Yamaha DSP AX1 schaltet sofort wieder aus

+A -A
Autor
Beitrag
OleP_Z9
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Nov 2016, 19:46
Hallo zusammen, ich habe hier den o.g. Verstärker, leider mit einem Defekt. Bei dem Versuch, ihn einzuschalten klackt kurz das Relais, leider geht er nicht an, auch das Display zeigt zu keinem Zeitpunkt etwas an.
Nun habe ich das Netz durchstöbert und einen vergleichbaren Fehler reihenweise bei Yamaha Receivern (RX-V) gefunden. Es sind im Netz auch einige Reparaturanleitungen zu finden. Leider ist die Platine zum Start des Trafos etwas anders aufgebaut, so dass man dieses Wissen nicht einfach übertragen kann (?).
Hat jemand von Euch Erfahrung mit der Reparatur dieses Fehkers bei diesem Gerät?
Ich hänge mal ein paar Bilder von der fraglichen Platine und von infragekommenden Bauteilen an. Beim RX V kommt meistens ein Roter Folienelko mit CA 600V Belastbarkeit in Frage, einen roten Folienelko gibt es hier auch (C755), allerdings mit 50V Belastbarkeit. Kann es trotzdem dieser Elko sein, der den Fehler verursacht?

IMG_1949
IMG_1958
IMG_1954
IMG_0142
IMG_0144
IMG_0145

Kleine Kuriosität am Rande: Das DSP Board ist vom rechten Kühlkörpern mit einer Pappe "abgeschirmt" (?). Was soll das? Zunächst dachte ich an einen schlechten Scherz eines vorhergehenden Reparaturversuchs, nach Recherche im Netz scheint das aber normal zu sein.
Pappe im Innereni

Vielen Dank für Euren Input


[Beitrag von OleP_Z9 am 06. Nov 2016, 22:02 bearbeitet]
alien1111
Inventar
#2 erstellt: 07. Nov 2016, 10:47

OleP_Z9 (Beitrag #1) schrieb:
Kann es trotzdem dieser Elko sein, der den Fehler verursacht?
Bei dem Versuch, ihn einzuschalten klackt kurz das Relais, leider geht er nicht an, auch das Display zeigt zu keinem Zeitpunkt etwas an.

Alle Fehler/Defekte sind möglich.
Nur Hellseher kann aus Ferne sagen, dass Kondensator Cxxx oder Cxyz defekt ist. Aus Ferne kann man richtige Diagnose nicht geben. Einfacher ist verdächtige Kondensatoren prüfen. Um AVR zu reparieren, muss man leider viel Elektronik-Wissen haben.
Es kann hier sein, dass Defekt viel mehr kompliziert ist (nicht nur Kondensator Cxxx oder Cxyz auf diese PCB).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Problem mit Yamaha DSP AX1 rauscht
hififreak1204 am 02.12.2015  –  Letzte Antwort am 02.12.2015  –  4 Beiträge
Yamaha DSP AZ2 schaltet ab
jussuff am 08.03.2011  –  Letzte Antwort am 28.03.2016  –  27 Beiträge
Yamaha DSP AX1 vs ?
yener333 am 05.02.2017  –  Letzte Antwort am 09.02.2017  –  20 Beiträge
Problem mit Dsp-AX1
MasterOfDesaster_ am 22.06.2011  –  Letzte Antwort am 31.12.2011  –  11 Beiträge
Hilf für Yamaha DSP AX1: Anschuß an analog Plattenspieler
rudisilves am 06.11.2010  –  Letzte Antwort am 08.11.2010  –  5 Beiträge
Yamaha DSP-Z7 schaltet nicht richtig ab (erledigt)
Noodles73 am 08.02.2013  –  Letzte Antwort am 08.02.2013  –  2 Beiträge
Yamaha DSP-A1 schaltet nicht ein
Sunstar78 am 02.08.2009  –  Letzte Antwort am 05.09.2009  –  2 Beiträge
Yamaha AX1 input modes
beehaa am 22.01.2011  –  Letzte Antwort am 23.01.2011  –  6 Beiträge
Yamaha AX1 Nachfolger
Pelie am 30.03.2013  –  Letzte Antwort am 30.03.2013  –  3 Beiträge
Yamaha DSP-AX3200 - Schaltet nach einer Sekunde ab?
VIERcntHOLZ am 01.08.2015  –  Letzte Antwort am 04.08.2015  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.984 ( Heute: 24 )
  • Neuestes Mitglieddalton1965
  • Gesamtzahl an Themen1.382.816
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.339.089

Hersteller in diesem Thread Widget schließen