Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Creative SoundWorks MegaWorks THX 250D - Defekt in Elektronik, wie reparieren?

+A -A
Autor
Beitrag
Timmä
Neuling
#1 erstellt: 23. Mai 2007, 16:14
Hallo,

2004 habe ich mir das Creative SoundWorks MegaWorks THX 250D 2.1 System gekauft. Nach eine Jahr war es defekt und es war der selbe Defekt wie jetzt auch.

Wie das gekommen ist?
Die Anlage war eingeschaltet und ich habe das Kabel vom Subwoofer zum PC rausgezogen (normalerweise mach ich die Anlage vorher immer aus, aber vergessen ).
Es gab ein kurzes Knacken und Rauschen, was sich nicht gesund anhörte.
So jetzt ist anscheinend die Elektronik im Subwoofer beschädigt und zwar folgendes:

"Es kommt kein Ton oder ein gestörter Ton aus einem Satelliten – der andere Satellit funktioniert.

Um den Defekt präziser zu lokalisieren, tauschen Sie bitte kurzfristig den funktionierenden Satelliten mit dem nicht funktionierenden aus, um festzustellen, ob der Defekt beim Satelliten oder der Subwoofer-Elektronik liegt. Spielt der ehemals nicht funktionierende Satellit am anderen Kanal des Subwoofers, ist ein Defekt an der Subwoofer-Elektronik zu vermuten."

Und Genau das trifft beim linken Kanal zu.

Hab den Subwoofer schon aufgemacht, aber komm an den Ausgang nicht dran, ohne alle Platinen abzuschrauben und das will ich nur, wenn ich bisschen mehr weiss.

Wisst ihr was das sein könnte?
Und ob man das reparieren kann?

Thx
Jacky_Lee
Gesperrt
#2 erstellt: 23. Mai 2007, 16:18
super teil..echt..

naja, so wies aussieht hat sich der verstärkerchip dürch überspannung am eingang verabschiedet.
Da beim rausziehen man mit dem Leiter auch mal kurz ans gehäuse vom Pc (wo auch mal richtig viele Volt drauf sein können!) und dann hats den intern zerballert, denke da sind irgendwo MOSFETs, die reagieren da SEEEHR alergisch drauf, also billigst MOSFETS, normale haben nen kleinen diodenüberspannungschutz;)

also, aufmachen, fotos fotos fotos, und genau sagen was passiert ist,also ob du irgendwo rangekommen bist, WIE das geräusch klang, also n kratzen wie man es kennt wenn man mit nem stecker der an ner anlge ist an metall kommt, oder was genau wars?


so hab ich noch NIE nen amp kleinbekommen..und ich steck den immer im betrieb an (zu faul zum ausmachen..komisch)
Timmä
Neuling
#3 erstellt: 23. Mai 2007, 16:40
Ja genau, bin hinten ans Gehäuse gekommen.
Ich weiß nicht mehr genau was das fürn Geräusch war, ist schon 2 Wochen her.

Das jetzige Geräusch kann ich dir aber sehr gut beschreiben. Also..
Es ist son "knarzen" *hmm* naja, wie soll man das beschreiben^^
Einige Töne kommen noch klar, aber dann fängts wieder sofort an. Und es ist ziemlich laut, was da aus dem Speaker kommt.
Evtl. mal ne Soundaufnahme, wenn das hilft?

Zu den Fotos..
Wovon denn genau Fotos? In dem Subwoofer sind 4 oder 5 verschiedene übereinanderliegende Platinen. Reichts dann, wenn ich die Platine nehme, die direkt am Ausgang liegt, oder wie?^^

Und gibts dazu irgendwelche Schaltpläne, weil ich kenn mich mit den ganzen Verkabelungen zwischen den Platinen nicht so gut aus. naja, aber die stecker passen ja meistens nur in eine steckdose auf der platine, das würde ich bestimmt hinkriegen...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Platine richtig reparieren, aber wie???
mathi am 19.11.2004  –  Letzte Antwort am 20.11.2004  –  6 Beiträge
Suche passende Elektronik
Cha am 24.02.2004  –  Letzte Antwort am 24.02.2004  –  3 Beiträge
Schutzvorrichtungen für gesamte Elektronik
LightMyFire am 26.01.2013  –  Letzte Antwort am 15.02.2013  –  11 Beiträge
Elektronik für die Küche
fgjfgjs am 02.10.2015  –  Letzte Antwort am 31.10.2015  –  21 Beiträge
Cassettenteil von Grundig-Anlage defekt
QueenBee am 22.03.2008  –  Letzte Antwort am 22.03.2008  –  2 Beiträge
Defekt in MD-Player?!
morry am 24.06.2004  –  Letzte Antwort am 25.06.2004  –  7 Beiträge
Sansui G-4500 defekt === Reparieren?
sorn am 02.08.2003  –  Letzte Antwort am 27.08.2003  –  3 Beiträge
Verstärker im Defekt? Reparieren möglich?
ProfNuke am 01.06.2005  –  Letzte Antwort am 05.06.2005  –  13 Beiträge
Elektronik-Marken / Magnat Quantum 507
majorocks am 28.09.2006  –  Letzte Antwort am 01.10.2006  –  2 Beiträge
Cyrus Elektronik
Stefan90 am 22.04.2006  –  Letzte Antwort am 28.04.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 114 )
  • Neuestes Mitgliedsharequest
  • Gesamtzahl an Themen1.345.645
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.114