Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kein gescheiter Ton Plattenspieler -> Verstärker (?)

+A -A
Autor
Beitrag
moartone
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Jun 2009, 19:32
Hey Community,

Ich habe folgendes Problem:
Habe vor einiger Zeit meinen "alten" Schallplattenspieler wieder anschließen wollen.
Modell: HT-910Q von HTE
Anschließen möchte ich diesen an meinen Verstärker: RX-V361 von Yamaha.

Ich habe den Plattensp. jetzt in allen möglichen Anschlüßen versucht. Auch dieses Erdungskabel angeschraubt an die vorgesehene Schraube. Aber ich bekomme maximal einen ganz leisen Klang aus den Boxen wenn ich den Verstärker bis hinten gegen drehe.

Was mache ich falsch oder woran kann das liegen?
Der Plattenspieler ist definitif nicht defekt oder so.

Danke schon mal und noch einen schönen Abend.
LG
Bjoern
On
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 03. Jun 2009, 19:47
Hai,

wieviele Phono-Eingänge hat denn der Yahama? Oder hat der Plsp. womöglich ein Moving Coil- System? Dafür bräuchte man einen Vor-Vorverstärker.

Gruß
On
detegg
Administrator
#3 erstellt: 03. Jun 2009, 21:17

... der Yamaha RX-V361 hat KEINEN Phonoeingang!!
Ingor
Inventar
#4 erstellt: 04. Jun 2009, 13:51
Was war das wohl für eine Erdungsschraube?
Radiowaves
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 05. Jun 2009, 08:09
Vermutlich die von der Mittelwellenantenne, so der Yamaha AM empfängt?

Was die Forenkollegen sagen wollen: Dein Receiver hat keinen Anschluß für nen Plattenspieler mit Magnetsystem. Der Tonabnehmer liefert etwa 4 Tausendstel Volt, jede andere Quelle (CD-Player, MD, DVD-Player, ...) liefert irgendwas zwischen dem 100- und 500-fachen. Kein Wunder, daß das alles total leise klingt. Du kannst den Vorverstärker, der dem Yamaha fehlt, nachrüsten als externes Gerät. Gibts in jedem Elektromarkt, kostet billigstenfalls um die 20 Euro. Da bekommst Du halt sowas hier. Das wird zwischen Plattenspieler und irgendeinen freien Stereo-Eingang des Receivers gehängt. Wenn der Receiver geschaltete Netzanschlußbuchsen hat, kannste es bequem darüber mit Strom versorgen und es zieht keinen Saft, wenn die Anlage aus ist.

Für ein paar Euro mehr gibt's sowas mit externem Netzteil, was bei solch niedrigen Signalpegeln und dermaßen hohen Verstärkungsfaktoren prinzipiell Vorteile hat (Einstreuung vom Netztrafo). Schon dieses Gerät (Straßenpreis ab 18 Euro) scheint zu reichen für Deine Zwecke und für einiges mehr. Auch hier im Forum gibt es Aussagen zum TC-750, einfach mal suchen. Mir ist nur ein Aufdruck an den Eingangsbuchsen aufgefallen, wonach das Teil 220 pF Lastkapazität hat. Damit ist bei einigen Tonabnehmern schon etwas gebremste Höhenwiedergabe zu erwarten. Falls dem so ist, kann ein Elektronikbastler sicher problemlos die 220 pF gegen 100 pF tauschen.
moartone
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 11. Jun 2009, 12:47
Vielen Dank.
Werde mir so ein Vorverstärker zulegen und dann gehts ja endlich wieder.

@detegg:
Einen ausgesprochenen "Phono" Eingang hat er nicht....stimmt. Hätte mich ja schon stutzig machen müssen.

@Ingor:
Das war ein Erdungsanschluss für Antenne...Habe tatsächlich eine Gebrauchsanweisung gefunden Radiowaves hat recht...
naja.

@all: Danke!
moartone
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 30. Jun 2009, 14:46
hey folks...

so heute ist der vorverstärker angekommen und leider auch das nächste fragezeichen
habe mir den Dynavox TC-750 Profi Phonovorverstärker geholt und angeschlossen.
Der einzige Anschluß der funktioniert ist der AUX in.

- Als erstes bin ich mit normalen Chinch vom Vorverstärker auf AUX in .... der Ton Klang aber sehr abgewürgt bzw. kein Bass nur Hoch- und Mitteltöner. Wenn ich dann einen der beiden Chinch (rot oder schwarz)am AUX in rausgezogen habe kahm der bass.

- Dann habe ich ein Chinchkabel in meiner Sammlung gefunden was von 2 Klinken auf eine geht. Bin mit den beiden L R vom Vorverstärker ab und in den einzelnen "Portable" Anschluss.Siehe Bild



aber auch da bekomm ich einen "abgewürgten" klang
durch zufall hab ich den stecker etwas rausgezogen und in dieser stellung (bild)ist der tton wieder voll



was mache ich falsch ??
brauch ich andere kabel ???

Ingor
Inventar
#8 erstellt: 30. Jun 2009, 20:18
Das klingt so, als du an deinem Receiver nicht Stereo als Ausgabe gewählt hats, sondern irgendeinen surround Modus. Scheinbar gibt es eine Signalauslöschung wenn du beide Kanäle anschließt.
Radiowaves
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 01. Jul 2009, 05:33
Überprüfe mal bitte, ob die Anschlüsse am Tonabnehmer (!) vorne am Tonarm stimmen: rot zu rot, grün zu grün, blau zu blau, weiß zu weiß. Könnte auch sein, daß Du einen der beiden Kanäle am Tonabnehmer vertauscht hast.
moartone
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 03. Jul 2009, 13:54
Radiowaves ich will ein Kind von Dir !

hehe...nur Spass!

Tatsache...da waren 3 Kabel vertauscht. Rot auf weiss, grün auf weiss und weiss auf grün. Nur blau war richtig.
Aber früher gings und ich hab nix geändert...tippe mal auf einen dummen Streich...

wenn ich den erwische..

Schönes Wochenende und "Danke!" an alle. Der Thread ist sozusagen beendet weil alles so funktioniert wie es sein sollte jetzt mit dem Pre Amp...

Mission complete!

LG
Bjoern
Radiowaves
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 03. Jul 2009, 14:18
Du hast also irgendwie die Kanaldifferenz abgehört. Da ist fast nix drin - nur ds Stereosignal.

Prüfe bitte jetzt noch, ob Du auch wirklich stereo hast, am besten mit nem Kopfhörer und in Betriebsart "Stereo" des Verstärkers. Wenn das normales, "schlankes" stereo ohne "Loch" in der Mitte ist, ist die Mission offenbar wirklich beendet.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
kein ton mehr
darkman am 16.05.2003  –  Letzte Antwort am 30.05.2003  –  11 Beiträge
Zwei Verstärker verbinden / Plattenspieler anschließen
hörnixgut am 06.02.2005  –  Letzte Antwort am 13.02.2005  –  6 Beiträge
auf einmal kein Ton mehr
Maze1601 am 13.06.2004  –  Letzte Antwort am 15.06.2004  –  6 Beiträge
Plattenspieler
Christian23 am 29.11.2003  –  Letzte Antwort am 30.11.2003  –  5 Beiträge
Verstärker pre out (DIN) auf cinch an PC aber kein Ton!
musicaholic am 23.01.2013  –  Letzte Antwort am 23.01.2013  –  8 Beiträge
Ton aber kein Bild
mr_marshall am 26.07.2005  –  Letzte Antwort am 26.07.2005  –  3 Beiträge
PMA-900V, kein Ton
fritzmüller am 07.09.2005  –  Letzte Antwort am 12.09.2005  –  6 Beiträge
Plattenspieler an beomaster 1000
hummelhans am 28.06.2006  –  Letzte Antwort am 30.06.2006  –  2 Beiträge
Verstärker kein Bass mehr
user89 am 02.01.2007  –  Letzte Antwort am 06.01.2007  –  32 Beiträge
Videorekorder Nur Ton kein Bild!
shiby am 25.02.2006  –  Letzte Antwort am 26.02.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 65 )
  • Neuestes MitgliedSimonsmandy
  • Gesamtzahl an Themen1.345.260
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.015