Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker bzw Reciver extra mit Strom versorgen ?

+A -A
Autor
Beitrag
Der_Eistee
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Mrz 2006, 15:04
Gn moie.

Hab hier gerade meinen Verstärker mit einer 6er Steckerleiste angeschlossen,an dieser Leiste hängen noch TV und DvD Player sowie CD Player.

Kann ich das so lassen, oder wäre es besser wenn ich den Verstärker an einer extra Steckdose anschließe ? ( irgentwie Klangverbesserung was weis ich)

Hatte ihn zwar eine Zeit lang an einer extra Steckdose aber die funzt gerade nicht wirklich, ( Wackelkontakt)

Also was wäre besser fürs Gerät und allgemein ?
istef
Inventar
#2 erstellt: 13. Mrz 2006, 19:41
meine meinung: JA.

habe kürzlich mal eine teure audio agile netzleiste bei mir getestet anstelle meiner billigen baumarkt-leiste. um nicht voreingenommen zu urteilen, bzw. um voodoo zu vermeiden, habe ich meine freundin als testerin hinzugezogen. sie ist wirklich ein absoluter hifi-banause! habe mit ihr 4 oder 5 blindtests durchgeführt. resultat: jedesmal hat sie die teure leiste erkannt! etwas klarere höhen und das S zischt etwas weniger.

eine gute stromzufuhr ist also schon nützlich! habe die leiste aber zurückgegeben. sie war mir einfach zu teuer. zudem muss man sich schon sehr konzentrieren um den unterschied herauszuhören. werde anstatt einer teuren leiste wohl einfach ein hochwertiges stromkabel anschaffen, dass lang genug ist um den verstärker direkt ans netz zu führen. es fehlt ca. ein meter. das ist wesentlich günstiger und sollte theoretisch den gleichen effekt hervorrufen. die restlichen geräte gehen weiterhin den weg über eine (inzwischen bessere) netzleiste. aber die musikkomponenten werde ich direkt ans netz anschliessen.

istef
Schili
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 13. Mrz 2006, 19:48
Meine Meinung : nein.

Habe teure, billige , super billige Netzleisten ausprobiert. Oder Verstärker in eine Wand-Einzelsteckdose...es klang immer gleich.

Wenn ich meiner Frau mit so einem Mumpitz käme, würde sie mich wohl nur verständnislos ansehen...sie würde wohl selbst kaum den Unterschied zu einem Kofferradio und meiner Stereoanlage hören (vielleicht gibts da auch keinen.. :D)...geschweige denn zu Kabeln oder Netzleisten hören...



[Beitrag von Schili am 13. Mrz 2006, 19:51 bearbeitet]
istef
Inventar
#4 erstellt: 13. Mrz 2006, 20:18
diese netzleisten/strom-geschichte wurde ja schon öfters diskutiert. und immer gehen die meinungen auseinander. darum sage ich einfach ausprobieren.

es spielt natürlich auch eine rolle, wie der gesamte stromkreislauf in der wohnung belastet wird. wie gesagt, der unterschied ist minimst, aber er ist da. jedoch sicher keine 260€ wert...
palisanderwolf
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 14. Mrz 2006, 09:31
Hallo Eistee,
solange Dein Verstärker nicht alles zum Glühen bringt...

Bis Max 800 VA am Amp habe ich schon mit der einfachen gut gemachten Netzleiste von APSA beste Erfahrungen gemacht. Die volle Leistung wird ja praktisch sowieso nie gebraucht.

MfG
palis
kore
Stammgast
#6 erstellt: 01. Apr 2006, 02:51
mit den gedanken bei der zu erwartenden brummschleife würde ich sagen, NEIN.
du kannst sicher eine neue leiste nehmen, aber wenn dann würde ich dort auch alle anderen geräte anschliesen. wenn du stabilität und klangliche aspekte ins rennen wirfst, dann greife auf jeden fall zu einer wertigeren leiste. nicht selten schmoren solche gerne mal weg. und zur steckerbelegung sage ich nur, das gerät mit dem höchsten stromvebrauch in den steckplatz der an nähesten zum anschlusskabel liegt.

liebe grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Strom
SV650 am 10.04.2005  –  Letzte Antwort am 26.09.2005  –  9 Beiträge
Strom für Endstufe bekommen
PeachHead am 24.05.2010  –  Letzte Antwort am 13.06.2010  –  14 Beiträge
Wie fließt der Strom zwischen Verstärker und Boxen?
Volkmar am 21.10.2003  –  Letzte Antwort am 23.10.2003  –  5 Beiträge
eigenes strom netz mit schmelz sicherung
sparkman am 09.02.2004  –  Letzte Antwort am 02.10.2004  –  39 Beiträge
strom stabil
mdenny am 23.12.2005  –  Letzte Antwort am 27.12.2005  –  16 Beiträge
Verstärker mit Subwoofer
23.10.2002  –  Letzte Antwort am 27.10.2002  –  4 Beiträge
NAD 320BEE braucht sehr viel Strom ?
Raptor am 03.10.2006  –  Letzte Antwort am 04.10.2006  –  6 Beiträge
Endstufe an geringerem Widerstand weniger Strom?
Kernkraftbrot am 18.02.2015  –  Letzte Antwort am 19.02.2015  –  3 Beiträge
Probleme mit Verstärker
vicious am 13.08.2005  –  Letzte Antwort am 15.08.2005  –  6 Beiträge
verstärker reperatur
djcalvo am 01.03.2006  –  Letzte Antwort am 06.03.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 109 )
  • Neuestes Mitgliedlensdu
  • Gesamtzahl an Themen1.344.897
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.708