Gut klingender Lautstärkeregler gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
*jan2000*
Neuling
#1 erstellt: 02. Feb 2013, 12:09
Hallo zusammen,
um die Lautstärke zwischen meinem Phono-Preamp und den Aktivboxen regeln zu können, suche ich nach einem gut klingenden Lautstärkeregler.
Ich habe schon von dem hier gehört: http://www.thomann.de/de/sm_pro_audio_nano_patch_plus_silber.htm , aber da soll die Tonqualität leiden.
Danke für Eure Hilfe,
Jan
detegg
Administrator
#2 erstellt: 02. Feb 2013, 12:33
Hi Jan,

da soll die Tonqualität leiden

Was soll denn da leiden? Das Teil ist ein passiver Pegelsteller (Potentiometer).
Lies Dir mal die 2. Bewertung bei Thomann durch - wenn Du Fragen zu der Interpretation der Messwerte hast, dann hier fragen.

Welchen Phono-Pre hast Du?

;-) Detlef


[Beitrag von detegg am 02. Feb 2013, 12:44 bearbeitet]
*jan2000*
Neuling
#3 erstellt: 02. Feb 2013, 12:39
Hi Detlef,
vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Die 2. Bewertung sieht ja wirklich ganz gut aus, ich werde das Gerät mal testen.
Als Preamp habe ich die Pro-Ject Phono Box S, und als Lautsprecher die Ceramic Speakers von Roth (http://joeyroth.com/subwoofer/), da muss man leider Hochtöner- und Subwoofer-Lautstärke immer getrennt regeln.
Viele Grüße,
Jan
Axel_Hucht
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 02. Feb 2013, 12:44
Hallo, die Erfahrung zeigt, dass eine Signalquelle und ein Leistungsverstärker statt durch einen
rein passiven Laustärkesteller besser durch einen Trennverstärker ( "Vorverstärker" )
entkoppelt werden sollten.

Für solche Anwendungen kann ich folgendes Produkt empfehlen, welches auch die leichte Anwahl
von mehreren Quellen, den Anschluss von Recordern ( DAT, MiniDisk etc ) und das Mithören über
Kopfhörer ermöglicht ( zwar in der Anschaffung teurer als ein passiver Steller, dafür aber sehr universell...):

http://www.funk-tonstudiotechnik.de/ABHOERSYSTEME.htm

Spielt klanglich in der ersten Liga!
Passat
Moderator
#5 erstellt: 02. Feb 2013, 12:50
Stimmt.
Einfach ein Poti zwischen Quelle und Verstärker zu hängen ist wenig optimal.
Der Frequenzgang ist nämlich dann abhängig von Quell- und Lastimpedanz und ändert sich u.U. sogar mit der Potistellung.

Grüße
Roman
*jan2000*
Neuling
#6 erstellt: 02. Feb 2013, 12:52
Tja, aber für den Preis eines Trennverstärkers - 900€ - (danke Axel!) kaufe ich wahrscheinlich lieber einen regelbaren Phono Verstärker !?
Passat
Moderator
#7 erstellt: 02. Feb 2013, 13:25
Ja, würde ich auch tun.

Oder einen Vorverstärker mit anständiger Phonostufe.

Grüße
Roman
*jan2000*
Neuling
#8 erstellt: 02. Feb 2013, 13:27
Ok, vielen Dank!
Axel_Hucht
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 03. Feb 2013, 14:01

*jan2000* (Beitrag #6) schrieb:
... für den Preis eines Trennverstärkers - 900€ - kaufe ich wahrscheinlich lieber einen regelbaren Phono Verstärker !?


ja, der Neupreis ist natürlich nicht gerade ein Schnäppchen, das sehe ich genau so.

Das Vorgängermodell LAP2 ( = LAP Version2 ) gibts schonmal gebraucht auf Ebay, die Kurse lagen so
zwischen 150 und 180 Euro.

Der Vorgänger sieht praktisch genauso aus und klingt auch toll.

So ein gebrauchts Gerät aus der professionellen Tonstudiotechnik für unter 200 Euro würde ich einem
"Heim-Hifi-Vorverstärker" der gleichen Preisklasse auf jeden Fall vorziehen.

Was Du mit regelbarem Phono Verstärker meinst, das wäre im Endeffekt eigentlich ein Vorverstärker mit Phonoteil,
so wie Roman das schon vorgeschlagen hatte.

Aber wenn bereits ein ( klanglich ) brauchbarer Phono Vorverstärker da ist, dann kann man den doch ruhig weiternutzen
und sich nur nach einem Hochpegel-Vorverstärker statt eines passiven Potis umschauen...
*jan2000*
Neuling
#10 erstellt: 03. Feb 2013, 14:04
Ok, ich werde mal meinen Suchagenten bei ebay drauf loslassen, danke!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
lautstärkeregler gesucht
terence_chiLL am 29.01.2005  –  Letzte Antwort am 30.01.2005  –  2 Beiträge
Lautstärkeregler für unverstärktes Analogsignal
Ark87 am 01.02.2015  –  Letzte Antwort am 08.03.2015  –  60 Beiträge
Lautstärkeregler?!?
Tonkyhonk am 20.05.2003  –  Letzte Antwort am 24.05.2003  –  13 Beiträge
Preamp als Lautstärkeregler zwischen Soundkarte und Monitor gesucht
amamcs am 31.07.2013  –  Letzte Antwort am 26.08.2013  –  14 Beiträge
Knacken bei Lautstärkeregler drehen bei neuem Receiver
iX am 18.10.2010  –  Letzte Antwort am 22.10.2010  –  11 Beiträge
Schaltpläne gesucht
Lebkuchenmonster am 17.02.2005  –  Letzte Antwort am 18.02.2005  –  6 Beiträge
Tuner gesucht!
Holografisch am 15.11.2007  –  Letzte Antwort am 26.11.2007  –  38 Beiträge
"Umschalter" gesucht
Gitarren-Basti am 15.07.2009  –  Letzte Antwort am 15.07.2009  –  3 Beiträge
Lautstärkeregler knackt...
Mar76 am 22.01.2004  –  Letzte Antwort am 23.01.2004  –  6 Beiträge
Lautstärkeregler - "ausleiern"?
smartysmart34 am 30.06.2004  –  Letzte Antwort am 30.06.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.747 ( Heute: 136 )
  • Neuestes MitgliedNordish-by-nature
  • Gesamtzahl an Themen1.389.496
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.459.018

Hersteller in diesem Thread Widget schließen