Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


HILFE! Störung bei Einrichtung des Mytek DAC über Mac OS

+A -A
Autor
Beitrag
ichhabdenbeat
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 05. Sep 2015, 16:51
Hallo liebe Community,

habe den Thread mittlerweile nachbearbeitet. Ich besitze einen Mytec Digital Stereo 192-DSD DAC Preamp und lasse diesen über ein Macbook laufen über USB. Es gibt hierzu drei Verbindungsvarianten. Plug & Play Verbindung über USB 1.1 Standard (ohne Treiber etc), USB 2.0 Standard & Firewire.
Derzeit läuft das Gerät immernoch unter USB 1.1

Leider läuft der Mytek unter 1.1 nur bis 96khz bei der wiedergabe und hat auch die wenigstens Funktionen zur Verfügung. Die Betriebsanleitung habe ich ausgedruckt vor mir liegen und habe ihn seit gestern auch unter USB 2.0 Standard zum laufen gebracht. Mein Problem ist aber nun, dass es hier laufend zu Störungen in der Wiedergabe von Musik kommt. Soll heissen: Es gibt teilweise kurze bist sehr lange aussetzer in der Wiedergabe...es wird nichts abgespielt obwohl der Player läuft. Dazu kommen heftige Störgeräusche in Form von Rauschen und Knistern. Ich bekomme das einfach nicht in den Griff bzw weiss nicht wo ich mit der Fehlerbehebung anfangen oder gar suchen soll. das Macbook ist ein 15" Pro Retina mit 512 SSD und 16GB Arbeitsspeicher.
Würde mich über jede Hilfe von Erfahrenen Usern freuen. Bin selbst auch erst vor nicht all zu langer Zeit ins Apple lager gewechselt.

Da der Mytek erst ab USB 2.0 oder Firewire sämtliche funktionen zur verfügung hat und bis 192khz läuft würde ich ihn schon sehr gerne so betreiben.

Vielen Dank im voraus an alle beteiligten.


[Beitrag von ichhabdenbeat am 06. Sep 2015, 08:28 bearbeitet]
Buschel
Inventar
#2 erstellt: 06. Sep 2015, 14:32
Hallo,

im Netz gibt es diverse Threads zu diesem Thema (Kompatibilitäsprobleme von USB devices mit USB3 Ports an Macs). Das sieht nicht gut aus, aber vielleicht findest du in Mac/Computerforen Tipps, die dir helfen.

Viel Erfolg,
Andree
ichhabdenbeat
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 06. Sep 2015, 14:43
Vielen lieben dank.

selbst das wusste ich nichtmal. es könnte zumindest ein anhaltspunkt sein. Vielleicht wäre es unter anderem auch eine überlegung wert das gerät über die firewire schnittstelle zum laufen zu bringen, im falle das du recht haben könntest.

was mich aber trotzdem wundert ist, warum das gerät über usb 1.1 standard einfandfrei läuft.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Röhrenamp, Mytek Stereo 192 DAC, und weiter?
martin1980TBB am 22.05.2016  –  Letzte Antwort am 29.05.2016  –  7 Beiträge
Störung bei ausgeschaltetem Gerät
xxlMusikfreak am 29.04.2005  –  Letzte Antwort am 30.04.2005  –  7 Beiträge
DAC Zuspieler? MacBook, NAS, Squeezebox? Hilfe!
FirstofNine am 18.01.2010  –  Letzte Antwort am 19.01.2010  –  7 Beiträge
Störung durchs Licht einschalten
schmeerle am 14.01.2005  –  Letzte Antwort am 14.01.2005  –  2 Beiträge
DAC-Verständnisfrage
hififranz am 09.08.2013  –  Letzte Antwort am 10.08.2013  –  5 Beiträge
USB DAC für Mac gesucht.
informatiker am 11.09.2012  –  Letzte Antwort am 11.09.2012  –  2 Beiträge
AVM Evolution DAC 1 oder DAC 1.2
shell1310 am 15.10.2015  –  Letzte Antwort am 18.10.2015  –  3 Beiträge
Denon oder Teufel DAC?
Shadow777 am 05.09.2011  –  Letzte Antwort am 11.09.2011  –  17 Beiträge
Unterschied DAC und Interface
Big_Jeff am 03.02.2016  –  Letzte Antwort am 03.02.2016  –  4 Beiträge
Music Hall Dac - Mods?
CommaFullStop am 02.12.2010  –  Letzte Antwort am 13.12.2010  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 103 )
  • Neuestes MitgliedBenkabass
  • Gesamtzahl an Themen1.345.790
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.073