Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


zu starkes Signal , brauche Tips

+A -A
Autor
Beitrag
najaja
Stammgast
#1 erstellt: 16. Feb 2010, 23:22
Hallo Forum,

bin ich hier richtig, mal sehen.

Also ich habe eine Rotel Vorstufe RC-1082 und zwei Endstufen RB-1070 jeweils auf Mono gebrückt. Mit dieser Kombi treibe ich Lautsprecher von LUA an, und zwar handelt es sich dabei um die "con espressione". Die Lua's zeichnen sich durch einen hohen Wirkungsgrad (90db) aus. Nun ist es leider so, dass ich den Lautstärkeregler vom 1082 so gut wie gar nicht drehen darf, weil es sonst zu laut wird. Bei der "9 Uhr-Stellung" ist schon Partylautstärke erreicht. Leise Einstellungen sind fast nicht möglich. Hat jemand einen Tip, wie man das Signal etwas abschwächen kann, damit man besser am Regler drehen kann?
detegg
Administrator
#2 erstellt: 17. Feb 2010, 01:07
Hi,

wenn Du nicht in den VV eingreifen möchtest, bietet sich die Verwendung eines Spannungsteilers (2 Widerstände je Kanal) im Cinchkabel zw. VV und AMP an.

:-) Detlef
najaja
Stammgast
#3 erstellt: 17. Feb 2010, 01:14
wo bekommt man sowas?
detegg
Administrator
#4 erstellt: 17. Feb 2010, 01:17
selber machen!

Detlef
Amperlite
Inventar
#5 erstellt: 17. Feb 2010, 05:25

najaja schrieb:
wo bekommt man sowas?

Spezialprodukt, keine Massenware.
Obwohl man nur 2 Widerstände für unter 10 Cent braucht, kostet sowas fertig im Stecker über 50 Euro.
najaja
Stammgast
#6 erstellt: 18. Feb 2010, 21:00
Das würde bedeuten, am besten zwischen Stecker und den Kabellitzen jeweils an + und - einen kleinen Widerstand zu löten?

Wie groß und wieviel Ohm sollten die haben?
Dann noch eine blöde Frage. Warum an beiden Litzen, reicht es nicht nur an der + Leitung?
detegg
Administrator
#7 erstellt: 18. Feb 2010, 21:19

detegg schrieb:
... Spannungsteilers (2 Widerstände je Kanal) im Cinchkabel zw. VV und AMP an

... der tiefere Hintergrund lässt sich sehr leicht ergoogeln.

:-) Detlef
Amperlite
Inventar
#8 erstellt: 19. Feb 2010, 00:24
So sieht das aus:



Wenn bei 9 Uhr schon Partylautstärke erreicht ist, könnte man den 10k-Widerstand eventuell sogar noch größer wählen. Muss man wohl ausprobieren.



Warum an beiden Litzen, reicht es nicht nur an der + Leitung?

Man baut einen Teiler mit "definierten Verhältnissen", weil man nicht genau wissen kann, welche Ein- und Ausgangsimpedanzen Vor- und Endstufe haben.


[Beitrag von Amperlite am 19. Feb 2010, 00:35 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Starkes Brummen
Itanium am 14.01.2004  –  Letzte Antwort am 30.01.2004  –  14 Beiträge
Welches Gerät brauche ich ?
Dirk_T. am 05.06.2011  –  Letzte Antwort am 05.06.2011  –  3 Beiträge
Starkes Brummen bei Stereo-Receiever an TV
fAnoFliFe am 13.06.2010  –  Letzte Antwort am 15.06.2010  –  7 Beiträge
Starkes Kratzen. Woran liegt es? (DJ-Setup)
nike300 am 23.08.2014  –  Letzte Antwort am 30.08.2014  –  2 Beiträge
Stereo zu Mono Signal?
Knightphall am 25.01.2003  –  Letzte Antwort am 30.09.2003  –  3 Beiträge
PianoCraft e410 CD-Signal über Aux hörbar
hendrixx am 08.02.2009  –  Letzte Antwort am 10.02.2009  –  6 Beiträge
DSR Signal??
bandsalat am 07.01.2005  –  Letzte Antwort am 08.01.2005  –  5 Beiträge
Plötzlich starkes Grundrauschen -> Sony TA-F 770 ES *Hilfe*
rottwag am 17.03.2006  –  Letzte Antwort am 17.03.2006  –  4 Beiträge
Starkes Brummen
Enable am 19.06.2009  –  Letzte Antwort am 21.06.2009  –  5 Beiträge
Boxen / Verstärker defekt ?! Brauche Rat für Fehlersuche !
nycfeldmaus am 08.05.2005  –  Letzte Antwort am 09.05.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Rotel
  • LUA

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 129 )
  • Neuestes Mitgliedmikeaefer7
  • Gesamtzahl an Themen1.345.343
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.570