Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Terratec Aureon Firewire an verschiedenen Endstufen?

+A -A
Autor
Beitrag
Joanet
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Mai 2010, 15:02
Hallo zusammen,

gleich voraus: wenn der Thread hier nicht passt, bitte Bescheid sagen oder gleich "umziehen"!

Also, ich bin mittlerweile fast fertig mit meiner neuen Zusammenstellung: Hab am MediaCenter eine TerraTec Aureon 7.1 FireWire angeschlossen und an ihr 3 Endstufen: 1X UHER Royal UMA-200 für Musik (am Stereo Ausgang), 1x Siemens RE777 für die hinteren Lautsprecher und 1x Blaupunkt MA-240 für den Center und den Subwoofer. Alles aus der Bucht gebraucht gefischt, in meinem Profil könnt ihr weitere Details sehen...

Mit der Sound-Qualität bin ich sehr zufrieden! Vor allem seitdem ich FLAC Dateien "wieder-entdeckt" habe! Ein kleines Problemchen habe ich aber, und ich komme nicht dahinter, was das sein könnte...

Seitdem ich die UHER an der Aureon angeschlossen habe, hört man (an den Frontlautsprecher) ein recht leises aber extrem nerviges Pfeifen (ca. 10-12 kHz?), und zwar unabhängig von der Lautstärke, ja sogar wenn die Aureon ausgeschaltet (on/off Knopf) ist!

Mit dem gleichen Kabel, habe ich einen MP3 Player an der Endstufe angeschlossen: absolut einwandfrei, daher gehe ich davon aus, das die Endstufe i.O. ist. Wenn ich statt der UHER, die Siemens Endstufe am Stereo-Ausgang anschliesse: kein Pfeifen! Wenn ich die Aureon am Strom lasse, den Firewire-Kabel aber rausstecke: auch kein Pfeifen!

Auch wenn ich wenig Hoffnung daran hatte, hab ich auch die Einstellungen der Aureon am MediaCenter durchprobiert: 192kHz, 96kHz, 48kHz, ... 2.0, 4.0, 5.1, ... unterschiedliche Latency Werte... wie erwartet ohne Erfolg!

Hat jemand von euch eine Idee voran es liegen könnte? Ich bin mittlerweile fast am Ende meines Wissens... Ihr seid meine letzte Hoffnung!

Danke schon mal und eine schöne Woche euch allen!

LG, Joanet
Amperlite
Inventar
#2 erstellt: 07. Mai 2010, 15:43
Du hast analog angeschlossen?
Dann liegt es sicher nicht an den Einstellungen der Soundkarte.
Vermutlich hast du ein Problem mit Einstreuungen und/oder der Masse.
lotharpe
Inventar
#3 erstellt: 07. Mai 2010, 15:55
Wenn Du den Rechner abschaltest, ist das Pfeifen dann immer noch zu hören?
Wenn nicht, könnte das Geräusch vom Schaltnetzteil im PC kommen.
Hatte selbst mal die Aureon 7.1 FireWire, ein Pfeifen war nie zu hören.
Später wanderte das Interface in unser ehemaliges Stammlokal, daran wurden ebenfalls zwei Verstärker angeschlossen, es war auch kein Nebengeräusch zu hören.


[Beitrag von lotharpe am 07. Mai 2010, 16:05 bearbeitet]
Joanet
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 08. Mai 2010, 13:12
Hallo zusammen!

Danke für eure Antworten, ich habe mittlerweile weiteres Ausprobiert, um genauer feststellen zu können wo das blöde Pfeifen herkommt:

1. Beim Anschließen der Aureon an einen Laptop funktioniert alles einwandfrei: kein Pfeifen! Daher, Aureon, Kabel und Endstufe, wie vermutet i.O.

2. Bei abgeschaltetem Rechner, pfeift es nicht mehr, es brummt aber ganz leise.

So, jetzt habe ich aber zumindest zum Teil das Problem lösen können, zwar gibt es immer noch den Pfiff, jetzt aber so extrem leise (hört man nur bei absoluter Ruhe mit dem Ohr direkt am Lautsprecher), das es nicht mehr stört.

Und zwar habe ich nicht nur den Rechner sonder auch den Beamer an einer anderen Steckdose angeschlossen.

Ich vermute es liegt eher an einem Problem mit der Erdung, als an Einstreuung: das Hinstellen der Endstufe an einer anderen Stelle, weiter entfernt vom Rechner ändert absolut nichts. Und -vor allem- mit den anderen Endstufen gibt's absolut keine Störungen!

Deswegen meine Frage: wie kann ich den Rechner, die Endstufe, oder die Aureon richtig erden? Endstufe und Rechner sind mit SchuKo am Strom, im Prinzip also bereits geerdet, oder nicht?

Vielen Dank schon Mal und ein schönes WE!!
Gruß, Joan
Joanet
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 11. Mai 2010, 14:15
Mist... Hat sich jetzt wohl erledigt...

Beim Rumprobieren hab ich wohl der armen Endstufe nichts Gutes angetan... hab einen anderen Thread aufgemacht, da jetzt die "Baustelle" wohl zu einen "Katastrophengebiet" eskaliert ist...

Auf jeden Fall, vielen Dank für eure Hilfe! Fast hätte ich mein Problemchen gelöst!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Modding an Terratec Phase X24FW.
lotharpe am 10.12.2006  –  Letzte Antwort am 13.12.2006  –  17 Beiträge
Mehrere Endstufen an eine Wiedergabequelle
luckyj110 am 21.04.2009  –  Letzte Antwort am 29.04.2009  –  24 Beiträge
Suche Mosfet Endstufen
_iam_charly am 12.06.2006  –  Letzte Antwort am 09.02.2015  –  17 Beiträge
>>>Erfahrungen mit Omnitronic Endstufen<<<
SL1987 am 28.12.2005  –  Letzte Antwort am 29.12.2005  –  5 Beiträge
Parallelschaltung von PA-Endstufen
kemler94 am 18.09.2013  –  Letzte Antwort am 07.10.2013  –  5 Beiträge
Kombination mehrerer analoger Endstufen
Audiovirus am 28.05.2014  –  Letzte Antwort am 01.06.2014  –  2 Beiträge
Mehrere Stereo Endstufen verbinden
herb1176 am 29.04.2013  –  Letzte Antwort am 09.05.2013  –  11 Beiträge
Boxen in verschiedenen Zimmern an und ausschalten?
lexxen am 24.04.2007  –  Letzte Antwort am 27.04.2007  –  2 Beiträge
2 Verschiedene Endstufen an einem Vorverstärker?
krach100 am 06.01.2016  –  Letzte Antwort am 07.01.2016  –  4 Beiträge
Receiver+Endstufen Kombi knackst - Tipps?
hiphi2 am 17.02.2013  –  Letzte Antwort am 18.02.2013  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Myryad

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 96 )
  • Neuestes MitgliedKfurt
  • Gesamtzahl an Themen1.345.898
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.486