Was geisterhaftes

+A -A
Autor
Beitrag
franx1
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Sep 2006, 17:40
Hallo Leute,

Ich habe seit kurzer Zeit einen NAD 160 Receiver mit zwei Paar Canton Boxen (Karat 100 und LE 600)Da der Receiver Ausgänge für zwei Paar Boxen hat, hängen beide gleichzeitig dran und werde je nach Einsatzzweck umgeschaltet. Soweit, so gut. Jetzt ist mir in den letzten Tagen aufgefallen, das jedes Mal wenn ich das eine Paar (LE600) einschalte ein pulsierendes (50hz) Brummen auftritt und die Membranen in einer Frequenz von etwa 2Hz ausschlagen. Das Phänomen ist in der Intensität immer gleich, egal welche Lautstärke ich einstelle. Der erste Gedanke war natürlich "Scheisse, der Receiver ist im Eimer", jedoch fällt auf, das das Phänomen nur bei den LE600 auftritt. Wenn ich das andere Parr einschalte ist das Brummen weg. Wenn ich beide einschalte, tritts bei beiden Paaren auf, wenn ich die Ausgänge tausche, tritts wieder nur bei den Le600 oder beiden auf. Es scheint also an den Boxen zu liegen. An einem anderen Verstärker passiert nix. Woran liegts?? Frequenzweiche?...wenn ja, warum. Seltsam, ich hab schon einiges rumgebastelt, aber sowas noch nicht erlebt.

Viele Grüße und gute Musik wünscht Euch,
Franx
pelmazo
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 29. Sep 2006, 11:03
Kann's sein daß sich die LS-Kabel zu den LE600 irgendwelche Störungen einfangen, die den Verstärker aus der Ruhe bringen? Probier mal die Boxen nahe an den Verstärker zu rücken und mit möglichst kurzem Kabel anzuschließen (nur testhalber).
Basteltante
Inventar
#3 erstellt: 29. Sep 2006, 17:51
hier scheint es einen Zusammenhang mit dem Lastwiderstand zu geben. Seh ich das richtig das "LE600" niederohmiger sind als das andere Paar ?
Insofern wärs dann ein Rumeiern das in Zusammenhang mit der Gegenkopplung der Endstufen steht. 2Hz sind auch ein Indiz für so eine Geschichte.
franx1
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 30. Sep 2006, 10:18
Hi,
Danke für die schnelle Antwort.

@Pelmazo: Gute Idee, hab ich ausprobiert, keine Veränderung.

@Basteltante: Stimmt, dann müsste das Problem allerdings weg sein, wenn nur ein Paar angeschlossen ist.

Na ja, ich bin für weitere Vorschläge offen.

Gruß, Franx
Basteltante
Inventar
#5 erstellt: 30. Sep 2006, 11:10

franx1 schrieb:
@Basteltante: Stimmt, dann müsste das Problem allerdings weg sein, wenn nur ein Paar angeschlossen ist.

genau so ist es auch beschrieben.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
ein paar kleine fragen.
ripper1 am 15.12.2004  –  Letzte Antwort am 18.12.2004  –  4 Beiträge
2 Verstärker an einem Paar Boxen
LordDaniels am 25.12.2004  –  Letzte Antwort am 27.12.2004  –  5 Beiträge
zwei Verstärker an einem LS-Paar
airlex am 15.07.2003  –  Letzte Antwort am 15.07.2003  –  3 Beiträge
Brummen Lautsprecher Onkyo und JBL Boxen
Zimme84 am 08.10.2011  –  Letzte Antwort am 08.10.2011  –  11 Beiträge
Boxen brummen (Universum 2500)
Melforx am 30.07.2010  –  Letzte Antwort am 30.07.2010  –  6 Beiträge
Brummen in den Boxen
userwb am 19.08.2008  –  Letzte Antwort am 24.08.2008  –  4 Beiträge
Verkabelung von Receiver usw. Ist das so in Ordnung?
Galdan am 14.12.2004  –  Letzte Antwort am 14.12.2004  –  4 Beiträge
Knacken in den Boxen beim Lichteinschalten
Colt23 am 18.10.2004  –  Letzte Antwort am 19.10.2004  –  8 Beiträge
Brummen am Receiver/Verstärker-Ausgang
alexanst am 02.10.2006  –  Letzte Antwort am 03.10.2006  –  4 Beiträge
umschalter für zwei verstärker
japa am 21.03.2004  –  Letzte Antwort am 28.03.2004  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder843.913 ( Heute: 49 )
  • Neuestes MitgliedWeazelRadio
  • Gesamtzahl an Themen1.407.163
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.799.229