Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Mal wieder ne Brumm-Frage

+A -A
Autor
Beitrag
qnorx
Stammgast
#1 erstellt: 07. Mai 2004, 21:19
Hallo zusammen

ich habe an meine Anlage eben einen kleinen Rack-Mischer gehängt mit dem ich einige Signale mische, mitunter die Soundkarte meines PCs, und das ich dann auf den Vollverstärker führe. Am Verstärker hängt daneben noch ein DVD Player, ein CD Player, ein VCR. Der VCR ist mit dem TV-Kabelnetz verbunden, der DVD Player mit dem TV welcher natürlich seinerseits mit dem VCR und dem TV-Kabelnetz verbunden ist.

So, bislang hatte ich keinen Brumm, erst und nur dann wenn ich das Cinch vom Mischer anhänge, habe ich Brumm auf dem Verstärker. Ich habe alle Eingangssignale vom Mischer getrennt und er Brumm bleibt, ergo folgere ich, der Brum entsteht zwischen Mischer und Endstufe. Beide Geräte haben keine Erdung die auf die Steckdose führt.

Was kann ich nun gegen den Brumm tun? Würde es helfen, wenn ich eines der beiden Geräte erden würde? Wenn ja, wie müsste ich das anfangen, also wo im Gerät müsste ich die Erdrung auflöten? Oder würde es helfen die Masse von Cinch-Kabel das die beiden Geräte verbindet, aufzutrennen? Dann sollte die Brummschleife unterbrochen werden? Hätte das klngliche Folge?

Vielen Dank für Eure Hilfe,
Frank
Master_J
Inventar
#2 erstellt: 08. Mai 2004, 05:07

So, bislang hatte ich keinen Brumm, erst und nur dann wenn ich das Cinch vom Mischer anhänge, habe ich Brumm auf dem Verstärker. Ich habe alle Eingangssignale vom Mischer getrennt und er Brumm bleibt, ergo folgere ich, der Brum entsteht zwischen Mischer und Endstufe. Beide Geräte haben keine Erdung die auf die Steckdose führt.

Kann trotzdem von den Antennenkabeln kommen.
Zieh' die mal ab.


Würde es helfen, wenn ich eines der beiden Geräte erden würde? Wenn ja, wie müsste ich das anfangen, also wo im Gerät müsste ich die Erdrung auflöten?

Ja - Du musst an's Gehäuse.
Geht auch von aussen: Einfach eine Gehäuseschraube "anzapfen".


Oder würde es helfen die Masse von Cinch-Kabel das die beiden Geräte verbindet, aufzutrennen? Dann sollte die Brummschleife unterbrochen werden?

Das würde ich erst versuchen, wenn die beiden o.g. Punkte nicht wirken.

Gruss
Jochen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brumm-Problem
jojo22791 am 19.12.2005  –  Letzte Antwort am 21.12.2005  –  6 Beiträge
Oja wieder mal ne Brummschleife
coolspliff am 28.04.2004  –  Letzte Antwort am 03.05.2004  –  13 Beiträge
"Brumm" in bestimmter Konstellation
klaus52 am 20.10.2007  –  Letzte Antwort am 20.10.2007  –  2 Beiträge
Verstärker? HAbe da ne Frage!
OLLE85 am 13.07.2006  –  Letzte Antwort am 16.07.2006  –  8 Beiträge
Ab und an kurzer Brumm über USB asynchron
S.Möller am 12.11.2016  –  Letzte Antwort am 14.11.2016  –  8 Beiträge
Schon wieder Fragen wegen Sub
Ace-dude am 06.07.2004  –  Letzte Antwort am 06.07.2004  –  2 Beiträge
Subwoofer Brumm
route66 am 10.02.2003  –  Letzte Antwort am 11.02.2003  –  7 Beiträge
Aktivfilter Brumm
jmibk am 30.12.2003  –  Letzte Antwort am 10.01.2004  –  14 Beiträge
Frage zu Vorstufentechnik (noch ein mal...)
AndreasMuc am 14.05.2005  –  Letzte Antwort am 16.05.2005  –  5 Beiträge
Frage
KingBushido am 13.04.2004  –  Letzte Antwort am 13.04.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Marantz
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 92 )
  • Neuestes Mitgliedbpkyle
  • Gesamtzahl an Themen1.345.132
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.867