Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


NAD C326BEE mit ELAC FS 109.2

+A -A
Autor
Beitrag
zpx
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Jul 2015, 15:19
Hallo!

Nachdem ich der meinung war, dass mein YAMAHA RX 396 RDS es nicht mehr ordentlich tut, habe ich mich mal im Internet nach einem neuen umgeschaut. Ich habe viel gelesen. Klar, im Fall eines HiFi-Verstärkers ist es besser zu hören und nicht zu lesen Egal... ich meine, es klingt eh anders, wenn ich eine Anlage zu Hause aufbaue, auch wenn ich sie vorher beim Vorführer gehört habe.

Jedenfalls ist es so, dass ich mit dem Klang des YAMAHA sehr zufrieden war. Irgendwann hat er angefangen zu "kratzen" beim Ändern der Lautstärke.

Jetzt der NAD: Ich höre deutlich, dass er klarer klingt (Klirrfaktor 0,009 zu 0,015 macht sich wohl bemerkbar). Doch fehlt es für meinen Geschmack etwas an Höhen. Ich mag es gerne, wenn die Höhen etwas präsenter sind. Die Mitten lässt der NAD erst gar nicht einstellen. Jedenfalls habe ich die Höhen im Moment auf dem Maximum und die Tiefen auch fast. Um die Lautsprecher nicht zu sehr zu belasten, will ich mir ein oder zwei gute Subwoofer zulegen, damit ich die Bässe danach etwas herunterregeln kann.

Obwohl die Höhen jetzt auf dem Maximum stehen, habe ich den Eindruck, dass da noch was fehlt.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit dem Verstärker gemacht?
Amperlite
Inventar
#2 erstellt: 30. Jul 2015, 15:56

zpx (Beitrag #1) schrieb:
Jetzt der NAD: Ich höre deutlich, dass er klarer klingt (Klirrfaktor 0,009 zu 0,015 macht sich wohl bemerkbar).

Absolut nicht. Beides ist unhörbar.


zpx (Beitrag #1) schrieb:
Obwohl die Höhen jetzt auf dem Maximum stehen, habe ich den Eindruck, dass da noch was fehlt.
Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit dem Verstärker gemacht?

Nein.
Aber ich gehe davon aus, dass vom Loudness-Regler am Yamaha regen Gebrauch gemacht hast, oder?


Edit: Das Problem mit dem Kratzen hättest du übrigens mit ein wenig Spezialspray für ein paar Euro lösen können, ohne gleich einen neuen Verstärker zu kaufen.


[Beitrag von Amperlite am 30. Jul 2015, 15:57 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
NAD C326BEE VS Denon X4100
laki84 am 25.02.2015  –  Letzte Antwort am 04.03.2015  –  4 Beiträge
Hilfe bei Aktivierung von Elac FS-58
Netzferatu am 26.10.2006  –  Letzte Antwort am 28.10.2006  –  22 Beiträge
Elac FS 68.2 an Advance X-A 220 Monostufe anschließen ?
Tom_B. am 20.04.2014  –  Letzte Antwort am 23.04.2014  –  16 Beiträge
Feinsicherung C326BEE
Maddin1078 am 13.02.2013  –  Letzte Antwort am 13.02.2013  –  4 Beiträge
NAD 319
Griffin am 07.04.2003  –  Letzte Antwort am 08.04.2003  –  10 Beiträge
NAD C372
cr am 19.03.2004  –  Letzte Antwort am 07.09.2004  –  3 Beiträge
problem mit NAD C 541i
markus3 am 04.01.2004  –  Letzte Antwort am 05.01.2004  –  4 Beiträge
Probleme mit NAD C 320BEE
hifi4life am 01.10.2004  –  Letzte Antwort am 03.10.2004  –  2 Beiträge
Eure Langzeiterfahrung mit NAD C542
Allgäuer am 05.12.2005  –  Letzte Antwort am 24.09.2006  –  19 Beiträge
Problem mit Display / NAD Receiver
VintageSpeaker am 05.10.2006  –  Letzte Antwort am 08.10.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac
  • NAD
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 116 )
  • Neuestes Mitgliedtinkagini
  • Gesamtzahl an Themen1.345.647
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.154