Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Aktiv -Studiomonitore für Schnittplatz

+A -A
Autor
Beitrag
MiaWallace
Stammgast
#1 erstellt: 28. Sep 2005, 02:45
Ich weiß nicht genau ob ich hier richtig bin, aber ich habe keine Ahnung wo ich sonst Rat suchen soll.

Ich suche relativ kleine hochwertige Lautsprecher, möglichst aktiv, für meinen Schnittplatz. Dort bearbeite ich in erster Linie Video, aber die Audiomischung über Control 1 ist bisher so problematisch, daß ich mich entschlossen habe ein paar Euro zu investieren...

Es sollen Lautsprecher sein, die auch bischen Spaß machen und zum Musikhören geeignet sind, ohne die Präzision völlig zu vernachlässigen.

Yamaha NS10 scheiden also aus ...obwohl man prima darauf mischen kann, klingen sie einfach zum k*****

Tannoy hat mal schöne musikalische Koaxe gebaut, früher - gibts die klassischen überhaupt noch? Die billigen Reveal sind jedenfalls nicht der Brüller.

Dann der "Neu-Standart" Genelec 1030 - davon war ich nie der große Freund, habe aber jetzt gehört, daß die neuen "Ei"-förmigen anders(=besser?) klingen sollen...kann dazu jemand was sagen?

Ein Freund hat in seiner Studio-Regie im Nahfeld Westlake BBSM 6 - ein Traum - aber 7000 Euro für das Paar ist mir einfach zu teuer, und ausserdem sind die ein bischen groß. Aber ein Musikerlebnis wie vom anderen Stern...

Mackie baut Abhören, taugen die?

Welcher von den neuen Genelec ist wohl der "best buy"?

Gibts noch analytische Lautsprecher die ich mir anhören sollte?



Danke, mfg


--
Kennt jemand ein Tonstudio Forum? Dort wäre die Frage wohl besser platziert.
Mad_Man
Stammgast
#2 erstellt: 02. Okt 2005, 15:18
Hi Mia,

Die großen Studios die ich kenne schwören auf Klein+Hummel, allerdings glaube ich zu wissen dass die sehr teuer sidn.Aber mach dich mal schlau, die klingen unheimlich gut, vielleicht bauen die auch billigere als die Top-Line.
Genelec kenn ich auch, finde die neuen von denen eigentlich auch sehr gut, is aber mein persönlicher geschmack. Viel Erfolg, Gruß,
Mad_Man@web.de
finkaudio
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 03. Okt 2005, 06:10
Hi,

bei TANNOY hat gerade die Reveal-Serie gewechselt und die neuen sind schon ziemlich anders.

Die R6 in aktiv wäre meine Wahl. Die R5(A) nimm besser nicht, da kommt noch eine andere R5(D), die ähnliche Einstellmöglichkeiten wie R6 und R8 hat. Die wäre meine Wahl wenn die Platz begrenzt ist.

Gruß

KH
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Empfehlung für STUDIOMONITORE (aktiv) ?
sound67 am 14.11.2004  –  Letzte Antwort am 19.11.2004  –  24 Beiträge
Studiomonitore????
szczur am 10.10.2004  –  Letzte Antwort am 14.07.2009  –  31 Beiträge
Suche seeeeeeehr günstige (Aktiv-) Studiomonitore
stefan_markwalder am 18.05.2003  –  Letzte Antwort am 20.05.2003  –  6 Beiträge
Presonus Studiomonitore
JakeSpeed am 15.01.2015  –  Letzte Antwort am 07.02.2015  –  8 Beiträge
gute studiomonitore
quadrophonus am 18.02.2004  –  Letzte Antwort am 08.07.2004  –  39 Beiträge
Studiomonitore geeignet für kleine Beschallung?
Andl_1989 am 22.03.2010  –  Letzte Antwort am 23.03.2010  –  5 Beiträge
Prinzipfragen zu Studiomonitore
Nachfrage am 21.08.2010  –  Letzte Antwort am 21.08.2010  –  3 Beiträge
Günstige Studiomonitore + Subwoofer ?
BLND am 22.04.2011  –  Letzte Antwort am 22.04.2011  –  4 Beiträge
Studiomonitore - kompetente Hilfe benötigt!
werk4 am 02.11.2011  –  Letzte Antwort am 07.11.2011  –  4 Beiträge
Einsteiger Studiomonitore gekauft - enttäuscht!
Corpraider am 05.01.2012  –  Letzte Antwort am 06.01.2012  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedPhönix12
  • Gesamtzahl an Themen1.345.936
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.993