Problem mit dem TEAC CR-H100

+A -A
Autor
Beitrag
Moench
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Aug 2004, 19:11
Hallo,

mit dem oben genannten Gerät habe ich folgendes Problem:

Ich habes es mir vor ein paar Wochen neu gekauft und sofort angeschlossen. Nach ca. 10 Minuten Betrieb wurde der Ton sehr kratzig und schnell immer leiser bis gar kein Ton mehr kam. Dann habe ich das Gerät noch am gleichen Tag zum Geschäft zurückgebracht, wo es dann zur Reparatur eingeschickt wurde.
Heute kam es (nach ein paar Wochen) endlich an und ich habs dann auch direkt abgehohlt. Diesmal hats dann ungefähr ne Stunde gedauert und dann trat das gleiche Problem wieder auf. Tonkratzen bis dann letztendlich gar kein Ton mehr kommt. Weis jemand woran das liegen kann? Ich habe es mit mehreren Boxen versucht - mit gleichem Ergebnis. Es ist mir schon fast peinlich das Gerät schon wieder zur Reparatur zu bringen. Achja, bevor ich es vergesse: Per Kopfhöhrer ist alles ganz normal!! Und noch was sollte ich dazu sagen: Das gleiche Gerät hatte ich vorher schonmal und da hat bei der gleichen Ausstattung alles perfekt funktioniert. Einzigster Unterschied: Neuerdings hängt am Aux-Eigang noch ein der Pioneer PL-990 Plattenspieler. Für Hilfe wäre ich sehr dankbar!!

http://www.teac.co.jp/av/all_prod/earnest/images/P_crh100.jpg

Edit: Natürlich dauert es bei erneutem Einschalten dann keine Stunde mehr bis der Ton kratzt und ausfällt sondern es ist von Anfang an so!! Und wenn der Ton weg ist und ich ich drehe die Lautstäre voll auf, dann hört man den Ton noch sehr leise und kratzig...


[Beitrag von Moench am 04. Aug 2004, 19:16 bearbeitet]
Master_J
Moderator
#2 erstellt: 05. Aug 2004, 15:57

Einzigster Unterschied: Neuerdings hängt am Aux-Eigang noch ein der Pioneer PL-990 Plattenspieler.

Mach' den mal weg.
Der kann sowieso nicht an AUX funktionieren.

Gruss
Jochen
Moench
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Aug 2004, 19:32
Wieso nicht? Im Geschäft hatten wir den ne halbe Stunde dran laufen!! Problemlos
Delta8
Stammgast
#4 erstellt: 06. Aug 2004, 19:38
@ Master_J

Doch, das Teil hat einen Vorverstärker/Entzerrer drin, läuft also an Hochpegel INs
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony/Teac PROBLEM!!
ichbins am 12.10.2003  –  Letzte Antwort am 12.10.2003  –  5 Beiträge
teac-tuner, schwierigkeiten mit ukw-empfang
erdbaer am 03.10.2004  –  Letzte Antwort am 03.10.2004  –  3 Beiträge
Schaltplan für Yamaha CR-2020
cath-acoustic am 29.09.2003  –  Letzte Antwort am 30.09.2003  –  3 Beiträge
Offener Teac Stammtisch
zwittius am 11.06.2005  –  Letzte Antwort am 21.12.2012  –  16 Beiträge
Teac Händerl im Raum Stuttgart??
bahne68 am 07.11.2004  –  Letzte Antwort am 08.11.2004  –  3 Beiträge
Subwoofer beim Teac Reference
lavanda am 29.10.2009  –  Letzte Antwort am 29.10.2009  –  2 Beiträge
Teac NT-503
radpa am 10.06.2016  –  Letzte Antwort am 02.08.2016  –  4 Beiträge
Laufgeraeusche beim TEAC C-1D
j_ens am 18.10.2004  –  Letzte Antwort am 13.04.2005  –  8 Beiträge
Totaler Tobsuchtsanfall-Teac DV 50
Enthusiastenhirn am 30.05.2004  –  Letzte Antwort am 01.06.2004  –  10 Beiträge
Teac D-T1 Datenblatt / Manual
karellen am 24.05.2007  –  Letzte Antwort am 22.06.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.175 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedMidnight_Muse
  • Gesamtzahl an Themen1.419.843
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.034.288

Hersteller in diesem Thread Widget schließen