Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Zu hohe Leistungsaufnahme?

+A -A
Autor
Beitrag
Salty
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Jul 2005, 23:18
Hallo Hi-Fi Freunde!
Hab mal eine Frage, und zwar:
Ich habe einen Fisher Receiver und einen Pioneer Vollverstärker. Von dem Receiver wollte ich nur das Radiosignal nehmen und damit zum Pioneer gehen. Geht auch soweit alles gut. Der Pioneer hat hinten eine Steckdose da wollte ich den Fisher einstecken nur steht bei der Dose "Switched 100Watt max." doch der Fisher hat eine Leistungsaufnahme von 250 Watt. Geht das trotzdem? Oder zieht der Fisher nun dauern 250 Watt?

Mir ist grad nochwas eingefallen bei dem ich euern rat brauche: Ich bin mit einem Y-Kabel von meinem Pioneer Equalizer zu jeweils einem Verstärker. Nur geht bei einem Verstärker der rechte Kanal nur extrem leise. Bei dem anderen Verstärker gehen beide Kanäle einwandfrei. Wenn ich das Signal vor dem Equalizer neheme gehen beide Kanäle. Ich bin ratlos





Grüsse aus Freiburg


[Beitrag von Salty am 26. Jul 2005, 23:41 bearbeitet]
ukw
Inventar
#2 erstellt: 26. Jul 2005, 23:50

Zum starten des Intelligenztestes bitte F13 drücken!


Der Fisher zieht max 250 Watt.
Du kannst unswitched locker was mehr dranhängen, da dem angehängten Gerät nur das über den Reciever geschaltete 230 Volt Netz zur Verfügung gestellt wird.
Salty
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Jul 2005, 19:29
Danke erstmal für die Antwort, ABER...


Du kannst unswitched locker was mehr dranhängen

Da steht aber switched und nicht unswitched. Was bedeutet switched und unswitched denn?

Kann mir jemand vielleicht noch etwas zu meinem 2. Problem sagen? Das ist mir echt zu hoch.
Mimamau
Inventar
#4 erstellt: 27. Jul 2005, 20:31
Das switched bezieht sich sicher darauf, dass die Dose mit dem Receiver geschaltet wird, oder?
Du willst ja nur den Tuner vom Schneider nutzen, nicht den Verstärker, dann zieht der (im Leerlauf) bestimmt keine 250W. Das kannst du, wenn möglich und du Erfahrung im Umgang mit Netzspannung hast (sonst Finger weg!), auch messen.

Also ohne EQ gehts, gehts auch mit EQ aber ohne Y-Kabel? Eventuell einfach mal den jeweils anderen Verstärker abziehen.
Salty
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Jul 2005, 23:01

Du willst ja nur den Tuner vom Schneider nutzen

Richtig.
Also unswitched wäre dann wenn der receiver trotzdem noch an ist der Verstärker aber aus. Gut Danke.

Auch wenn ich nur den einen Verstärker ohne Y-Kabel anschliesse geht trotzdem ein Kanal nur extrem leise. Beim anderen Verstärker funktionierts perfekt. Das ist mir echt ein Rätsel. Irgendwie scheint es mir so als ob sich Verstärker und Equalizer nicht mögen. Obwohl beides vom Hause Pioneer stammt.
sakly
Inventar
#6 erstellt: 28. Jul 2005, 12:36

ukw schrieb:

Zum starten des Intelligenztestes bitte F13 drücken!


Der Fisher zieht max 250 Watt.
Du kannst unswitched locker was mehr dranhängen, da dem angehängten Gerät nur das über den Reciever geschaltete 230 Volt Netz zur Verfügung gestellt wird.


Das stimmt nicht. In der Regel sind die "unswitched"-Dosen hinten ebenfalls intern mit einer Feinsicherung 0,5 Ampere gesichert, so dass sie maximal 100-150 Watt liefern und danach die Sicherung kommt. Sie werden ebe nur nicht mit dem Gerät geschaltet sondern führen immer Netzspannung.
Salty
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 01. Aug 2005, 12:23
Sorry aber ich muss nochmal nerven.

Das mit der Leistungsaufnahme wär ja geklärt, aber ich das mit dem Eq will ich einfach nicht begreifen. Ich kann meinen Pioneer Vollverstärker nicht an meinen Pioneer EQ hängen
Der rechte Kanal ist dann so übel leise. Kaputt is der aber auch nicht, ich mein ohne Equalizer geht's ja. An dem EQ kanns doch auch nicht liegen mit nem anderen Verstärker an dem Equalizer funktionierts ja auch prima!

Ich hoffe mir kann jemand helfen
sakly
Inventar
#8 erstellt: 01. Aug 2005, 12:43
Mal verschiedene Kabel versucht? Mal nen anderen Eingang genommen? Aus der Ferne schwer zu beurteilen.
Salty
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 01. Aug 2005, 14:43
Ja, beides ausprobiert.
Mit dem anderen Verstärker (Fisher) gehts auch.
Nur der Pioneer streikt am Eq.
sakly
Inventar
#10 erstellt: 01. Aug 2005, 14:54
Dann müsste ich vor Ort sein, um was sagen zu können. Vermute dann eher einen Bedienungsfehler, denn wenn technisch gesehen alle Geräte funktionieren, kann das die einzige Wahl sein.
Wie gesagt, müsste selbst probieren.
Salty
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 01. Aug 2005, 16:17
Falls es weiterhilft:
Der Equalizer ist ein Pioneer sg-9
Der Amp ist ein Pioneer A-404R
sakly
Inventar
#12 erstellt: 01. Aug 2005, 16:41
Nö, hilft garnicht. Den SG9 kenne ich, den benutze ich selbst. Aber um dir sagen zu können, was das ist, müsst man vor Ort sein, um mal selbst hier und da zu stecken, wackeln usw.
Mit deiner Beschreibung müsste das Teil (beide Teile) einwandfrei funktionieren.
ukw
Inventar
#13 erstellt: 01. Aug 2005, 21:04

Salty schrieb:
Falls es weiterhilft:
Der Equalizer ist ein Pioneer sg-9
Der Amp ist ein Pioneer A-404R


Möglichkeit 1: Der Ausgangswiderstand beim EQ wird unterschritten
Möglichkeit 2: Einer der Verstärker schließt die unbenutzten Eingänge kurz
Möglichkeit 3: Lötfehler an der Buchse vom EQ oder Verstärker (kann man im Prinzip auschließen nach der Fehlerbeschreibung)
sakly
Inventar
#14 erstellt: 02. Aug 2005, 06:52

ukw schrieb:
Möglichkeit 1: Der Ausgangswiderstand beim EQ wird unterschritten


Bei nur einem Kanal und dem anderen nicht? Eher unwahrscheinlich.


ukw schrieb:
Möglichkeit 2: Einer der Verstärker schließt die unbenutzten Eingänge kurz


Bei nur einem Kanal und dem anderen nicht? Ebenfalls eher unwahrscheinlich.
Salty
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 02. Aug 2005, 14:25
Also Danke erstmal für die Antworten.

Ich habe jetzt aus Spass mal ein ausgeliehenes Mischpult versucht zwischen Computer und Amp zu schalte, aber siehe da auch hier geht nur der rechte Kanal ganz leise.

Edit: Jetzt hör ich gar nichts mehr wenn ich den Equalizer zwischen Pc und Amp hab


[Beitrag von Salty am 02. Aug 2005, 14:31 bearbeitet]
sakly
Inventar
#16 erstellt: 02. Aug 2005, 19:40
??
Beschreib mal deine komplette Verkabelung. Und nicht so larifari, sondern ganz genau. dann kann man vielleicht auch was sagen. Jetzt hört sich das eher nach defekter Soundkarte an, weil der PC auf einmal noch dazukommt.
Salty
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 02. Aug 2005, 21:54
sakly
Inventar
#18 erstellt: 03. Aug 2005, 07:09
Hmm, also mit dem Equalizer hörst du den Pio garnicht und mit Mischpult nur den linken Kanal. Aber der Equalizer funktioniert mit komplett gleicher Verkabelung beim Fisher? Also nur den Pioneer abstöpseln und an das gleiche Kabel den Fisher dran ohne irgend n Knöpchen zu drücken?!
Wenn das so ist, hört da mein technisches Voodoo-Wissen auf.
Ansonsten hätte es noch sein können, dass du beim Anschluss an Input-Output des Equalizers die Tape-Monitor-Taste gedrückt hast, so dass du natürlich nichts hörst. Denke mal, das kann man ausschließen.
Dass der Pioneer beim Mischpult nur mit einem Kanal läuft, ist ebenfalls so ein Mysterium. Es kann höchstens sein, dass die Vorstufe bei dem Gerät einen Weg hat und ab ner bestimmten Ausgangsimpedanz oder Pegel dicht macht. Wie oder wodurch auch immer...
Kann dir leider von hier wirklich nicht helfen. Kann es mir mit den vorhandenen Informationen selbst nicht erklären.
Technisch scheint der Pio ja in Ordnung zu sein, wenn er mit dem Rechner läuft. Deshalb würde ich ja vermuten, dass mit dem EQ was nicht stimmt. Aber das Mischpult und der eine funktionierende Kanal...ich weß nicht. Dann müsste das Mischpult auch einen weg haben.
Salty
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 03. Aug 2005, 13:15

Hmm, also mit dem Equalizer hörst du den Pio garnicht und mit Mischpult nur den linken Kanal. Aber der Equalizer funktioniert mit komplett gleicher Verkabelung beim Fisher? Also nur den Pioneer abstöpseln und an das gleiche Kabel den Fisher dran ohne irgend n Knöpchen zu drücken?!


Ja vollkommen Richtig!


Ansonsten hätte es noch sein können, dass du beim Anschluss an Input-Output des Equalizers die Tape-Monitor-Taste gedrückt hast, so dass du natürlich nichts hörst. Denke mal, das kann man ausschließen.


Ja, kann man ausschließen.

Ich glaube ja das es am Pio liegt. Ohne Pio funktioniert die Gesammtte Kette. Selbst wenn ich alles zusammen anstöpsel.(Pc->Eq->Mischpult->Verstärker)

Danke für die Antworten, da muss ich wohl mal jemanden kommen lassen. Aus der Ferne ist sowas wirklich schlecht.
Ich schick den ganzen Krempel wohl mal zu Mulder und Scully, die können ja ne neue Episode Akte-X rausbringen.
In diesem Sinne
sakly
Inventar
#20 erstellt: 03. Aug 2005, 16:12
Klar, wenn ales funktioniert ohne den Pioneer, dann liegt's wohl an ihm. Dürfte aber nur was kleines sein, wenn er ansonsten funktioniert. Komische Sache.
Salty
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 04. Aug 2005, 16:54
Noch ne kurze Frage:
Ich hab an meinem Pio A-404R hinten so ne Buchse (3,5mm Klinke glaub ich) da steht out und unter der Buchse steht control. Wofür ist das gut? Hat das irgendwas mit Fernbedienung zu tun?

MFG Salty
sakly
Inventar
#22 erstellt: 05. Aug 2005, 06:59
Ja, ich denke, dass die Buchsen für eine Verbindung der Geräte untereinander da ist. Dann kann mit einer Bedienung das System gesteuert werden.
Salty
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 10. Aug 2005, 19:12
Ich wollte nur mal mitteilen das das Problem gelöst ist und das ich ab heute hochwertiges Chinchkabel verfluche!!

Es war so das ich einfach mal alle Kabel gegen stinknormales unabgeschirmtes und ohne jeden schnick-schnack Chinchkabel ausgetauscht habe - und siehe da, es funktioniert!!

Ps. es wurde alles aber auch alles so angeschlossen wie mit dem teuren Kabel. Es ist ausgeschlossen das ich irgendwas falsch verbunden hatte. Die verbindungen wurden auch mehrmals überprüft. Das achso tolle chinchkabel machte mir irgendwo nen Kurzschluss im Linken Kanal.

Na denn
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
FISHER CA 276 Studio Standart
Jugocasanova am 20.05.2004  –  Letzte Antwort am 21.05.2004  –  6 Beiträge
Kleiner Sony und großer Fisher... Ergebnis unverständlich!
DOSORDIE am 15.10.2004  –  Letzte Antwort am 18.10.2004  –  5 Beiträge
Bitte helft mir Fisher CA2030 prob
oliverkorner am 12.06.2004  –  Letzte Antwort am 12.06.2004  –  5 Beiträge
Anhand der Leistungsaufnahme ca. Watt Output Sinus???
Xscale am 27.08.2003  –  Letzte Antwort am 27.08.2003  –  9 Beiträge
The Fisher X-100 Röhre.Brauche Hilfe
tuffy am 08.02.2006  –  Letzte Antwort am 22.02.2006  –  3 Beiträge
Fisher RS-Z1 defekt, wer kann helfen?
Klanggeber am 23.02.2004  –  Letzte Antwort am 19.05.2004  –  2 Beiträge
Leistungsaufnahme vs Ausgangsleistung
berti56 am 07.07.2004  –  Letzte Antwort am 25.11.2004  –  22 Beiträge
Hintergrundbeleuchtung vom Fisher CA 890
DOSORDIE am 13.10.2005  –  Letzte Antwort am 14.10.2005  –  2 Beiträge
Systemsteuerungskabel bei Pioneer-Bausteinen
Holly80 am 07.05.2007  –  Letzte Antwort am 10.05.2007  –  4 Beiträge
pioneer A-656 verstärker geht nicht mehr an. was tun?
Luda_Chris am 19.12.2005  –  Letzte Antwort am 04.07.2006  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer
  • Advance Acoustic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 95 )
  • Neuestes Mitgliedjulianusafricanus
  • Gesamtzahl an Themen1.346.005
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.334