Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


4-Räume Beschallung / Diverse Fragen

+A -A
Autor
Beitrag
ApfelPower
Neuling
#1 erstellt: 20. Okt 2014, 19:42
Guten Abend,

ich habe leider nicht sonderlich viel Wissen im HiFi-Bereich (wurde auch aus diversen Google Suchen nicht sonderlich schlau), drum wollte ich hier mal mein Projekt vorstellen und nach Hilfe fragen.

Meine zukünftige Wohnung befindet sich momentan im Rohbau, drum möchte ich die Gelegenheit nutzen eine Mehrraum-Beschallung zu installieren.

Hier die Punkte, die ich gern realisieren würde (wenn möglich):

- Verstärker als "Zentrale im Wandschrank"
- 4 Audioeingänge, davon soll einer mit einem Unterputz Dosenradio belegt werden.

- in Küche und Bad passive LS, die in ihrer Lautstärke vor Ort, an einem Regler neben dem Lichtschalter geregelt werden sollen. (Habe schon Unterputz Stereo-Lautstärkeregler gefunden, bin mir aber sehr unsicher, inwieweit die etwas taugen)

- in den beiden Zimmern Unterputz Anschlüsse für aktiv Boxen

Das ganze ist so gedacht, dass man nach hause kommt, einfach das Unterputz Radio anschaltet und direkt Musik auf den Ohren hat. Wenn man ins Bad geht dort auch die Lautstärke hochregeln kann etc.


Fragen:
- funktioniert das mit 2 LS passiv & 2 aktiv betreiben ?
- welche Leistung benötige ich beim Verstärker und den Boxen in Bad und Küche ?
- das Busch-Jaeger Unterputz Radio ist dafür vorgesehen, dass die dazugehörigen Unterputz Lautsprecher angeschlossen werden (2x1,5W Ausgangsleistung, Lautsprecherimpedanz 4Ohm-8Ohm). Ist es möglich dieses Signal als Eingang am Verstärker zu nutzen ?
- ich bin bei meiner Suche auf die ELA Technik gestoßen. Ist das eine sinnvolle alternative ?


Es wäre super wenn sich jemand erbarmt mir zu helfen. Ich habe schon bei diversen Elektrofachgeschäften nachgefragt, aber das einzige was von denen kam waren sehr teure Komplett-Lösungen und mein Budget ist leider nicht endlos groß.

Vielen Dank
Donsiox
Moderator
#2 erstellt: 20. Okt 2014, 19:56
Die individuelle Lautstärkeregelung am Lautsprecher ist immer etwas doof, sollte aber machbar sein.
Warum nicht vier passive oder vier aktive Boxen?

Als System käme natürlich wieder Sonos in Frage

Wie sähe es aus mit Regal/Deckenlautsprechern bzw welche Klangqualität wäre benötigt?
ApfelPower
Neuling
#3 erstellt: 20. Okt 2014, 20:05
Vielen Dank für die schnelle Antwort.


Warum nicht vier passive oder vier aktive Boxen?

eine sinnvolle Begründung dafür gibt es nicht. Ich möchte eigentlich in den 2 Zimmern nichts festes installieren, sondern mir nur die Option freihalten dort handelsübliche Lautsprecher anzuschließen. Wenn die 2xpassiv, 2xaktiv Variante technisch nicht umsetzbar ist, weiche ich selbstverständlich davon ab. Jedoch würde ich dann zu vier passiven Boxen tendieren, da die im Bad eingebauten Deckenlautsprecher eine hohe Priorität in meiner "Wunschliste haben"


Wie sähe es aus mit Regal/Deckenlautsprechern bzw welche Klangqualität wäre benötigt?

Küche Regallautsprecher, Bad Deckenlautsprecher. Ich bin kein sonderlicher "Musikkenner" mir reicht demnach eine "normale" Qualität (falls das als Definition reicht). Es sollte allerdings (besonders in der Küche) auch mal für kleine Feiern ausreichen.


[Beitrag von ApfelPower am 20. Okt 2014, 20:06 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Fragen........
8Ohm am 18.06.2003  –  Letzte Antwort am 18.06.2003  –  6 Beiträge
Beschallung Geschäftsräume
wasi1306 am 21.07.2014  –  Letzte Antwort am 21.07.2014  –  7 Beiträge
Frequenzweiche Fragen!
Rabe13 am 29.06.2009  –  Letzte Antwort am 29.06.2009  –  5 Beiträge
Beschallung von 3 Zimmern
TMaa am 21.08.2005  –  Letzte Antwort am 06.09.2005  –  7 Beiträge
Fragen über Fragen plz help
Ü-Ei am 09.03.2004  –  Letzte Antwort am 10.03.2004  –  5 Beiträge
Aurexx Crystal ...ein paar fragen
GorgX am 02.10.2004  –  Letzte Antwort am 03.10.2004  –  13 Beiträge
Ich habe ein Paar Fragen
oliverkorner am 19.06.2004  –  Letzte Antwort am 20.06.2004  –  5 Beiträge
keine Ahnung und viele Fragen
Deckname.Superhuman am 26.11.2002  –  Letzte Antwort am 27.11.2002  –  3 Beiträge
4 und 8 Ohm gleichzeitig ?
isch am 08.12.2005  –  Letzte Antwort am 12.12.2005  –  21 Beiträge
4 Weg Lautsprecher-Umschaltpult OHNE Leistungsverlust
creeperweb am 20.05.2014  –  Letzte Antwort am 20.05.2014  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 33 )
  • Neuestes MitgliedLottomaxe
  • Gesamtzahl an Themen1.345.023
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.582