Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wie weit kann ich aufdrehen??

+A -A
Autor
Beitrag
rene.p
Stammgast
#1 erstellt: 10. Nov 2004, 22:36
Hallo!

Ich lasse mir gerade ein Paar Jericho Hörner bauen, die mit einem Fostex FE206 bestückt sind. Diese Breitbandchassis werden mit 30 Watt Dauerleistun angegeben - 90 Watt Musikleistung.

Jetzt habe ich das Problem, daß meine Enstufe (Rotel RB-981) aber 130 Watt pro Kanal, bei 8 Ohm liefert.

Jetzt hätte ich gerne gewust, wie ich herausfinde, wie weit ich aufdrehen kann.

Für Tipps währe ich sehr dankbar.

Gruß, Rene
A2driver
Stammgast
#2 erstellt: 10. Nov 2004, 22:39
Du kannst soweit aufdrehen bis es verzerrt klingt.
Murray
Inventar
#3 erstellt: 10. Nov 2004, 22:40
Bei dem Wirkungsgrad willst du bestimmt nicht wirklich weit aufdrehen! (Aus dem originalen Test stammt folgendes: Die Wände des Testraumes hielten der Belastung statt! Und das bei knapp 20Watt! )Ansonsten: Solange du keine VU-Meter an deinem Verstärker hast, kannst du das nur per Gehör machen!

Murray
_axel_
Inventar
#4 erstellt: 11. Nov 2004, 11:50

A2driver schrieb:
Du kannst soweit aufdrehen bis es verzerrt klingt.

... oder bis die Ohren zu bluten anfangen.
Je nachdem, was früher eintritt.
A2driver
Stammgast
#5 erstellt: 11. Nov 2004, 17:43
Stimmt! habe zu wenig auf ddie Gesundheit geachtet.
rene.p
Stammgast
#6 erstellt: 12. Nov 2004, 17:58
Vielen Dank für Eure Antworten!

Morgen kann ich die Dinger abholen! Sind echt klasse geworden, wenn auch ein bisschen schwer durch Materialvedopplung.

Ich bin schon so gespannt! Wenn ´se nix taugen, kann ich sie ja für ein Wintergrillfest verwenden.

Ich werde berichten!
rene.p
Stammgast
#7 erstellt: 14. Nov 2004, 13:40
Nachtrag:

also was das Problem bei konventionellen Lautsprechern betrifft, kann ich nichts sagen.

Die Jericho Hörner sind fertig und in meine Bude geschleppt. Ich betone an dieser Stelle noch einmahl, daß es sich um eine einwege Box (mit einem Fostex FE206e Breitbänder) in verbindung mit einer Hornkonstruktion handelt. Der Lautsprecher wird mit 96 db 1W 1Meter angegeben. Leistungsaunahme 30W Sinus / 90 Watt Musikleistung.

Endlautstärke konnte leider nicht getestet werden! Das machen meine Ohren nicht mit! Ich halte nun wirklich viel aus, aber das ist zu viel! Und das ist in keinster Weise übertrieben!

Die Hörner stehen in einem 25 Qm Raum, es ist kein Problem diesen Raum verzerrungsfrei mit Discolautstärke zu beschallen. Und das nicht nur in den Hochton- oder Mitteltonbereichen, sondern auch im Bassbereich!!!

Wenn man beispielsweise In the air tonight einlegt und die ruhigeren Passagen so laut dreht, wie man es gerade aushält, sollte man eigendlich meinen, wenn das Schlagzeug einsetzt, hätte die letzte Stunde der Chassis geschlagen. Nein und nochmals nein! Die Hörner spielen das, und zwar so, das sogar die Fensterscheiben Sorgen bereiten.

Ich versichere, daß ich nicht übertrieben habe! Wer möchte, kann sich die Dinger in Kassel gerne anhören.

Gruß, René
Toerke
Stammgast
#8 erstellt: 14. Nov 2004, 17:28
Das würde ich mir gerne mal anhören, bin auch aus KS....
DOSORDIE
Inventar
#9 erstellt: 14. Nov 2004, 17:57
das is ja n Ding bin auch aus KS... würd ich auch gern mal hören!

CU Tobi
fjmi
Inventar
#10 erstellt: 15. Nov 2004, 23:06
was kosten die ca. bei eigenbau?
detegg
Administrator
#11 erstellt: 15. Nov 2004, 23:10
ca. 400 EUR/Stk (inkl. MDF)

Gruß - Detlef
Murray
Inventar
#12 erstellt: 15. Nov 2004, 23:13

fjmi schrieb:
was kosten die ca. bei eigenbau?



detegg schrieb:
ca. 400 EUR/Stk (inkl. MDF)

Gruß - Detlef


SO teuer nun auch nicht! Eher 400 Euronen gesamt, wenn du alles selber machst!

Murray
detegg
Administrator
#13 erstellt: 15. Nov 2004, 23:35
... recht hat der Murray - mit FE 206E kommst Du mit 400 EUR hin. Ich hatte mit FE 208E sigma gerechnet.

Detlef


[Beitrag von detegg am 15. Nov 2004, 23:38 bearbeitet]
rene.p
Stammgast
#14 erstellt: 16. Nov 2004, 18:38
Anhören ist kein Problem, müssen wir nur mal ´nen Termin finden. Diese Woche schlecht aber ab nächste Woche machbar.

Also: Kosten für das Holz: ca. 8 Qm a ca 8€, Zuschnitt beim Schreiner umme Ecke: ca 150 - 200€, Chassis: 195€ (beide) (Spectrumaudio) Korrekturglied ca. 30 € (Mitten sind sehr kräftig!)

Ich hatte noch einen Gefallen bei meinem Kumpel, seines Zeichens Schreinermeister, gut, somit sind die Teile etwas aufwendiger geworden. Oben, unten, hinten auf 30mm MDF geändert, Seitenteile 30 mm Birkenmultiplex. Das ganze mit DD Lack (was immer das auch ist) lackiert.

Zum in die Wohnung tragen, sollte recht gut gefrühstückt werden!!!

Weis nicht so richtig, wie ich sie aufstellen soll, sind halt schon recht groß.

Gruß René
Maik9
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 16. Nov 2004, 18:54
Du glücklicher!
("Endlautstärke konnte leider nicht getestet werden! Das machen meine Ohren nicht mit! Ich halte nun wirklich viel aus, aber das ist zu viel! Und das ist in keinster Weise übertrieben!")

Meine sind seit ca. 4 Wochen fertig (selbst gebaut).
Aber ich wohne in einem nur schlecht gedämmten Altbau, innen ist alles Trockenausbau.
Letzten Samstag Nachmittag hatte ich grade mal ganz leicht über Zimmerlautstärke, da klingelte schon die unter mir wohnende Nachbarin, weil sie eine Diplomarbeit schreiben muß.

Hast Du mal ohne Korrekturglied gehört?
Aus dem was ich gefunden habe, soll das hauptsächlich für den FE 208 sein, der 206 hat wohl nicht mehr so übertriebene Mitten. Bei meinen störts mich jedenfalls nicht.

Wie stark hast Du die Kammer hinter den LS bedämpft?
Ich hatte zuerst so ca. 3 Lagen Wolle reingestopft, so daß der Hohlraum zum größten Teil locker ausgefüllt war.
Jetzt liegt nur noch eine Matte hinter dem LS, Ergebnis ist deutlich mehr Bass, weil der LS freier atmen kann.

P.S: Falls jemand in 17489 Greifswald hören will, kann er sich vertrauensvoll an mich wenden.
metalhead
Stammgast
#16 erstellt: 16. Nov 2004, 19:27
Hallo Rene

Kannst du vielleicht mal ein Bild von den LS online stellen?
Würde mich sehr freuen!

MfG
Tim
rene.p
Stammgast
#17 erstellt: 16. Nov 2004, 20:46
Gern! Aber wie mache ich das!!??
Lowflyer
Stammgast
#18 erstellt: 17. Nov 2004, 08:39
hi

hab mal grad fix nach "FE 206E" gegppgelt.
ist irgendwie alles selbstbau und nur ein speaker.

der bringt die orhen zum bluten?

kann ich mir nicht vorstellen.
was ist an dem so besonderes dran?

wär nett wenn mir das jemand erklären könnte
Torsten_Adam
Inventar
#19 erstellt: 17. Nov 2004, 08:51

Lowflyer schrieb:
hi

hab mal grad fix nach "FE 206E" gegppgelt.
ist irgendwie alles selbstbau und nur ein speaker.

der bringt die orhen zum bluten?

kann ich mir nicht vorstellen.
was ist an dem so besonderes dran?

wär nett wenn mir das jemand erklären könnte


Genau, Selbstbau!

Durch die Hornkonstruktion wird ein Wirkungsgrad von fast 100db erreicht. Da reichen 8 Watt aus, um dein 20m² großes Wohnzimmer in eine Disco zuverwandeln.






PS.: Da ich diese LS schon immer mal hören wollte, darf ich auch mal nach Kassel kommen????


[Beitrag von Torsten_Adam am 17. Nov 2004, 08:53 bearbeitet]
Lowflyer
Stammgast
#20 erstellt: 17. Nov 2004, 09:18
und taugen die klangmässig oder isnd die nur gut um krach zu machen?

muss man sich exakt an die masse halten oder ist es egal?


ich hatte selbst mal nen starken verstärker der "nur" 2x60 sinus hatte und 2 kleine dieskoboxen hier.
die waren echt laut! man hats am anderen ende des ortes gehört :eek:

das waren aber 2 wege LS mit hoch/mittel ton und Tieföner.

das die box heir alle drei bereiche alleine spielt und dann auch noch enorm laut sien soll... weis nicht.
würd schon gern mal überzeugt werden, aber wohne leider zuweit weg

vielleicht ist sie wirklich laut, ich vergleiche "laut" immer mit der von mir maximal erreichten lautstärke.
darum fällt es mir vielleicht schwerer zu glauben, nur wenn das wirklich nochlauter sine soll, dann bau ich mir auch sowas
Murray
Inventar
#21 erstellt: 17. Nov 2004, 09:22

Lowflyer schrieb:
und taugen die klangmässig oder isnd die nur gut um krach zu machen?

muss man sich exakt an die masse halten oder ist es egal?


ich hatte selbst mal nen starken verstärker der "nur" 2x60 sinus hatte und 2 kleine dieskoboxen hier.
die waren echt laut! man hats am anderen ende des ortes gehört :eek:

das waren aber 2 wege LS mit hoch/mittel ton und Tieföner.

das die box heir alle drei bereiche alleine spielt und dann auch noch enorm laut sien soll... weis nicht.
würd schon gern mal überzeugt werden, aber wohne leider zuweit weg

vielleicht ist sie wirklich laut, ich vergleiche "laut" immer mit der von mir maximal erreichten lautstärke.
darum fällt es mir vielleicht schwerer zu glauben, nur wenn das wirklich nochlauter sine soll, dann bau ich mir auch sowas :)



Die Maße sind exakt einzuhalten! Laut heißt bei denen auch guter Klang, allerings ist der Hochton ab einem gewissen Bereich recht gebündelt! Chassis kosten beide zusammen um 180 euronen, das Gehäuse schwankt von 50 euro (ALLES selber machen) bis 1000 Euro bei komplettem Zuschnitt und Zusammenbau beim Tischler...

Murray
_axel_
Inventar
#22 erstellt: 17. Nov 2004, 10:06

rene.p schrieb:
Gern! Aber wie mache ich das!!?? (ein Bild einstellen)

guckst Du z.B. hier: http://www.hifi-foru...rum_id=15&thread=252
Gruß
rene.p
Stammgast
#23 erstellt: 18. Nov 2004, 21:26
@Thorsten_Adam
Natürlich kannst Du auch mal kommen

Habe wenig Zeit, gehe am WE auf die Fragen ein.

Wie geht das mit den Bildern?
_axel_
Inventar
#24 erstellt: 19. Nov 2004, 09:32

rene.p schrieb:
Wie geht das mit den Bildern?

willst du mich/uns veräppeln?
http://www.hifi-foru...rum_id=15&thread=232
rene.p
Stammgast
#25 erstellt: 19. Nov 2004, 17:25
Ja, ja!
Zugegeben, wer lesen kann, ist klar im Vorteil!
Tschuldigung!!!
_axel_
Inventar
#26 erstellt: 19. Nov 2004, 17:36
naja, übersehen kann ja jeder mal was.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
weit aufgedrehter lautstärker poti = Qualitätsverlust??
HiFi-DeamoN am 09.06.2005  –  Letzte Antwort am 01.07.2005  –  52 Beiträge
Wie kann ich..
andre' am 03.03.2003  –  Letzte Antwort am 17.04.2007  –  14 Beiträge
Wie kann das angehen ?
Smarti_X am 23.07.2005  –  Letzte Antwort am 16.08.2006  –  43 Beiträge
wie kann ich meine Anlage optimieren
chemmattu am 01.08.2003  –  Letzte Antwort am 02.08.2003  –  6 Beiträge
Wie verbinde ich?
03.08.2002  –  Letzte Antwort am 11.08.2002  –  18 Beiträge
Wie kann ich meinen PC an einen Verstärker anschließen??
b0rnie am 03.12.2005  –  Letzte Antwort am 03.12.2005  –  2 Beiträge
wie kann ich zwischen 2 boxenpaaren hinundher schalten?
hewhocannotbenamed am 19.03.2006  –  Letzte Antwort am 19.03.2006  –  2 Beiträge
wie kann das sein ? : Klangunterschied Kompaktanlage
-mav99- am 15.04.2008  –  Letzte Antwort am 16.04.2008  –  8 Beiträge
Wie lang kann das Cinchkabel sein???
Oliver am 09.01.2003  –  Letzte Antwort am 09.01.2003  –  4 Beiträge
Wie bekomme ich "DIREKT" raus?
BennyP am 25.07.2003  –  Letzte Antwort am 02.08.2003  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 89 )
  • Neuestes MitgliedRoger33
  • Gesamtzahl an Themen1.345.432
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.402