Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Seltene Dreistigkeit bei ebay!!!!!!!!!!

+A -A
Autor
Beitrag
FamousAl
Neuling
#1 erstellt: 23. Nov 2005, 01:17
Man erlebt es immer wieder. Leute kaufen bei ebay, was sie unter die Finger bekommen, setzen die Ware kurze Zeit später bei ebay wieder rein, schreiben zu dem Text des ehemaligen Verkäufers noch ein paar Fantasie-UVP`s und reimen sich noch was dazu. Ich wollte vor 2 Monaten bei den LAutsprechern auch mitbieten, habs aber dann gelassen. Bin dann zufällig auf den Typ gestossen und dachte, naja ist doch vor ein paar Monaten mal eine Venture Charme weggegangen bei ebay, so oft werden die ja nicht verkauft. HIer mal die Seiten, da man ja keine Links einfügen darf(wie das Gesetz da jetz konkrete Vorschriften macht bezgl. Verlinken weiss ich nicht), hier die "Zitate", einfach das normale "hatetepe://" davor.
"cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=23323&item=7545325932"
"cgi.ebay.de/VENTURE-High-End-Boxen-zum-Schnaeppchenpreis_W0QQitemZ7564109738QQcategoryZ23323QQrdZ1QQcmdZViewItem"

Ich persönlich finde das sehr dreist. Dann sollte der geschickterweise wenigstens 3 Monate warten, dann wird die Auktion ja nicht mehr zugänglich über seine Bewertungen und man fragt sich nicht, wieso man solche Lautsprecher direkt wieder verkauft.
Bildet euch selbst ne Meinung
MfG Al
airlex
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 23. Nov 2005, 10:37
Clever, dieser jack24de ...
wenn er tatsächlich einen Käufer finden sollte, kann man ihm doch nur gratulieren ... sowas nennt sich Marktwirtschaft...
noch cleverer wäre es allerdings, wenn er sein Bewertungsprofil auf privat setzen würde, dann könnte man nicht mal mehr sehen, dass er die dinger erst kürzlich deutlich günstiger erworben hat ...
Zweck0r
Moderator
#3 erstellt: 23. Nov 2005, 11:03
Ein privates Bewertungsprofil schreckt aber Käufer ab. Ein zweiter Account zum Einkaufen wäre geschickter

Umgekehrt war der erste Verkäufer ungeschickt, weil er zuerst "Nur Selbstabholung" angegeben und das nachträglich nur in den Antworten widerrufen hat. Damit hat er mit Sicherheit etliche Interessenten vergrault.

Grüße,

Zweck
themrock
Inventar
#4 erstellt: 23. Nov 2005, 11:04
Also verwerflich finde ich es nun auch nicht, er hat das Ding vermeintlich (da ich nicht weiß was die Boxen wert sind) billig geschossen (wollen wir ja alle bei E-Bay) und verkauft es nun zu einem höheren Preis.
Wenn er erfolgreich ist, gut für Ihn, gut für den Käufer, dem ist es dann ja auch soviel wert.
Falls der Preis zu hoch ist,hat er eben Pech gehabt.

Dies ist nun mal das Prinzip nach dem die gesamte Second-Hand-Branche lebt, irgendwo ein Teil billig schießen und teurer verkaufen.Im Endeffekt wird dann der endgültige Verkaufspreis durch den Markt geregelt.


[Beitrag von themrock am 23. Nov 2005, 11:05 bearbeitet]
macke_das_schnurzelchen
Inventar
#5 erstellt: 23. Nov 2005, 11:10
Hallo zusammen,

wenn das öfter vorkommt, dass jemand so etwas macht, sind das
keine Privatverkäufe mehr und man wird, wenn er/sie Pech hat vom
Finanzamt mit Steuern belohnt. Wenn er/sie dann kein Gewerbe
angemeldet hat, wird das teuer.

Ich weiss, dass sich Mitarbeiter vom Finanzamt, bzw. Gewerbeamt damit befasssen. Die können das natürlich auch nur
stichprobenartig machen.

http://www.frag-eine...Gewerbe?__f5789.html

Grüße


[Beitrag von macke_das_schnurzelchen am 23. Nov 2005, 11:12 bearbeitet]
MH
Inventar
#6 erstellt: 23. Nov 2005, 11:33
ich finde das nicht unverschämt. Ich nutze ebay um gebrauchte Geräte auch mal länger zuhause testen zu können. An- und verkaufspreis halten sich meist die Waage. Manchmal verkaufe ich Geräte auch nach wenigen Tagen weiter und das mit demselben Account.
Was ist daran unverschämt???Bin ich dehalb Händler???

Gruß
MH
macke_das_schnurzelchen
Inventar
#7 erstellt: 23. Nov 2005, 11:52
@MH,

deshalb bist Du wohl kein Händler.
Das kann aber von den Behörden so interpretiert werden.

Ist natürlich auch eine Frage wie oft und wieviel so rumgeteigert wird.

Grüße
FamousAl
Neuling
#8 erstellt: 23. Nov 2005, 12:12
Natürlich ist das rechtens und es ist auch jedem selbst überlassen. War gestern Abend einfach überwältigt von der übertriebenen Preisspanne und hab das dann kurzentschlossen niedergeschrieben. Ich finde es nicht verwerflich gebrauchte Ware wieder zu einem höheren Preis wieder auf ebay loszuwerden, es gibt ja immer noch genug Leute, die ein Produkt nicht in der Form präsentieren, die angemessen wäre um einen guten Preis zu erhalten, da kann man sein Schnäppchen machen und es wieder gut weiterverkaufen, aber wie hier schon erwähnt, ist das dann Gewerbe, mit den damit verbundenen Folgen. Und da es genug Leute gibt, die blind auf ebay steigern, nur damit sie die Auktion gewinnen und völlig überzogene Preise bezahlen, kann ich den Anbieter dieser Lautsprecher auch in gewisser Weise verstehen(man schaue sich nur mal an, dass Leute auf ebay regelmässig für das wirklich gute Teufel Concept Magnum, welches neu bei Teufel 149€ kostet, teils höhere Beträge für eine gebrauchte Version bezahlen). Aber davon abgesehen finde ich halt diesen Preisaufschlag dreist, und da die Leute, die solche Preise für Lautsprecher zahlen, wohl vorher die Bewertungen durchgehen, werden sie sehen, dass der Verkäufer nur einen Bruchteil davon gezahlt hat, und wohl dieses Angebot ebenfalls dreist finden. Ich hab ja nicht gesagt, dass ich den Typ dafür verurteile, es ist halt einfach dreist. Und zu dem Thema privaten Account. Das finde ich persönlich einfach nur unseriös und würde bei solchen Leuten nie mitsteigern. Wer nichts zu verbergen hat, braucht auch keinen privaten Account. Auch wenn das Bewertungssystem nicht untäuschbar ist, so hilft es doch ebay etwas transparenter für die Teilnehmer zu machen. Ich hoffe, ich habe hier keinen, der auf ebay handelt, mit meinen Aussagen irgendwie angegriffen.
Al
themrock
Inventar
#9 erstellt: 23. Nov 2005, 12:43

Ich hoffe, ich habe hier keinen, der auf ebay handelt, mit meinen Aussagen irgendwie angegriffen.

Nein, hast Du nicht, bin auch kein Händler
Aber was sind denn diese Boxen nun wirklich wert.
War der ursprüngliche Preis, okay, oder ein Superschnäppchen?
Oder ist der jetztige Verkaufspreis okay, oder Wucher?
i dont know.
noexen
Stammgast
#10 erstellt: 24. Nov 2005, 14:24
es gibt da so eine schöne globale formulierung...
alles ist so viel wert wie jemand bereit ist dafür auszugeben...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Referenz günstig bei ebay
volkan61 am 10.11.2003  –  Letzte Antwort am 24.11.2003  –  43 Beiträge
Schnäppchen bei ebay
JanHH am 27.08.2004  –  Letzte Antwort am 27.08.2004  –  4 Beiträge
Diese Boxen bei eBay??
j0sch1 am 24.01.2005  –  Letzte Antwort am 26.01.2005  –  34 Beiträge
Klipsch bei Ebay
hardbernie am 28.02.2005  –  Letzte Antwort am 01.03.2005  –  7 Beiträge
Billige Spikes bei ebay?
frank500 am 09.06.2005  –  Letzte Antwort am 09.06.2005  –  3 Beiträge
LS bei Ebay-USA...!?
Lord18 am 29.08.2005  –  Letzte Antwort am 30.08.2005  –  4 Beiträge
Nautilus Selbstbau bei ebay
romanw am 16.10.2005  –  Letzte Antwort am 16.10.2005  –  8 Beiträge
cabasse clipper bei ebay
6er-Alf am 20.07.2006  –  Letzte Antwort am 21.07.2006  –  2 Beiträge
Dragon Audio bei ebay
Magnatic am 07.01.2007  –  Letzte Antwort am 21.02.2008  –  28 Beiträge
magnetostatische Monitore bei eBay
schackchen am 04.09.2008  –  Letzte Antwort am 05.09.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 180 )
  • Neuestes MitgliedWinstonSmith85
  • Gesamtzahl an Themen1.344.978
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.885