Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Schweres Equipment / Studioqualität

+A -A
Autor
Beitrag
sonorsnoopy
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Feb 2006, 20:17
Schweres Equipment / Studioqualität

Hi !


Unendlich direkten, ehrlichen und offenen durchdringenden Klang suche ich als Hifi-Anlage.
Nicht Analytisch, sondern dabei extrem musikalisch, soll es klingen, evtl. mit einem schuss wärme

Es soll das Gefühl rüberkommen daß das Instrument direkt in meinem Raum steht (20-30m²).
absoluter Live - charakter, lebendig, unendlich homogen,stabil, vermittelt emotionen , Seele

Es soll nicht nur schön klingen. sondern auch echte schwingungsenergie rüberkommen. groove...
(etwa so wie bei einer alten Jukebox, aber natürlich mit einer viel besseren Auflösung und Klangqualität)
Alle Instrumente sollten in ordentlicher Kraft rüberkommen und absolut präsent ortbar sein.

Viele herkömmliche Boxen bis 3000€/Paar hab ich getestet und nichts dabei gefunden - keine Energie - meist dröhnender undefinierter Bass. Ein Händler meinte daß mit den üblichen schlanken chassis nicht so ein Klang zu produzieren wäre und hat mich auf die Studiomonitorfirma pmc verwiesen.

Hier aus dem Forum hab ich den Tipp zu Tannoy - koax - Studiomonitoren bekommen. Sieht sehr vielversprechend aus.
Avantgarde Acoustic Solo schaut auch interessant aus.

Was macht Sinn bei dieser Raumgröße(20-30m²) - Maximale Energie ohne Dröhnen hervorzurufen, bei angenehmer Zimmerlautstärke . Worauf muß ich beim Kauf von Studioequipment achten ? Gibts so eine Art Mercedesmarke ? Wie nutzt man Studioequipment als Hifi-anlage ? Aktivbox mit kleinem Vorverstärker, ohne ein riesen mischpult zu haben, welche Kabel usw.,usw...

Wäre z.B ein Tannoy-passiv-studiomonitor mit einer Rotel Vor-Endstufenkombi (die soll sehr direkt sein...) eine günstige Alternative oder wäre dies nur die halbe, eben semiprofessionelle Wahrheit ?

Äußerliches Design ist für mich nebensächlich (solange es nicht das Altertümliche tannoy prestige glenair design ist)
Lieber Geld für schwere, pure Profiqualität als für Mahagoni-Esoterik-schnickschnack...


Für Box und Verstärker + Kabel wollt ich 3000€ anpeilen (wenns nicht anders geht auch 5000)
Entweder herkömmliches Hifi oder schweres Studioequipment - absolute Profiqualität also. Neu oder gebraucht.

Gibts jemanden im Raum Wien wo ich sowas mal probehören kann ?
Ist Studioqualität das absolute maß für meine Zwecke ? Xlr,Aktivbox,usw.
Gibts ein eigenes Forum für meine Zwecke ? (Studioequipment als Hifi-anlage...)


Liebe Grüße aus Wien & danke für Eure Hilfe

sonorsnoopy
sonorsnoopy
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 27. Feb 2006, 22:01
Hallo ?
Hörzone
Inventar
#3 erstellt: 27. Feb 2006, 22:14
KH O300 (über 3000)
geschlossene,digitaler 3-wege Monitor
eher Nahfeld, keine allzugrossen Abstände (gilt für die meisten LS, auch HIfi LS)
sollte sich in Wien sicherlich ein Händler finden

oder ADAM 2.5 oder P33 (wenns Budget gross genug ist auch die S3-A)
nicht ganz so neutral wie eine K+H, wird aber gerne gehört, das sollte in Wien kein Problem geben
Gruß
Reinhard
LogisBizkit
Stammgast
#4 erstellt: 27. Feb 2006, 22:53
die besten studiomonitore die ich bischer gehört habe waren die harbeth monitor 40. die waren der absolute hammer, haben allerdings auch mehr als 3000 gekostet. aber es gibt ja auch noch kleinere harbeth...
das.ohr
Inventar
#5 erstellt: 07. Mrz 2006, 00:11
hallo sonorsnoopy,

melde dich mal bei mir, denn alles was du dir von deiner anlage wünscht habe ich mit meiner erreicht. nur mal so am rande bemerkt, der weg dort hin führt nicht allein über die lautsprecher, wirklich nicht....


Frank
Hörzone
Inventar
#6 erstellt: 07. Mrz 2006, 08:25

das.ohr schrieb:
hallo sonorsnoopy,

melde dich mal bei mir, denn alles was du dir von deiner anlage wünscht habe ich mit meiner erreicht. nur mal so am rande bemerkt, der weg dort hin führt nicht allein über die lautsprecher, wirklich nicht....


Frank 8)


stimmt, die Raumakustik sollte man nicht vergessen
das.ohr
Inventar
#7 erstellt: 07. Mrz 2006, 11:12

stimmt, die Raumakustik sollte man nicht vergessen


oh ja, das stimmt ... vor allem bei livekonzerten widert mich immer mal wieder die mangelnde raumakustik an ...

aber ein gut 'klingender' raum und eine schlecht kombinierte anlage ist auch keine lösung ...

Frank
Hörzone
Inventar
#8 erstellt: 07. Mrz 2006, 12:43

das.ohr schrieb:

stimmt, die Raumakustik sollte man nicht vergessen


oh ja, das stimmt ... vor allem bei livekonzerten widert mich immer mal wieder die mangelnde raumakustik an ...

aber ein gut 'klingender' raum und eine schlecht kombinierte anlage ist auch keine lösung ...

Frank ;)


lieber eine schlecht kombinierte Lösung und einen guten Raum ..
bei deinem Bild seh ich da noch starken Handlungsbedarf



Gruß
Reinhard
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Equipment für Partykeller gesucht!
Pizzaro am 12.02.2006  –  Letzte Antwort am 12.02.2006  –  3 Beiträge
Which speakers for my NAD-equipment?
forstheim am 06.08.2004  –  Letzte Antwort am 07.08.2004  –  4 Beiträge
Wie bringe ich mein vorhandenes Equipment am besten zusammen?
Professor_Bass am 07.07.2010  –  Letzte Antwort am 07.07.2010  –  2 Beiträge
Erfahrung mit Teufel Concept M als Stereo
IndyXX am 21.03.2010  –  Letzte Antwort am 21.03.2010  –  2 Beiträge
Anlage Stürzt bei hocher lautstärke ab (HlFE)
daniel19011994 am 28.08.2010  –  Letzte Antwort am 11.09.2010  –  36 Beiträge
Soviel zum Thema Klipsch und Qualität
~HEAVY|BASSLINE~ am 07.12.2012  –  Letzte Antwort am 22.12.2012  –  47 Beiträge
Probleme mit der Raumakustik
Colt23 am 22.09.2004  –  Letzte Antwort am 22.09.2004  –  5 Beiträge
Hörmöglichkeiten für Fertiglautsprecher
hesinde2006 am 02.10.2008  –  Letzte Antwort am 28.12.2008  –  9 Beiträge
Unterschied zwischen den Boxen???
jo-sbg am 20.04.2004  –  Letzte Antwort am 21.04.2004  –  8 Beiträge
Erfahrungen Elac EL 160 gesucht
Luicypher am 09.02.2006  –  Letzte Antwort am 09.02.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 24 )
  • Neuestes Mitgliedantschowi
  • Gesamtzahl an Themen1.345.948
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.126