Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


günstiger Wechselrichter und Pioneer AMP

+A -A
Autor
Beitrag
MACxi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Mai 2010, 09:53
Hallo,

ich habe einen Pioneer A-109 Verstärker (40W) und 2 JBL XTi 40 Standboxen.

Die Idee die Boxen im freien zu betreiben scheiterte bisher immer an den hohen Preisen für Wechselrichter. Durch Zufall habe ich heute nochmals nach solchen Geräten gesucht und habe Wechselrichter im bezahlbaren Preisrahmen gefunden.

z.B. dieses Modell (willkürlich bei Ebay rausgefischt)
http://cgi.ebay.de/1...&hash=item27b164bc0a

Der Verkäufer gibt eine Dauerleistung von 150W und eine Spitzenleistung von 300W an. So gesehen müsste dieser Wechselrichter mit meinem Verstärker keine Probleme haben (Eingangsleistung lt. Typenschild 80W).

Hat jemand Erfahrungen mit diesen günstigen Geräten? Gibt es irgendeinen Hacken an der Sache? Es geht mir ausdrücklich nicht darum perfekten Klang zu bekommen - die ganze Sache soll eher experimentiellen Status haben...für Nachts am Baggersee


P.S.: War mir wegen der Rubrick nicht wirklich sicher. Im Zweifelsfall bitte verschieben.
Haggie
Stammgast
#2 erstellt: 02. Mai 2010, 10:35
Großer Nachteil.
Aus den günstigen WR bekommste keine astreine stabilisierte Wechselspannung raus. Irgendeine Spannung die irgendwas um 230 Volt hat,aber keine saubere Sinuskurve.
Wenn wir etwas in ein KFZ,Wohnwagen etc. verbaut haben achteten wir immer auf saubere Spannung. Die Geräte werden es dir danken.

z.b
http://www.waeco.com/de/3779.php
oder
http://www.sinergex.com/index.html


[Beitrag von Haggie am 02. Mai 2010, 10:45 bearbeitet]
MACxi
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Mai 2010, 12:47
Wäre es dann empfehlenswerter einen "Auto-Verstärker" zu nehmen? Diese sind ja für 12V Gleichstrom gebaut.

Haben Lautsprecher im Auto die gleichen Spezifikationen wie Standboxen? Besteht die Gefahr, dass ich meine Boxen beschädige (solange die Ausgangsleistung passt)?
Haggie
Stammgast
#4 erstellt: 02. Mai 2010, 13:40
Hmm
Also das hört sich für mich so an, als ob ein kleines Dieselnotstromaggregat am sinnvollsten für euch wäre.
Noch ne hochwertige Verlängerung damit das "getucker" weit weg ist und schon habt ihr genug Saft vor Ort.
Alles andere ist ja nur gebastel.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Zusammenstellung (Alter Pioneer Amp, DUAL DTJ 301.1
Carnologe am 17.11.2015  –  Letzte Antwort am 14.12.2015  –  14 Beiträge
Amp und Woofer
Dominik920 am 21.02.2005  –  Letzte Antwort am 22.02.2005  –  6 Beiträge
Günstiger DAC
Peer am 24.09.2006  –  Letzte Antwort am 25.09.2006  –  24 Beiträge
Kühlung des Pioneer A858
Illuminate am 10.04.2004  –  Letzte Antwort am 29.06.2004  –  16 Beiträge
SPEZIALFRAGE: Extra Amp für Centerspeaker möglich?!?
*Zunder* am 01.10.2005  –  Letzte Antwort am 24.10.2005  –  9 Beiträge
Erdung zwischen Mischpult und Amp
Alex@Pa am 02.06.2004  –  Letzte Antwort am 02.06.2004  –  3 Beiträge
Ohmfrage zum AMP und LS ?
Stullen-Andy am 05.05.2006  –  Letzte Antwort am 05.05.2006  –  3 Beiträge
Bi amp und 1 verstärker?
Miugie am 26.10.2012  –  Letzte Antwort am 28.10.2012  –  7 Beiträge
Creel EVO Amp-Modifikation
am 07.01.2009  –  Letzte Antwort am 07.01.2009  –  2 Beiträge
Problem mit Technics AMP
MikeLorey am 09.11.2005  –  Letzte Antwort am 09.11.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer
  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedkipkoenig
  • Gesamtzahl an Themen1.345.194
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.773