Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Heco Vitas oder Teufel Concept S

+A -A
Autor
Beitrag
blackbirdpirat
Neuling
#1 erstellt: 19. Jan 2006, 12:30
Hallo zusammen,

ich bin auf der Such nach einem guten Surroundsystem für so ca.500 - 700 €!!!
Nach einigem stöbern bin ich auf das Teufel Concept S und das Heco Vitas System gestossen (beide haben gute Testberichte).
Jetzt meine Frage: Welches System ist mehr zu empfehlen und was habt Ihr für Erfahrungen mit den Systemen???

Nur zur Info: Ich habe einen Denon 2106 als Receiver und das Verhältnis Musik / Fim ist ca. 25% Musik und 75% Film.

Vielen Dank im voraus

Axel
Malcolm
Inventar
#2 erstellt: 19. Jan 2006, 13:17
Ein "gutes" Surround-System ohne Einschränkungen wirst Du für das Budget nicht finden- da alleien ein kleiner! guter Subwoofer schon wenigstens 350-400€ kostet.
Und nicht zu kleine Satelitten schlagen auch nochmal mit einigen 100€ zu buche.

Alles da drunter wird eine Kompromisslösung.
Mit dem Teufel Concept S z.B. wirst Du an Musik nur wenig Spaß haben (IMHO!).
Dafür ist es für Filme klasse. Eine 5.0 Lösung mit halbwegs potenten Regal-Lautsprechern wird bei Musik überlegen sein, bei Filmen aber untenrum etwas dünn sein.

Das Heco Set kenne ich nicht. Kann mir aber kaum vorstellen dass es dem Teufel das Wasser reichen kann. (wenn es in der gleichen Liga spielt wieder Rest von Heco.)

Willst Du das Set unbedingt "auf einmal" kaufen? Oder ist auch ein Kauf "Stück für Stück" möglich? Dann würde ich nämlich erstmal für das Budget anständige Front-LS einplanen. Dann den Sub holen. Anschließend Rears und zu guter letzt den Center.


[Beitrag von Malcolm am 19. Jan 2006, 13:18 bearbeitet]
blackbirdpirat
Neuling
#3 erstellt: 19. Jan 2006, 13:38
Hallo Malcolm,

die Heco sind laut Audio (aktuelles Heft!)sogar noch besser getestet als die Teufel.

Ich wollte schon das System komplett kaufen und nicht nach und nach!!!

Axel
Crazy-Horse
Inventar
#4 erstellt: 19. Jan 2006, 14:00
Schaue doch mal hier vorbei:
http://www.hifi-foru...um_id=55&thread=6383
Malcolm
Inventar
#5 erstellt: 19. Jan 2006, 17:29

die Heco sind laut Audio (aktuelles Heft!)sogar noch besser getestet als die Teufel.


Jaaa... und?
Audio, Stereo, Audioplay und wie sie alle heißen...
Was juckt es mich was die testen?
Ich möchte die für die Ohren brauchbarsten Lautsprecher haben. Nicht die, die am besten schöngeschrieben wurden

Tu Dir selbst einen gefallen und vergiss sämtliche "Bestenlisten" dieser Welt- vor allem die in einschlägigen Hifi-Magazinen!
blackbirdpirat
Neuling
#6 erstellt: 19. Jan 2006, 20:27
Gut, vergessen wir mal die Bestenlisten!
Was würdest du mir für eine Konfiguration, die auch noch halbwegs erschwinglich für mich ist(bis max. 800 EUR),empfehlen?
Malcolm
Inventar
#7 erstellt: 19. Jan 2006, 20:48
Ich würde in etwa so vorgehen:
Jetzt 2x Nubox 380 (oder vergleichbares) und 1x Nubox AW-440 (für den reinen Filbetrieb auch ruhig etwas größeres, aber unpräziseres).
Bist Du bei Neukauf bei etwa 750€.
Dann etwas sparen und die passenden Rears holen.
Der Center kann, bei gescheiter Aufstellung, sowieso warten.

Alternativen: Gebrauchtkauf (z.B. über IBäh oder Foren, eventuell (bei Interesse) halt auf dem Numarkt).

Alternativen2: Günstigere Lautsprecher nehmen und je nach Anspruch auch glücklich sein

Ich würde mit dem Budget versuchen etwa 2-3 Jahre alte Nubis zu bekommen- natürlich zu einem äußerst guten Preis. Da ist im Falle eines Falles der Service erste klasse, der Klang gut und die Boxen haben einen stabilen Wert. Sehr viele Lautsprecher werden leider heutzutage im Ausverkauf in einer abgespeckten Version verramscht- da leiden dann auch die Preise der "originalen" Modelle ordentlich drunter. Und mit dem Kauf von "Auslaufmodellen" habe ich schon sehr miese Erfahrungen gemacht (Heco Mythos geschädigt...)


[Beitrag von Malcolm am 19. Jan 2006, 20:51 bearbeitet]
pss0805
Stammgast
#8 erstellt: 19. Jan 2006, 21:30
Kauf dir das Heco Vitas set. Damit bist du gut beraten. Ich habe die Heco Vitas 700 und die sind top !


MFG
Malcolm
Inventar
#9 erstellt: 19. Jan 2006, 23:53
@pss0805:
Hast Du einige Sets im Vergleich gehört?
Wie z.B. ein Teufel oder Nubert-Set?
Was gefällt Dir an dem Heco Set besonders gut? Was nicht?
pss0805
Stammgast
#10 erstellt: 20. Jan 2006, 15:24
Ich habe nur meine Vitas 700 gegen die großen Canton LE gehört, das hat mir gereicht. Zuhause hab ich nur den Vergleich zum Teufel CEM gehabt.....naja....da liegen Welten dazwischen. Gegen diese Teufel klingen die Vitas wie High-End-Lautsprecher. Und mit dem CEM-Sub können sie vom Tiefgang her auch mithalten, beim Pegel aber kann der CEM-Sub bei weitem nicht mithalten!







Was gefällt Dir an dem Heco Set besonders gut? Was nicht?


Ich kann nur die 700er beurteilen, welche ja auch in dem Set vorhanden sind und die Hauptgröße darstellen. Besonders gut gefällt mir an ihnen einfach ihr ehrlicher, ungetunter Charakter. Ein sehr Homogenes Klangbild, präzise, räumlich, saubere staffe Mitten, sehr gutes Bassfundament mit genügend Tiefbass. Und da alle Lautsprecher in dem Set den gleichen HT und die gleiche Chassiskonstruktion besitzen können sie alle nur gut sein. Nur den Subwoofer kann ich nicht geurteilen.

MfG
Malcolm
Inventar
#11 erstellt: 20. Jan 2006, 15:47
Ich werde mir wohl nochmal Hecos anhören müssen.
Über die Vitas und die Elan hab ich jetzt schon viel gutes gehört.
Von den Hecos die ich kenne (teils besser als mir lieb ist Argon, Mythos etc.) war ich mehr als nur enttäuscht- ich fand es eher eine Unverschämtheit sowas als "hochwertigen Schallwandler" anzupreisen.
Bin mal gespannt ob die wirklich was dazugelernt haben, oder aber meine Erwartungshaltung einfach zu hoch / eine andere ist.
biljana
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 20. Jan 2006, 15:50
Hallo,
ich hatte auch das Komplettpaket von den Heco Vitas. Vitas 800, Vitas 300, Vitas Center 2 und den Vitas Sub 25 A. Vom KLang her kann ich mich nur meinem Vorredner anschließen. Nur der Center war vom klang her etwas dünn, es fehlte ihm an Power. Nach meinem Gefühl ging er etwas unter. Der Bass der Vitas 800 war trocken und kräftig (Kickbass) nach meinem gehör. Im HK Bereich waren sie schon ganz gut, nur hat mir der Tiefgang des Basses gefehlt. Die Höhen fand ich auch sauber und klar. Habe dann aber trotzdem alles verkauft und mir andere LS gekauft. Nur im großen und ganzen sind die Vitas wirklich gute LS (für meinen Geschmack). Ich hatte sie mal bei Saturn gekauft, die Vitas 300 haben 100 Euro das Paar gekostet und die Vitas 800 250 Euro das Paar und der Sub 199 Euro der Center 69 Euro. Also vom Preis her finde ich kann man nicht meckern!!

Gruß
biljana

P.S.: Man bekommt alles bei ebay, nur finde ich das die LS da für einen zu hohen Preis angeboten werden.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heco Vitas 300 oder Magnat Monitor 200?
mrbeyond am 08.12.2007  –  Letzte Antwort am 08.12.2007  –  6 Beiträge
Teufel Concept S oder Quadral Argentum?
Nation am 05.01.2006  –  Letzte Antwort am 06.01.2006  –  8 Beiträge
Eure Meinung zur Heco Vitas 700
Musikant am 04.03.2007  –  Letzte Antwort am 02.04.2007  –  14 Beiträge
Heco Vitas 300
BoomerBoss am 10.12.2006  –  Letzte Antwort am 11.12.2006  –  3 Beiträge
Heco Vitas 700 oder Heco Victa 500
Matia am 04.02.2008  –  Letzte Antwort am 07.11.2008  –  11 Beiträge
Trennfrequenz Teufel Concept S
Kombifahrer1084 am 29.11.2014  –  Letzte Antwort am 29.11.2014  –  8 Beiträge
Teufel Concept M oder Quadral Quintas 500 ?
sallie259 am 31.10.2006  –  Letzte Antwort am 12.11.2006  –  3 Beiträge
Heco Vitas 500 oder Magnat Vector 55 ??
Gandalf100 am 06.03.2006  –  Letzte Antwort am 07.03.2006  –  4 Beiträge
Concept S
UliKu am 09.02.2004  –  Letzte Antwort am 12.02.2004  –  2 Beiträge
Teufel, Canton oder HECO
*Hifi-Lehrling* am 06.11.2012  –  Letzte Antwort am 08.11.2012  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 54 )
  • Neuestes MitgliedKlappstuuhl_
  • Gesamtzahl an Themen1.346.121
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.105