionieren kann der aber natürlich trotzdem.
Marcus_R.
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 29. Jan 2012, 16:55
Hallo,
ich habe mir einen HDMI Splitter besorgt.
Aufbau:
1 HDMI Kabel geht von der PS3 in den Splitter
vom Ausgang 1 in den V1800
vom Ausgang 2 in den 3D Beamer

Als ich einen 3D gestartet habe, kam die Ernüchterung.
Meine Vermutung...die PS3 gibt ein 3D Signal aus. Der Beamer stellt es dar. Der Yamaha bekommt aber auch das Bild- und Tonsignal. Er kann allerdings das Bildsignal nicht verarbeiten und gibt ein Infoprotokoll an die PS3.
Das Bild am Beamer hat mächtig geflackert. An-aus-an-aus.....
Also nix mit Splitter.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
RX-V1800 Defekt
Audiokopf am 18.01.2013  –  Letzte Antwort am 26.01.2013  –  8 Beiträge
Yamaha RX-V1800 & ARC
Spooner1402 am 11.08.2013  –  Letzte Antwort am 12.08.2013  –  3 Beiträge
RX-V1800 über BD Player Steuern
BenTri am 15.05.2016  –  Letzte Antwort am 17.05.2016  –  9 Beiträge
Yamaha Rx v1800 "Pure Direct"
annonym am 27.10.2009  –  Letzte Antwort am 28.10.2009  –  5 Beiträge
Kein 3D mit rx-v367?
DrSCHNAGELZ am 03.03.2011  –  Letzte Antwort am 19.09.2013  –  8 Beiträge
Kein Bild bei Yamaha RX-V1800
hani23 am 26.06.2009  –  Letzte Antwort am 27.06.2009  –  4 Beiträge
Yamah RX-V1067 HDMI-Problem
1puch25 am 15.11.2010  –  Letzte Antwort am 26.11.2010  –  4 Beiträge
RX V775 HDMI mit apple TV 4K
Zwergkralle am 22.10.2017  –  Letzte Antwort am 24.10.2017  –  3 Beiträge
RX-V2700 HDMI Problem
nogfe0 am 02.01.2012  –  Letzte Antwort am 04.04.2012  –  3 Beiträge
Yamaha HDMI 1.4
ulbert2010 am 07.08.2012  –  Letzte Antwort am 08.08.2012  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.448 ( Heute: 128 )
  • Neuestes MitgliedMaritim
  • Gesamtzahl an Themen1.389.163
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.453.354

Hersteller in diesem Thread Widget schließen