Tausch von RX-V550 auf RX-V681: Brauche ich neue Lautsprecher?

+A -A
Autor
Beitrag
ebnerjoh
Stammgast
#1 erstellt: 01. Jan 2017, 12:06
Hallo,

Ich hatte bis jetzt ein RX-V550 (6.1) System mit Elac Lautsprecher:
Links, Rechts, Surround Links, Surround Rechts, Surround Back: Jeweils Elac Cinmea 1 SAT 6 Ohm
Center: Elac Cinema 1 CN 6 Ohm
Subwoofer: Elac SUB 101 ESP

Der Raumbereich der Couch und des Kastens (Fernseher) ist ungefähr 4 Meter breit und 4,5 Meter tief. Der Raum selbst ist dann nochmal 4 Meter auf einer Seite breit.

Die Couch 50cm von der hinteren Wand entfernt. Die Surround L, R und Back sind fix auf der Wand in einer Reihe hinter der Couch montiert. Die Kabel sind in Kabelkanälen versteckt in der Wand geführt.

Wenn ich nun den RX-V681 richtig verstehe, müsste ich für ein optimales Audio-Ergebnis 2 Front-Presence Lautsprecher hinzufügen. Je nach Scene würden dann die Front-Presence oder der Surround-Back (ich hätte nur einen) angesprochen. Richtig?

Die bestehenden Lautsprecher sollten passen, oder? Wenn ja, sollte ich dann 2 Presence Lautsprecher kaufen oder die zwei Frontlautsprecher zu Presence machen und zwei neue Frontlautsprecher nehmen?

Wenn ja, was könntet ihr empfehlen?

Grüße
Johannes

Wohnzimmer


[Beitrag von ebnerjoh am 01. Jan 2017, 12:15 bearbeitet]
ebnerjoh
Stammgast
#2 erstellt: 02. Jan 2017, 14:09
Kann mir da jemand einen Tipp geben?

1) 2 Presence Lautsprecher für die Wand kaufen?
2) 2 bessere Front Lautsprecher kaufen und die alten Front zu Presence Lautsprecher umfunktionieren?
3) 2 Frontlautsprecher mit integrierten Presence Speakern nehmen?

Grrüße
Johannes
rumper
Inventar
#3 erstellt: 02. Jan 2017, 15:09
Wenn du 2 neue Front LS kaufst musst du ebenfalls einen passenden Center dazu kaufen. Das wäre der erste Schritt den ich machen würde.

Ein vernüftiges 5.1 klingt immer besser als ein "windiges" 5.1 mit Presence LS

ebnerjoh
Stammgast
#4 erstellt: 02. Jan 2017, 15:15
Servus,

ja, habe etwas gelesen und gesehen, dass das mit dem Atmos eventuell eh noch nicht das optimale ist.

Vielleicht zu meinen vorlieben: Ich habe fast ausschließlich Filme über die Dremabox 7020HD aufgenommen und angesehen.
Jetzt, mit dem Neukauf des TVs kommt natürlich Amazon Prime und Netflix dazu.
Für Disks habe ich einen billigen Samsung Blu-Ray Player (FHD) für einige ältere DVDs und eventuell zwischendurch mal eine BluRay (z.b. Herr DDer Ringe und der Hobbit :-) )

Ich höre auch mal Musik, aber nicht so oft. Und dann öfters Radio, ansonsten Pop und Rock.

*) Was würdest du als Lautsprecher und Center empfehlen?
*) Sollte ich den Surround Back belassen? Oder wegen dem kurzen Abstand zur Couch (50cm) weggeben?

Grüße
Johannes
rumper
Inventar
#5 erstellt: 02. Jan 2017, 15:21
Kommt auf dein Budget und den Platz an welche LS es werden sollten. Entscheidend sollte aber sein welche dir klanglich gefallen.

Ein Foto wäre zudem hilfreicher als eine Skizze um die "echten" Gegebenheiten zu sehen. (Deko, Pflanzen und was noch so "im Weg steht")

Den Back-Center hinter der Couch würde ich "entsorgen" und die Couch etwas weiter nach vorne ziehen damit die Rears nicht direkt ins Ohr schreien.
ebnerjoh
Stammgast
#6 erstellt: 02. Jan 2017, 15:36
Wegen Bild, leider habe ich die Couch und den neuen Schrank noch nicht.

Schrank wird der sein:Schrank

Couch ist eine große breite Couch Couch, die Rear L und R sind dann noch nicht direkt am Rand der Couch und somit nicht direkt beim Ohr.

Pflanze gibt es eine im Fesnterbereich, sollte kein wirkliches hinderniss sein.

Budget: Naja, ich bin ja nicht Audiophil, wäre was bei 200 bis 300 Euro sinnvoll dabei?

Grüße
Johannes


[Beitrag von ebnerjoh am 02. Jan 2017, 15:37 bearbeitet]
rumper
Inventar
#7 erstellt: 02. Jan 2017, 16:33
Bei dieser Wohnwand kann man nirgends LS aufstellen! Wieviel Platz ist links und rechts daneben?

Und warum zum Teufel müssen es immer Wohnwände sein... Ich dachte die 80iger sind vorbei?

Die Couch ist auch ne Schrankwand und mit weiter vor meinte ich minimum 50cm.

Einsteiger LS wären Denon SC-M40, davon 3 Stück, eine quer als Center.


[Beitrag von rumper am 02. Jan 2017, 16:36 bearbeitet]
ebnerjoh
Stammgast
#8 erstellt: 02. Jan 2017, 16:36
Mann braucht halt auch 2017 noch Stauraum,..

Ich habe links und rechts jeweils 50cm noch Platz. Der linke Schrank ist nicht fix, dh der könnte weiter nach links rücken.
Die beiden Regale oben werden auch weiter nach oben gehen.

der 55 Zöller wird das gesamte Lowboard bis zum rechten Kasten ausnützen.
rumper
Inventar
#9 erstellt: 02. Jan 2017, 16:38
Links und rechts 50cm, dann würde ich dort Regal-LS auf Ständer platzieren und nicht in die Ecken quetschen.
ebnerjoh
Stammgast
#10 erstellt: 04. Jan 2017, 10:19
Gut, ich werde, sobald der KAsten und die Couch da ist, mal ein paar Fotos machen.

Ich werde mir dann auch gegen ende des Jahres neue Lautsprecher zulegen.

Ich würde aber trotzdem jetzt schon den Receiver tauschen wollen.

Mit dem RX-V681 mache ich ja nichts falsch, oder? Der hat halt momentan einen sehr interessanten Preis.

440 Euro allein, bzw. 580 Euro mit einem WX-030 Lautsprecher
Im Vergleich dazu kostet der RX381 auch 380 Euro...

IZusätzlich gefällt mir die MusicCast-Lösung, die Yamaha da jetzt anbietet.

Der RX-V781 kostet dann schon 640 Euro und hätte für mich nur den Vorteil der Multi-Positions-Messung, aber ich denke das ist nicht 200 Euro wert...

Grüße
Johannes
rumper
Inventar
#11 erstellt: 04. Jan 2017, 10:42

ebnerjoh (Beitrag #10) schrieb:
Mit dem RX-V681 mache ich ja nichts falsch, oder? Der hat halt momentan einen sehr interessanten Preis. 440 Euro allein, bzw. 580 Euro mit einem WX-030 Lautsprecher
Im Vergleich dazu kostet der RX381 auch 380 Euro...

Der 681 kostet 510€ und der 381 lediglich 280€.

Wo gibt es den 681 für 440€?
ebnerjoh
Stammgast
#12 erstellt: 04. Jan 2017, 10:51
Stimmt, beim 381er gingen die Preise runter,

der 681 für 444 Euro war bei der Firma Majdic (Österreich) bis letzten Freitag verfügbar, habe ich reserviert.
Da gibt es auch aktuell den 681 mit dem WX-030 für dei 580 Euro.

Grüße
Johannes
rumper
Inventar
#13 erstellt: 04. Jan 2017, 10:56
Der 381 kostet schon seit Monaten 280€, zwischendurch immer mal nur 230€.

ebnerjoh
Stammgast
#14 erstellt: 04. Jan 2017, 11:10
da der 381 kein MusicCast hat hab ich mir den nicht so genau angesehen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
RX-V681 und KEF T 105 Lautsprecher
ebnerjoh am 23.03.2017  –  Letzte Antwort am 24.03.2017  –  6 Beiträge
Yamaha RX-V550 Bluetooth nachrüsten
elektriker2006 am 31.05.2015  –  Letzte Antwort am 01.06.2015  –  2 Beiträge
RX-V681 und DolbySurround
cinemannix am 28.09.2017  –  Letzte Antwort am 03.10.2017  –  5 Beiträge
Yamaha RX-V681 Soundeinstellungen
/dkong/ am 21.10.2016  –  Letzte Antwort am 21.10.2016  –  11 Beiträge
RX-V681 Video Einstellungen
ebnerjoh am 06.01.2017  –  Letzte Antwort am 06.01.2017  –  5 Beiträge
Yamaha RX-V681 Anschlussprobleme
olibetty am 21.12.2016  –  Letzte Antwort am 21.12.2016  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V681 - Problem mit ARC
Thomson83 am 06.12.2016  –  Letzte Antwort am 12.12.2016  –  5 Beiträge
RX-V681 sporadisch im Netzwerk nicht erreichbar
Vollerpl am 22.04.2017  –  Letzte Antwort am 24.04.2017  –  6 Beiträge
Bi-Wiring mit Yamaha RX-V550 möglich?
chiefrock am 29.06.2010  –  Letzte Antwort am 29.06.2010  –  5 Beiträge
Yamaha rx-v550 Fernbedienung gesucht
trolling-freak am 11.02.2014  –  Letzte Antwort am 11.02.2014  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.881 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied4Limits
  • Gesamtzahl an Themen1.382.587
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.334.647

Hersteller in diesem Thread Widget schließen