Receiver am Pc anschließen

+A -A
Autor
Beitrag
MajorMinus
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 02. Jan 2012, 19:53
Guten Abend, ich möchte meinen Receiver an den Pc anschließen. Darum wollte ich euch fragen was für ein Kabel ich dazu brauche.


[Beitrag von MajorMinus am 02. Jan 2012, 19:53 bearbeitet]
jboo7
Stammgast
#2 erstellt: 02. Jan 2012, 21:46
Das ist ein wenig dürftig. Das kommt darauf an, was Dein PC für Ausgänge und Dein Receiver für Eingänge hat.

Da wir beides nicht kennen, kann man Dir auch nicht sagen, was Du brauchst.

Von Cinch auf Klinke bis HDMI oder Optisch kommt da einiges in Frage...
MajorMinus
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 02. Jan 2012, 22:23
Entschuldige, hatte es eillig Hier mal paar Infos:

- Der Receiver ist ein Yamaha DSP A5
- Das Mainboard ist ein : Asus P5QL/EPU
- Außerdem habe ich eine Soundkarte verbaut: Creative Sound Blaster X-Fi Titanium, wovon jedoch leider der optical Eingang beschädigt ist.


Ich möchte übrigens die Ultimate Ears Triple Fi 10 an den receiver schließen, hierfür wurde aber denke ich mal schon das chinch Kabel beigelegt.
Es wäre sehr nett, wenn du mir jetzt sagen könntest, welche Kabel ich alles brauche.


[Beitrag von MajorMinus am 02. Jan 2012, 22:23 bearbeitet]
-MCS-
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 02. Jan 2012, 22:28
Ist der Optical Eingang oder Ausgang beschädigt?
Wenn der Ausgang okay ist, kannst du den Receiver an die Soundkarte per optischem
Digitalkabel anschließen.

Du willst den T.F 10 betreiben? Da kommst du nicht um einen KhV herum.

Für den T.F würde ich einen FiiO E7 nehmen und den via USB am PC anschließen.
Der T.F 10 ist eine Mimose und würde am AVR höchstwahrscheinlich nicht richtig klingen.


[Beitrag von -MCS- am 02. Jan 2012, 22:30 bearbeitet]
MajorMinus
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 02. Jan 2012, 22:36
Die Soundkarte hat nur einen optischen Kanal, ich glaube es ist output.
Der FiiO E7 ist leider zu teuer Die Kopfhörer waren mit 140€ leider schon eine große Anschaffung für sich. Hättest du noch ein ähnliches Preiswerteres Modell ? Danke aber schon mal für den Rat, auf den receiver zu verzichten, das ist auf jeden Fall eine Aussage mit der ich nicht gerechnet habe Bin was das angeht, ein Leihe.
-MCS-
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 02. Jan 2012, 22:53
Die Soundkarte ist vielleicht gar nicht mal so schlecht.
Wenn du nur den Triple.Fi 10 anschließen möchtest, könnte die sogar "nackt" reichen.

Ein günstigerer DAC als der FiiO E7 fällt mir jetzt nicht ein, ich wage sogar zu behaupten, es gibt
keinen anderen, der günstiger ist und die T.F 10 linear ansteuern kann.
MajorMinus
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 02. Jan 2012, 23:02
Das heißt der E5 oder E6 ist nicht zu empfehlen?
-MCS-
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 02. Jan 2012, 23:10
Der wird da nichts bringen. Soundkarten am PC haben in der Regel einen geringen
Ausgangswiderstand, weshalb das Klangbild des T.F da dann nicht durch den Widerstand
verfälscht wird.
Der E6 und E5 sind reine Verstärker und dazu da, das oben genannte Problem
bei MP3 Playern zu beheben, da viele von denen einen höheren Ausgangswiderstand
haben und der Hörer somit weniger Bässe und oder Höhen bekommt.

Der E7 ist ein DAC, also eine Art USB Soundkarte.
Falls deine Soundkarte generell wenig Höhen oder einen zu starken Bass hat oder sehr stark
rauscht, brauchst du den E7.
Meine (Onboard) Sounkarte hat beispielsweise eine deutliche Höhenbetonung, weshalb
ich am PC den Leckerton UHA-6S als USB-DAC verwende, welcher aber weit außerhalb
deines Preisrahmens liegt.

Probier den T.F an der Soundkarte aus, wenn der Klang merkwürdig ist, dann brauchst du den E7.

Welchen MP3 Player hast du? Dann könntest du eventuell "gegenhören".
MajorMinus
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 02. Jan 2012, 23:22
Ich nutze als portablen mp3 Player ein iPhone 4.
Also wenn ich die Kopfhörer an die Soundkarte schließe und ein Lied abspiele, höre ich kein Rauschen, ist beim iPhone4 aber auch nicht anders.
-MCS-
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 02. Jan 2012, 23:25
Merkst du, wenn du das selbe Lieb abspielst, klangliche Unterschiede zwischen iPhone 4 und Soundkarte?

PS: Das iPhone eignet sich sehr gut als Abspielgerät, nicht dass du da noch auf die Idee kommst, dir
dafür einen E6 zu kaufen, der würde den Klang nur verschlechtern.

PS_2: Wenn die T.F 10 am PC so klingen wie am iPhone, dann brauchst du nichts am PC und kannst
sie einfach so an den normalen Ausgang anschließen.


[Beitrag von -MCS- am 02. Jan 2012, 23:25 bearbeitet]
MajorMinus
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 02. Jan 2012, 23:28
Schlussfolgerung, genau so gut kann ich auch einfach das iPhone 4 mit WAV Datein abspielen? Ich bräuchte für den Pc jedoch ein verlängerungskabel, damit ich den Pc nicht neben mir stehen lassen muss. Gibt es keine Steigerung was das Sounderlebnis bzw. die Klang "Klarheit" steigern würde?


[Beitrag von MajorMinus am 02. Jan 2012, 23:30 bearbeitet]
-MCS-
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 02. Jan 2012, 23:33
Am PC oder am iPhone?

Ein sehr hochwertiger DAC und teure, maßgefertigte InEars würden das Ganze nochmal
steigern

Ja, mit dem iPhone kannst du auch WAV Dateien abspielen (wenn ich mich jetzt nicht täusche ).
Mit "Klarheit" meinst du wohl Auflösung, und die T.F bieten da schon Erstaunliches (v.A. für 140€).
Nur mit einem externen, hochwertigen DAC oder einem sehr guten Kopfhörerverstärker könntest
du da noch ein wenig mehr herauskitzeln, aber der Mehrkostenaufwand lohnt sich da nicht,
da es sich nur um Nuancen handeln wird und du für den Preis gleich wie gesagt maßgefertigte IE bekämest.
MajorMinus
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 02. Jan 2012, 23:36
Am Pc, Welches Kabel bräuchte ich dafür?

Ja das iPhone kann WAV Datein abspielen.. Macht es einen Unterschied ob ich mp3 oder unkompriimierte WAV datein nehme?

Übrigens rauscht es beim iPhone 4 leicht, dafür kommt aber der Sound besser. Der Bass ist zum Beispiel beim Lied Snow (Hey Oh) von den Red Hot Chilli Peppers stärker und klarer, dafür rauscht es beim Pc nicht..


[Beitrag von MajorMinus am 02. Jan 2012, 23:38 bearbeitet]
-MCS-
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 02. Jan 2012, 23:44
Ich würde sagen, es lohnt sich nicht, WAV Dateien aufs iPhone zu kopieren, die beinahe so
groß sind wie ein komplettes 320kbps MP3 Album.
Die Unterschiede sind sehr gering.

Verlängerungskabel für den PC? Ganz normales Klinken-Verlängerungskabel (http://ecx.images-amazon.com/images/I/41T9nOI4r4L.jpg),
also so eines, wie das, das bei den Triple.Fi dabei lag.
MajorMinus
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 02. Jan 2012, 23:59
Ich danke dir vielmals. Macht es aus deiner Sicht Sinn, wenn ich mir extra für die Ultimate Ears 10 maßgefertigte InEar Aufsätze fertigen lasse? Ich bin 20 Jahre alt und bin mir nicht sicher wie viel Sinn das macht..Wie viel Euro würde es ungefähr kosten?
jboo7
Stammgast
#16 erstellt: 03. Jan 2012, 00:04
Ich komme hier immer noch nicht so ganz mit.

Der PC soll an den AVR. Der A5 kann da entweder optisch oder per Cinch auf Klinke angeschlossen werden.

Wie kommst Du jetzt zu den In Ears? Soll der PC nur dafür da ran?
MajorMinus
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 03. Jan 2012, 00:07
Ich besitze auch noch einen Blu Ray Player..Ich wusste halt nur nicht wie viel Sinn das macht. Aber wenn -MCS- meint, dass die Grafikkarte bzw. das iPhone 4 reicht, dann kann der Receiver wohl weiter im Keller bleiben..
jboo7
Stammgast
#18 erstellt: 03. Jan 2012, 00:08
Also Du hast keine Lautsprecher, sondern nur Kopfhörer?
MajorMinus
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 03. Jan 2012, 00:12
Ich denke mal die Logitech Z5500 kann man kaum als Lautsprecher bezeichnen..
muscapee
Stammgast
#20 erstellt: 03. Jan 2012, 00:16
Ich nehme an seine Soundkarte hat auch einen SPDIF Ausgang.
Dann könnte er doch mit einem Koaxial auf SPDIF Kabel eine bessere Verbindung erzielen als mit normal Klinke-Chinch oder irre ich mich da? Löst dann ja das Problem mit dem defekten optischen Ausgang.

EDIT:
Du schreibst dein Optical Eingang der Soundkarte ist beschädigt? Laut Datenblatt hat die Karte doch ein Aus und Eingang. Da du ja in diesem fall den Ausgang brauchst ist doch alles ok oder nicht? Oo bin verwirrt


[Beitrag von muscapee am 03. Jan 2012, 00:20 bearbeitet]
MajorMinus
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 03. Jan 2012, 00:25
Haha von links aus gesehen ist es der zweite Eingang der kaputt ist
Macht es Sinn sich für die Kopfhörer Ohroplasten anzufertigen? In Köln gibts ja einige Hörläden die so etwas wohl anbieten würden..Wie viel würde der Spaß eigentlich so kosten?
muscapee
Stammgast
#22 erstellt: 03. Jan 2012, 00:37
Also nach dem Bild also der mit der schwarzen Abdeckung? Wenn ich das richtig erkenne ist das ja der Eingang.
Bild
Sonst einfach mal selber lesen was hinten drauf steht Du brauchst den Ausgang und der scheint ja der heile zu sein.

Zu deinen Ohroplasten kann ich nix sagen. Aber ich würd sagen wenn zufrieden bist und alles gut sitzt investier das Geld lieber in ein Erdbeben-Kit


[Beitrag von muscapee am 03. Jan 2012, 00:39 bearbeitet]
MajorMinus
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 03. Jan 2012, 00:40
So rum gesehen ist der Eingang mit der grauen Kappe im arsch, der schwarze funktioniert
muscapee
Stammgast
#24 erstellt: 03. Jan 2012, 00:44
Na dann über Klinke Cinch (analog) oder eine neue Soundkarte mit Digitalen Ausgang (Optisch oder Klinke).
MajorMinus
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 03. Jan 2012, 00:52
Das heißt rot/schwarz ans mainboard und den alleinigen schwarzen ans iphone oder wie?
muscapee
Stammgast
#26 erstellt: 03. Jan 2012, 01:10

MajorMinus schrieb:
Guten Abend, ich möchte meinen Receiver an den Pc anschließen. Darum wollte ich euch fragen was für ein Kabel ich dazu brauche.


Oo Was willste denn nun?
Das Kabel zwischen verstärker und deiner Soundkarte.

Wo willste denn noch deine Kopfhörer in den ipod stecken wenn auf einmal dein ipod mit dem Verstärker verbindest?

Aber kannst ja machen wie du willst.
Entweder klinke in dein Ipod und den rest in verstärker, dann über KH oder LS hören.
Oder klinke in dein PC (Kopfhörer ausgang-Soundkarte) den rest in dein Verstärker und von da über KH oder LS hören.
-MCS-
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 03. Jan 2012, 08:57
Das läuft ja hier aus dem Ruder

Der TEmöchte seine T.F 10 am PC betreiben, er dachte, dazu wäre der AVR notwendig.
Da dies nicht so ist, ist das ja nun hoffentlich geklärt.

Wenn der Hörer gut bei dir sitzt und nicht verrutscht, brauchst du keine Otoplastiken und auch
kein Reshelling.
Das Reshelling kostet in etwa so viel, wie wenn du deinen T.F noch mal kaufen würdest.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX V 465 5.1 AV-Receiver am pc anschließen
eugen85 am 31.03.2010  –  Letzte Antwort am 31.03.2010  –  4 Beiträge
Yamaha RX-V459 an PC anschließen?
--sound4life-- am 09.03.2011  –  Letzte Antwort am 18.04.2011  –  10 Beiträge
TV Receiver an den Yamaha V471 anschließen
snuggle am 25.06.2012  –  Letzte Antwort am 23.09.2012  –  5 Beiträge
Zone2 Boxen wie am besten anschließen
Anatesh am 28.11.2014  –  Letzte Antwort am 05.12.2014  –  5 Beiträge
Bluetooth Sender am Yamaha RX-V475 anschließen
spiritx am 11.12.2014  –  Letzte Antwort am 14.12.2014  –  8 Beiträge
Sat Receiver richtig anschließen
*Apropo* am 28.06.2011  –  Letzte Antwort am 29.06.2011  –  7 Beiträge
Soundaussetzer AV-Receiver PC
DaveKing am 13.04.2013  –  Letzte Antwort am 16.04.2013  –  2 Beiträge
Kann man das so am Yamaha RXV465 anschließen?
marqus am 22.01.2010  –  Letzte Antwort am 22.01.2010  –  6 Beiträge
Kann man 2 Center am Yamaha RX-V2067 anschließen?
Zesie am 10.01.2012  –  Letzte Antwort am 10.01.2012  –  6 Beiträge
YAMAHA Receiver RX-V 661 - PC/DTS 98/24
Hansus am 07.07.2011  –  Letzte Antwort am 07.07.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.726 ( Heute: 15 )
  • Neuestes MitgliedA_n_d_1___
  • Gesamtzahl an Themen1.386.051
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.398.947

Hersteller in diesem Thread Widget schließen