Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ausphasen seltsamer Effekt

+A -A
Autor
Beitrag
ratte
Stammgast
#1 erstellt: 22. Nov 2004, 11:22
Hi,

"dank" neuem Rack durfte ich meine Anlage komplett ab- und wieder aufbauen und habe die Gelegenheit genutzt, Amp, Preamt und CDP auszuphasen. Das sind alles Geräte mit Schutzleiter, den ich zum Ausphasen abgeklebt habe.
Was mir da seltsam vorkommt ist, dass die gemessene Spannung beispielsweise zwischen Cinch "aussen" und dem Schutzleiter rasch abfällt. Also z.B. 4,8V gemessen, für ca. 0,5 Sekunden konstant, dann rasch runter auf Null. Stecker gedreht, ca. 1,1 V gemessen und dann wieder auf Null. Ausserdem scheint es eine zeit lang zu dauern, bis sich zwischen Gehäuse und Schutzleiter wieder eine Spannung aufbaut. Denn misst man nach einer Messung innerhalb weniger Sekunden erneut, bleibt das Ergebnis Null. Nach ca. 2 Minuten oder auch länger misst man wieder die oben genannten Werte.
Der Effekt war bei allen 3 Geräten identisch, die gemessenen "Anfangswerte" jedoch verschieden.

Hab ich da Mist gemessen oder ist das so richtig?

Mangels besseren Wissen habe ich nun die Geräte so eingesteckt, dass die Werte am niedrigsten sind.


gruss
ratte
cr
Moderator
#2 erstellt: 22. Nov 2004, 11:28
Stichwort Kondensator

Durch das Messen entlädst du das sich aufbauende Spannungspotential. Je hochohmiger dein Messgerät, desto länger dauert das Entladen.
op111
Moderator
#3 erstellt: 23. Nov 2004, 09:04

ratte schrieb:

Hab ich da Mist gemessen oder ist das so richtig?

Hi.
Hast du im Gleichspannungsbereich (DC) gemessen oder oder Wechselspannung (AC)?

Franz
ratte
Stammgast
#4 erstellt: 23. Nov 2004, 10:08
Bessbereich bis 200V Wechselspannung.

gruss
ratte
op111
Moderator
#5 erstellt: 23. Nov 2004, 10:22
Das ist ok, dann schließe ich mich crs Antwort an: du hast den Entladevorgang eines Kondensators mitgemessen.
Seltsam ist nur, daß nach langer Messdauer so gar kein AC-Leckstrom/spannung gemessen wurde.
Vielleicht ist ja noch eine andere Verbindung zur Erde da, andere kabel, Antennenkabel, TV-, PC-Anschluss ...?

Gruß
Franz
ratte
Stammgast
#6 erstellt: 23. Nov 2004, 10:49
Danke!

Nein, da ist kein Anschluss dran, die Kisten waren absolut nackig hinten - mit ausnahme des Netzsteckers natürlich. Auch das Gehäuse hat nix berührt, was ein eventuelles Potetial abbauen würde. Insofern erscheint mit die Erklärung von oben, dass mein "highendiges" Conrad-Multimeter (10 EUR Digital) einen sehr niedrigen Innenwiderstand hat und somit die Spannung vernichtet.

Nachdem die Anlange dann verkabelt war, habe ich auch ein paar Versuche mit Steckerdrehen und hören gemacht. So weit da überhaupt ein Unterschied feststellbar ist, hatte ich schon richtig gemessen.

Da habe ich aber gleich noch eine Frage, für die es sich nicht lohnt, einen eigenen Thread aufzumachen:
Spricht irgendwas dagegen, die Interconnects "L" und "R" zu verdrillen? Ich mein jetzt nicht so eng, dass der PVC-Saft raustropft - eher locker. Aus optishen Gründen. Denn mein neuen Rack ist sehr großzügig ausgelegt, d.h., man sieht halt von vorne nach hinten durch. Und da sehen wenige "Zöpfe" schöner aus als doppelt so viele Einzelkabel.

gruss
ratte
cr
Moderator
#7 erstellt: 23. Nov 2004, 12:45
Links und rechts verdrillen sollte keinen Schaden anrichten. Es ändert sich auch die Übersprechdämpfung nicht, da es ja sowieso geschirmte Kabel sind.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ausphasen TV
bukowsky am 29.07.2004  –  Letzte Antwort am 18.08.2004  –  7 Beiträge
Ausphasen
Tannoymann am 30.06.2006  –  Letzte Antwort am 06.07.2006  –  16 Beiträge
"Ausphasen" - aber wie ???
ZweiKanal-Fetischist am 06.02.2006  –  Letzte Antwort am 06.02.2006  –  3 Beiträge
Seltsamer NAD-Verstärker
stefle am 21.01.2006  –  Letzte Antwort am 15.02.2006  –  10 Beiträge
Null/Phase was wird geschaltet?
highfreek am 26.09.2004  –  Letzte Antwort am 26.09.2004  –  3 Beiträge
Cinch und Masse
TheB am 07.10.2004  –  Letzte Antwort am 10.10.2004  –  17 Beiträge
Ohmfrage zum AMP und LS ?
Stullen-Andy am 05.05.2006  –  Letzte Antwort am 05.05.2006  –  3 Beiträge
Standby-Geräte und Zeitschaltur - schalten die Geräte sich dann ganz an ?
freefly2 am 01.04.2011  –  Letzte Antwort am 08.04.2011  –  7 Beiträge
Mantelstromfilter und verkriseltes Bild
schlogi am 22.07.2003  –  Letzte Antwort am 28.07.2003  –  20 Beiträge
...und schon wieder: Brummschliefe!
MLuding am 18.04.2005  –  Letzte Antwort am 19.04.2005  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedMacGillivray
  • Gesamtzahl an Themen1.345.795
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.163