Kurze Tonaussetzer

+A -A
Autor
Beitrag
*stephan90*
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Okt 2013, 23:18
Hallo,
ich habe einen Yamaha RX-V573 Receiver. Ich habe zeitweise das Problem das ganz kurz der Ton weg ist (1 sek). Das ist mit zur zeit Häufig bei Sky Programmen aufgefallen, morgen werde ich mal eine BlueRay mit der PlayStation gucken ( hab lange keine mehr geguckt) um festzustellen ob das Problem da auch ist. Angeschlossen ist der Sky Receiver per HDMI und die PlayStation auch per HDMI. Habe schon öfters Beiträge über dieses Problem gelesen jedoch ohne Abhilfe. Die neuste Software habe ich auf den AVR ausgespielt. Hat jemand nochmal Erfahrungen damit gemacht?
Danke im voraus
Mfg
lumich
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 20. Okt 2013, 09:32
Hi

Willkommen im Club. Genau das Problem habe ich auch mit meinen 673. Damals kam der Ton von einen kathrein über Toslink. Hatte das damals auf den kathrein geschoben. Jetzt hängt er direkt über ARC an einen Pana 65STW60 und er macht diese Aussetzer immer noch. Es ist nur bei TV gucken mit Dolby Digital zu beobachten. Wenn man auf PCM umstellt ist es nicht da. Bei allen anderen Quellen (BD, Mede8er) keinerlei Probleme. Keine Ahnung was da nicht stimmt. So wie es aussieht haben das Problem einige.
*stephan90*
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 20. Okt 2013, 12:02
Ja ich hab es schon häufiger gelesen das es dies Problem gibt. Es geht auch am AVR die anzeige der angeschlossen Lautsprecher aus, ob die HDMI OUT anzeige auch ausgeht konnte ich nicht sehen ging zu schnell. Das selbe passiert ja auch wenn man den Fernseher ausschaltet, anzeigen gehen aus/ Ton ist weg. Kann der Fehler vielleicht von da kommen? Ich werde mal das HDMI Kabel in den anderen Eingang stecken.
Mfg
*stephan90*
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 20. Okt 2013, 20:19
Hab gerade nen interessanten Beitrag gefunden:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-46-12165.html

also scheint das ganze vom Receiver zu kommen; Empfangsprobleme.
Ist das richtig?
Mfg
lumich
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 21. Okt 2013, 07:17
Da weiß man wenigstens woran es liegt. Danke für den Link. Bei mir am PC mit SAT-Karte habe ich bei AC3 keine Ausfälle.
NoCigar
Stammgast
#6 erstellt: 21. Okt 2013, 10:32
hmm mein alten Yamaha 467 habe ich ja nun veerbt und dort ist es nun auch so, dass Kabelfernsehen (HD Sender) z.T. ganz kurze Tonaussetzer produzieren
TV Digital Out (coaxial) am AVR.
Das ist ja echt ärgerlich, anscheinend kann man dagegen direkt nix machen.
Als ich den AVR noch nutze, (IPTV und DVB-T) hatte ich das nie ... scheint wirklich so zu sein, wie dort beschrieben ....

Muss ich mal schauen, ob man beim TV auf PCM o.Ä. umstellen kann, nicht optimal aber besser als Tonaussetzer ... :/


[Beitrag von NoCigar am 21. Okt 2013, 10:33 bearbeitet]
NoCigar
Stammgast
#7 erstellt: 31. Okt 2013, 08:42
also hab gestern ausgeibig getestet, da ist nichts zu machen

Nur bei manchen Sendern (Kabelfernsehen direkt in den TV, z.B. ZDF HD) aber dort regelmäßig, kann man unmöglich so fern sehen.

Irgendwie bekommt der AVR kurz kein Signal, Dolby Anzeige flackert kurz.

Digital Out Coaxial und HDMI ARC, beides versucht selbes Ergebnis.
Am Phlips TV alle vorhandenen Ton-Einstellungen und Optionen ausprobiert, hat alles nicht gebracht.

Was ich nicht verstehe, wenn das Problem am Empfang liegt, also die Ton-Information kurz fehlt, woher hat der TV sie dann?
Denn bei Ton über die TV Boxen gibt es diese Mini Aussetzer nicht



[Beitrag von NoCigar am 31. Okt 2013, 08:45 bearbeitet]
*stephan90*
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 02. Nov 2013, 16:32
Ich habe auch nochmal etwas herum Probiert aber das Problem bleib bei mir auch. Bei mir geht nur die anzeige der angeschlossenen Lautsprecher auf dem Display am AVR aus.
Bei den TV Boxen habe ich gelesen das der Fernseher eventuell Fehler "anders bearbeitet" und es dadurch keine Aussetzer gibt, ob das stimmt weis ich nicht.
Mfg
Varus
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 17. Jan 2016, 11:19
Hallo zusammen,
ich habe ein RX-V679 an meinem Philips TV 55PFK6510/12 angeschlossen und selbes Problem. Das Signal kommt über Kabel bzw. Netflix. Wenn ich nun den Sound nur übers TV ausgebe habe ich keine Aussetzer. Sobald der AVR eingeschaltet wird hängt er hin und wieder. Verbunden sind die Geräte per HDMI über einen ARC-Port.

Gibts mittlerweile eine Lösung für das Problem?

Gruß Varus
uwe10000
Neuling
#10 erstellt: 25. Jan 2016, 12:08
Moin Moin,

also ich habe mir vor ein paar Tagen auch den Yamaha RX-V679 angeschafft.

Ich habe mein Philip TV 52 Zoll über HDMI (ARC-Port) mit dem AVR verbunden.
Für den TV-Empfang über Satelit nutze ich einen Technisat Digicorder HD S2 Plus.
Diesen habe ich auch per HDMI mit dem AVR an einen HDMI-Eingangsport verbunden.

Ich habe die Aussetzer bei ausgeschalteten AVR. Ich hatte die HDMI-Durchleitung im Standby aktiviert.

Hat jemand mittlerweile eine Lösung für dieses Problem gefunden, oder ist es wirklich so, dass die die Kombination von SAT-Receiver<->AVR<->TV nicht sauber funktioniert?

Über Antworten und Feedback wäre ich sehr dankbar.

Oder kann dieses ein Geräte-Defekt sein? Dann würde ich den AVR noch einmal tauschen.

Viele Grüße

Uwe
Rob-bi
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 26. Jan 2016, 22:09
habe seit 3 Wochen den 679 hier stehen und habe auch Tonaussetzer, sporadisch und hauptsächlich bei DTS Wiedergaben über den Mediaplayer.
Gerät geht zurück zu Amazon.
Beim 601 haben manche auch das Problem. Leider schade, wäre meine nächste Wahl gewesen vor allem wegen der Größe...


[Beitrag von Rob-bi am 26. Jan 2016, 22:11 bearbeitet]
uwe10000
Neuling
#12 erstellt: 27. Jan 2016, 10:58
Bei DTS habe ich dieses Verhalten bei mir noch nicht beobachten können.

Das Problem lag bei mir in Zusammenhang mit dem SAT-Receiver.
Es scheint hier aber generell ein Problem zu geben wovon einige Hersteller betroffen sind.
Ich habe den SAT-Receiver nun direkt mit dem TV verbunden (HDMI) und über den Optischen digitalen Ausgang den Ton zum AVR gegeben.
Bei Sendungen bei denen Dolby Digital übertragen wird, ist der Ton ok.
Nur bei Sendungen/Sender die den Ton im Stereo-Format zur Verfügung stellen ist der Ton recht leise und ich muss den AVR recht weit aufdrehen.
*stephan90*
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 29. Jan 2016, 14:50
Bei mir hat es auch am SAT Receiver gelegen, nachdem ich einen neuen SAT Receiver (SKY) bekommen habe hatte ich keine Probleme mehr.
tremonia09
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 21. Feb 2016, 12:45
Habe mit meinem Yamaha RX-V773 seit kurzem das selbe Problem. (Tonaussetzer, bis jetzt nur bei Dolby-Ton, habe aber nicht viel DTS zuletzt geguckt).
Aber bei mir kann es nicht am Sat-Receiver o.ä. liegen (habe auch garkeinen), sondern muss eigtl am AVR liegen.
Zum einen hat sich die Konstellation nicht geändert und vorher hat alles reibungslos funktioniert, zum anderen habe ich mit zwei verschiedenen Video-Dateien getestet und diese sowohl am PC abgespielt, als auch über meinen MediaPlayer (Zotac Z-Box) und IMMER kamen die Tonaussetzer an der selben Stelle.
Wenn dies also sowohl beim PC, als auch beim MediaPlayer als Quelle auftritt (beides über HDMI angeschlossen), muss es ja eigtl am AVR liegen, oder?

Habe schon alles mögliche ausprobiert, Firmware Update auch gemacht, hilft alles nichts. Ich bin langsam am verzweifeln, gibt es da wirklich keine Lösung?
Das Gerät ist erst 28 Monate alt (Garantie dann somit wohl im Oktober abgelaufen) und wurde auch nicht überdurchschnittlich oft benutzt. Da kann es doch nicht schon defekt sein, zumal es eines der teureren Modelle aus der RX-Reihe ist (wenn auch für Hifi-Freaks wohl noch Einsteigerklasse).

Wenn Dolby Digital Ton nicht richtig funktioniert ist der AVR für mich leider nahezu unbrauchbar, PCM-Ausgabe ist ja auch keine wirkliche Alternative.

MfG


[Beitrag von tremonia09 am 21. Feb 2016, 13:19 bearbeitet]
*stephan90*
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 21. Feb 2016, 16:10
Hast du mal ein Optisches Audio Kabel versucht?
Varus
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 21. Feb 2016, 17:38

tremonia09 (Beitrag #14) schrieb:
Habe mit meinem Yamaha RX-V773 seit kurzem das selbe Problem. (Tonaussetzer, bis jetzt nur bei Dolby-Ton, habe aber nicht viel DTS zuletzt geguckt).
Aber bei mir kann es nicht am Sat-Receiver o.ä. liegen (habe auch garkeinen), sondern muss eigtl am AVR liegen.
Zum einen hat sich die Konstellation nicht geändert und vorher hat alles reibungslos funktioniert, zum anderen habe ich mit zwei verschiedenen Video-Dateien getestet und diese sowohl am PC abgespielt, als auch über meinen MediaPlayer (Zotac Z-Box) und IMMER kamen die Tonaussetzer an der selben Stelle.
Wenn dies also sowohl beim PC, als auch beim MediaPlayer als Quelle auftritt (beides über HDMI angeschlossen), muss es ja eigtl am AVR liegen, oder?

Habe schon alles mögliche ausprobiert, Firmware Update auch gemacht, hilft alles nichts. Ich bin langsam am verzweifeln, gibt es da wirklich keine Lösung?
Das Gerät ist erst 28 Monate alt (Garantie dann somit wohl im Oktober abgelaufen) und wurde auch nicht überdurchschnittlich oft benutzt. Da kann es doch nicht schon defekt sein, zumal es eines der teureren Modelle aus der RX-Reihe ist (wenn auch für Hifi-Freaks wohl noch Einsteigerklasse).

Wenn Dolby Digital Ton nicht richtig funktioniert ist der AVR für mich leider nahezu unbrauchbar, PCM-Ausgabe ist ja auch keine wirkliche Alternative.

MfG


Hast du immer das selbe Kabel benutzt? Vllt. auch mal das wechseln. Ansonsten mal ein USB Stick als Quelle nutzen und mal eine andere Datei benutzen, das hört sich auch danach an als ob diese beschädigt sein könnte.

Ich habe die Probleme immer noch, ich bin fest davon überzeugt dass es am TV Signal liegt. Wenn ich normales TV per Kabel schaue habe ich oft Aussetzer. Anders wenn ich Video on Demand nutze da ist es sehr selten (1-2 mal/h). Werde die Tage mal Philips Kontakt aufnehmen diesbezüglich.

Gruß


[Beitrag von Varus am 21. Feb 2016, 17:43 bearbeitet]
tremonia09
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 21. Feb 2016, 18:15

*stephan90* (Beitrag #15) schrieb:
Hast du mal ein Optisches Audio Kabel versucht?


Wollte ich, bzw. habe ich, jedoch klappte das bei meinem Mediplayer (ZBOX) irgendwie nicht, dass der Ton über den opt. Ausgang ausgegeben wurde. Muss mich da später, oder morgen, nochmal mit befassen, wie ich den Ton darüber ausgeben kann.
tremonia09
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 21. Feb 2016, 18:20

Varus (Beitrag #16) schrieb:

tremonia09 (Beitrag #14) schrieb:
Habe mit meinem Yamaha RX-V773 seit kurzem das selbe Problem. (Tonaussetzer, bis jetzt nur bei Dolby-Ton, habe aber nicht viel DTS zuletzt geguckt).
Aber bei mir kann es nicht am Sat-Receiver o.ä. liegen (habe auch garkeinen), sondern muss eigtl am AVR liegen.
Zum einen hat sich die Konstellation nicht geändert und vorher hat alles reibungslos funktioniert, zum anderen habe ich mit zwei verschiedenen Video-Dateien getestet und diese sowohl am PC abgespielt, als auch über meinen MediaPlayer (Zotac Z-Box) und IMMER kamen die Tonaussetzer an der selben Stelle.
Wenn dies also sowohl beim PC, als auch beim MediaPlayer als Quelle auftritt (beides über HDMI angeschlossen), muss es ja eigtl am AVR liegen, oder?

Habe schon alles mögliche ausprobiert, Firmware Update auch gemacht, hilft alles nichts. Ich bin langsam am verzweifeln, gibt es da wirklich keine Lösung?
Das Gerät ist erst 28 Monate alt (Garantie dann somit wohl im Oktober abgelaufen) und wurde auch nicht überdurchschnittlich oft benutzt. Da kann es doch nicht schon defekt sein, zumal es eines der teureren Modelle aus der RX-Reihe ist (wenn auch für Hifi-Freaks wohl noch Einsteigerklasse).

Wenn Dolby Digital Ton nicht richtig funktioniert ist der AVR für mich leider nahezu unbrauchbar, PCM-Ausgabe ist ja auch keine wirkliche Alternative.

MfG


Hast du immer das selbe Kabel benutzt? Vllt. auch mal das wechseln. Ansonsten mal ein USB Stick als Quelle nutzen und mal eine andere Datei benutzen, das hört sich auch danach an als ob diese beschädigt sein könnte.

Ich habe die Probleme immer noch, ich bin fest davon überzeugt dass es am TV Signal liegt. Wenn ich normales TV per Kabel schaue habe ich oft Aussetzer. Anders wenn ich Video on Demand nutze da ist es sehr selten (1-2 mal/h). Werde die Tage mal Philips Kontakt aufnehmen diesbezüglich.

Gruß


Habe natürlich nicht immer das selbe Kabel benutzt. Wie gesagt kam es ja sowohl bei Wiedergabe vom PC, als auch vom MediaPlayer vor, und die sind natürlich mit unterschiedlichen HDMI-Kabeln angeschlossen.
Dass es an der Datei liegt, halte ich auch eher für unwahrscheinlich, ich habe das Problem ja bei zwei verschiedenen Dateien, eine ein paar Monate alt, die andere von letzter Woche.

MfG
tremonia09
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 22. Feb 2016, 10:11
Was mir noch einfiel: Während die Tatsache, dass die Tonaussetzer immer an den gleichen Stellen im Video vorkommen, natürlich dafür spricht dass es an den Dateien liegt, spricht widerum dagegen dass wenn ich die Videos per Kopfhörer am Computer gucke (also ohne "richtigen" Dolby-Sound), alles fehlerfrei wiedergegeben wird. Sehr mysteriös das ganze.

Könnte es sein dass der Receiver mit bestimmten Codierungsoptionen Probleme hat, mit denen die Videos vllt erstellt wurden?
Dachte zunächst, vllt leigt es daran dass die Bitrates an manchen Stellen sher hoch, bzw. zu hoch sind, aber die sind ja eigtl durchgängig gleich (bei Dolby meist 640 kbit/s), oder? Aßerdem müssten diese Probleme dann ja bei DTS-Sound noch öfter vorkommen...

MfG
tremonia09
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 22. Feb 2016, 12:31
Ich habe eine betroffene Datei jetzt auf einen USB-Stick gezogen und über den im TV integrierten MediaPlayer wiedergegeben, also Tonausgabe über den optischen Ausgang (Toslink) des TV.
Wieder die gleichen Aussetzer. Aber heißt das jetzt, dass es an der Datei liegt, oder am Receiver?
Ich würde ja sagen an der Datei, wobei es ja nach wie vor sein kann dass der Receiver Probleme mit bestimmten Dolby-Tonspuren hat.
Als ich das Thema kürzlich in einem anderen Forum ansprach und meinte die Datei wäre fehlerhaft, hieß es, "das liegt an deiner Hardware, sonst hätten sich noch mehr mit dem Problem gemeldet".

MfG


[Beitrag von tremonia09 am 22. Feb 2016, 12:32 bearbeitet]
steelydan1
Inventar
#21 erstellt: 22. Feb 2016, 13:54
Was sind das für Videodateien?
Woher, welcher Codec, welches Tonformat?
tremonia09
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 22. Feb 2016, 14:54
Sind .mkv-Dateien, wie gesagt mit Dolby, also AC3 Sound.

Hier die Details zur Tonspur:

Audio #1
ID : 2
Format : AC-3
Format/Info : Audio Coding 3
Mode extension : CM (complete main)
Format settings, Endianness : Big
Codec ID : A_AC3
Duration : 49mn 53s
Bit rate mode : Constant
Bit rate : 640 Kbps
Channel(s) : 6 channels
Channel positions : Front: L C R, Side: L R, LFE
Sampling rate : 48.0 KHz
Bit depth : 16 bits
Compression mode : Lossy
Stream size : 228 MiB (12%)
Language : German
Default : Yes
Forced : No
tremonia09
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 22. Feb 2016, 14:57
Habe jetzt einen Teil aus einer betroffenen Datei rausgeschnitten, kann jemand mit Yamaha Receiver die evtl. bei sich testen, also ob es da auch zu Aussetzern kommt?
Sind nur ein paar Sekunden, also knapp 13 MB, könnt mir auch gern ne PM schicken, und dann sagen wie ich die Datei am besten zuschicken soll.

MfG
Dentomat
Neuling
#24 erstellt: 12. Jun 2016, 18:30
Habe jetzt leider auch das Problem mit meinem RX-V773, an den ich neu eine DVB-T2 Box (Xoro 8720) per HDMI an HDMI 4 angeschlossen habe.

Ich dachte erst, es käme vom DVB-T2 Receiver. Wenn ich den Thread hier lese, scheint es ja eher am Yamaha zu liegen...

Hat jemand zufällig einen Yamaha RX-Vxxx mit einem Xoro 8720 zu laufen und hat *keine* Tonaussetzer?

Hat jemand mal die Tonaussetzer gehabt und es durch irgendeine Änderung geschafft, dass die Tonaussetzer verschwinden?
Chocobo79
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 03. Mrz 2017, 06:57
Hallo Leidensgenossen!

Ich habe auch das Problem mit PS4 und dem Firetv mit Kodi.
Mein Entertain Receiver und die wiiu machen keine Probleme.
2014 habe ich mal den Yamaha Support angeschrieben.

Vielleicht hilft das ja dem ein oder anderen.


vielen Dank für Ihre Anfrage.

Die genannten Tonaussetzer sind keine Einstellungssache im Menü mehr. Trennen Sie
einmal sämtliche HDMI Leitungen und resetten den Receiver wie folgt:

-mit Main Zone am Gerät ausschalten
-straight gedrückt halten und mit Main Zone wieder einschalten
-mit Programmwähler rechts bis zum Punkt INIT-CANCEL navigieren
-mit straight INIT-ALL auswählen-
-bei nicht gedrücktgehaltener straight Taste mit Main Zone wieder abschalten

Sollte sich das Verhalten nicht ändern, können Sie den Fachhändler zwecks Überprüfung
kontakten.


[Beitrag von Chocobo79 am 03. Mrz 2017, 06:58 bearbeitet]
timesliper
Neuling
#26 erstellt: 06. Sep 2017, 11:26
Hallo,
ist zwar schon ein bisschen älter , der Thread, aber ich hatte das Problem auch.
Mit meinem RXV 473.
Hab so ziemlich alles probiert , ohne Erfolg.
Dann kam ich auf die Idee, die Firmware zu kontrollieren. Hatte die Version v1.14 als aktuelle installiert.
Beim Updateversuch über Network wurde mir diese Version als die neuste genannt, und kein Update durchgeführt. Dann habe ich aber bei Yamaha die Version V1.23 als aktuelle gefunden . Diese runtergeladen , auf Usb Stick und ein Update über USB gemacht. Jetzt wird mir diese Version auch im Display als erfolgreiches Update angezeigt.
Seiddem ,(toitoitoi) keine Aussetzer mehr.
Warum mir diese Version nicht über Network angeboten wurde .??Keine Ahnung.

Ich hoffe ,ich konnte noch jemanden helfen.
Gruß
Chocobo79
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 06. Sep 2017, 17:54
Hey danke!

Stimmt, es gibt ein 2017er Update. Nachher mal draufbügeln.

Die Online Updates gingen bei mir noch nie...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX-V573 - Ton über HDMI Out?
MarsiHansen am 26.01.2016  –  Letzte Antwort am 26.01.2016  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V467 - Nur Ton kein Bild per HDMI
MostBlunted am 31.08.2011  –  Letzte Antwort am 03.09.2011  –  2 Beiträge
Problem mit Yamaha Receiver
Nappa87 am 29.08.2010  –  Letzte Antwort am 29.08.2010  –  3 Beiträge
Yamaha V563 HDMI Problem
hesiro am 06.11.2009  –  Letzte Antwort am 07.11.2009  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V475 HDMI Problem
xInsomniax am 09.11.2015  –  Letzte Antwort am 11.11.2015  –  10 Beiträge
Yamaha Rx 471 kurze Tonaussetzer
Homer_1 am 12.01.2012  –  Letzte Antwort am 12.01.2012  –  2 Beiträge
DLNA mit Yamaha RX-V573 funktioniert nicht
hifibazi am 26.02.2013  –  Letzte Antwort am 09.04.2013  –  3 Beiträge
Yamah RX-V1067 HDMI-Problem
1puch25 am 15.11.2010  –  Letzte Antwort am 26.11.2010  –  4 Beiträge
Yamaha RX-V473 - Problem mit TV
Rose23 am 05.02.2013  –  Letzte Antwort am 05.02.2013  –  7 Beiträge
Tonaussetzer mit YAMAHA RX-V673
Mr._Schnitzel am 09.11.2012  –  Letzte Antwort am 04.04.2014  –  14 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.448 ( Heute: 66 )
  • Neuestes MitgliedGuJa
  • Gesamtzahl an Themen1.389.131
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.452.609

Hersteller in diesem Thread Widget schließen