Hinterwandabstand: Unterschied zw. Monitor- u. HiFi-LS?

+A -A
Autor
Beitrag
xlupex
Inventar
#1 erstellt: 21. Mai 2006, 10:00
Hallo!
Bei meinen jüngsten Erfahrungen mit (Stand-)HiFi-LS habe ich festgestellt, dass diese sehr stark vom Hinterwandabstand (hinter den Boxen) abhängig sind. Das deckt sich mit den typischen HiFi-Laden Vorführungssituationen. Mehr bringt mehr.
Durch einen grossen Hinterwandabstand entwickelt sich eine grosse Klangbühne mit grosser Abbildungstiefe.

Ehrlich gesagt finde ich das für zu Hause irgendwie ungünstig, wenn die LS so mitten im Raum stehen.

Meine Frage ist nun folgende: Gelten für Monitore (hier v.a. berücksichtigt konstantes Bündelungsmaß und Abstrahlcharakteristik) andere "Gesetze" bei der Aufstellung?
In meiner Erinnerung werde diese (Nahfeldmonitore) meist nicht so frei im Raum ausgestellt.
Liegt dies an der vermutlich eher schwächeren Bassabteilunbg, dass die die Wand im Rücken gebrauchen kann, oder funktioniert Raumabbildung bei Monitoren anders, sprich sind diese nicht so sehr auf Reflektionen (von Peaks und Senken) im Raum angewiesen?
Poison_Nuke
Inventar
#2 erstellt: 22. Mai 2006, 09:03
also ich habe bei mir aktive Nahfeldmonitore im Einsatz, und zwar die PM0.5 von Fostex. Und im Heimkinoraum kommen große Standboxen zum Einsatz.

Meine Meinung:
Die Monitore brauchen gar keine Wand, die sind zwar klein, aber da man selten weiter als 1m Entfernt sitzt, ist man eh im Nahfeldbereich (weshalb sie wohl auch Nahfeldmonis heißen :D). Und sie erreichen da relativ locker ihre 50Hz und tiefer.

Aber sobald man weiter entfernt sitzt, würden sie sehr stark von einer wandnahen Aufstellung profitieren, denn die Membran ist sehr klein und bringt einfach nicht genug Pegel, um für größere Hörabstände noch genug Tiefgang zu bieten.
Vorallem das Volumen von Nahfeldmonis ist das größte Problem. Denn ohne das Volumen ist großer Tiefgang nicht möglich.

Bei Standboxen hat man den Vorteil, dass erstens mehr Membranfläche zur Verfügung steht zusammen mit ausreichend Volumen, da ist dann der Pegel für größere Hörabstände kein Problem.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Unterschied zw. Car Hifi und Deckeneinbau LS ?
Vek91 am 15.02.2005  –  Letzte Antwort am 16.02.2005  –  4 Beiträge
unterschied zw. monitor und lautsprecher
Qoma am 11.01.2007  –  Letzte Antwort am 14.01.2007  –  21 Beiträge
Unterschied zw. Infinity Primus 250 u. 250BE
soccer_5 am 13.02.2009  –  Letzte Antwort am 06.03.2009  –  2 Beiträge
Kompromiß zw. neutraler Wiedergabe und HiFi-Ansprüchen?
xlupex am 21.10.2004  –  Letzte Antwort am 03.12.2006  –  16 Beiträge
Unterschied hifi lautsprecher, LS von E-Gitarren
gummibaer am 23.07.2004  –  Letzte Antwort am 25.07.2004  –  6 Beiträge
Meinungen zum britischen Monitor-LS-Hersteller ATC - u. zur SCM-40
Jeremy am 04.03.2008  –  Letzte Antwort am 28.03.2008  –  6 Beiträge
Unterschied Zwischen Monitor / Standlautsprecher
saad am 22.01.2007  –  Letzte Antwort am 23.01.2007  –  12 Beiträge
Unterschied zw. 2- und 3-Wegekonstruktionen
ehemals_hj am 23.08.2002  –  Letzte Antwort am 24.08.2002  –  5 Beiträge
Unterschied zw. JBL LX-800 und MKII
pummelmann am 21.05.2009  –  Letzte Antwort am 22.05.2009  –  3 Beiträge
Unterschied Ls, Pa-Ls
Sausack am 22.08.2003  –  Letzte Antwort am 26.08.2003  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.448 ( Heute: 200 )
  • Neuestes MitgliedPZ4711
  • Gesamtzahl an Themen1.389.208
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.454.244

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen