Yamaha RX-V350 mit Teufel Boxen

+A -A
Autor
Beitrag
kic1977
Neuling
#1 erstellt: 29. Jul 2014, 16:07
Hallo Hifi-Forum-Gemeinde,

ich hätte eine Frage zu meinem älteren Yamaha Receiver.
Ich habe vor einer kleinen Ewigkeit den RX-V350 mit einem 5.1 Boxenset bei MediaMarkt gekauft. So richtig zufrieden bin ich damit nicht mehr und ich überlege folgende Änderungen:

1) Yamaha behalten und mit Teufel-Boxen aufrüsten
2) bestehendes System gegen Teufel Cinebar 11 tauschen (Cinebar 11)
3) bestehendes System gegen ein Concept E Digital zu tauschen (Concept E Digital)

Wieviel Sinn macht Nr. 1? Ist der Receiver damit überfordert? Wird man überhaupt einen Unterschied hören, wenn kein Teufel-Steuergerät dranhängt?

Wie heftig kann der Unterschied zu einer Cinebar oder dem Concept E sich auswirken?

lg
steelydan1
Inventar
#2 erstellt: 29. Jul 2014, 16:45
Hallo

Die Entscheidung zwischen richtigen 5.1 und einer Soundbar ist eine Grundsatzentscheidung. Klanglich und von den Raumeffekten kann man das einfach nicht wirklich vergleichen.

Ich würde die Variante 1 wählen, wenn der RX-V 350 ansonsten (z.B. hinsichtlich Anschlussmöglichkeiten) für dich noch o.k. ist. Den Klang machen in der Hauptsache die Lautsprecher. Daher bringt ein Upgrade auf bessere LS immer den meisten Zugewinn.
Bei Teufel wäre das teilaktive Consono 35 sehr gut geeignet und nebenbei auch preisgünstiger als die Variante mit dem Concept E Digital.

Von der Watt-Leistung reicht der RX-V 350 problemlos auch für bessere LS aus, solange es nicht deutlich über gehobene Zimmerlautstärke hinausgeht.
Ob mit oder ohne Teufel - Steuergerät hat keine Auswirkungen auf den Klang.
neutrinobox
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 29. Jul 2014, 17:15
Hallo

Ich kann dir Berichten das ich meinen RX-V unter anderem mit einem Teufel Kompakt30 und einem Concept E betrieben habe.
Das schafft der ganz locker.
Hatte auch mal nen großes System dran mit 2 Säulen mit jeweils 260Watt. Das stellte auch kein Problem dar. Auch nicht bei Geburtstagspartys oder an Silvester. Da wurde er nur etwas wärmer aber hielt durch ohne zu Verzerren.
Hatte den RX-V über 10 Jahre im Einsatz und konnte nichts negatives an in Finden. Gut er hat kein HDMI und die Fernbedienung ist etwas altbacken aber okay. Er lief gut.

Nach ihm kam Onkyo TX-SR 607 ... war okay... aber naja .....
Ein Yamaha RX-V 765 folgte der wie der RX-V 350 recht solide klang.
Beide stehen übrigens zum Verkauf

Aktuell arbeitet ein Denon AVR-X 1000 bei mir mit dem ich auch noch etwas hadere.
Vielleicht hab ich mit ihm was falsch gemacht aber naja...
Auch finde ich ihn Optisch nicht so dolle wie Yamahas in "Titan"
kic1977
Neuling
#4 erstellt: 30. Jul 2014, 11:21
Vielen Dank für Euren Input!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX -V350 6.1 Matrix
n4nix am 11.07.2010  –  Letzte Antwort am 11.07.2010  –  2 Beiträge
Yamaha RX V350 - Boxenanschluss
rh_collie am 29.12.2012  –  Letzte Antwort am 04.01.2013  –  20 Beiträge
Yamaha RX-V350 kein Dolby Digital
lassieman am 12.09.2012  –  Letzte Antwort am 14.09.2012  –  5 Beiträge
Problem mit vorderen 2 Boxen beim Yamaha RX V350
hiss am 17.09.2015  –  Letzte Antwort am 17.09.2015  –  4 Beiträge
Frontkanal RX V350 yamaha rauscht
reser22 am 28.10.2009  –  Letzte Antwort am 01.11.2009  –  11 Beiträge
Yamaha RX-V350 richtig einstellen
Nighty78 am 29.07.2011  –  Letzte Antwort am 01.10.2011  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V350 Problem mit Surround (Rauschen, Knacken)
ThunderFox am 28.07.2017  –  Letzte Antwort am 28.07.2017  –  7 Beiträge
RX-V350 Diagnose Menü
luckyspiff am 28.02.2017  –  Letzte Antwort am 01.03.2017  –  3 Beiträge
rx-v350 Eingänge defekt?
m.fax am 20.11.2009  –  Letzte Antwort am 21.11.2009  –  3 Beiträge
Yamaha rx-v350 kein Bass an Frontlautsprecher
sternendeuter am 03.01.2012  –  Letzte Antwort am 06.01.2012  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Denon
  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.723 ( Heute: 46 )
  • Neuestes Mitgliedtom_walker
  • Gesamtzahl an Themen1.376.601
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.220.197