Gehe zu Seite: |vorherige| Erste Letzte

Der Classé Audio Stammtisch

+A -A
Autor
Beitrag
nidiry
Stammgast
#51 erstellt: 29. Feb 2016, 22:29
Antimode wollte ich nicht wegen delay

Das DDRC kommt ja vor dem Verstärker etc und korrigiert den gesamten Bereich...
Dirac ist die billige Version von Trinnov

Antimode -> DDRC -> Trinnov


[Beitrag von nidiry am 29. Feb 2016, 22:33 bearbeitet]
rockfortfosgate
Inventar
#52 erstellt: 29. Feb 2016, 22:48
ach so.
der trinnov kostet halt ne Stange Geld und den kann man auch als Vorverstärker nutzen.
kenne 2 hier im Forum die den haben.
gibt glaube ich auch nen thread.
aber da bin ich nicht unterwegs.
habe nur das antimode seit paar Wochen und konnte nicht glauben was dieses teil so kann.
nidiry
Stammgast
#53 erstellt: 29. Feb 2016, 22:59
ich hab mir an Weihnachten die Demo version von Dirac runtergeladen für den PC
da konnte ich meinen Ohren auch nicht trauen...
hab dann eh hier über´s Forum günstig das DDRC-88A bekommen und werd´s sicher nie wieder hergeben
dazu hab ich mir ne Apple Remote Bedienung geholt als Fernbedienung, echt klasse

wenn dir das Antimode gefällt versuch doch mal das Dirac
http://www.diracrcs.de/

2 Wochen gratis testen
KRELL_no1
Ist häufiger hier
#54 erstellt: 09. Mai 2016, 18:47
Hallo liebe Leute,

Kann mir jemand was über die CA 300 sagen?

Gruß
Seth
rockfortfosgate
Inventar
#55 erstellt: 10. Mai 2016, 08:35
leider nie gehört.
alpineberlinette
Stammgast
#56 erstellt: 27. Sep 2016, 19:00
Hat irgendjemand Erfahrung mit den optionalen Phono Modulen in den Classé Vorverstärkern? Momentan benutze ich einen Phono Pre Pro Ject RS und mich würde interessieren, ob da die Einbau mithalten können.
rockfortfosgate
Inventar
#57 erstellt: 28. Sep 2016, 15:49
ich kann leider dazu nichts sagen.
sind auch glaube ich wenige mit classe hier und ob
die nen phono eongebaut haben........?
alpineberlinette
Stammgast
#58 erstellt: 02. Okt 2016, 22:45
Also das ab Werk Phono Modul vom 500er hat keine Chance gegen das Project RS. Heute ausführlich getestet. Der 500er selbst ist wirklich super, auch der Phono Eingang gut - sehr gut, aber der RS ist signifikant überlegen. Getestet mit Shure V15 V und einem Sumiko High Output MC.
breisgau-fohlen
Stammgast
#59 erstellt: 23. Okt 2016, 11:39
Guten Morgen an die kleine Runde hier

Was haltet ihr vom classe sigma 2200i?
rockfortfosgate
Inventar
#60 erstellt: 23. Okt 2016, 15:06
Habe ich nicht gehört .
Ich selber finde optisch die Delta Serie schöner ,
Aber ich steh da eh auf fette Dinger
Vom Preis her sind sie aber gut .
breisgau-fohlen
Stammgast
#61 erstellt: 23. Okt 2016, 18:53
Ja fetter sind die anderen auf jedenfall, Wohnzimmertauglich ist die Sigma Serie aber

Kann man bei classe was falsch machen?

Wären gerade auch paar gebrauchte/Aussteller wie ssp600 für um die 3-4000€ je gerät... aber eigentlich wollte ich auf rein Stereo umsteigen.
alpineberlinette
Stammgast
#62 erstellt: 23. Okt 2016, 19:09
Habe jetzt meinen 500er Vorverstärker seit einigen Wochen in Betrieb, gut, der Phono Eingang ist verbesserungswürdig, aber das Bessere ist eben des Guten Feind. Die hoch Pegel Eingänge allerdings sind super und werden dem davor spielenden Wadia LW+DAC und der danach kommenden Mark Levinson 432 voll gerecht. Die zuvor von anderen beschriebene exzellente Räumlichket ist wirklich bemerkenswert, Auflösung, Bassmenge und Kontrolle, Schnelligkeit, alles da. Ich glaube, ich habe ein Schnäppchen gemacht, die zuvor angepeilte Mark Levinson 320 oder 326 vermisse ich nicht.
Der Classé ist top verarbeitet, das Touch Display ist nützlich, die einfachen Einstellmöglichkeiten praxisgerecht.. Eingänge auspegeln, Namen vergeben etc. bestens. Dazu ist Totenstille, wenn keine Musik läuft, obwohl auch ein TV Tuner mit Sat Anschluss in der Kette ist, normalerweise eine Gefahrenquelle für Brumm.
Dazu kann ich die Phasenlage und die Temperatur des Vorverstärkers anzeigen lassen.


[Beitrag von alpineberlinette am 23. Okt 2016, 19:18 bearbeitet]
rockfortfosgate
Inventar
#63 erstellt: 23. Okt 2016, 21:24
@breisgau-fohlen
die ssp 600 für 3-4000 ist zu teuer.
bekommste billiger.
ssp 600

sigma

aber wenn du stereo möchtest brauchst ja keine ssp sondern nur eine cp 500,700 oder 800 .
oder ist späteres aufrüsten geplant?

classe cp 500

@alpineberlinette
da stimme ich dir voll zu.
qualität sehr gut und das bedienen über den monitor perfekt.
wenn du mehr classe geräte hast kannst du sie auch mit can bus verbinden.
ich kann selbst auf den monos gucken wie viel grad welche kühlrippe hat Rechte seite oder linke .
selbst wie viel volt gerade jedes gerät hat.
sind schon klasse geräte.
und audyssey und so etwas brauche ich nicht.
hatte es damals beim denon avc a1xva auch immer aus .

ist ja schön das hier langsam leben reinkommt
breisgau-fohlen
Stammgast
#64 erstellt: 23. Okt 2016, 21:30
Wenn man den Neupreis nimmt, sind die ja fast geschenkt!?

Warum haben die so einen krassen Preisverfall? Bzw. Hab gesehen das es die ja schon ewig auf dem Markt gibt, dann erklärt sich das wieder Bissl ok!

Ich hab momentan ne vor + Endstufe von Marantz für Heimkino und Stereo. Will aber beides getrennt haben wenn irgendwie möglich.. deswegen wie gesagt, tendiere ich eigentlich zum Sigma 2200i muss mir beide mal an meinen wusch LS hören
rockfortfosgate
Inventar
#65 erstellt: 23. Okt 2016, 21:52
dann würde die cp 500 ja reichen oder auch sigma als vv ?
preislich ist die delta serie gebraucht jetzt im rahmen,
aber die aussteller sind noch zu teuer.
deine marantz kobi ist aber auch nicht schlecht.
ich höre mit meiner ssp 600 aber auch viel stereo was sie auch sehr gut kann.

wer die wahl hat ........
alpineberlinette
Stammgast
#66 erstellt: 17. Nov 2016, 08:01
Ich habe das mit Kino Sound anders gelöst.
Die Kette ist erst einmal auf Stereo optimiert, inklusive Wilson Audio. Aufstellung und Raumakustik dienen nur perfektem 2.0. Für 5.1 gibt es einen Yamaha Boliden. Dessen Main Ausgang kann auch eine Enstufe ansteuern, trotz der beim Yamaha eingebauten eigenen Endstufen. So gehe ich in die Classé 500 rein. Hier wird der Eingang als Video benannt und bei Stellung des Lautstärkestellers 60,0 passt das 2.0 System zur Einpegelung des Yamaha.
Klappt wunderbar
Mit hochwertigen Kino Vorstufen habe ich die Erfahrung gemacht ( MCIntosh), das die 2.0 Qualität nicht an spezialisierte Vorverstärker ranreicht..
PS, habe mir die Bilder ganz am Anfang noch einmal angesehen, und muss sagen, die Hauptlautsprecher sollten iwahrscheinlich hr komplettes Potential verschenken, wenn sie so gequetscht stehen müssen.
arizo
Inventar
#67 erstellt: 17. Nov 2016, 10:02
Hat die 500er nicht einen Surroundeingang? Da müsste man doch eigentlich keine spezielle Lautstärke einstellen, damit man einen AV-Receiver einschleife kann.
Ich finde das Einstellen auf Lautstärke 60.0 sehr umständlich.
Eine Alternative wäre ein Cinch-Umschalter, den man zwischen Endstufe und Stereovollverstärker und Surroundvorverstärker anschließt. Sowas sollte sich dann auch über Triggerausgänge schalten lassen.
alpineberlinette
Stammgast
#68 erstellt: 17. Nov 2016, 10:32
Die 500 er ist ein reiner Stereo (2 Kanal ) Vorverstärker, genauso wie der 700er.

Aber AV klappt bei mir trotzdem völlig problemlos.

Ich stelle den entsprechenden Eingang beim Classé ein, den Lautstärkestelle auf 60,0, damit steht die Classé auf 'Durchzug' und der Yamaha Z7 'sieht' für die beiden Hauptkanäle links vorne und rechts vorne quasi nur die Endstufe.

So vereine ich die fantastischen Klangeigenschaften der 500er für hochwertige Stereowiedergabe und nutze den Komfort des Yamahas für Kino.
Vorteil, ich nutze so meine Mark Levinson Endstufe und die Wilsons auch für Kino (Hauptlautsprecher vorne und habe kein extra 5.1 Lautsprecher Set up).

Alles andere was dann mit dem Kinosound zu tun hat bediene ich über den Yamaha.

Dieser ist wiederum komplett aus, gar nicht beteiligt, wenn ich 2.0 und Stereo höre.

Dass dieser dann allgemein wohl etwas schlechter klingt ist mir bei Kino 5.1 völlig schnuppe, es ist immer noch um Welten besser als im teuren Kino, wo wir als Familie locker 70-80€ auf den Kopf hauen müssen, um einen 3 D Film zu sehen. .

Ach ja, ich habe am Yamaha auch einen Kino Sub dranhängen, der mächtig rumms macht. Der ist aber für die Wilson Audio bei 2.0 völlig ungeeignet, die Wilsons sind einfach zu schnell und präzise.

Deswegen ist dieser Sub auch nur beim Filme schauen aktiv dabei.
arizo
Inventar
#69 erstellt: 17. Nov 2016, 11:45
Lies mal auf Seite 28 deiner Bedienungsanleitung. (Die Beschreibung rechts neben 'Warning')
Da steht, dass, wenn du den Eingang in 'SSP' umbenennst, die Lautstärkeregelung deines 500ers für diesen Eingang deaktiviert wird und das anliegende Signal direkt in die Endstufe weitergereicht wird.
Ich würde dieses Feature zum Anschluss deines Z7 unbedingt verwenden.
Es ist viel bequemer, als immer 60.0 einstellen zu müssen und außerdem kann es dir dann nicht passieren, dass du aus Versehen eine CD bei 60.0 anhörst und so deine Lautsprecher schrottest.


[Beitrag von arizo am 17. Nov 2016, 11:48 bearbeitet]
alpineberlinette
Stammgast
#70 erstellt: 17. Nov 2016, 12:03
Danke für den Hinweis, werde ich mir anschauen und wenn es das wirklich gibt, umso besser. Man lernt nie aus

Die 60,0 sind so gewählt, das die LS save sind. Alle Eingänge sind ausgepegelt und haben die gleiche Grundlautstärke, selbst laute CDs würden bei 60,0 die Wilsons nur müde lächeln lassen.
Ausserdem bin ich beim Umschalten grundsätzlich sehr vorsichtig.
arizo
Inventar
#71 erstellt: 17. Nov 2016, 12:41
Bitte.
Dann ist 60.0 für Surround wahrscheinlich zu wenig. Der Z7 muss ja alle Endstufen gleich steuern können und wenn er auf den Surrounds Vollaussteuerung hätte und vorne nur 60%, klingt das ja nicht gut.
Wenn du den Eingang umbenennst, musst du den Z7 nochmal neu einmessen lassen und dann sollte es eigentlich besser klingen als vorher.
Bei anderen Verstärkern gibt es für solche Spielereien einen eigenen Eingang. Bei Classe ist das halt ein bisschen versteckt.


[Beitrag von arizo am 17. Nov 2016, 12:43 bearbeitet]
rockfortfosgate
Inventar
#72 erstellt: 17. Nov 2016, 14:41
ich meine das auch mal gelesen zu haben.
alpineberlinette
Stammgast
#73 erstellt: 17. Nov 2016, 14:57
Arizo, deswegen habe ich weiter oben geschrieben, mit der 60.0 Einstellung wurde das System vom Yamaha eingemessen und er hat die Pegel, Signalstärken entsprechend angepasst.

Das wäre das gleiche, wenn ich wirkungsgrad schwache LS verwenden würde.

Klar, wenn ich das alles ohne Einmessung/einpegeln machen würde, wäre es völlig daneben, aber so passt das ganz genau.
arizo
Inventar
#74 erstellt: 17. Nov 2016, 15:39
Naja... Wenn du relativ leise hörst, dann klappt das bestimmt ganz gut.
Aber eine Vorstufe kann halt auch nur einen gewissen Maximalwert liefern und wenn die Endstufe dann durch den eingestellten Wert begrenzt wird, ist es sehr wahrscheinlich, dass dann die Fronts bei hohen Lautstärken zu leise sind.
Wie gesagt, bei 'normalen' Pegeln fällt das nicht auf.


[Beitrag von arizo am 17. Nov 2016, 15:39 bearbeitet]
alpineberlinette
Stammgast
#75 erstellt: 17. Nov 2016, 20:50
Die bisherige Einstellung hat jedenfalls gereicht, um meine Kids bei Jurassic Park halb in Ohnmacht fallen zu lassen. Anyway, habe den Tipp mit dem Classé auf SSP probiert...und funktioniert bestens. Bei der deutschen BDA steht's aber auf Seite 26.
Noch einmal vielen Dank für die Weiterbildung.
arizo
Inventar
#76 erstellt: 18. Nov 2016, 00:21
Sehr schön. Freut mich!
sebekhifi
Inventar
#77 erstellt: 25. Jan 2017, 12:05
Moin Moin,
hat einer schon mal den Sigma 2200i gesehen / gehört.
Wie ist eigentlich die App von Classe, kann man die als stabil bezeichnen,
gibt es ab und zu Update dafür
rockfortfosgate
Inventar
#78 erstellt: 26. Jan 2017, 00:40
ich leider nicht.
habe sie nur letztens mal in kleinanzeigen gesehen..
optisch nicht mein fall,aber jeder steht ja auf was anderes.
die app funktion hätte ich aber auch gern bei meinen .
🎶Uzé🎶
Ist häufiger hier
#79 erstellt: 27. Sep 2017, 13:04
Derzeit hör ich mit CP500 und der CA2200... Hat jemand den CP500 gegen eine CP700 und gegen CP800 MK i und MK ii gehört? Falls ja, wie gross sind da die Unterschiede?
alpineberlinette
Stammgast
#80 erstellt: 27. Sep 2017, 13:22
Ich hatte eine Vorstufe für meine Mark Levinson 432 gesucht und natürlich an die ML 320 gedacht. Gleichzeitig wurde mir sehr günstig eine CP500 angeboten, deren Tests sehr positiv waren.
Als ich dann die ML gegen Classé verglichen habe, war der Unterschied in der Tat sehr gering, also habe ich viel Geld gespart und habe seit nun 4 Jahren einen CP500 und bisher keinen Grund, diese auszutauschen.

PS, bei mir ist das Phono Modul in der CP500 bestückt, aber arbeitslos, da 2 verschiedenen externen Phono VV (älteres Accuphase Teil, der C220 und ein Pro Ject für 800€) deutlich unterlegen.
🎶Uzé🎶
Ist häufiger hier
#81 erstellt: 06. Okt 2017, 14:32
Und wie hört sich der CP500 gegen eine CP700 oder gegen CP800 MK i oder MK ii an.. klingt der 500er gleich mikrig? Sind da Gallaxien dazwischen?
distain
Inventar
#82 erstellt: 14. Feb 2018, 00:00
Lebt dieser Thread noch?😚
🎶Uzé🎶
Ist häufiger hier
#83 erstellt: 17. Feb 2018, 16:27
Schwer zu sagen, Reanimation wär aber schon toll...
distain
Inventar
#84 erstellt: 27. Feb 2018, 19:49
Nur mal zur Info! Ein feines Stück Amp, wenn man es braucht......

https://www.schlegel...sse-sigma-2200i.html
ALUFOLIE
Inventar
#85 erstellt: 02. Mrz 2018, 10:49
Na, wenn hier um Leben gebeten wird, werde ich mich nicht scheuen, zu sagen, dass der über mir verkinkte amp ja mal unverschämt hässlich ist.
Sieht aus wie aus'm Quelle-Katalog.
Classe war ja schon davor recht eigen im Design, trotzdem sah die Vorgängerserie noch irgendwie stylisch und hochwertig aus.
distain
Inventar
#86 erstellt: 02. Mrz 2018, 12:30
Findest du? Spaß beiseite... er hat mich beim Test nicht überzeugen können! Schlicht zuwenig Emotionen und das könnte auch an der Ootik gelegen haben!
ALUFOLIE
Inventar
#87 erstellt: 02. Mrz 2018, 12:43
Also findest du ihn optisch auch nicht so toll?
Da ist auf jeden Fall was dran, dass die Optik irgendwie auch den Klangeindruck beeinflusst.

Mir persönlich gefallen immer noch am meisten Endstufen im klassischen Panzerschrankdesign. Im Grunde so wie damals die ( erste ? ) Endstufe von Classe. Die klingen dann irgendwie auch “stabiler und brachialer“ :-)
distain
Inventar
#88 erstellt: 02. Mrz 2018, 13:33
Stimmt, ich kenne die Endstufe! Wie hieß diese?

Es ist wirklich so, dass das Design, die Optik und die Haptik im Unterbewusstsein eine Rolle spielen und sich wohl auch akustisch niederschlägt. Ist zwar sowas von subjektiv und dennoch ist es nicht von der Hand zu weisen!
🎶Uzé🎶
Ist häufiger hier
#89 erstellt: 26. Mrz 2018, 13:47
Meinst Du die Delta Serie? CA-2200, CA-2300, CP-500, CP-700, etc. => Diese Dinger gefallen mir, nicht nur optisch, sondern vor allem vom Klang her... Bin auf der Suche nach einem bezahlbaren CP-700er um meinen CP-500er zu ersetzen..


[Beitrag von 🎶Uzé🎶 am 26. Mrz 2018, 13:49 bearbeitet]
distain
Inventar
#90 erstellt: 26. Mrz 2018, 22:20
Nein, die Delta finde ich allgemein sehr gelungen.

Gehört habe ich den Sigma Amp und wie erwähnt, war es nicht so meins!
rockfortfosgate
Inventar
#91 erstellt: 06. Jun 2018, 20:07
Die delta gefällt mir auch gut .
Mal ein Foto nach knapp 1 1/2 wo ich das letzte mal hier war .
84F7562D-09D3-47E2-93D2-6791F1FCB76B
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste Letzte
Das könnte Dich auch interessieren:
Der Synästec Audio-Stammtisch
-Puma77- am 21.02.2013  –  Letzte Antwort am 22.02.2013  –  2 Beiträge
Classé Erfahrungsthread
Longxiang am 20.02.2009  –  Letzte Antwort am 08.03.2009  –  4 Beiträge
Unison Stammtisch
Widar am 07.08.2009  –  Letzte Antwort am 04.12.2017  –  88 Beiträge
Audiolab Stammtisch
Acurus_ am 17.12.2008  –  Letzte Antwort am 29.01.2018  –  763 Beiträge
Denon-Stammtisch
Duncan_Idaho am 28.06.2005  –  Letzte Antwort am 27.05.2014  –  12 Beiträge
Densen Stammtisch
Freiundunbesch... am 30.12.2010  –  Letzte Antwort am 06.12.2016  –  22 Beiträge
Der ROTEL Stammtisch
audioinside am 21.06.2011  –  Letzte Antwort am 19.06.2018  –  2183 Beiträge
Offener Teac Stammtisch
zwittius am 11.06.2005  –  Letzte Antwort am 21.12.2012  –  16 Beiträge
Offener Marantz-Stammtisch
MusikGurke am 05.06.2005  –  Letzte Antwort am 16.06.2018  –  11124 Beiträge
Der Soulution-Stammtisch-Swiss High End Audio Equipment
-Puma77- am 07.11.2011  –  Letzte Antwort am 12.01.2014  –  54 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.329 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedJacky88
  • Gesamtzahl an Themen1.410.143
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.845.651

Hersteller in diesem Thread Widget schließen