Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kompaktlautsprecher > 4 OHM Min Impedanz

+A -A
Autor
Beitrag
magdale
Neuling
#1 erstellt: 10. Jul 2006, 09:44
Hi Leute, ich suche High-End Kompaktlautsprecher, die eine minimale Impedanz besitzen, die größer als 4 Ohm ist. Kann mir jemand von Euch was empfehlen??? Vielen Dank für Eure Tipps.

Kompaktlautsprecher > 4 OHM Min Impedanz
S.P.S.
Inventar
#2 erstellt: 10. Jul 2006, 10:14
Wieviel Geld willst du ausgeben?
Was für einen Verstärker hast du und warum unbedingt mehr als 4 Ohm?
Was hörst du für Musik?


magdale
Neuling
#3 erstellt: 10. Jul 2006, 11:14

S.P.S. schrieb:
Wieviel Geld willst du ausgeben?
Was für einen Verstärker hast du und warum unbedingt mehr als 4 Ohm?
Was hörst du für Musik?


:prost


Bei dem Geld bin ich mir noch nicht ganz sicher. Es sollte schon ordentlich klingen. Gebraucht bis 800 Euro. Für neue Lautsprecher würde ich dann natülich auch tiefer in die Tasche greifen. Bin zunächst mal für alle Vorschläge dankbar.

Habe den A-1VL von Onkyo. Der hat 8 Ohm und 100 Watt. Laut Anleitung soll die minimale Impedanz der Lautsprecher größer als 4 Ohm sein.

Höre hauptsächlich elektronische Musik und Rock. Vielen Dank schonmal fürs Nachfragen und hoffentlich eine weitere Antwort.

Hat irgendjemand eine Übersicht über die minimalen Impedanzen der bekanntesten Kompaktautsprecher?
manu123
Stammgast
#4 erstellt: 10. Jul 2006, 11:36
Hallo magdale!

Also ich habe mir letzte Woche die DM 303 von B&W zugelegt! Sind Regallautsprecher mit 100W und eine Impedanz von 8 Ohm (soweit ich das gesehen habe, sind die meisten/alle B&W LS 8 Ohm). Das Paar hat mich 280 Euro gekostet und ich muß sagen, dass sie jeden Cent davon Wert sind!

Ich betreibe sie an einer alten Dolby ProLogic an. Zusammen mit einem pasiv Sub aus einem auch schon älteren Magnat 5.1 Set. Allerdings ist der nicht unbedingt notwendig. Die LS liefern auch so schon einen schönen Bass (wie ich gerade wieder feststellen muß. Hab zum Test noch mal den Sub abgeklemmt)!

Das sind natürlich Regallautsprecher aus der "Einsteiger"-Klasse von B&B. Vielleicht könnten Dir LS aus den höheren Serien auch gefallen? Oder wie sieht es mit Standlautsprechern aus?


Gruß manu123
S.P.S.
Inventar
#5 erstellt: 10. Jul 2006, 11:54

Höre hauptsächlich elektronische Musik und Rock.


Wäre es da nicht sinnvoller einen Standlautsprecher zu nehmen?
Weil grade bei Rock und elek-Musik tiefe Bässe vorhanden sind, die die meisten Kompakten imo nicht richtig wiedergeben können.
Oder du musst über einen Subwoofer nachdenken.

magdale
Neuling
#6 erstellt: 10. Jul 2006, 12:15
Schon mal vielen Dank für Eure Antworten.

Würde gerne auch etwas mehr als 280 Euro ausgeben. Die B&W gefallen mir optisch mit dem "Gnubbel" nicht so gut.

Am besten wäre es, wenn ich die Kompaktlautsprecher direkt ins Regal stellen könnte.

Können gute Regallautsprecher nicht mit Standboxen mithalten? Aus Platzgründen möchte ich eigenltlich auf jeden Fall Kompaktboxen verwenden.
manu123
Stammgast
#7 erstellt: 10. Jul 2006, 12:39
Ich denke schon, dass sehr gute Regal-LS im Hoch-/Mittelton mit guten Stand-LS mithalten kann. Aber das sehe ich nicht so im Bassbereich. Da bin ich eher der Meinung, dass eine durchschnittliche Standbox in dem Bereich einer sehr guten Regalbox weit überlegen ist.

Aber bitte korrigiert mich, wenn ich da falsch liege!


Da Du aber nur Regalboxen aufstellen kannst, solltest Du (wie S.P.S. erwähnte) tatsächlich über einen Sub nachdenken. Denn sonst wirst Du wahrscheinlich auch mit 1000Euro Boxen nicht wirklich glücklich!


Ansonsten hast Du ja vielleicht in Deiner Nähe ein HiFi-Fachgschäft, bei denen Du solche High-End-Boxen mal anhören kannst! Das wäre eigentlich das wichtigste!


Gruß manu123
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Impedanz 4/8 Ohm
Wolfchen am 19.02.2004  –  Letzte Antwort am 20.02.2004  –  6 Beiträge
Impedanz 4 Ohm
Branco am 16.10.2005  –  Letzte Antwort am 16.10.2005  –  2 Beiträge
Impedanz: 4 . 8 Ohm
ChrisAB am 24.02.2007  –  Letzte Antwort am 24.02.2007  –  3 Beiträge
Impedanz
Lord_Assie am 20.09.2005  –  Letzte Antwort am 20.09.2005  –  4 Beiträge
Impedanz? 4 Ohm? 8 Ohm?
Kueranh am 06.11.2006  –  Letzte Antwort am 06.11.2006  –  8 Beiträge
Impedanz
heinz1981 am 13.04.2004  –  Letzte Antwort am 14.04.2004  –  4 Beiträge
Impedanz
musicblister am 24.04.2004  –  Letzte Antwort am 24.04.2004  –  2 Beiträge
Impedanz
PostMortem am 22.04.2004  –  Letzte Antwort am 22.04.2004  –  2 Beiträge
Impedanz
neweo am 24.06.2005  –  Letzte Antwort am 24.06.2005  –  3 Beiträge
Impedanz?
Magnus am 12.11.2003  –  Letzte Antwort am 12.11.2003  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 102 )
  • Neuestes Mitgliedktizl
  • Gesamtzahl an Themen1.344.879
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.584