Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Mehere Lautsprecher ansteuern

+A -A
Autor
Beitrag
Aeway
Neuling
#1 erstellt: 25. Mrz 2011, 14:14
Hallo Leute

ich will vorweg schon mal erwähnen ich bin totaler Amateur bin was das Hifi-Hobby angeht!

ich will auch keine Grundsatz Diskussion anfangen ob es Sinn macht einen 5,-eu Lautsprecher an eine 167,89eu Dolby-Digital-Anlage anzuschließen!

Ich möchte gerne einfach nur wissen ob bzw. wie es möglich mehrere Lautsprecher einzeln in der Lautstärke zu Regeln?

Ich kenn das noch von einer billig 08/15 Aldi/Lidl… Anlage die ich mal besaß. Dabei handelte es sich um eine sog. Dolby Surround Anlage.
Bei der konnte ich die Lautstärken einer Box einzeln regeln, quasi konnte ich die Anlage der bestehenden Wohnzimmereinrichtung anpassen. Da ja die Entfernungen der Boxen zum Zuhörer immer etwas anders waren und nicht optimal wie bei einem Rammstein Konzert ausgerichtet sein konnten.

Ich stell mit das Laienhaft so vor das ich meinetwegen einen Verstärker habe und/oder einen CD/DVD Player. Dann möchte ich 4 oder 6 oder 8 Boxen im Raum oder im Garten verteilen um so die jeweilige Lokalität zu beschallen.
Nun ist ja leider meistens doch so, obwohl man so etwas immer vermeiden möchte, bilden sich ja Grüppchen oder Bereiche in dem sich mehr oder weniger Unterhalten wird.
Dann kommt noch hinzu das es dem einem egal ist wie laut die Musik ist dem anderen aber nicht. Gut die 2 sollten dann nicht zusammen sitzen da das schon immer für Unruhe sorgen wird!

Aber aus den Unterschiedlichen vorher angebenden Gründen möchte ich die Lautsprecher einzeln für sich steuern. Wie kann ich das am besten umsetzen ohne mir eine halbe Festival/Konzertbeschallungsanlage zulegen zu müssen.
Eine Idee von mir wäre:
1.CD/DVD Player etc. o.ä. =>
2.Verstärker =>
3.Einen Beispielsweise MILLENIUM HP 8 Kanal Kopfhörerverstärker =>
4.Und ab da die einzelnen Boxen steuern
Wobei 3. nicht unbedingt nötig sein muss, wenn es sich auch anders umsetzen lässt dann bitte auch anders. Ich will die Lösung als solches so einfach wie möglich halten, nicht um Geld zu sparen sondern eher aus dem Grund das ich die Anlage auch schnell mal ab,- oder wieder aufgebaut habe.
Ich danke euch schon mal im Voraus für Euer Verständniss und Eure Hilfe

Gruß Aeway
Amperlite
Inventar
#2 erstellt: 25. Mrz 2011, 14:57
Das einzig sinnvolle ist, die Lautstärke VOR der Endstufe zu regeln. Hierfür wird ein separater Endstufenkanal für jeden Lautsprecher nötig.

Mit einem Surroundreceiver (der 5 bis 7 ist das theoretisch möglich, aber für eine Lautstärkeänderung müsstest du dich jedes Mal umständlich durch das Menü hangeln.

Welche Geräte besitzt du bereits oder wird alles neu angeschafft?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hifi Anlage + Lautsprecher = BRUMMEN * NERV * !
#BaSSdrUcK# am 31.03.2007  –  Letzte Antwort am 05.04.2007  –  7 Beiträge
Lautsprecher Umschalter
Syrus am 29.09.2003  –  Letzte Antwort am 30.09.2003  –  10 Beiträge
Kopfhöhrer vs. Lautsprecher
Shodan28 am 15.12.2003  –  Letzte Antwort am 16.12.2003  –  4 Beiträge
PC Lautsprecher an Kompakt Anlage
Michi.94 am 12.06.2010  –  Letzte Antwort am 20.06.2010  –  16 Beiträge
Brummen in der HIFI Anlage
p2305 am 21.06.2004  –  Letzte Antwort am 21.06.2004  –  4 Beiträge
TECHNICS Anlage
Tommy0909 am 25.04.2011  –  Letzte Antwort am 26.06.2011  –  8 Beiträge
DAC testen - Macht es bei meiner Anlage Sinn?
hio am 22.08.2014  –  Letzte Antwort am 13.10.2014  –  5 Beiträge
4 Lautsprecher an Anlage mit 2 Ausgängen - WIE?
SAE.MiB am 29.12.2002  –  Letzte Antwort am 03.01.2003  –  2 Beiträge
Anlage "klackert",Lautsprecher gehen an und aus
jarvis am 02.12.2007  –  Letzte Antwort am 04.12.2007  –  5 Beiträge
Dolby Surround mit Poti steuern
engel384 am 07.04.2007  –  Letzte Antwort am 08.04.2007  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 51 )
  • Neuestes MitgliedChris.K88
  • Gesamtzahl an Themen1.345.395
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.644