Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Massebrummen?

+A -A
Autor
Beitrag
allsatis
Neuling
#1 erstellt: 11. Feb 2006, 19:20
HILFE
Ich benötige Hilfe, den ich habe, so denke ich, Massebrummen.

Diese stellt sich wie folgt dar:

Technik: Arcam - Verstärker, LCD - Fernseher [Sharp], Philips - DVD Player, §fach geschirmtes Scartkabel, 3fach geschirmtes Hifi [rot/weiß] - Kabel, Antennenkabel mit Mantelstromfilter.

Problem:

Wenn ich den DVD - Player mit dem HiFi-Kable an den Verstärker anschliesse, den Fernseher mittels Scartkabel an den DVD-Player, das Antennenkabel an den Antennenanschluss in der Wand anschliesse....BRUMMEN in der Hifianlage.

...ohne Hifikabel (also angeschlossen an verstärker) kein brummen

...mit...brummen

Ich habe alles probiert, jedoch keine Lösung...Was kann es sein...Diese, verzeihung im voraus "Scheiß-Brummen", macht mich wahnsinnig sauer.

Ich bitte dringendst um Hilfe.
Hörbert
Moderator
#2 erstellt: 11. Feb 2006, 21:09
Hallo!
Das Problem liegt in der doppelten Verbindung TV-DVD-AMP ein Paar Trennübertrager aus dem Car-HiFi-Bereich in der Verbindung DVD-AMP sollten dein Problem Lösen.

MFG Günther
Heiliger_Grossinquisito...
Inventar
#3 erstellt: 12. Feb 2006, 12:36
Ein Mantelstromfilter fürs Antennenkabel tuts auch in der Regel.
allsatis
Neuling
#4 erstellt: 12. Feb 2006, 14:42
Ich habe ein Antennenkabel mit Mantelstromfilter. Dieses Brummen habe ich nur wenn ich dieses Antennenkabel an die Buchse stecke. Bei einem anderen Antennenkabel, z.b. ohne Mantestromfilter, habe ich das Brummen auch.

Stecke ich den DVD-Player ohne Fernseherverbindung, ohne Antenne an den AMP...kein Brummen...muxmäuschenstill.

Sobald die Antenne dran st gehts los...

Ich weiß nicht was los ist.
Heiliger_Grossinquisito...
Inventar
#5 erstellt: 12. Feb 2006, 21:35
Das was Du hast ist ein Antennenkabel mit Ferritringen vor den Steckern denke ich mal.

Das ist aber nicht das selbe wie ein richtiger Mantelstromfilter, auch wenn diese Kabel fälschlicherweise oft als Mantelstromfilterkabel bezeichnet werden.

Ein Mantelstromfilter ist quasi ein HF Übertrager, zwischen den beiden Steckern des Filters gibt es also keine direkte physikalische Verbindung mehr.



Sie ungefähr sieht ein solcher Filter aus. Manche haben auch ein kurzes Stück Kabel auf einer Seite.


[Beitrag von Heiliger_Grossinquisitor am 12. Feb 2006, 21:36 bearbeitet]
der_master
Neuling
#6 erstellt: 03. Jun 2007, 20:16
Das Massebrummen kommt vom Hausanschlussverstärker deines Kabelanschlusses. Der Verstärker hat ein anderes Massepotential als dein LCD etc.
Da sollte ein Elektriker nach sehen...


[Beitrag von der_master am 03. Jun 2007, 22:12 bearbeitet]
Uwe_Mettmann
Inventar
#7 erstellt: 03. Jun 2007, 20:43
Hallo alsatis,

ja, Heiliger_Grossinquisitor hat recht, mit einem Mantelstromfilter (mit galvanischer Trennung) oder einem galvanischen Trennglied in der Antenneleitung ist das Brummen Geschichte.

Meine Empfehlung:
GTR 02-1 oder TZU 10-02

Folgende Adapter brauchst Du noch:
F-Stecker auf IEC-Buchse und F-Stecker auf IEC-Stecker

Diese Teile haben nur einen sehr geringen Einfluss auf das Antennensignal, so dass nicht die Gefahr einer Bildverschlechterung besteht. Bei den meisten anderen Mantelstromfilter sieht es leider anders aus. Aus den Beschreibungen ist meist nicht zu entnehmen, ob sie gut sind oder nicht, also nimm die von mir empfohlenen.


@Alle
der_master schrieb:
PS. Eine Notlösung ist, den Schutzleiter zu trennen, aber dazu möchte ich nicht raten!


(Beitrag #12)


Viele Grüße

Uwe
Heiliger_Grossinquisito...
Inventar
#8 erstellt: 03. Jun 2007, 21:22
Dem kann ich mich nur anschließen.

Wenn jemand weiß was er tut und keine Gefahr besteht das andere zu Schaden kommen können, dann soll er pfuschen wenn er meint solange er es in seinen eigenen vier Wänden tut.

Aber fremden Leuten derartigen Schei*** zu empfehlen oder auch nur zu erwähnen ist nicht nur dämlich sondern grob Fahrlässig.

Der Schutzleiter ist nicht zur Zierde da und hat auch seinen Namen nicht umsonst.

Wenn jemand diesen abklemmen/kleben möchte soll ers tun wenn er unbedingt meint, weiß WAS er tut und kein fremder zu Schaden kommen kann, aber dann soll er solchen Unsinn nicht noch als mögliche Störungsbeseitigung anraten.
Es gibt genug Möglichkeiten eine Masseschleife zu beseitigen, auch ohne das man irgendwelche Schutzmechanismen ausser Kraft setzt.


[Beitrag von Heiliger_Grossinquisitor am 03. Jun 2007, 21:23 bearbeitet]
zeinerling
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 04. Jun 2007, 20:35
Hallo,

Massebrummen bekommt man immer dann, wenn man versucht mehrere Schutzleiter unterschiedlicher Herkuft miteinander zu verbinden. Ganz krass ist da das Kabelfensehen. Mitunter misst man an dem Schirm der Antenne und dem heimischen Schutzleiter eine Spannung bis zu 40 Volt AC. Ein Mantelstromfilter ist da ungeeignet, weil das lediglich nur ein Filter ist. Besser wäre dazu eine galvanische Trennung mit einem Übertrager zu verwenden.

MfG. Zeinerling
Uwe_Mettmann
Inventar
#10 erstellt: 04. Jun 2007, 21:01

zeinerling schrieb:
Ein Mantelstromfilter ist da ungeeignet, weil das lediglich nur ein Filter ist. Besser wäre dazu eine galvanische Trennung mit einem Übertrager zu verwenden.

Hallo,

noch mal zur Klarstellung (steht eigentlich bereits im Thread):

Es gibt Antennenleitungen, die haben zwei Knubbel. Diese Knubbel sind Ferrite und sollen hochfrequente Mantelwellen unterdrücken. Diese Kabel sind zur Beseitigung des Brummens nicht geeignet.

Dann gibt es noch die Mantelstromfilter (mit galvanischer Trennung), die in die Antennenleitung zwischengeschaltet werden. Die galvanische Trennung wird durch einen Übertrager oder durch Kondensatoren realisiert. Die Kondensatoren sind so gewählt, dass sie sehr hochohmig für den 50 Hz Brummstrom sind. Insofern sind diese Mantelstromfilter durchaus geeignet, das Brummproblem von allsatis zu beseitigen. Ob so ein Mantelstromfilter die richtige Wahl ist, kann man einfach testen. Wenn das Brummen weg ist, sobald die Antennenleitung abgezogen wird, so ist durch einen Mantelstromfilter (mit galvanischer Trennung) oder einem galvanischen Trennglied das Brummen Geschichte.


zeinerling schrieb:
Ganz krass ist da das Kabelfensehen. Mitunter misst man an dem Schirm der Antenne und dem heimischen Schutzleiter eine Spannung bis zu 40 Volt AC.

Das tritt nur auf, wenn das Gerät selber eine Netzleitung ohne Schutzleiter hat und so ein Gerät ist nur sehr selten für eine Brummschleife verantwortlich.

Abgesehen davon können diese Spannung auch deutlich über 40 V sein, gar 100 V sind möglich. Weil aber kaum Strom fließt, wenn man da anpackt, ist das Ganze ungefährlich.


Viele Grüße

Uwe
Heiliger_Grossinquisito...
Inventar
#11 erstellt: 05. Jun 2007, 09:01
Die Bezeichnung "Mantelstromfilter" ist so ne allerweltsbezeichnung geworden für mehrere Geräte bzw. Filtermethoden, d.h. aus dem Namen alleine läßt sich nicht schließen wie das Filter nun tatsächlich aufgebaut ist und ob es eine galvanische Trennung hat oder nicht.

D.h. man sollte nicht einfach drauf loskaufen bzw. bestellen nur weil man die Bezeichnung "Mantelstromfilter" liest, sondern man sollte erstmal klären WAS für eine Art Filter ich nun brauche (galvanische Trennung, Ja Nein?) und dann vor dem Kauf darauf achten das das ausgesuchte Objekt auch die gewünschte Funktion aufweist.

Ansonsten hat man unnötig Geld ausgegeben und ärgert sich nur.


[Beitrag von Heiliger_Grossinquisitor am 05. Jun 2007, 09:02 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Massebrummen durch Kabelempfang
Ball am 28.11.2002  –  Letzte Antwort am 28.11.2002  –  4 Beiträge
Anschluss DVD-Player an HiFi-Anlage
Sonne_2013 am 09.01.2013  –  Letzte Antwort am 09.01.2013  –  6 Beiträge
DVD-Player an TV und Verstaerker = Brummen
Xaver_Unsinn am 14.05.2006  –  Letzte Antwort am 01.06.2006  –  9 Beiträge
PC + DVD Player an Verstärker angeschlossen = Brummen
Paddy_HH_1984 am 01.11.2007  –  Letzte Antwort am 03.11.2007  –  2 Beiträge
Verstärker / DVD-Player
sherra am 28.11.2003  –  Letzte Antwort am 28.11.2003  –  2 Beiträge
Massebrummen ! Schutzisolierte Geräte HILFE
bullrich1 am 27.01.2008  –  Letzte Antwort am 27.01.2008  –  5 Beiträge
Brummen durch Antennenkabel, Mantelstromfilter verschlechtert TV Bild
knortn am 07.01.2007  –  Letzte Antwort am 09.01.2007  –  14 Beiträge
Massebrummen?!?!?!?! Tìps?
pimperpaul am 06.10.2002  –  Letzte Antwort am 08.10.2002  –  9 Beiträge
DVD-Player an Wandler
csa14 am 07.06.2005  –  Letzte Antwort am 10.06.2005  –  22 Beiträge
Massebrummen Subwoofer und Kabelanschluss
dagoduck am 16.10.2010  –  Letzte Antwort am 23.10.2010  –  9 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 54 )
  • Neuestes MitgliedKlappstuuhl_
  • Gesamtzahl an Themen1.346.121
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.105