Neue DSP-Z11 Firmware . löst leider nichts!

+A -A
Autor
Beitrag
xo-vision
Stammgast
#1 erstellt: 27. Aug 2008, 16:31
Auf http://www.yamaha.co.jp/english/product/av/down/index.html findet sich eine neue Firmware für den Z11.

Die Probleme mit dem UI, mit dem DLNA/MP3 Playback, mit HDMI, mit der Fernbedieung und YPAO bleiben leider bestehen.

Nach wie vor ist der Z11 nicht empfehlenswert, wenn man nicht unbeding zwei Subs und viele viele Lautsprecher einsetzen möchte...
d-fens
Inventar
#2 erstellt: 27. Aug 2008, 19:52
Vielleicht kann man in diesem Thread die allgemeinen Probleme nochmal etwas genauer beschreiben.
MarcMarc
Stammgast
#3 erstellt: 27. Aug 2008, 20:04
Hi,
hampelst Du immer noch mit Deinem Z11 rum?
Tssss, Wahnsinn eigentlich.
Ich hatte ja auch geliebäugelt, hab aber "Sondergetilgt".
Was wäre da sonst noch empfehlenswert, ein Z9 lohnt da
auf Grund des fehlenden HDMI-Anschlusses auch nicht.
Da bin ich eigentlich froh, bei meinem AZ1 hängengeblieben zu sein.
Aber irgendwie will man immer etwas besseres, was auch enttäuschende Reaktionen hervorrufen kann.
Gerade bei der Summe würde ich mich ärgern, gehen die "Gebrauchten" doch bei Eb...schon für gut 3500€ über den Tresen.
Bei meinem DVD S2500 hab ich selber gut gelernt: aus vermeintlich besser wurde ein Umtausch-Reklamations-Hype.
Von den bezahlten 650€ würden nun- nach 2 Jahren und beinahe zwei neuen Generationen- gerade mal noch 150€ überbleiben.
Hobby halt.
L.G.,
Marc.
0300_Infanterie
Inventar
#4 erstellt: 27. Aug 2008, 20:05
...ja und ob sie immer auftreten, oder konfigurations- bzw. komponentenbedingt sind wäre auch wissenswert!
xo-vision
Stammgast
#5 erstellt: 27. Aug 2008, 21:03
OK, ich habe mal meine Probleme zusammengestellt:

YPAO

- Das YPAO misst nicht sauber ein. Um ehrlich zu sein: es versagt vollkommen! Wenn YPAO nicht benutzt wird, ahnt man die Güte des Gerätes, YPAO versaut aber den Klang immens. Ich nutze eine 9.2 Konfiguration. Vorher hatte ich exakt die gleichen Boxen (durchweg Infinity Kappa's) an einen Pioneer VSA AX10is hängen (allerdings als 7.1) und der Klang war ERHEBLICH besser als beim Z11 mit YPAO. Der Klang ist so eingemessen so schlecht, dass ein Fehler vorliegen muss!

DLNA/UPnP

- Beim Playback über UPnP zeigt das OSD oft einen anderen Track an als das Display des Z11.
- Beim Playback über UPnP werden neu zugefügte Tracks nicht immer im Web Interface Z11 gelistet. Man muss das Gerät komplett vom Strom nehmen damit es ein Update gibt.
- Das Web Interface ist lieblos gestaltet und bietet wenig Funktionen, welche umständlich zu nutzen sind. Meine Erwartungen wurden nicht erfüllt! (Ich bin war ursprünglich mal Human/Computer Interaction Designer, habe also große Ansprüche)
- Wenn ich mittels der Fernbedienung Tracks anwähle (nicht FF/REW, sondern im Menü), dann wird das das Verzeichnis im WebInterface nicht upgedatet! Ich kann also nicht mittels WebIf weiter navigieren…
- Es gibt beim MP3 Playback keinen FF und REW Modus, sondern nur Skip Funktionen. Hallo? Dies ist 2008, nicht 1998!?!?!
- des WebInterface unterstützt keine Grössenanpassung, ist also z.B. auf den Browser meines iPod Touch nicht nutzbar

Sound Modi

- Es fehlt ein 9.2 bzw. 11.2 Suround Modus für Musik, welcher ohne großen Hall ein Klangfeld aus 5.1 oder 7.1 errechnet. Am besten wäre eine Matrix Verschaltung der Rear Lautsprecher, so wie bei Pioneer. THX Music ist unbrauchbar.
- 9.2 bzw 11.2 ist bei wichtigen Modi nicht nutzbar (es wird lediglich 5.1 bzw 7.1 genutzt). Die verhallten Musik Modi sind andererseits unerträglich.

Fernbedienung

- Die Fernbedienung verzögert bzw. funktioniert nicht, was vor allem bei der Einstellung der Lautstärke NERVT: Mit der Pronto TSU 7500 funktioniert’s fast gut! Die Fernbedienung ist also eine Fehlkonstruktion.

Memory Funktion

- Die Memory Funktion ist an sich wirklich praktisch, allerdings scheint nun die „Menü“ Funktion nicht mehr korrekt zu funktionieren: manchmal fällt Ton und Bild komplett aus, wenn man die Menü Taste drückt. Mittels hin und her schalten des Menüs bekommt man Ton&Bild aber wieder. Aber es hinterlässt trotzdem einen bitteren Nachgeschmack

Was mir gefällt

- 11.2 (ich nutze 9.2), da wo die Sound Modi Sinn machen. Dies ist auch der Grund, warum ich den Z11 noch habe.
- Exzellenter Sound, wenn YPAO nicht benutzt wurde. THROUGH reicht bei guten Lautsprechern. Hatte noch nicht die Zeit, mein Einmessmikrofon (mit allem drum&dran ca. 180 ungeplante Euro) zu nutzen, um selbst die PEQ Settings zu optimieren. Vielleicht ist da noch mehr drin?
- Das war’s, leider! Ich wünschte, ich hätte die Geduld für einen Susano aufgebracht!
d-fens
Inventar
#6 erstellt: 28. Aug 2008, 04:09
All diese genannten Probleme und vielleicht noch mehr sind tatsächlich daran Schuld dass fast neue Geräte für gerademal 3500 Euro wieder verkauft werden können.
Toni78
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 28. Aug 2008, 08:09
Gibts eigentlich auch Z11 Besitzer die nicht von derartigen Problemen geplagt sind?

Seltsam das keiner Deiner beanstandeten Punkte von irgendeiner "Fachpresse" beanstandet wurde. Die überschlugen sich ja förmlich vor Lobeshymnen.
HausMaus
Inventar
#8 erstellt: 28. Aug 2008, 08:17

Seltsam das keiner Deiner beanstandeten Punkte von irgendeiner "Fachpresse" beanstandet wurde. Die überschlugen sich ja förmlich vor Lobeshymnen.


;)... warum wohl !?
Toni78
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 28. Aug 2008, 08:24

HausMaus schrieb:

;)... warum wohl !?


Bin mal gespannt wann die ersten Susano Besitzer hier von Problemen berichten. Dann relativiert sich ganze vielleicht auch wieder etwas.

Allerdings sollte sich Yamaha mal wirklich um die genannten Probleme kümmern, bei einem Gerät dieser Preisklasse sollte eigentlich alles stimmen.

Wurde das eigentlich auch schon an Yamaha gemeldet? Oder wurden die Beschwerden nur hier kommuniziert?

Das es keine hallfreie 9.2 bzw. 11.2 Programme gibt wundert mich eher weniger. Schliesslich gibts soviele Kanäle offiziell noch gar nicht. Und bei Yamaha sind das halt nunmal Effektkanäle die lediglich dazu dienen die Yamahaeigenen DSP Programme zu erweitern.
xo-vision
Stammgast
#10 erstellt: 28. Aug 2008, 09:43

Toni78 schrieb:
Gibts eigentlich auch Z11 Besitzer die nicht von derartigen Problemen geplagt sind?

Seltsam das keiner Deiner beanstandeten Punkte von irgendeiner "Fachpresse" beanstandet wurde. Die überschlugen sich ja förmlich vor Lobeshymnen.


Ich denke, das die Fachpresse die Geräte nicht im Dauertest hatten.

Ich teste selbst Set-Top-Boxen, Homenetworking und DLNA Komponenten für Hersteller und wundere mich manchmal sehr über die Resultate von sogenannten "Tests". In der täglichen Nutzung fallen dann doch sehr viel mehr Probleme auf...
Passat
Moderator
#11 erstellt: 28. Aug 2008, 09:59

Toni78 schrieb:
Seltsam das keiner Deiner beanstandeten Punkte von irgendeiner "Fachpresse" beanstandet wurde. Die überschlugen sich ja förmlich vor Lobeshymnen.


Das ist falsch.

Zum YPAO-Problem schreibt die Stereoplay in ihrem Z11-Test, das YPAO absolut unbrauchbar wäre.

Area-DVD wiederum schreibt genau das Gegenteil und behauptet, das das YPAO im Z11 die beste Einmeßautomatik sei, die heutzutage in einem AV-Receiver/-Verstärker eingebaut ist.

Grüsse
Roman
xo-vision
Stammgast
#12 erstellt: 28. Aug 2008, 10:01

Toni78 schrieb:

HausMaus schrieb:

;)... warum wohl !?

Wurde das eigentlich auch schon an Yamaha gemeldet? Oder wurden die Beschwerden nur hier kommuniziert?

Das es keine hallfreie 9.2 bzw. 11.2 Programme gibt wundert mich eher weniger. Schliesslich gibts soviele Kanäle offiziell noch gar nicht. Und bei Yamaha sind das halt nunmal Effektkanäle die lediglich dazu dienen die Yamahaeigenen DSP Programme zu erweitern.


Ich habe mich bei Yamaha beschwert. Nach anfänglich wirklich guter Kommunikation mit sehr kompetenten Leuten, kam plötzlich nichts mehr. Ich war aber auch ein wenig ungeduldig am Ende, zumal eigentlich nichts gelöst wurde ... Kompetenz reicht eben nicht aus, wenn das Gerät es nicht hergibt!

Ich denke, das die Probleme nicht lösbar sind und das dies Yamaha bewusst ist.

Leider gehöre ich zu den Leuten, die fast den vollen Preis bezahlt haben und von Yamaha deshalb umso mehr hängengelassen wurden...

Pioneer hat hallfreie Programme - und diese klingen wunderbar. Ich mag mir gar nicht vorstellen, wie gut so etwas als 9.2 oder gar 11.2 klingen mag!!!!
Toni78
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 28. Aug 2008, 10:04

Passat schrieb:

Area-DVD wiederum schreibt genau das Gegenteil und behauptet, das das YPAO im Z11 die beste Einmeßautomatik sei, die heutzutage in einem AV-Receiver/-Verstärker eingebaut ist.

Grüsse
Roman


Gut, das Area direkt mit einem Internetshop verknüpft ist ist ja bekannt.

Dennoch, so unterschiedliche Resultate können ja auch ein Hinweis darauf sein das YPAO nicht in jedem Raum funktioniert. Oder zumindest inkonsistente Ergebnisse fabriziert. Was widerrum den Sinn einer solchen Automatik natürlich ad absurdum führt.
trekuslongus
Stammgast
#14 erstellt: 28. Aug 2008, 10:45
Na, sooo viele 11er-Besitzer wird's auch nicht geben ... und einige von den wenigen sind sicherlich nicht in Foren "organisiert"

Also ich "belaste" mich sofort mit dem Ding, wenn sich der Preis bei 3 Riesen eingepegelt hat (habe bis jetzt eine Auktion bei 3020 leider "verloren)

Die meisten Probs würden mich nicht belasten, mir geht's nur um die Kanäle und die HDMI-Anschlüsse, da das Umstöpseln von DVD-Player und Humax-Box schon ziemlich nervt

... und für laut/leise benutze ich eh eine Scheckkarten-Universal-FB für 6,-

Gruß
ralle
xo-vision
Stammgast
#15 erstellt: 28. Aug 2008, 14:21
HOCHINTERESSANT:

Es gibt wohl eine neue Firmware, welche auch in Deutschland bekannt ist: http://yamaha-servic...0center/SN6408ce.pdf

Warum ist der Support nicht auf mich zugekommen?

Aber was ich noch heftiger finde: bei Yamaha ist das Fernbedienungsproblem bekannt: http://yamaha-servic...0center/SN6508ce.pdf

Es gibt also eine neue fernbedieung, welche die bekannten probleme löst. Warum bekommen Kunden, die sich beschwert haben, keine neue Fernbedieunung zugeschickt???

YAMAHA "SERVICE" - HALLO???????
HausMaus
Inventar
#16 erstellt: 28. Aug 2008, 20:58
dann setz dich noch mal mit ihnen in verbindung !
xo-vision
Stammgast
#17 erstellt: 28. Aug 2008, 21:08
Habe ich getan.

Die Fernbedieunung bekomme ich nun ausgetauscht. Z11 Kunden müssen nochmals aktiv auf Yamaha zugehen und danach fragen. FALLS man davon erfährt - die Info ist Yamaha intern bzw. nur für Service Partner ... der Support hat sich gewundert, dass ich überhaupt von der neuen Fernbedienung weiss!

Ansonsten heisst es: einschicken! Da die neue Firmware nichts bringt wird das Einschicken auch nichts bringen...

Ich schau mal, wie viel ich für den Susano zahlen muss - dann tausch ich aus. Oder ein Wunder geschieht (Yamaha???!)
HausMaus
Inventar
#18 erstellt: 28. Aug 2008, 21:13
Wunder ?
Passat
Moderator
#19 erstellt: 28. Aug 2008, 21:32

xo-vision schrieb:

Die Probleme mit dem UI, mit dem DLNA/MP3 Playback, mit HDMI, mit der Fernbedieung und YPAO bleiben leider bestehen.


Hast du die Firmware drauf?

Wenigstens Probleme mit HDMI sollten weniger geworden sein, wenn man die Beschreibung der Firmware liest:
3) Improvement of HDMI connectivity


Grüsse
Roman
xo-vision
Stammgast
#20 erstellt: 28. Aug 2008, 21:39
Habe die neue Firmware drauf.

Das grösste Pronlem mit HDMI ist, dass beim Betrieb des Pioneer DV LX50 manchmal Ton und Bild kurz ausfällt. Selten, aber wenn es anfängt hört es nicht mehr auf (Intervalle: mehrere Minuten).

Mit meinem Zweitfernseher gibt's keinerlei Probleme, auch nicht mit meinem kleinen Receiver (Pioneer VSX 814, via TOSLINK) - also ist es wohl nicht der DVD Player.

Ich hatte den Effekt nach Aufspielen der Firmware noch ein Mal. Amerikanische Foren bestätigen dies auch (ich glaube, im AVS Forum).
Passat
Moderator
#21 erstellt: 28. Aug 2008, 21:51
Passiert das nur mit dem Pioneer?

Dann könnte es auch ein Problem des Pioneer sein und ein Firmwareupdate beim Pioneer könnte das Problem beheben.

Ansonsten ist das kein unübliches Problem bei HDMI.
HDMI zeigt immer wieder mal bei bestimmten Gerätekombinationen Inkompatibilitäten, die es eigentlich nicht geben dürfte.

Willkommen in der digitalen Welt!

Grüsse
Roman
xo-vision
Stammgast
#22 erstellt: 28. Aug 2008, 22:06
Es passiert nur mit dem Pioneer in Kombination mit dem Z11.
Wie gesagt, mit nem anderen Fernseher (Technisat HD32) läuft alles perfekt! (Mit einem Samsung Synchmaster T200HD läuft der Pioneer auch, aber ich bin mir nicht sicher, ob das zählt...)

Von den HDMI Inkompatibilitäten habe ich gehört. Aber HDMI ist ein Standard. Wenn Geräte inkompatibel sind, ist es ein Fehler.
Da sich das Problem nur mit dem Z11 zeigt, hat der Z11 einen Fehler. Vielleicht ist der Technisat auch nur gutmütiger?

Oder?
Passat
Moderator
#23 erstellt: 28. Aug 2008, 22:17
Woher weißt du, das sich das Problem nur mit dem Z11 zeigt?

Evtl. hat der Pioneer ja auch mit einigen anderen Geräten dasa gleiche Problem, nur mit denen, die du sonst noch hast aber nicht.

Bei solchen Inkompatibilitäten ist es immer schwer, den Schuldigen genau zu benennen.

Im Prinzip hast du aber Recht, solche Inkompatibilitäten darf es bei einem Standard nicht geben, egal, ob nun in deinem Fall der Z11 oder der Pioneer hier schuldig ist.

Grüsse
Roman
xo-vision
Stammgast
#24 erstellt: 29. Aug 2008, 07:35
Tests:

Pioneer DV LX 50 - HDMI - DSP Z11 = FAIL
Pioneer DV LX 50 - HDMI - HD-Vision 32 = SUCCESS
Pioneer DV LX 50 - HDMI - T200HD = SUCCESS

Wahrcheinlich kann man TV's nicht direkt mit Receivern vergleichen, aber es ist definitiv eine Indikation, oder?
d-fens
Inventar
#25 erstellt: 26. Okt 2008, 19:38
Was gibts denn Neues von der Z-11 Front?!
zweieckenkreis
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 24. Feb 2010, 12:22
Kram, kram. Ohh, 2 Jahre ist es fast her und da wollt ich mal fragen ob was passiert ist.
Valantas
Stammgast
#27 erstellt: 28. Feb 2010, 19:24
Hallo,

beim Kauf meines Z11 habe ich die Fernbedienung tauschen lassen - danach hatte ich keine Probleme mehr.

Die automatische Einmessung war sehr gut / Entfernung, etc. - nur die EQ Einstellungen waren unbrauchbar.

Vom Klang ist der Z11 - manuell eingestellt der beste Verstärker den ich je hatte. Weder mein alter Onkyo 5000 oder mein alter Denon A1xva sind da mitgekommen. Der Onkyo 5000 war viel weniger räumlich und der A1xva war viel zu dick auftragend und nicht brilliant genug.

Sehr neutral, sehr räumlich und sehr homogen. Ich bin mit dem Z11 sehr zufrieden.

Zu dem ganzen Schnickschnack wie 11.2, Internetradio oder Upscaler kann ich nichts sagen - nutze ich nicht.

Ein Denon 3800 ist bei Heimkino Zuspieler via Hdmi, ein Onkyo 1000 bei Musik via analog - als Boxen nutze ich ein 7.2 Setup.

Gruss
Matthias
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha DSP-Z11
am 31.08.2007  –  Letzte Antwort am 05.10.2014  –  980 Beiträge
Yamaha DSP Z11
Totzenbach am 18.12.2010  –  Letzte Antwort am 24.12.2010  –  21 Beiträge
Yamaha DSP- Z11
Hanson63 am 06.08.2007  –  Letzte Antwort am 19.03.2008  –  34 Beiträge
Yamaha DSP-Z11
Pegasus51 am 29.12.2014  –  Letzte Antwort am 04.10.2015  –  27 Beiträge
Yamaha dsp z11 Ausgabe AC3
Totzenbach am 04.11.2011  –  Letzte Antwort am 04.11.2011  –  3 Beiträge
Yamaha DSP Z11 kein Ton
derhund125 am 05.11.2011  –  Letzte Antwort am 09.11.2011  –  2 Beiträge
DSP-Z11 3D Signale Durchschleusen
Z11_Yamaha am 06.12.2011  –  Letzte Antwort am 07.12.2011  –  5 Beiträge
Yamaha DSP Z11 mit Aktivlautsprecher
walter.platzer am 06.02.2015  –  Letzte Antwort am 19.02.2015  –  14 Beiträge
Yamaha DSP Z11 als 11-Kanal-Endstufe
OleP_Z9 am 29.09.2017  –  Letzte Antwort am 29.09.2017  –  4 Beiträge
Yamaha RX-A3050 Neue Firmware 2.10
Klaus0614 am 05.10.2017  –  Letzte Antwort am 18.10.2017  –  17 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.941 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedGenuß_total
  • Gesamtzahl an Themen1.382.693
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.336.383

Hersteller in diesem Thread Widget schließen