Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Do it yourself Boxenbau

+A -A
Autor
Beitrag
Mr._Bloody_Sunday
Neuling
#1 erstellt: 30. Jul 2006, 14:47
Hi an alle Leute hir.
Ich bin froh das ich dieses Forum gefunden habe.
Ich möchte nämlich selber ein Paar Boxen zusammenbasteln, denn mit den biligteilen von phillips aus presspape bin ich nicht grad zufrieden.

Ich hab Zuhause noch ein paar ordentliche Boxen von einer alten Schneideranlage (komplet mit Westra Lautsprechern Bestückt) rumstehen.
Die sind mit einem KW-160-1334-4 Tief-Mittel-Töner, einem KM-100-504-4 Mitteltöner (glaub ich zumindest) und einem ST-57-210 Hochtöner bestückt.

Für ne ordentliche Resonanz sorgt das Hartholzgehäuse.
Sodaß ich eigentlich ziemlich zufrieden mit den HiFi-Boxen bin.
Nun ist bloß das problem das bei einer Box der Tief-Mittel-Töner nicht mehr funktioniert und das der Tief-Mittel-Töner ab einer bestimmten Lautstärke vom Hochtöner ubertönt wird.

Nun hab ich mich mal auf der Seite von Westra schlau gemacht und bemerkt das die den Tief-Mittel-Töner nicht mehr im Sortiment haben.
Dann hab ich ich in einem Katalog gesehen das die alte Auslaufmodelle bilig verkauft.
Die haben aber nur nen KW-160-1324-4.
Da hab ich mir gedacht ich nem mir aus der alten Box den mitteltöner, kauf mir zwei hochtöner und zwie Tieftöner aus der Westra Produktion.

Als nun meine Frage:
Ich hab mir pro Box (nur ausgesucht und noch nicht gekauft) ein hochtonhorn, entweder PTI-1016 mit 110dB Schaldruck oder PTI-1010 mit 105dB Schaldruck ausgesucht.
Über den Wiederstand und die Leistung müsste ich mich noch informieren.
Dann pro Box einen von den alten Mittletönern, aus den Vorhanden boxen( 4 Ohm).
Und dann noch pro Box zwei Tieftöner KW-160-1394 mit 4 Ohm und 50W/100W.
und dann noch, wieder pro Box, eine Frequenzweiche OS-FB3 (3-Weg und nicht von Westra), mit ner Impedanz von 4 Ohm, ner Flankensteilheit (was auch immer das ist) von 6dB/Okt., ner Sinus-/Musikleistung von 200/400 W und ner Übergangsfrequenz von 500/3500 Hz.

So nun will ich nur Wissen ob ich noch was benötige,
vielleicht könnt ihr mir ja auch ein paar tips geben
was ich beachten muss.
Ich bin in der hinsicht halt noch blutiger anfänger

Danke schon mal im voraus
xlupex
Inventar
#2 erstellt: 30. Jul 2006, 21:05
Hi.
Es gibt hier im Forum eine Do it yourself/Lautsprecherbau-Abteilung!!
Weiter unten.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Boxenbau......
XCell am 15.12.2002  –  Letzte Antwort am 17.12.2002  –  2 Beiträge
Boxenbau
Quasi_Modo am 02.04.2004  –  Letzte Antwort am 03.04.2004  –  3 Beiträge
Boxenbau?
gtipan am 04.01.2007  –  Letzte Antwort am 04.01.2007  –  4 Beiträge
Hilfe beim Boxenbau
Kleiner_Anfänger am 16.10.2003  –  Letzte Antwort am 17.10.2003  –  10 Beiträge
Boxenbau Fragen? Trennfrequenzen? Frequenzweiche?
BlueAngel am 26.01.2004  –  Letzte Antwort am 28.01.2004  –  6 Beiträge
Tipps zum Boxenbau gesucht
Hifitrottel007 am 08.03.2004  –  Letzte Antwort am 08.03.2004  –  2 Beiträge
Boxenbau für Marantz PM 351
MarantzOwner09 am 11.04.2009  –  Letzte Antwort am 12.04.2009  –  9 Beiträge
Das Elektrostatenprinzip - eine Idee für den Boxenbau?
Maximalfrequentiertah am 26.02.2007  –  Letzte Antwort am 09.06.2007  –  10 Beiträge
Körperschallwandler mit breitem Frequenzspektrum
starscape am 29.06.2006  –  Letzte Antwort am 19.08.2009  –  4 Beiträge
Suche Empfehlung zu Aktivboxen!
TommyAngelo am 19.12.2003  –  Letzte Antwort am 20.12.2003  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 98 )
  • Neuestes MitgliedGabiDN
  • Gesamtzahl an Themen1.345.901
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.571