Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Frage zur Impedanz(Ohm)

+A -A
Autor
Beitrag
Southpark01
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Aug 2010, 09:02
Hallo Leute,
Ich hab ma Ne Frage zur Impedanz....
Mein Verstärker schafft ne Impedanz
von 4-16Ohm...
Heist das jetzt das all meine Boxen insgesamt 16 Ohm haben dürfen oder das ich alle Boxen anschließen darf und jede Box muss ne Impedanz im bereich von 4-16Ohm haben muss?

MFG southpark01
Towny
Inventar
#2 erstellt: 13. Aug 2010, 11:25
Pro Kanal 1 Lautsprecher mit einer Impedanz von Nennimpedanz von 4 Ohm oder höher

Interessante Lektüre zum Thema: Impedanz etc.
BassBen
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Aug 2010, 12:33

Mein Verstärker schafft ne Impedanz
von 4-16Ohm...


Die schafft er nicht sondern die verkaftet er.
Umso niedriger der Wert desto mehr wird dein Verstärker belastet.
Grob gesagt ist Impedanz ja nichts anderes als ein frequenzabhängiger Widerstand. Klar könnte man jetzt denken, wenn der Widerstand größer wird, dass dann der Verstärker eher überlastet wird. Aber in echt ist es genau umgekehrt, je geringer die Impedanz ist desto geringer ist ja auch der Widerstand wobei wir irgendwann bei 0 Ohm ankommen würden, was einem Kurzschluss entspricht, Schutzschaltung an oder Verstärker hin :-)

Also nix experimentieren, vernünftige Lautsprecher kaufen , anschliessen (an jeden Anschluss nur einen) und Musik hören.


PS: Achso, meine Aussagen beziehen sich auf einen Transistorverstärker. Sag uns doch einfachmal was du für einen Verstärker hast und was du damit für Experimente machen willst.
Southpark01
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 13. Aug 2010, 12:51
Und wenn ich jetz 2 boxen mit je 4Ohm an 1nen Anschluss anschließe?
Ich hab übrigens n
Pioneer Stereo Amplifier SA-550
Towny
Inventar
#5 erstellt: 13. Aug 2010, 12:54
wenn die Boxen in Reihe angeschlossen sind addieren sich die Impedanzen --> kein Problem, wird nur etwas leiser

bei Parallelanschluss - VORSICHT! --> Link siehe oben lesen
BassBen
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 13. Aug 2010, 13:19
Hier hast du sogar ein Berechnungsformular.

Du kannst auch je 2in parallelschaltung geschaltete 4 Ohm boxen in Reihe betreiben und kommst wieder auf 4 Ohm :-) Mach es dir nicht so kompliziert wenn dir die Grundlagen fehlen.

http://www.sengpielaudio.com/Rechner-parawid.htm
Southpark01
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 13. Aug 2010, 13:29
Also ich hab's so angeschlossen....
Ich hab 2 Anschlüsse aus jedem geht 1 Anschluss zu einer frequenzweiche und von der frequenzweiche geh je 1 Kabel zu einem subwoofer und 1ns zu je einer Breitband Box...
Die subwoofer und Breitband Boxen haben jeweils. 4Ohm


[Beitrag von Southpark01 am 13. Aug 2010, 13:29 bearbeitet]
Southpark01
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 13. Aug 2010, 13:49
Is Das ok?
Towny
Inventar
#9 erstellt: 13. Aug 2010, 13:57
wie ist denn die Weiche aufgebaut? Um was für eine Weiche handelt es sich?

edit: ich gehe mal zu 90% davon aus, dass die Lautsprecher parallet geschaltet sind (FW hat keine Impedanzkorrektur).. damit wärst du bei 2 Ohm Nennimpedanz (real dürfte es noch etwas tiefer gehen!)! Du solltest es also mit der Lautstärke nicht übertreiben, falls der AMP nicht direkt die Schutzschaltung "zückt" und aus geht.


[Beitrag von Towny am 13. Aug 2010, 14:01 bearbeitet]
Southpark01
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 13. Aug 2010, 14:07
Also ich weiß jetzt Leida nicht wasfürweichen das sind weil sie tief in meinem basstower montiert sind aber ich kan dir sagen das bei den Ton kommt wen man nur ein Kanal von den 2 Ausgängen belegt . Und wennman bei dem 2ten dennplus und Minuspol verbindet(was man ja Ei nicht machen sollte)kommt immanoch Ton aus der einen angeschlossenen Box.
Also hab jetzt beide mit je 4ohm belegt Dan müsstens ja eig 2 Ohm sein aba der Verstärker is doch nur 4-16 aba es funkt trotzdem...
Southpark01
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 13. Aug 2010, 14:10
Also wen ih voll auf derb geht glaub ich der schutzschaltermrein...
Das fängt Dan so an zu stottern... Also mit lauter Aussetzern drin....
Das kan aha auch daran liegen das mein Verstärker momentan noch mehr Watt als meine boxen hat oda?
Ich weis übrigens das Boxen imma mehr Watt als verst. Haben müssen... Is bald auch wieder so
Southpark01
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 13. Aug 2010, 14:13
Moment man... Hab grad ma nachgeschaut....
Boxen haben mehr Watt als Verstärker aba da steht 4-8 Ohm also Webeblätter wird 4 bei leise 8 soweit ich weiß^^
aber wen ich jetzt Bass hochdreh Dan stottert Verstärker bei höherer Belastung ...
Towny
Inventar
#13 erstellt: 13. Aug 2010, 14:13
naja, ohne das Weichenschaltbild kann man eh keine genaue Aussage treffen.


aba es funkt trotzdem...


Solange du es mit der Lautstärke nicht übertreibst kann das auch auf Dauer gut gehen wenn der AMP doch etwas laststabiler ist. Was auch zugute kommt ist, dass du keinen reinen Hochtöner hast, den es im Clippingfall des AMPs zerlegen könnte.

edit:


Boxen haben mehr Watt


Boxen haben keine Watt. Sie haben eine Dauerbelastbarkeit.

Dass der AMP "stottert" bei aufgedrehtem Bass ist klar, da gerade im Bassbereich mehr Strom zur Verfügung gestellt werden muss. Und du scheinst ihn ja schon am Limit zu betreiben.


[Beitrag von Towny am 13. Aug 2010, 14:16 bearbeitet]
cptnkuno
Inventar
#14 erstellt: 13. Aug 2010, 14:16
Wäre schön, wenn du Hilfe möchtest, daß du in halbwegs lesbarem Deutsch schreibst.


Southpark01 schrieb:

Das kan aha auch daran liegen das mein Verstärker momentan noch mehr Watt als meine boxen hat oda?

Nein. Liegt wahrscheinlich dran, daß dein Verstärker nicht 2 Ohm stabil ist

Southpark01 schrieb:

Ich weis übrigens das Boxen imma mehr Watt als verst. Haben müssen...

Dann weißt du leider was falsches. Verstärker sollte mehr liefern können als die Lautsprecher vertragen.
Southpark01
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 13. Aug 2010, 14:25
Okes.. Problem gelöst..
Subwoofer ist auf Kanal B jetzt funkt alles... Mitlerweile hab ich Abs bemerkt das mein Verstärker nicht 4-16 sondern 6-16Ohm hat..... Meine subwoofer hat jetzt aba 4 Ohm und meine Breitband haben 4-8..... Is das schlimm? Ich Dreh öfters mal laut...(Vorallem viel Bass)


Aso und Nochne Frage.. Wen Verstärker mehr Watt hat als die musikbelastbarkeit der Boxen dann überbeansprucht man die Boxen doch oda?


[Beitrag von Southpark01 am 13. Aug 2010, 14:36 bearbeitet]
Towny
Inventar
#16 erstellt: 13. Aug 2010, 14:29

Aso und Nochne Frage.. Wen Verstärker mehr Watt hat als die musikbelAstbarkeit der Boxen dannüberbeansprucht man die Boxen doch oda?


Bevor das passiert bist du taub! (für Zimmerlautstärke reicht 1 Watt Verstärkerleistung aus - eher weniger!)


Is das schlimm? Ich Dreh öfters mal laut...(Voralpen viel Bass)


Machts nich besser - im Gegenteil. Im schlimmsten Fall raucht der Verstärker ab. Wenn du Glück hast hat eine Schutzschaltung integriert.


[Beitrag von Towny am 13. Aug 2010, 14:30 bearbeitet]
cptnkuno
Inventar
#17 erstellt: 13. Aug 2010, 14:30

Southpark01 schrieb:
Meine subwoofer hat jetzt aba 4 Ohm und meine Breitband haben 4-8..... Is das schlimm?

Fürmchncht,stjadeinZeugdasstirbt.

Southpark01 schrieb:

Aso und Nochne Frage.. Wen Verstärker mehr Watt hat als die musikbelAstbarkeit der Boxen dannüberbeansprucht man die Boxen doch oda?

Aber das hörst du normalerweise. Anders herum wird der Verstärker überlastet und killt dir die Hochtöner, bevor du es merkst.


[Beitrag von cptnkuno am 13. Aug 2010, 14:31 bearbeitet]
Southpark01
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 13. Aug 2010, 14:39
Gibts ne Möglichkeit meine Impedanz zu erhöhen? Z.b mit Reihenschaltung? Oda ändert sich bei Reihenschaltung die Impedanz nicht?
Towny
Inventar
#19 erstellt: 13. Aug 2010, 14:41
siehe mein 2. Post - gelesen?


wenn die Boxen in Reihe angeschlossen sind addieren sich die Impedanzen --> kein Problem, wird nur etwas leiser
stschroeder
Stammgast
#20 erstellt: 13. Aug 2010, 14:41

cptnkuno schrieb:

Aber das hörst du normalerweise. Anders herum wird der Verstärker überlastet und killt dir die Hochtöner, bevor du es merkst.


Is doch Braitbända!
Verkauf dEN HifI Schrottda und hol dir ne günstige PA Endsufe und billiges Mischpult. Mein Tipp!


Augenzwinkernder Gruß,

Stefan.
Southpark01
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 13. Aug 2010, 14:45
Also wenn ich jjetzt meine 2 subwoofer in Reihenschaltung anschließ und ein subwoofer 4ohm hat dann haben die in Reihenschaltung 8 Ohm und alles is prima?
Aba dannhab ich ja nurnoch mono...


[Beitrag von Southpark01 am 13. Aug 2010, 14:51 bearbeitet]
cptnkuno
Inventar
#22 erstellt: 13. Aug 2010, 14:45

stschroeder schrieb:
hol dir ne günstige PA

Die sind aber auch nicht 2 Ohm stabil.
Towny
Inventar
#23 erstellt: 13. Aug 2010, 14:48

Southpark01 schrieb:
Also dennoch jetzt meine 2 subwoofer in Reihenschaltung anschließ unebne ennsubwoofer 4ohm hat dann haben die in Reihenschaltung 8 Ohm und alles is prima?
Aba dannhab ich ja nurnoch mono...


Genau. Alternativ hinter jeden Sub einen Widerstand in Reihe schalten.
cptnkuno
Inventar
#24 erstellt: 13. Aug 2010, 14:51

Towny schrieb:

Genau. Alternativ hinter jeden Sub einen Widerstand in Reihe schalten.

Der sollte dann aber die gleiche Leistung können wie der Speaker, und dann kann man sich ums gleich Geld gleich einen zweiten Speaker kaufen.
Towny
Inventar
#25 erstellt: 13. Aug 2010, 14:53

cptnkuno schrieb:

Towny schrieb:

Genau. Alternativ hinter jeden Sub einen Widerstand in Reihe schalten.

Der sollte dann aber die gleiche Leistung können wie der Speaker, und dann kann man sich ums gleich Geld gleich einen zweiten Speaker kaufen.


Jup. Vermutlich. (Kenne die aktuellen Preise nicht)
Southpark01
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 13. Aug 2010, 14:53
Genau. Alternativ hinter jeden Sub einen Widerstand in Reihe schalten.[/quote]

Was meinst du mit nem wiederstand? ^^ kenn mich da noch so aus..


[Beitrag von Southpark01 am 13. Aug 2010, 14:54 bearbeitet]
Towny
Inventar
#27 erstellt: 13. Aug 2010, 14:57
Widerstand (Bauteil)

wie aber schon von cptnkuno richtig erwähnt: teuer
stschroeder
Stammgast
#28 erstellt: 13. Aug 2010, 14:58

cptnkuno schrieb:

Die sind aber auch nicht 2 Ohm stabil.



Stimmt. Hatte einen der günstigen T-Amps mit 2 Ohm im Kopf, fängt aber erst bei den hochpreisigeren TSA-lern an.
cptnkuno
Inventar
#29 erstellt: 13. Aug 2010, 15:03

Towny schrieb:
Widerstand (Bauteil)

wie aber schon von cptnkuno richtig erwähnt: teuer

Und vor allem wandelt der die Hälfte der Verstärkerleistung in Wärme statt in Schall
Towny
Inventar
#30 erstellt: 13. Aug 2010, 15:04
muss ja im Winter kein Nachteil sein
Southpark01
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 13. Aug 2010, 15:22
okey leute ich hab jetzt ma ein BIld gemalt mit paint =) um euch zu zeigen wie ich es jetzt anschließen will...

FUnkt es so?
die ersten Plus und minuspole stehen für den linken ausgang und die 2. für den rechten...
Southpark01
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 13. Aug 2010, 15:23
cptnkuno
Inventar
#33 erstellt: 13. Aug 2010, 15:23
Ist mir nicht klar


[Beitrag von cptnkuno am 13. Aug 2010, 15:25 bearbeitet]
Southpark01
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 13. Aug 2010, 15:24
is das so okey?
Southpark01
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 13. Aug 2010, 15:25
alle boxen/subwoofer haben/hat 4ohm
stschroeder
Stammgast
#36 erstellt: 13. Aug 2010, 15:31
Schaltest du da jetzt linken und rechten Kanal zusammen? Oder das ganze Pro Kanal?
Southpark01
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 13. Aug 2010, 15:33
Will Links und rehts zusammenschließen
Towny
Inventar
#38 erstellt: 13. Aug 2010, 15:34

stschroeder schrieb:
Schaltest du da jetzt linken und rechten Kanal zusammen? Oder das ganze Pro Kanal?


ich kapiers auch nich... der Zeichnung nach ja

egal wie, du kommst immer unter die 4 Ohm es sei denn du hängst jweils 1 Sub und 1 Breitbänder in Reihe.


Will Links und rehts zusammenschließen


Wozu??? Davon abgesehen, dass es nich funktionieren wird!


[Beitrag von Towny am 13. Aug 2010, 15:36 bearbeitet]
cptnkuno
Inventar
#39 erstellt: 13. Aug 2010, 15:36

Southpark01 schrieb:
Will Links und rehts zusammenschließen

Schwachsinn. Hat aber den Vorteil, daß du dir um die Impedanzstabilität deiner Endstufe keine Gedanken machen mußt, die raucht dann nämlich ab.
stschroeder
Stammgast
#40 erstellt: 13. Aug 2010, 15:38

Towny schrieb:

egal wie, du kommst immer unter die 4 Ohm es sei denn du hängst jweils 1 Sub und 1 Breitbänder in Reihe.



Wenn er es so macht wie jetzt, aber an einem Kanal, hätten wir sogar 12 Ohm
Southpark01
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 13. Aug 2010, 15:38
Funkt zwar aha mich so wie ich dachte ^^
also.. Kannmir jemand sagen wie IRL Ohm ich jetzt hab mit 3X4Ohm in Reihenschaltung? 12?
Und ih hab lieder bei dem Bass z.b nur vn Links oda rechts kommt.. Wie mach ich jetzt das ich den bass höre kann ja mitder Schaltung nur rechts oda Links anschließen
cptnkuno
Inventar
#42 erstellt: 13. Aug 2010, 15:39

Southpark01 schrieb:
Funkt zwar aha mich so wie ich dachte ^^
also.. Kannmir jemand sagen wie IRL Ohm ich jetzt hab mit 3X4Ohm in Reihenschaltung? 12?
Und ih hab lieder bei dem Bass z.b nur vn Links oda rechts kommt.. Wie mach ich jetzt das ich den bass höre kann ja mitder Schaltung nur rechts oda Links anschließen

was heißt das auf Deutsch?
iuwr wruifbqev jevq oieoevievh eirvh evhevöwqfh wbnceviueavbqwejf9


[Beitrag von cptnkuno am 13. Aug 2010, 15:40 bearbeitet]
Towny
Inventar
#43 erstellt: 13. Aug 2010, 15:44

stschroeder schrieb:

Towny schrieb:

egal wie, du kommst immer unter die 4 Ohm es sei denn du hängst jweils 1 Sub und 1 Breitbänder in Reihe.



Wenn er es so macht wie jetzt, aber an einem Kanal, hätten wir sogar 12 Ohm :D


aber nur die paar Millisekunden bis der AMP in Rauch aufgeht

Ernsthaft: Das was du vorhast geht nich besser wie gehabt (zumindest nicht mit dem Equipment)
Southpark01
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 13. Aug 2010, 15:48
Funkt zwar abq mich so wie ich dachte ^^
also.. Kann mir jemand sagen wie viel Ohm ich jetzt hab mit 3X4Ohm in Reihenschaltung? 12?
Und ich hab lieder bei dem Bass z.b nur von Links oda rechts kommt.. Wie mach ich jetzt das ich den bass höre kann ich hab ja mit der Schaltung nur rechts oda Links

Idee.. Was is dennoch anblinke und recht Kabel wie bei ner y Schaltung Anschlüsse.. Also die beiden Pluspole zusammen und die minus auch und da dannkeinenreihenschaltung dranschließe
cptnkuno
Inventar
#45 erstellt: 13. Aug 2010, 15:49

Southpark01 schrieb:

Idee.. Was is dennoch anblinke und recht Kabel wie bei ner y Schaltung Anschlüsse.. Also die beiden Pluspole zusammen und die minus auch und da dannkeinenreihenschaltung dranschließe

iuv iuvgiv iuu df´ßl+ßd iwehiuws iufiqwc wefgwhdopqd0wdjsd vioqDH QUZFGWILUEGIÖAWHV FWgvwieufv


[Beitrag von cptnkuno am 13. Aug 2010, 15:50 bearbeitet]
Kleinlaut
Stammgast
#46 erstellt: 13. Aug 2010, 15:50
Mann oh Mann,
ohmsches Gesetz verstehen und gut ists. Da brauchts doch keine seitenlangen Freds. Na, das wird eine grosse Karriere als TE.

Schönes WE trotzdem
Towny
Inventar
#47 erstellt: 13. Aug 2010, 15:50
also langsam komme ich mir veralbert vor

liest du überhaupt unsere Beiträge???
Southpark01
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 13. Aug 2010, 15:57
Okey ich hab's jetzt^^ hab nurnoch 1ne einzige Frage.. 3boxen je 4ohm in Reihenschaltung sind 12 Ohm stimmt's? Oda wieviel sinds?
Towny
Inventar
#49 erstellt: 13. Aug 2010, 15:58
Da die Antwort schon mindestens 100x gegeben wurde (allgemein und explizit) bin ich hiermit raus
Kleinlaut
Stammgast
#50 erstellt: 13. Aug 2010, 15:59
Ja, das sind 12 Ohm.
Southpark01
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 13. Aug 2010, 16:04
Also immer die Ohm zusammenzählen....
Danke heut hab ich viel gelernt ^^
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Impedanz 4 Ohm, Verstärker 8 Ohm
morpheus27 am 22.10.2004  –  Letzte Antwort am 23.10.2004  –  2 Beiträge
Impedanz?
Magnus am 12.11.2003  –  Letzte Antwort am 12.11.2003  –  3 Beiträge
Impedanz
neweo am 24.06.2005  –  Letzte Antwort am 24.06.2005  –  3 Beiträge
Impedanz??????
The_Ich am 02.10.2003  –  Letzte Antwort am 02.10.2003  –  5 Beiträge
Impedanz
PostMortem am 22.04.2004  –  Letzte Antwort am 22.04.2004  –  2 Beiträge
Impedanz
Uhli am 16.09.2004  –  Letzte Antwort am 16.09.2004  –  8 Beiträge
Impedanz
Lord_Assie am 20.09.2005  –  Letzte Antwort am 20.09.2005  –  4 Beiträge
Impedanz von LS
Stephan666 am 26.09.2003  –  Letzte Antwort am 26.09.2003  –  2 Beiträge
Impedanz
heinz1981 am 13.04.2004  –  Letzte Antwort am 14.04.2004  –  4 Beiträge
Impedanz 4 Ohm
Branco am 16.10.2005  –  Letzte Antwort am 16.10.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedthosob
  • Gesamtzahl an Themen1.344.830
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.693