Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaputte Lautsprecherboxen

+A -A
Autor
Beitrag
PeNau
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Jul 2006, 05:11
moin,

ich habe da mal ein dezentes problem. habe von meinem onkel mal eine telefunken kompo-anlage samt boxen bekommen. da mein onkel nicht mehr unter uns weilt, kann ich ihn zu dem problem nicht mehr befragen. ich kann nicht genau sagen, wie alt die lautsprecher sind. aber bestimmt schon was älter (schätze so 12-15 jahre). nach längerem suchen in diesem forum habe ich nun rausbekommen, dass man die sicke der chassis reparieren/erneuern lassen kann. fragt sich, ob sich das bei diesen boxen überhaupt lohnt, oder ob man nicht doch in neuere boxen investieren sollte.

ich trage nun mal alle daten zusammen, die ich im zusammenhang mit den lautsprechern rausfinden konnte.

auf der rückseite ist ein aufkleber in silber:

ACOUSTICS
High-Fidelity
Power Sound Series
Typ: PSS III
Continuous Power: 80 Watts
Music Power: 120 Watts
Impedance: 8 Ohm
Serial Number: No 8013/1747
Made by Pladwig / Itzehoe

über die firma selber konnte ich im internet gar nichts rausfinden. sonst hätte ich einfach mal da nachgefragt.

hab auch mal paar bilder von dem lautsprecher gemacht (die sicke von beiden lautsprechern ist kaputt).

wenn das chassis nun hoffnungslos verloren ist, kann man dann ein ersatzchassis kaufen und einsetzen? wie finde ich raus, welches das richtige ist?

danke schonmal. ich hoffe, ihr könnt mir helfen.

http://members.aol.com/javahithh/LS/ls1
http://members.aol.com/javahithh/LS/ls2
http://members.aol.com/javahithh/LS/ls3
http://members.aol.com/javahithh/LS/ls4
Denonfreaker
Inventar
#2 erstellt: 30. Jul 2006, 09:33
Allererst herzlich kondoliert mit den verlust Deiner Onkel.

Tja wenn es nur den tieftoner ist kann mann ihm ersetsen oder reparieren lassen.

Ambesten schraubst du einer den tieftoner los und enkoppelst diese von der kabel und gehe zu einer laden wo sie audio gerate aus zweiter hand verkaufen . meist konnen solche laden herausfinden ob es einen ersatz ls gibt oder das die sicken erneut werden mussen. erst fragen was das alles kostet und dir dan uberlegen ob nicht neuer lautsprecher besser sind. Die anlage kenne ich nicht aber wird sicher nicht slecht sein.

gruss DF
armindercherusker
Inventar
#3 erstellt: 30. Jul 2006, 13:11

PeNau schrieb:
Made by Pladwig / Itzehoe

über die firma selber konnte ich im internet gar nichts rausfinden. sonst hätte ich einfach mal da nachgefragt.



moin auch !

Die Fa. Pladwig in Itzehoe gibt´s seit ca. 10 Jaren nicht mehr.

Es handelte sich um einen Elektronikshop für Bauteile, Anfertigung von Transformatoren und Verkauf von Audio-Komponenten bis hin zu Geräten und Lautsprechern.

Von der Qualität her waren es i.d.R. Komponenten mit einem Standard à la Conrad-electronic, Völkner etc.

Daher solltest Du nach einer Instandsetzung der Sicken nicht zu viel erwarten.

Wenn es tatsächlich nur die Tieftöner sind, solltest Du sie im defekten Zustand trotzdem probehören und horchen, ob Dich der Mittel- und Hochtonbereich überzeugt.

Wenn ja, würde ich aber wohl eher versuchen, passende neue TT einzubauen statt sie reparieren zu lassen.
Ohne es genau zu wissen denke ich nämlich, daß diese Systeme nicht wirklich so aufeinander abgestimmt sind, als daß ein anderer TT das Klangbild verschlechtert.


Ich wünsche Dir natürlich, daß Du noch exaktere Informationen zu den LS findest.

Gruß
visir
Inventar
#4 erstellt: 30. Jul 2006, 13:24

armindercherusker schrieb:
Ohne es genau zu wissen denke ich nämlich, daß diese Systeme nicht wirklich so aufeinander abgestimmt sind, als daß ein anderer TT das Klangbild verschlechtert.


Naja, zumindest die TSP (für Einsteiger: Thiele-Small-Parameter, auf deutsch: die technischen Eigenschaften) sollten ja wohl übereinstimmen.

Zur Box: die Fotos sind ja leider unscharf: was sind denn das für Regler? Klangregler? Sind das Aktivboxen?

lg, visir


[Beitrag von visir am 30. Jul 2006, 15:39 bearbeitet]
armindercherusker
Inventar
#5 erstellt: 30. Jul 2006, 14:39

visir schrieb:

armindercherusker schrieb:
Ohne es genau zu wissen denke ich nämlich, daß diese Systeme nicht wirklich so aufeinander abgestimmt sind, als daß ein anderer TT das Klangbild verschlechtert.


Naja, zumindest die TSP (für Einsteiger: Thielesollten ja wohl übereinstimmen.

lg, visir



Da ich wohl ein Einsteiger bin : ich weiß immer noch nicht, was TSP bedeutet.
Ist das ´ne Abkürzung ? ThielesolltenP... ? ? ?

Und was heißt das auf deutsch ?



Meine Aussage zum TT sollte nur wiedergeben, wie wenig m.E. von der Klangqualität der Original-LS zu erwarten ist.
( wollte PeNau halt nicht zu direkt die Hoffnung rauben . . . )

Auf jeden Fall bin ich neugierig, wie die Geschichte / Instandsetzung ausgeht und ob Du mit dem Klang zufrieden bist.
Ich wohne in Itzehoe und wäre natürlich stolz, wenn aus diesem Ort hochwertige HiFi-Systeme kommen / kamen.
visir
Inventar
#6 erstellt: 30. Jul 2006, 15:47

armindercherusker schrieb:


Da ich wohl ein Einsteiger bin : ich weiß immer noch nicht, was TSP bedeutet.
Ist das ´ne Abkürzung ? ThielesolltenP... ? ? ?

Und was heißt das auf deutsch ?



tschuingum, ist korrigiert
(ich poste "nebenbei", da muss einer versehentlich losgegangen sein...)

lg, visir
PeNau
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 31. Jul 2006, 04:08
moin,

erstmal danke für die antworten. habe mich heute nochmal mit meinem bruder unterhalten und er meint, die boxen sind sogar noch älter, als von mir geschätzt. wahrscheinlich so aus dem jahre 86, also locker 20 jahre alt.

ich bin nicht der totale musikfreak. bisher habe ich musik über pc mit wavemaster 240 stereo lautsprechern gehört. das ist natürlich mit absolut nichts vergleichbar.

erst jetzt, wo ich eine 8 jahre alte musikanlage bestehend aus

Kenwood KA4050R Stereo Integrated Amplifier
Kenwood DP-M6650 Compact Disc Player
Kenwood KT3050L AM-FM Stereo Tuner
Sony SEQ-411 Graphic Equalizer

bekommen habe, entsann ich mich an die boxen und musste mit erschrecken feststellen, dass diese kaputt sind. es muessen jetzt also neue her und eine günstige, aber dennoch akzeptable lösung wäre mir da am allerliebsten.

meine vorstellung war, dass wenn der tt schon nicht mehr zu reparieren ist, ich da einen anderen einsetze. aber mal abgesehen von den massen aufgrund des bereits vorhanden durchmessers im lautsprechergehäuse habe ich absolut null plan, ob und was anderes ich da reinsetzen kann, ohne dass es katastrophal wird.

@visir: die boxen sind passiv und ja, ich glaube es sind klangregler. also der tief-, mittel- und hochtöner können einzelnd damit nachgestellt werden.

@armin: dachte mir sowas schon, dass die nicht mehr existieren. schade eigentlich. dann hätte ich dort wahrscheinlich noch am ehesten ersatz finden können.

wenn ich jetzt das gehäuse komplett leeräumen würde, wäre es möglich, dort neue hoch, mittel, tieftöner einzusetzen? worauf genau müsste man da beim kauf dann achten?
armindercherusker
Inventar
#8 erstellt: 31. Jul 2006, 08:39
Hallo PeNau !

Baue doch mal einen Tieftöner aus und teile uns Folgendes mit :

- Aufschriften auf dem LS selbst
- Durchmesser des Einbaulochs in der Box
- Durchmesser des Lochkreises für die LS-Befestigung

Vielleicht kann man damit weiterkommen.

Außerdem : kommst Du hier aus der Gegend um Itzehoe ?

Gruß

Armin
visir
Inventar
#9 erstellt: 31. Jul 2006, 09:54

PeNau schrieb:

wenn ich jetzt das gehäuse komplett leeräumen würde, wäre es möglich, dort neue hoch, mittel, tieftöner einzusetzen? worauf genau müsste man da beim kauf dann achten?


Das käme einem kompletten Neubau der Box gleich. Ich habe mich einmal ein Zeitl mit all den dafür notwendigen Theorien beschäftigt. War interessant, Boxenbau ist aber sehr aufwändig.
Es sei denn, Du willst das zu Deinem neuen, intensiven Hobby machen, oder Du nimmst einen fertigen Bausatz.
Dafür gibt es hier dann aber einen eigenen Zweig, nämlich DIY. Dort gibt es viele Tipps, auch für recht originelle "einfache" Konzepte.

Wenn Du nur Musik hören willst (und die Daten, um die Dich Armin gebeten hat, nicht ausreichen, um einen passenden TT zu finden), dann ist Kaufen angesagt.

lg, visir
PeNau
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 31. Jul 2006, 18:32
hallö,



- Aufschriften auf dem LS selbst
- Durchmesser des Einbaulochs in der Box
- Durchmesser des Lochkreises für die LS-Befestigung


aufschrift 791019X
durchmesser einbauloch genau 187mm
durchmesser lochkreis? also wenn du diese silberfarbene plastikschablone meinst, die hat einen lochkreis von 188mm. der tt selber hat an der maximalen umrandung einen durchmesser von genau 210mm. habe sicherheitshalber jetzt nochmal etwas bessere bilder gemacht. das letzte bild ist glaube ich die weiche, oder? die ist von innen in der box festgeschraubt und ich musste diese sozusagen blind mit handy knipsen. daher leicht verwackelt.

die masse der box selber nochmal: gebaut aus 20mm span.

h/b/t 500mm x 300mm x 240mm

durchmesser der 3 aussägungen: 86mm, 70mm, 187mm

vielleicht gibts für diese gehäusemasse ja ein relativ günstiges und zugleich für die von mir oben genannte stereo-anlage einen fertigbausatz. das würde mir das selbstbauen erheblich erleichtern, da ich dann das gehäuse nicht mehr zimmern müsste.

achja, bin aus hamburg. keine ahnung, wie mein onkel sich ne anlage/boxen aus itzehoe kaufen konnte *gg*

Gruß
Peter

nachtrag: fast vergessen. ich hatte gestern schonmal ausgiebig im internet gesurft und habe dabei sogar einen anbieter gefunden, der neben den ganzen anderen marken auch die marke high fidelity hatte. eine serie sah den meinen verdammt ähnlich und lag bei stk um die 65 euro. leider ist mein rechner dann etwas später abgestürzt und ich hatte keinen plan mehr, wie ich zu der seite kam. hm gabs mal nen chassis hersteller, der high fidelity produziert hat? im internet konnte ich auch dazu nicht wirklich brauchbares finden. hm so ein name liesse sich doch aber sowieso nicht schützen, oder?

http://members.aol.com/javahithh/LS/ls5
http://members.aol.com/javahithh/LS/ls6
http://members.aol.com/javahithh/LS/ls7
http://members.aol.com/javahithh/LS/ls8
http://members.aol.com/javahithh/LS/ls9
http://members.aol.com/javahithh/LS/ls10
http://members.aol.com/javahithh/LS/ls11


[Beitrag von PeNau am 31. Jul 2006, 19:26 bearbeitet]
visir
Inventar
#11 erstellt: 01. Aug 2006, 10:19
wow, sogar Luftspulen

Der TT ist einmal nichts Besonderes. Mit dem Magneten kann kein ernsthafter Antrieb erreicht werden.

Übrigens: "high fidelity" ist keine Marke, sondern eine Norm. Acoustics müsste die Marke sein.

Vergiss die Marke. Wenn Du einen Bausatz kaufst, nimm irgendwas, was den Einbaulöchern nicht widerspricht (und selbst da kann man sich behelfen) und das gegebene Boxenvolumen möglichst genau verwendet.

Oder Du kaufst Dir günstige Gebrauchte. Sowas:
http://cgi.ebay.at/C...QQrdZ1QQcmdZViewItem
gibts laufend. (keine Ahnung, ob die Dir passen würden, sie sollen nur ein Beispiel sein)

lg, visir
armindercherusker
Inventar
#12 erstellt: 01. Aug 2006, 11:37

PeNau schrieb:
durchmesser einbauloch genau 187mm

der tt selber hat an der maximalen umrandung einen durchmesser von genau 210mm.

durchmesser der 3 aussägungen: 86mm, 70mm, 187mm




. . . wie visir schon geschrieben hat :

Wenn Du gern basteln möchtest und das Klang-Ergebnis nicht soooo wichtig ist . . .

Schau doch mal unter Conrad.de nach : Art.-Nr. 300072 - 66

http://www.conrad.de

Der müsste ( zumindest von den Daten her ) passen.

Dann hättest Du für ca. 50 Euro + Versandkosten die LS fertig zum Probehören.

Wenn ich richtig gesehen habe, kommen Abdeckungen davor ?
Dann stört es ja nicht, daß die TT anders aussehen . . .


A b e r beachte bitte :

Dann kannst Du mit den LS Musik hören.
Ob der Klang Dich dann überzeugt, ist eine andere Frage.

Und da es m.E. eine absolute Notlösung ist, bin ich mir keiner Schuld bewußt, wenn Du mit dem Ergebnis unzufrieden bist.

Apropos Notlösung : Du kannst dann ja immer noch andere LS kaufen und Deine Selbstbau-Varianten in einem bekannten Auktionshaus anbieten.
Aber bitte mit entsprechenden Hinweisen, damit niemand dazu verleitet wird, für eine nicht vorhandene Qualität zu bieten.


Gruß . . . und mit der Bitte um Info bezüglich Deiner weiteren Schritte ( ja ja , meine Neugier )
PeNau
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 02. Aug 2006, 07:06
danke jungs. wart mir echt ne große hilfe. ich werde mir tieftöner kaufen, wahrscheinlich sogar die von dir vorgeschlagenen, armin. über das klangerlebnis berichte ich dann. wie gesagt, ich habe vorher pc-lautsprecherboxen gehabt, bin also nicht allzu verwöhnt :-)

habe übrigens nochmal nach der seite gesucht und den link in der explorer-history wiedergefunden :-) jetzt weiss ich auch, wie ich auf high fidelity kam.


http://www.audiobile.com/index.php?cPath=1497_1499

http://www.audiobile.com/product_info.php?cPath=1497_1499_1501_1518_1530&products_id=16271

Gruss
Peter
Pa-priester
Stammgast
#14 erstellt: 02. Aug 2006, 14:29
Hallo leute!
mein herzliches beileid wegen deinem Onkel...
ich hatte da eine idee... vor einiger zeit hab ich mir nen paar Boxen, racks und verstärker selbst gebaut, die hab ich dan ins netz gestellt unter "riegert music systems" ich hab alle möglichen informationen die ich hab da rein geschrieben... und hoffe das anfänger, die neu hier sind ,einiges daraus erfahren können!!! wenn die seite euch hilft freut mich das wirklich sehr!!! echt das wäre ein schöner erfolg für mich!!!

guckt euch die page ma an, unter produkte öffnen sich zwei neue button in der navigation, da is das "hilfsportal" für euch!!!!

meine private page!! ;)

viel spass und alles gute!

janik
PeNau
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 03. Aug 2006, 23:36
ack. mittlere kriese. war heute bei conrad und habe auch die lautsprecherboxen gekauft. die bezeichnung stimmt haargenau, nur habe ich zu hause festgestellt, dass die tt eben nicht 8 sondern 4 ohm haben. das ist ein erheblicher unterschied, oder? ansonsten die leistung 80/120w stimmt, die resonanzfreq.. lediglich der frequenzbereich ist 7000 statt 6000H.

tauschen oder ist das egal?
armindercherusker
Inventar
#16 erstellt: 04. Aug 2006, 11:58

PeNau schrieb:
ack. mittlere kriese. war heute bei conrad und habe auch die lautsprecherboxen gekauft.

Lautsprecherboxen ? oder die 2 Tieftöner ?

PeNau schrieb:

die bezeichnung stimmt haargenau, nur habe ich zu hause festgestellt, dass die tt eben nicht 8 sondern 4 ohm haben.?

Hast Du die Impedanzen gemessen ? Oder woher weißt Du plötzlich, daß die alten TT 4 Ohm haben ?
Auf meine kürzliche Anfrage hin hast Du ja offenbar keine Angabe / Aufschrift gefunden . . .

PeNau schrieb:
das ist ein erheblicher unterschied, oder? ansonsten die leistung 80/120w stimmt, die resonanzfreq...

Die Impedanzangaben sind oft weit von der Wahrheit entfernt. Und selbst bei entsprechender Abweichung kann der Wirkungsgrad erheblich abweichen.

PeNau schrieb:
lediglich der frequenzbereich ist 7000 statt 6000H..

Ist belanglos, da die Frequenzweiche deutlichst früher einsetzt.

PeNau schrieb:

tauschen oder ist das egal?


Ich persönlich würde den Einbau versuchen.
( am besten so vorsichtig behandeln und einsetzen, daß man nachher immer noch tauschen kann - zur Not erst mal nur 1 Box fertigmachen und probehören.)
Wenn die tiefen Frequenzen / Bässe zu schwach sind, wäre ein Tausch auf 4-Ohm-Typen ratsam.


Gruß
PeNau
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 04. Aug 2006, 15:09
also tieftöner meinte ich :-) habe 2 von denen gekauft, die du bei conrad rausgesucht hast.

die alten tieftöner sind 8 ohm (steht auf den tt drauf). die neuen, die ich haben wollte, gibt es, wie ich nun erfahren habe als 4 ohm und als 8 ohm mit genau der selben artikelbeschreibung (WS 20 E) und ich hab ausgerechnet die 4 Ohm eingepackt :-(
armindercherusker
Inventar
#18 erstellt: 04. Aug 2006, 15:16
. . wenn ich mich nicht irre, habe ich die Art.-Nr. für die 8-Ohm-Typen genannt.

Tja - dann entweder testen wie geschrieben oder gleich umtauschen
( um dann festzustellen, daß die 4-Ohm-typen doch besser geeignet sind ? ? ? man weiß ja nie )


Hast Du ´n Meßgerät, um den Spulenwiderstand zu messen ?
PeNau
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 04. Aug 2006, 17:47

. . wenn ich mich nicht irre, habe ich die Art.-Nr. für die 8-Ohm-Typen genannt.


ja hast du :-) ich habs aber verpeilt und bei conrad nur nach dem artikelnamen geguckt ohne darauf zu achten, dass ich eben 4 ohm statt 8 ohm in den griffeln hatte :-)

ne, so ein messgerät hab ich nicht. wüsste auch gar nicht, wie ich mit so was umgehe. bin doch totaler anfänger, wass die hifi-welt betrifft :-)

von meinem verständnis wäre ich jetzt davon ausgegangen, dass ich die 4 ohm tieftöner nicht einfach statt der vorherigen 8 ohm tieftöner einbauen könnte. wenn ich deine aussage jetzt richtig interpretiere, geht das aber doch und der klang könnte rein theoretisch sogar besser sein?

ich warte jetzt mal auf den rückruf von conrad. wenn die die 8 ohm lautsprecher da liegen habe, werde ich die einfach mal austauschen.

achja, ich hab die kaputten lautsprecher mal an der anlage laufen lassen (ist gestern angekommen) und bin begeistert - mal abgesehen von dem brummen der kaputten tieftöner :-) es kann doch also eigentlich nur besser werden :-)
PeNau
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 04. Aug 2006, 22:10
resumé: ich habe die tieftöner getauscht und die neuen jetzt eingebaut. bin hochzufrieden. vorerst :-)

aber ehrlich gesagt bin ich bei der ganzen recherche heiß auf mehr geworden hehe.

ich überlege mal, ob ich jetzt auf eine receiver/tuner/dvd-anlage spare und das ganze dann mit selbstgebauten boxen paare.

danke für eure hilfe und so long.

Peter
armindercherusker
Inventar
#21 erstellt: 04. Aug 2006, 22:56
Hallo Peter !

Freut mich, daß Du soweit zufrieden bist.

Beschreibe ( nach weiterem Probehören ) doch mal Dein Klangerlebnis genauer.

PeNau schrieb:
. . . und das ganze dann mit selbstgebauten boxen paare.

Mit den jetzt Fertiggestellten, oder willst Du ein weiteres Paar bauen ?

Wenn ja, bin ich neugierig, welche Systeme Du benutzt.

Gruß

Armin
PeNau
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 05. Aug 2006, 07:35
moinsen,

mit dem selberbauen. also sowas wie die viecher, aber natuerlich viel kleiner. also in der groesse wie meine jetzigen lautsprecher, aber qualitativ eben noch besser. das blöde ist, dass ich einfach noch keine erfahrung habe und gar nicht beurteilen kann, wie weit ich von guter qualität entfernt bin oder ob ich diese schon erreicht habe. auf jedenfall habe ich einen großen sprung im gegensatz zu meinen pc-lautsprechern für damals 29 euro von hw-elektronik gemacht :-)

alles, wass ich jetzt habe, ist für mich eine zwischenloesung. ich war vor 2 wochen ja schonmal im hifi-fachgeschäft und hab mich mal nach einer neuen anlage umgehört (oder besser gesagt von kompaktanlagen abbringen lassen). wollte mir eigentlich ne kleine kompaktanlage so für 400 euro kaufen. als ich im hifi-geschäft dann aber den unterschied zwischen einer kompaktanlage und einer kennwood-tuner/receiver-komponente mit einem 5.1 lautsprechersystem gehört hatte, war das thema kompaktanlage schnell erledigt.

danach hatte ich mir ja erstmal die im oberen posting genannten komponenten für 100 euro geholt und in dem zuge festgestellt, dass die boxen hin waren. naja nun habe ich für 150 euro eine anlage inklusive lautsprecher, die mir so schon gefällt von der musik, die ich aber auf dauer nihct so behalten möchte, weil die komponenten viel zu klobig sind

hab da nach wie vor klare vorstellungen, nur konnte ich mich mit dem preis nicht so durchringen.

haben will ich nen dvd-player, damit ich musik-cd's und dvd's abspielen kann.
einen für meine belange einigermassen vernünftigen verstärker.
einen tuner für radio.
entweder eine komponente, mit der ich mp3 abspielen kann, oder direktanschluss an den pc, wenn das irgend machbar ist. wobei der pc in der anderen ecke des raumes steht.

naja und dazu dann 5.1 lautsprechersystem mit einem anständigen subwoofer :-)

allerdings will ich hier auch keine tausende ausgeben sondern eigentlich maximal 600-800 euro.

da muss ich dann halt mal gucken, ob ich das überhaupt so gebacken bekomme.

hab nun die ganze nacht verschiedene cd's gehört und denke, wir haben alles richtig gemacht mit den tieftönern.

hm klangerlebnis genauer beschreiben? wie macht man sowas? :-) in sowas bin ich ne totale niete hehe.

Gruß
Peter


[Beitrag von PeNau am 05. Aug 2006, 07:38 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kann man ein Bass-Chassis reparieren??
digTator am 05.07.2004  –  Letzte Antwort am 05.07.2004  –  3 Beiträge
Lautsprecherboxen
Stereogigant am 14.02.2005  –  Letzte Antwort am 14.02.2005  –  12 Beiträge
Mein bass geht nicht mehr.
Red_Oliver am 16.05.2010  –  Letzte Antwort am 16.05.2010  –  3 Beiträge
Kann ich Lautsprecher verwenden, die nicht von der gleichen Marke stammen, wie mein Subwoofer?
Allacaya am 15.10.2010  –  Letzte Antwort am 15.10.2010  –  4 Beiträge
Gute Chassis nicht mehr teuer ?
Leisehöhrer am 25.03.2004  –  Letzte Antwort am 30.03.2004  –  16 Beiträge
Was habe ich für Boxen?
moinmoin666 am 25.05.2009  –  Letzte Antwort am 25.05.2009  –  3 Beiträge
Ich habe eine frage zu Universum 360 Boxen, sicken reparieren oder neue Chassis?
prutschwer am 30.08.2013  –  Letzte Antwort am 30.08.2013  –  3 Beiträge
Telefunken Boxen
Firewall-player# am 11.12.2015  –  Letzte Antwort am 11.12.2015  –  2 Beiträge
Telefunken ?
hadez16 am 04.02.2004  –  Letzte Antwort am 10.10.2004  –  5 Beiträge
Wer kann "Wasserwerk"-Boxen einstellen bzw. reparieren?
alispind am 03.11.2008  –  Letzte Antwort am 03.11.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Logicool

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.206 ( Heute: 34 )
  • Neuestes MitgliedMoritz_Wayne
  • Gesamtzahl an Themen1.362.057
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.943.721