Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kompaktlautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
jazzfusion
Stammgast
#1 erstellt: 04. Aug 2003, 14:06
Tach zusammen!
Bin neu im Forum, und freue mich über rege Beiträge zu meinem Thema:

Bin auf der Suche nach einem neuen Kompaktlautsprecher. Generell mag ich keine 0815-Massenware und auch keine Standlautsprecher. Da mein Wohnzimmer ca. 18 m² groß ist, halte ich (. . . auch schon aus optischen Gründen) Kompaktlautsprecher für optimal. Besitze derzeit die POINT SOURCE ARIA 5, was ganz gut funktioniert. Aber wie das so ist - immer auf der Suche nach etwas Besserem und Besonderem, bin ich auf diverse Modelle aufmerksam geworden:
TERZIAN; SONUS FABER ELEKTRA AMATOR 2; SONUS FABER GUERNI HOMMAGE; WILSON BENESCH DISCOVERY
Bin gelernter Tischler und halte wenig von langweiligen MDF-Kisten!

Besitze BRINKMANN VOR- / ENDSTUFE an SONORAN Kabeln mit VIBEX Stromleiste.

Nun meine Frage in die geschätzte Runde, ob jemand bereits über Erfahrungen mit den obengenannten Modellen besitzt, und ob sich Diese mit meinem Verstärker vertragen?

Vielleicht hat ja auch jemand über eine gute Kombination mit meinen BRINKMÄNNERN zu berichten?

Was ist z. B. mit Breitbändern? Generell nur für Röhren geeignet?

Viele Fragen über Fragen . . .

Freue mich sehr über jeden Beitrag!
apple
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 19. Aug 2003, 08:37
Hallo jazzfusion,

also von der Marke Wilson Benesch würde ich Dir nach meinen
Erfahrungen ganz klar abraten. Der Sound ist schon sehr gut,
ich besitze ein Paar Wilson Benesch Orator.
Aber der Vertrieb + Service sind das allerletzte.
Bei meinen Lautsprechern hat sich nach ca. 3 Jahren die Holzdeckplatten verzogen und bekamen Risse.
Antwort von Vertrieb und Wilson Benesch (direkt):
Holz arbeitet -- daher keine Mangel an der Verarbeitung und
die einzigste Lösungsmöglichkeit ein Paar neue Gehäuse für in einen inakzeptablen Preis.
Mein Fazit .... nicht der Klang sondern auch der Service muß auch noch nach ein paar Jahren stimmen. Die Dinger kosten schließlich auch ne stange Geld.

Gruß Wolfram
jazzfusion
Stammgast
#3 erstellt: 19. Aug 2003, 09:51
@ apple

. . . ist ja unglaublich!!!!!!!

Danke Dir vielmals für die Info!

Wenn ich mit meinen Kunden so umgehen würde . . .

Gruss!
Cookinselfan
Neuling
#4 erstellt: 18. Nov 2003, 08:26
Solltest du deine Point Source Boxen verkaufen wollen???????Dann melde dich!!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Kompaktlautsprecher für 300-400Euro
Skubidu am 26.05.2006  –  Letzte Antwort am 08.06.2006  –  14 Beiträge
Aufstellung Kompaktlautsprecher
lauerb am 18.02.2009  –  Letzte Antwort am 26.02.2009  –  8 Beiträge
DENON Kompaktlautsprecher abgeraucht
Joolz am 28.12.2008  –  Letzte Antwort am 29.12.2008  –  4 Beiträge
Bonsai Kompaktlautsprecher empfehlenswert?
nico-84 am 30.01.2008  –  Letzte Antwort am 03.02.2008  –  6 Beiträge
Bester Kompaktlautsprecher für 1200? (paar)
Nextman am 23.08.2007  –  Letzte Antwort am 10.09.2007  –  78 Beiträge
Kompaktlautsprecher für HipHop/RnB/Pop
sheon am 12.05.2012  –  Letzte Antwort am 23.05.2012  –  7 Beiträge
Beratung für Kompaktlautsprecher
blutrauschoffel am 17.12.2007  –  Letzte Antwort am 19.02.2008  –  11 Beiträge
Center Speaker als Kompaktlautsprecher "mißrauchen"
Toupman am 25.10.2006  –  Letzte Antwort am 27.10.2006  –  7 Beiträge
Guter Kompaktlautsprecher anstatt Standbox
Hifi-Andy am 11.07.2007  –  Letzte Antwort am 16.07.2007  –  10 Beiträge
Wandhalterungen für Kompaktlautsprecher (keine Satelliten) gesucht!
uweinside am 11.03.2009  –  Letzte Antwort am 20.03.2012  –  6 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.256