Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


komische Anschlüsse

+A -A
Autor
Beitrag
Sir_Milfdred
Neuling
#1 erstellt: 16. Jan 2006, 19:55
Bin totaler Neuling was das Thema Heimanlagen anbelangt
und bin nun für kleines Geld an ein paar recht hochwertige
Stereo Standboxen mit Dynaudio Komponenten gekommen

Nunja, hab festestellt dass sich auf der Rückseite des
einen Lautsprechers 4 Anstelle 2 Anschlüsse befinden

kann mir jemand erklärden wofür diese gebraucht werden???

hier mal Bilder:

http://img78.imageshack.us/img78/5619/bild17bu.jpg

http://img78.imageshack.us/img78/3860/bild23pk.jpg
S.P.S.
Inventar
#2 erstellt: 17. Jan 2006, 13:40
Hallo

Das nennt sich Bi-Wiring.
Ein Anschlusspaar ist für den Hochtöner und Mitten das ander für den Tieftöner und Mitten.

Dh man kann auch pro Anschlusspaar einen eigenen Verstärker nehmen. Hast du nur einen, dann jeweils Rot mit Rot und Schwarz mit Schwarz verbinden.




[Beitrag von S.P.S. am 17. Jan 2006, 13:41 bearbeitet]
Sir_Milfdred
Neuling
#3 erstellt: 17. Jan 2006, 15:50
Vielen Dank
ecker98
Stammgast
#4 erstellt: 17. Jan 2006, 19:43

S.P.S. schrieb:

Das nennt sich Bi-Wiring.
Ein Anschlusspaar ist für den Hochtöner und Mitten das andere für den Tieftöner und Mitten.



S.P.S. hat soweit recht. Aber der Mitteltöner kann nur an eine Seite.
Ich vermute daher, das Hoch und Mittelton zum 1. Paar (rot1+schwarz1) gehört und der Tiefton über das 2. Paar gespeist wird.

Verbinde rot mit rot und schwarz mit schwarz am Lautsprecher, und führe 1x rot und 1x schwarz zum Verstärker.

Mich würde mal das Fabrikat interessieren. Oder ist das ein Selbstbau?

Gruss
Uwe
Sir_Milfdred
Neuling
#5 erstellt: 17. Jan 2006, 20:12
Sind nen Eigenbau meines Onkels!

Hier noch nen Bild von beiden:

http://img70.imageshack.us/img70/7204/img11278fi.jpg
S.P.S.
Inventar
#6 erstellt: 17. Jan 2006, 21:02

S.P.S. hat soweit recht. Aber der Mitteltöner kann nur an eine Seite.


Ja, ich weiß....Ich hatte nur heut Mittag nicht genügend Zeit über eine Formulierung nachzudenken, wo man das alles in einen Satz Packen kann.
"Ein Anschlusspaar ist für den Hochtöner und eventuell den Mitteltöner und das andere für den Tiefttöner und entsprechend den Mitteltöner"


Allerdings ist es meist so, dass der Hochton einzeln und Tiefen und Mitten zusammen geschaltet sind.

@ Milfdred
Schöne LS sind das, sehen zumindest ordentlich aus, obwohl ich nicht verstehe, warum der Tieftöner oben und die Hochtöner unten sind???
Normalerweise sollten die Hts immer auf Ohrhöhe sein, vll stehen die LS ja falschrumm


ecker98
Stammgast
#7 erstellt: 18. Jan 2006, 12:46
Hallo Zusammen

Donnerwetter. Dein Onkel kann´s.
Die Chassisauswahl lässt gutes erwarten.

Der Aufbau mit HT unten und TT oben erinnert mich so an die 90ér Jahre. Da sollte der Bass vom Boden weg um ein Plus an Präzision zu erreichen. Heute baut man eher wieder anders herum.

Gruss
Uwe
toto_el_bosse
Stammgast
#8 erstellt: 18. Jan 2006, 16:57
Abgesehen von den Anschlüssen: beschäftige dich doch noch ein wenig mit der Aufstellung von Lautsprechern (Stichwort "Stereodreieck", Raumakustik allgemein), denn es hat schon einen Sinn, weshalb es zwei Gehäuse gibt. Daher sollten die vielleicht nicht ganz so nah beieinander stehen. Du wirst staunen, was dabei rauskommen kann.

Grüßle, Toto.

P.S.: Die beiden Uralt-ALDI-Boxen neben der Glotze könntest du dann ja auch entsorgen...


[Beitrag von toto_el_bosse am 18. Jan 2006, 16:58 bearbeitet]
Sir_Milfdred
Neuling
#9 erstellt: 18. Jan 2006, 17:59

toto_el_bosse schrieb:
Abgesehen von den Anschlüssen: beschäftige dich doch noch ein wenig mit der Aufstellung von Lautsprechern (Stichwort "Stereodreieck", Raumakustik allgemein), denn es hat schon einen Sinn, weshalb es zwei Gehäuse gibt. Daher sollten die vielleicht nicht ganz so nah beieinander stehen. Du wirst staunen, was dabei rauskommen kann.

Grüßle, Toto.

P.S.: Die beiden Uralt-ALDI-Boxen neben der Glotze könntest du dann ja auch entsorgen... :prost


werd ich machen

Habe leider dass Problem, dass ich nicht über all in meinem
Zimmer Platz hab (die Teile sind halt leider nicht sonderlich klein) bin schon die ganze Zeit am grübeln, wie ich se am Besten stell!

Hab mir jetzt bei Egay nen Verstärker gekauft, und zwar nen
Denon PMA 1060 - meint ihr der taucht was für die Boxen?
toto_el_bosse
Stammgast
#10 erstellt: 18. Jan 2006, 18:21

Sir_Milfdred schrieb:
Hab mir jetzt bei Egay

Sind das nicht die mit den rosa Wattebällchen...

nen Verstärker gekauft, und zwar nen
Denon PMA 1060 - meint ihr der taucht was für die Boxen?

Denke schon, dass der mit deinen LS klarkommen wird!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Was sind das für Anschlüsse?
sash-14 am 13.05.2003  –  Letzte Antwort am 14.05.2003  –  12 Beiträge
Alte DUAL Boxen und Anschlüsse ??!!
Tomster am 02.02.2004  –  Letzte Antwort am 03.02.2004  –  12 Beiträge
Low und High Anschlüsse?
Suggar am 17.10.2006  –  Letzte Antwort am 18.10.2006  –  3 Beiträge
Box anschlüsse?!
skillar85 am 05.04.2006  –  Letzte Antwort am 05.04.2006  –  11 Beiträge
Für was doppelte Anschlüsse bei Lautsprechern?
oesi am 19.03.2008  –  Letzte Antwort am 19.03.2008  –  2 Beiträge
4 Lautsprecher an 2 Anschlüsse?
silvia am 16.01.2003  –  Letzte Antwort am 18.01.2003  –  3 Beiträge
4 Anschlüsse bei Canton Ergo 22 DC. Für was??
Trekky4all am 15.02.2004  –  Letzte Antwort am 18.02.2004  –  4 Beiträge
& Anschlüsse / keine passenden Kabel
Aratosh am 03.05.2010  –  Letzte Antwort am 12.05.2010  –  14 Beiträge
Anschlüsse
Patrick93 am 03.01.2010  –  Letzte Antwort am 07.01.2010  –  2 Beiträge
Ergänzungskomponenten für Dynaudio Contour 1.8 MK2 für kleines Geld
mani2 am 18.12.2009  –  Letzte Antwort am 21.12.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 89 )
  • Neuestes Mitgliedgrutzi_elvis
  • Gesamtzahl an Themen1.345.998
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.253